Waverley: Historischer Roman

So war's vor sechzig Jahren

Author: Walter Scott

Publisher: e-artnow

ISBN: 802730010X

Category: Fiction

Page: 519

View: 5485

Dieses eBook: "Waverley: Historischer Roman" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Edward Waverley stammt aus englischem Adel. Während sein Vater in London eine politische Karriere als Parteigänger der Whigs macht, damals die Unterstützer der Monarchen aus dem Haus Hannover, wird Waverley von seinem Onkel aufgezogen, der ihm die alten jakobitischen Werte vermittelt, also die der Anhänger des Hauses Stuart. Auf Wunsch seines Vaters beginnt Edward eine Laufbahn als Offizier beim britischen Militär. Wegen eines Missverständnisses und wegen falscher Anschuldigungen kann er von einem Urlaub in den schottischen Highlands nicht zurückkehren und schließt sich dem zu dieser Zeit (1745) in Schottland ausbrechenden zweiten Jakobitenaufstand an der Seite von Charles Edward Stuart an, der den britischen Thron mit Unterstützung insbesondere aus den schottischen Highlands von der 1714 durch den Hannoveraner Georg I. begründeten britischen Dynastie für die Stuarts zurückerobern möchte. Walter Scott (1771-1832) war ein schottischer Dichter und Schriftsteller.

Waverley: Historischer Roman

So War's VOR Sechzig Jahren

Author: Sir Walter Scott

Publisher: E-Artnow

ISBN: 9788027314188

Category:

Page: 284

View: 4073

Edward Waverley stammt aus englischem Adel. Während sein Vater in London eine politische Karriere als Parteigänger der Whigs macht, damals die Unterstützer der Monarchen aus dem Haus Hannover, wird Waverley von seinem Onkel aufgezogen, der ihm die alten jakobitischen Werte vermittelt, also die der Anhänger des Hauses Stuart. Auf Wunsch seines Vaters beginnt Edward eine Laufbahn als Offizier beim britischen Militär. Wegen eines Missverständnisses und wegen falscher Anschuldigungen kann er von einem Urlaub in den schottischen Highlands nicht zurückkehren und schließt sich dem zu dieser Zeit (1745) in Schottland ausbrechenden zweiten Jakobitenaufstand an der Seite von Charles Edward Stuart an, der den britischen Thron mit Unterstützung insbesondere aus den schottischen Highlands von der 1714 durch den Hannoveraner Georg I. begründeten britischen Dynastie für die Stuarts zurückerobern möchte. Walter Scott (1771-1832) war ein schottischer Dichter und Schriftsteller.

Zeit und Geschichte

die mehrfachen Anfänge des historischen Romans bei Scott, Arnim, Vigny und Manzoni

Author: Fabian Lampart

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826022678

Category: European fiction

Page: 416

View: 7023

Waverley

Ein Historischer Roman

Author: Walter Scott

Publisher: CreateSpace

ISBN: 9781514688793

Category:

Page: 410

View: 5381

Sir Walter Scott: Waverley oder So war's vor sechzig Jahren Edition Holzinger. Taschenbuch Berliner Ausgabe, 2015 Vollständiger, durchgesehener Neusatz mit einer Biographie des Autors bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger »Waverley, or 'Tis Sixty Years Since«, Edinburgh 1814. Hier in der Übersetzung von Benno Tschischwitz, Berlin 1876. Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger Reihengestaltung: Viktor Harvion Umschlaggestaltung unter Verwendung des Bildes: Sir Walter Scott Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Sintflut (Historischer Roman)

Author: Henryk Sienkiewicz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 8027314321

Category: Fiction

Page: 400

View: 8121

Sintflut thematisiert den Schwedisch-Polnischen Krieg zwischen 1655 und 1657. Im Jahr 1655 beginnt das schwedische Heer eine Invasion auf Polen und wird dabei von einem Teil des polnischen Adels unterstützt, der den König stürzen will. Zu denjenigen, die sich verzweifelt der Invasion entgegenstellen, zählt der leidenschaftliche Andrzej Kmicic, der auf dem Schlachtfeld bittere Erfahrungen sammeln muss, aber durch seine Liebe zu Olenka und zu seiner Heimat immer wieder neue Kraft gewinnt. Henryk Sienkiewicz (1846-1916) war ein polnischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur.

Pan Wolodyjowski (Historischer Roman)

Der kleine Ritter

Author: Henryk Sienkiewicz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 802731433X

Category: Fiction

Page: 388

View: 826

Der Roman handelt vom Kampf der Polen im Osmanisch-Polnischen Krieg zwischen 1672 und 1676 gegen die nach Norden vorrückenden Türken. Namensgebender Protagonist der Geschichte ist der fiktive Oberst Michał Wołodyjowski. Aus dem Buch: "Die Reise des Herrn Zagloba ging indessen nicht so rasch von statten, wie er es selbst geglaubt, wie er es seinen Gefährten versprochen hatte. Je mehr er sich Warschau näherte, desto langsamer kam er vorwärts. Es war die Zeit, in der Jan Kazimir, der König, der Staatsmann und der große Feldherr auf den Thron verzichtete, nachdem er die Kriegsflamme an den Grenzen des Reiches erstickt, nachdem er die Republik vor der drohenden Sintflut gerettet hatte. Geduldig hatte er alles über sich ergehen lassen, alles ertragen, seine Brust hatte er den Streichen des äußeren Feindes entgegengesetzt, als er aber dann später bei seinen inneren Reformversuchen bei dem Volke statt auf Hülfe nur auf Widerstand stieß, nur Undank erntete, da nahm er freiwillig von seinem geweihten Haupte die Krone herab, welche ihm zur unerträglichen Bürde geworden war." Henryk Sienkiewicz (1846-1916) war ein polnischer Schriftsteller und Träger des Nobelpreises für Literatur.

Kreuz und Schwert: Historischer Roman

Author: Oskar Meding

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 8027313317

Category: Fiction

Page: 352

View: 9783

Aus dem Buch: "Obgleich die Züge seines länglichen, bleichen Gesichts noch die ganze Weichheit der Jugend besaßen, lag doch in demselben ein gewisser Ausdruck von sinnender, wehmütiger Trauer, gemischt mit einer fast starren und verschlossenen, eigenmütigen Willenskraft, – der feine, scharf gezeichnete Mund mit dem eben hervorkeimenden schwarzen Bart auf der Oberlippe schien sich nur selten zu heiterem Lächeln öffnen zu können; aus den tief dunklen Augen blickte es hervor wie verborgenes Feuer, wie geheimnisvoll zurückgezogenes inneres Leben, und die feinen Flügel der schlanken griechischen Nase öffneten sich zuweilen weit, als suche eine innere Glut in scharfem Atemzuge einen Ausgang." Oskar Meding (1828-1903) war ein deutscher Diplomat und Schriftsteller.

Walter Scott: 25 Historische Romane & Erzählungen in einem Band

Ivanhoe + Der Pirat + Waverley + Rob Roy + Das Herz von Midlothian + Quentin Durward + Die Hochlandhexe + Der Talisman + Schloß Douglas am Blutsumpf + Biografie von Sir Walter Scott und viel mehr

Author: Walter Scott

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 8027211255

Category: Fiction

Page: 15200

View: 5349

Diese Ausgabe der Werke von Sir Walter Scott wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Sir Walter Scott (1771 - 1832) war ein schottischer Dichter und Schriftsteller. Er war einer der - nicht nur in Europa - meistgelesenen Autoren seiner Zeit. Viele seiner historischen Romane sind Klassiker geworden und haben als Vorlage für zahlreiche Schauspiele, Opern und Filme gedient. Die literarische Wirkung Scotts im 19. Jahrhundert war außerordentlich. Goethe schätzte seine Werke. Fontane nannte ihn den "Shakespeare der Erzählung". Inhalt: Ivanhoe Kenilworth Quentin Durward Redgauntlet Robin der Rote (Rob Roy) Schloß Douglas am Blutsumpf Eine Schreckensnacht Waverley oder So war's vor sechzig Jahren (Übersetzung von Benno Tschischwitz) Waverley oder Vor sechzig Jahren war's (Übersetzung von Erich Walter) Der Talisman Der Pirat Der Abt (Maria Stuarts Glück und Ende) Anna von Geierstein Das Herz von Midlothian (Der Kerker von Edinburg) Das Kloster Das schöne Mädchen von Perth Der Altertümler Der Graf mit dem zweiten Gesicht Hochländer-Ehre Der Zauberspiegel Der schwarze Zwerg Die Hochlandhexe Ein Kind der Sünde Die Verlobten Guy Mannering - der Roman eines Sterndeuters Graf Robert von Paris

Quo vadis? Untersuchungen zur Antike im historischen Roman

Author: Anja Maibaum

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656056463

Category: Literary Criticism

Page: 164

View: 327

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2, Technische Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Der historische Roman gehört zu den epochetypischen Kunstformen des 19. Jahrhunderts, die in ganz Europa ein Massenpublikum ansprach und begeisterte. Von der Geschichtswissenschaft und ihrem steten Streben nach Gelehrsamkeit und Objektivität als unhistorisch gebrandmarkt, bewegt sich der historische Roman in einer Grauzone zwischen Fiktionalität und geschichtlicher Wahrheit. Die vorliegende Dissertation Quo vadis? - Untersuchungen zur Antike im historischen Roman beschäftigt sich mit eben diesem Spannungsverhältnis von Wissenschaft und Kunst, indem es die Funktion und Verwendungsmöglichkeiten der Antike im historischen Roman seit Walter Scott analysiert. Im Zentrum der Arbeit steht die Untersuchung exemplarischer Romane, durch die verschiedene Tendenzen in der Verwendung historischer Stoffe in der Literatur aufgezeigt werden konnten: Felix Dahns Ein Kampf um Rom, Edward Bulwer-Lyttons The Last Days of Pompeii, Robert Harris Pompeii (2003), Lion Feuchtwangers Der falsche Nero, Bertold Brechts Romanfragment Die Geschäfte des Herrn Julius Caesar und schließlich Robert Graves Ich, Claudius, Kaiser und Gott stehen beispielhaft für die zahlreichen historischen Romane, die seit 1814 geschrieben worden sind. Ein eigenes Kapitel erhält der Jesus-Roman, eine Unterart des historischen Romans, der sich mit dem Leben und Wirken Jesu beschäftigt. Am Beispiel Lewis Wallaces Ben-Hur, Henryk Sienkiewicz' Quo vadis?, Dostojewskis Der Idiot und Georg Hauptmanns Der Narr in Christo Emanuel Quint werden wichtige Entwicklungslinien des Jesus-Romans aufgezeit. Die Analyse der historischen Antikenromane hat schließlich gezeigt, dass sich trotz der Heterogenität der Gattung einige Tendenzen und Gemeinsamkeiten feststellen lassen: Geprägt wurden die Entstehung der Romane, die Wahl des Stoffes und die Art seiner Verarbeitung von den politischen Veränderungen, vor allem jedoch von der gesellschaftlichen Entwicklung des Menschen seit dem 19. Jahrhundert. Im Unterschied zum Historiker sucht der Schriftsteller in seinem Werk nicht nach einem objektivem Geschichtsbild, sondern nutzt die Antike zu einem bestimmten Zweck. Ob als Metapher für die Moderne, bloßes Kostüm oder Mittel zur Korrektur der Überlieferung – die Antike bietet als Reservoir literarischer Stoffe eine nahezu unbegrenzte Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten.

Goethe-Jahrbuch 123, 2006

Author: Werner Frick,Jochen Golz,Edith Zehm

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 9783835321960

Category: Literary Collections

Page: 441

View: 416

Das Goethe-Jahrbuch 2006 dokumentiert herausragende Beiträge des Symposiums junger Goetheforscher 2005 in Weimar. Es enthält Abhandlungen zur Rezeption Goethescher Werke in der Gegenwart und beleuchtet am Beispiel Walter Scotts Goethes Rezeption zeitgenössischer Werke. In einem weiteren Beitrag ist das Thema "Goethes Skelett - Goethes Gestalt" behandelt. Schließlich werden bislang unveröffentlichte Briefe des Physikers und Mathematikers Johann Gottfried Steinhäuser d. J. (1768-1825) an Goethe vorgelegt. Das Jahrbuch versammelt außerdem Rezensionen wichtiger Neuerscheinungen zu Goethes Leben und Werk sowie eine Goethe-Bibliographie für das Jahr 2005. Schließlich berichtet es ausführlich über das Wirken der 1885 gegründeten Goethe-Gesellschaft im In- und Ausland, die derzeit 3500 Mitglieder in 55 Ländern hat.

Der historische Roman

Geschichte umerzählt, von Walter Scott bis zur Gegenwart

Author: Hans Vilmar Geppert

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 3772083250

Category: Historical fiction

Page: 434

View: 9225

Unter welchen Voraussetzungen kann man von dem Historischen Roman sprechen? Und was macht diese Hybride aus Fiktionen und Fakten so vital? Können verschiedene Literaturen einander fruchtbar wechselseitig interpretieren? Wie modern war schon das 19. Jahrhundert, wie traditionell und wieder realistisch sind Moderne und Postmoderne? Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Anspruch und Unterhaltung, Bestsellern und großer Literatur? Im Mittelpunkt dieser transnational angelegten Gattungsgeschichte stehen Einzelporträts von zahlreichen Romanen der deutschen, englisch-amerikanischen und französischen Literatur. Dazu kommen Quer- und Längsschnitte durch literarische Felder und Traditionen. Der gesuchten Vielfalt der Aspekte entgegen steht die systematisch orientierte, zugleich viele weitere Beispiele erschließende Skizze einer Poetik des historischen Romans, seiner paradoxen Spirale von Fiktion, Historie, Fiktion und so fort.

Der historische Roman im Frankreich der Julimonarchie

eine Untersuchung anhand von Werken der Autoren Frédric Soulié und Eugène Sue

Author: Margrethe Tanguy Baum

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Literary Criticism

Page: 197

View: 2287

Das in den Zwanzigerjahren des 19. Jahrhunderts durch das Werk Sir Walter Scotts in Frankreich populär gemachte Gattungskonzept des Historischen Romans wurde von Stendhal schon 1830 totgesagt. Trotzdem wandten sich ihm auch unter der Julimonarchie noch zahlreiche Autoren zumindest zeitweise zu, u.a. Frédéric Soulié und Eugène Sue. Ihre Historischen Romane bilden das Untersuchungskorpus der vorliegenden Studie, die auf induktivem Wege unter Zuhilfenahme von textkritischen sowie produktions- bzw. rezeptionsästhetischen Kriterien aufzuzeigen versucht, weswegen der Historische Roman in der Folgezeit vor allem in der Form des Feuilletonromans weiterleben sollte.

Romantheorie und Romankritik in Deutschland

die Entwicklung d. Gattungsverständnisses von der Scott-Rezeption bis z. programmat. Realismus

Author: Hartmut Steinecke

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: German fiction

Page: 340

View: 650

Deutsch-englische Literaturbeziehungen

der historische Roman Sir Walter Scotts und seine deutschen Vorläufer

Author: Frauke Reitemeier

Publisher: N.A

ISBN: 9783506708298

Category: Comparative literature

Page: 290

View: 8563