Why Elections Fail

Author: Pippa Norris

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110705284X

Category: Political Science

Page: 256

View: 5637

Too often, elections around the globe are, unfortunately, deeply flawed or even fail. What triggers these problems? In this second volume of her trilogy on electoral integrity, Pippa Norris compares structural, international, and institutional accounts as alternative perspectives to explain why elections fail to meet international standards. The book argues that rules preventing political actors from manipulating electoral governance are needed to secure integrity, although at the same time officials also need sufficient resources and capacities to manage elections effectively. Drawing on new evidence, the study determines the most effective types of strategies for strengthening the quality of electoral governance around the world. With a global perspective, this book provides fresh insights into these major issues at the heart of the study of elections and voting behavior, comparative politics, democracy and democratization, political culture, democratic governance, public policymaking, development, international relations and conflict studies, and processes of regime change.

Die Berechnung der Zukunft

Warum die meisten Prognosen falsch sind und manche trotzdem zutreffen - Der New York Times Bestseller

Author: Nate Silver

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641112702

Category: Business & Economics

Page: 656

View: 7621

Zuverlässige Vorhersagen sind doch möglich! Nate Silver ist der heimliche Gewinner der amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2012: ein begnadeter Statistiker, als »Prognose-Popstar« und »Wundernerd« weltberühmt geworden. Er hat die Wahlergebnisse aller 50 amerikanischen Bundesstaaten absolut exakt vorausgesagt – doch damit nicht genug: Jetzt zeigt Nate Silver, wie seine Prognosen in Zukunft Terroranschläge, Umweltkatastrophen und Finanzkrisen verhindern sollen. Gelingt ihm die Abschaffung des Zufalls? Warum werden Wettervorhersagen immer besser, während die Terrorattacken vom 11.09.2001 niemand kommen sah? Warum erkennen Ökonomen eine globale Finanzkrise nicht einmal dann, wenn diese bereits begonnen hat? Das Problem ist nicht der Mangel an Informationen, sondern dass wir die verfügbaren Daten nicht richtig deuten. Zuverlässige Prognosen aber würden uns helfen, Zufälle und Ungewissheiten abzuwehren und unser Schicksal selbst zu bestimmen. Nate Silver zeigt, dass und wie das geht. Erstmals wendet er seine Wahrscheinlichkeitsrechnung nicht nur auf Wahlprognosen an, sondern auf die großen Probleme unserer Zeit: die Finanzmärkte, Ratingagenturen, Epidemien, Erdbeben, den Klimawandel, den Terrorismus. In all diesen Fällen gibt es zahlreiche Prognosen von Experten, die er überprüft – und erklärt, warum sie meist falsch sind. Gleichzeitig schildert er, wie es gelingen kann, im Rauschen der Daten die wesentlichen Informationen herauszufiltern. Ein unterhaltsamer und spannender Augenöffner!

Why Electoral Integrity Matters

Author: Pippa Norris

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139952706

Category: Political Science

Page: N.A

View: 9464

This book is the first in a planned trilogy by Pippa Norris on challenges of electoral integrity to be published by Cambridge University Press. Unfortunately too often elections around the globe are deeply flawed or even fail. Why does this matter? It is widely suspected that such contests will undermine confidence in elected authorities, damage voting turnout, trigger protests, exacerbate conflict, and occasionally lead to regime change. Well-run elections, by themselves, are insufficient for successful transitions to democracy. But flawed, or even failed, contests are thought to wreck fragile progress. Is there good evidence for these claims? Under what circumstances do failed elections undermine legitimacy? With a global perspective, using new sources of data for mass and elite evidence, this book provides fresh insights into these major issues.

Demokratie, Diktatur, Gerechtigkeit

Festschrift für Wolfgang Merkel

Author: Aurel Croissant,Sascha Kneip,Alexander Petring

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365816090X

Category: Political Science

Page: 789

View: 9059

Der begriffliche Dreiklang Demokratie, Diktatur und Gerechtigkeit benennt zentrale, miteinander verknüpfte politikwissenschaftliche und gesellschaftspolitische Themen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Band bietet aus normativer, theoretischer und empirischer Perspektive innovative Fragestellungen und Erkenntnisse zu den unterschiedlichen Facetten dieser Trias. Die Beiträge widmen sich u.a. der Konzeptualisierung und Messung von Demokratie, den Herausforderungen an junge und alte Demokratien, der Konzeptualisierung, Performanz und Persistenz von Diktaturen sowie Konzepten, Grundfragen und Herausforderungen der Gerechtigkeit in Nord und Süd.

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 8366

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 9093

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Strengthening Electoral Integrity

Author: Pippa Norris

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108508766

Category: Political Science

Page: N.A

View: 7917

Today a general mood of pessimism surrounds Western efforts to strengthen elections and democracy abroad. If elections are often deeply flawed or even broken in many countries around the world, can anything be done to fix them? To counter the prevailing ethos, Pippa Norris presents new evidence for why programs of international electoral assistance work. She evaluates the effectiveness of several practical remedies, including efforts designed to reform electoral laws, strengthen women's representation, build effective electoral management bodies, promote balanced campaign communications, regulate political money, and improve voter registration. Pippa Norris argues that it would be a tragedy to undermine progress by withdrawing from international engagement. Instead, the international community needs to learn the lessons of what works best to strengthen electoral integrity, to focus activities and resources upon the most effective programs, and to innovate after a quarter century of efforts to strengthen electoral integrity.

By Popular Demand

Revitalizing Representative Democracy Through Deliberative Elections

Author: John Gastil

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 9780520925007

Category: Political Science

Page: 275

View: 1369

John Gastil challenges conventional assumptions about public opinion, elections, and political expression in this persuasive treatise on how to revitalize the system of representative democracy in the United States. Gastil argues that American citizens have difficulty developing clear policy interests, seldom reject unrepresentative public officials, and lack a strong public voice. Our growing awareness of a flawed electoral system is causing increased public cynicism and apathy. The most popular reforms, however, will neither restore public trust nor improve representation. Term limits and campaign finance reforms will increase turnover, but they provide no mechanism for improved deliberation and accountability. Building on the success of citizen juries and deliberative polling, Gastil proposes improving our current process by convening randomly selected panels of citizens to deliberate for several days on ballot measures and candidates. Voters would learn about the judgments of these citizen panels through voting guides and possibly information printed on official ballots. The result would be a more representative government and a less cynical public. America has a long history of experimentation with electoral systems, and the proposals in By Popular Demand merit serious consideration and debate.

Elections in Hard Times

Building Stronger Democracies in the 21st Century

Author: Thomas Edward Flores,Irfan Nooruddin

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107132134

Category: Political Science

Page: 300

View: 1032

Demonstrates why elections fail to promote democracy when countries lack democratic experience and are held during civil conflict.

Why American Elections Are Flawed (And How to Fix Them)

Author: Pippa Norris

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 1501712748

Category: Political Science

Page: 58

View: 4130

The flaws in the American electoral process have become increasingly apparent in recent years. The contemporary tipping point in public awareness occurred during the 2000 election count, and concern deepened due to several major problems observed in the 2016 campaign, worsening party polarization, and corroding public trust in the legitimacy of the outcome. To gather evidence about the quality of elections around the world, in 2012 the Electoral Integrity Project (EIP) was established as an independent research project based at Harvard and Sydney universities. The results show that experts rated American elections as the worst among all Western democracies. Without reform, these problems risk damaging the legitimacy of American elections—further weakening public confidence in political parties, Congress, and the U.S. government, depressing voter turnout, and exacerbating the risks of mass protests. Why American Elections Are Flawed describes several major challenges observed during the 2016 U.S. elections arising from deepening party polarization over basic voting procedures, the serious risks of hacking and weak cyber-security, the consequences of deregulating campaign spending, and lack of professional and impartial electoral management. Pippa Norris outlines the core concept and measure of electoral integrity, the key yardstick used to evaluate free and fair elections. Evidence from expert and mass surveys demonstrate the extent of problems in American elections. She shows how these challenges could be addressed through several practical steps designed to improve electoral procedures and practices. If implemented, the reforms will advance free and fair elections, and liberal democracy, at home and abroad.

Zwischen mir und der Welt

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446251952

Category: Political Science

Page: 240

View: 2104

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

Furcht

Trump im Weißen Haus

Author: Bob Woodward

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002738

Category: Political Science

Page: 512

View: 2794

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.

Der Report der Magd

Roman

Author: Margaret Atwood

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492970591

Category: Fiction

Page: 400

View: 7121

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel »Die Geschichte der Dienerin« verfilmt.

Postdemokratie

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 4072

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.

The Democracy Index

Why Our Election System Is Failing and How to Fix It

Author: Heather K. Gerken

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400829917

Category: Political Science

Page: 192

View: 658

Despite howls for reform, the only thing separating us from another election disaster of the kind that hit Florida in 2000, and that almost struck again in Ohio in 2004, may simply be another close vote. In this lucid and lively book, Heather Gerken diagnoses what is wrong with our elections and proposes a radically new and simple solution: a Democracy Index that would rate the performance of state and local election systems. A rough equivalent to the U.S. News and World Report ranking of colleges and universities, the Index would focus on problems that matter to all voters: How long does it take to vote? How many ballots get discarded? How often do voting machines break down? And it should work for a simple reason: no one wants to be at the bottom of the list. For a process that is supposed to be all about counting, U.S. elections yield few reliable numbers about anything--least of all how well the voting system is managed. The Democracy Index would change this with a blueprint for quantifying election performance and reform results, replacing anecdotes and rhetoric with hard data and verifiable outcomes. A fresh vision of reform, this book shows how to drive improvements by creating incentives for politicians, parties, and election officials to join the cause of change and to come up with creative solutions--all without Congress issuing a single regulation. In clear and energetic terms, The Democracy Index explains how to realize the full potential of the Index while avoiding potential pitfalls. Election reform will never be the same again.

The Structure of Political Competition in Western Europe

Author: Zsolt Enyedi,Kevin Deegan-Krause

Publisher: Routledge

ISBN: 131799048X

Category: Political Science

Page: 320

View: 7428

Is European party politics hovering above society? Why do voters pick one party over others? Is it a question of class? Of religion? Of attitudes about taxes or immigration or global warming? Or is it something else entirely? The Structure of Political Competition in Western Europe takes a detailed look at the ways in which Western Europe’s party systems are anchored in social and ideological structures. The book’s first section focuses on the role of social structures - particularly education, class and religion - and analyzes the complex interplay among these factors. The second section addresses the ways that the sociological structures such as class and religion interact with voters’ values. The third section examines the way that these structures and values shape the space of political competition among parties. The conclusion integrates the findings of the empirical articles, putting them into broader comparative perspective, discussing whether relatively predictable structures have been overwhelmed by media-driven spectacles, political personalities and focus on short-term economic performance. This volume will appeal to scholars and graduate students in Europe and those from North America, Asia and other regions who study European politics, political parties, cleavages and political behaviour. This book was published as a special issue of West European Politics.

Monitoring Democracy

When International Election Observation Works, and why it Often Fails

Author: Judith Green Kelley

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 0691152780

Category: Political Science

Page: 338

View: 4151

In recent decades, governments and NGOs--in an effort to promote democracy, freedom, fairness, and stability throughout the world--have organized teams of observers to monitor elections in a variety of countries. But when more organizations join the practice without uniform standards, are assessments reliable? When politicians nonetheless cheat and monitors must return to countries even after two decades of engagement, what is accomplished? Monitoring Democracy argues that the practice of international election monitoring is broken, but still worth fixing. By analyzing the evolving interaction between domestic and international politics, Judith Kelley refutes prevailing arguments that international efforts cannot curb government behavior and that democratization is entirely a domestic process. Yet, she also shows that democracy promotion efforts are deficient and that outside actors often have no power and sometimes even do harm. Analyzing original data on over 600 monitoring missions and 1,300 elections, Kelley grounds her investigation in solid historical context as well as studies of long-term developments over several elections in fifteen countries. She pinpoints the weaknesses of international election monitoring and looks at how practitioners and policymakers might help to improve them.

Why Presidents Fail

White House Decision Making from Eisenhower to Bush II

Author: Richard M. Pious

Publisher: Rowman & Littlefield Publishers

ISBN: 0742563391

Category: Political Science

Page: 330

View: 3805

Why Presidents Fail takes a fresh look at cases that became defining events in presidencies from Dwight D. Eisenhower through George W. Bush and uses these cases to draw generalizations about presidential power, authority, rationality, and legitimacy. Rather than assigning blame for past failures, this book focuses on why presidents fail and how future presidents might avoid making these same disastrous mistakes.

Der Weg in die Unfreiheit

Russland - Europa - Amerika

Author: Timothy Snyder

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406725023

Category: Political Science

Page: 376

View: 8431

Gleichheit oder Oligarchie, Individualismus oder Unfreiheit, Wahrheit oder Fake News – die Welt, wie wir sie kannten, steht am Scheideweg. Viel hat der Westen selbst dazu beigetragen. Aber er hat auch mächtige Feinde, die seine Institutionen mit allen Mitteln – von der Finanzierung des Rechtspopulismus in Europa bis zum Cyberwar – untergraben wollen. Wer diese Gegner sind, wie sie vorgehen und wie bedrohlich die Lage ist, das beschreibt das aufsehenerregende neue Buch von Tim Snyder. Mit dem Ende des Kalten Krieges hatten die liberalen Demokratien des Westens gesiegt. Von nun an würde die Menschheit eine friedvolle, globalisierte Zukunft erwarten. Doch das war ein Irrtum. Seit Putin seine Macht in Russland etabliert hat, rollt eine Welle des Autoritarismus von Osten nach Westen, die Europ... a erfasst hat und mit Donald Trump auch im Weißen Haus angekommen ist. Tim Snyder, Autor des Weltbestsellers «Über Tyrannei», beschreibt in seinem Buch den Aufstieg dieser neuen «rechten Internationalen», schildert ihre bedrohlichen Ziele und zeigt, wie sehr die Grundlagen unserer Demokratie in Gefahr sind.

Faschismus

Eine Warnung

Author: Madeleine Albright

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184104

Category: Political Science

Page: 320

View: 4660

»Manche mögen dieses Buch und besonders seinen Titel alarmierend finden. Gut!« MADELEINE ALBRIGHT Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich. Albrights Familie stammt aus Prag und floh zweimal: zuerst vor den Nationalsozialisten, später vor dem kommunistischen Regime. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und der Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, zeichnet sie die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach. Sie identifiziert die Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Doch Madeleine Albright bietet auch klare Lösungsansätze an, etwa die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit. Sie zeigt, dass allein die Demokratie politische und gesellschaftliche Konflikte mit Rationalität und offenen Diskussionen lösen kann.