Ventures in Criminology

Selected recent papers

Author: Sheldon Glueck,Eleanor Glueck

Publisher: Routledge

ISBN: 1136423613

Category: Social Science

Page: 394

View: 2667

Tavistock Press was established as a co-operative venture between the Tavistock Institute and Routledge & Kegan Paul (RKP) in the 1950s to produce a series of major contributions across the social sciences. This volume is part of a 2001 reissue of a selection of those important works which have since gone out of print, or are difficult to locate. Published by Routledge, 112 volumes in total are being brought together under the name The International Behavioural and Social Sciences Library: Classics from the Tavistock Press. Reproduced here in facsimile, this volume was originally published in 1964 and is available individually. The collection is also available in a number of themed mini-sets of between 5 and 13 volumes, or as a complete collection.

Kultur all inclusive

Identität, Tradition und Kulturerbe im Zeitalter des Massentourismus

Author: Burkhard Schnepel,Felix Girke,Eva-Maria Knoll

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 383942089X

Category: Social Science

Page: 350

View: 2705

Wie ist es um das Verhältnis zwischen modernem Massentourismus und den unterschiedlichen Spielarten von »Kulturerbe« bestellt? Wo Einheimische und Touristen aufeinandertreffen, verändern materielles wie immaterielles Kulturerbe - ja oft sogar Ethnizität und sozio-kulturelle Identität - ihre Ausdrucksformen und Bedeutungsinhalte. Vielfach entsteht Kulturerbe - oder das, was als solches verstanden und (an-)erkannt wird - in der touristischen Arena erst neu. Das Hauptinteresse des Buchs gilt dieser generativen Dynamik, in der Kulturerbe selektiert, präsentiert, produziert und kommodifiziert wird.

Wirtschaftsgeschichte

Author: Max Weber

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863831144

Category:

Page: 368

View: 1165

Max Webers beruhmtes Werk zur Wirtschaftsgeschichte, Nachdruck des Originals von 1923."

Parlament der Menschheit

die Vereinten Nationen und der Weg zur Weltregierung

Author: Paul M. Kennedy

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406563287

Category: International relations

Page: 400

View: 9408

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 8309

Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Einführung in die Geschichtswissenschaft

Author: Volker Sellin

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525013885

Category: History

Page: 250

View: 8932

Wie führt man am besten in die Geschichtswissenschaft ein? Volker Sellin bietet eine Fülle von anschaulichen Beispielen aus der Neuzeit, mit denen methodische Grundfragen des Fachs, Argumentationsformen und Arbeitsweisen des Historikers entwickelt und erklärt werden. Der Leser wird an die Hand genommen und durch die einzelnen Kapitel geführt: Stets werden Fragestellung des Kapitels, methodisches Vorgehen und die entwickelten Ergebnisse klar erläutert und vermittelt. Jedes Kapitel schließt mit knappen Literaturangaben, ein bibliographischer Essay nennt weiterführende Literatur. Die "Einführung in die Geschichtswissenschaft" ist seit vielen Jahren anerkanntes Standardwerk und eignet sich besonders für Studienanfänger, aber auch für höhere Semester. Die jetzt vorliegende erweiterte und aktualisierte Neuausgabe enthält neben zahlreichen Aspekten zur neuen Kulturgeschichte ein völlig neu geschriebenes Kapitel zu "Gegenwart und Zeitgeschichte."

Das Buch von San Michele

Author: Axel Munthe

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843708029

Category: Fiction

Page: 464

View: 7745

Die antike Sagenwelt ist ein kultureller Schatz, der auch aus unserer modernen Welt nicht wegzudenken ist: Die Geschichten, die Mythen und Gestalten, um die sich die Legenden ranken, sind unvergleichlich. Sie werden in immer neuen Formen gestaltet: im Theater, in der Literatur und in der bildenden Kunst. Die vielen Abbildungen dieses Lexikons, sorgfältig zusammengetragen aus der gesamten abendländischen Kunstgeschichte, zeigen, wie tief die antike Mythologie in der Vorstellungswelt der Menschen zu allen Zeiten verwurzelt war und es bis heute ist. Als achtzehnjähriger Medizinstudent entdeckte Axel Munthe die Insel Capri und die traumhaft gelegene kleine Kapelle San Michele. Er verliebt sich in diesen einzigartigen Ort und träumt davon, sich irgendwann genau hier, vor der atemberaubenden Kulisse der Bucht von Neapel, ein Haus ganz nach seinen Wünschen zu bauen. Er arbeitet hart, hat Erfolg als Modearzt des europäischen Adels, aber er behandelt auch die Armen, die Diphteriekranken am Montparnasse, die Typhusfälle unter schwedischen Arbeitern und die an Cholera Leidenden bei einer Epidemie in Neapel. Endlich, zwölf Jahre nach seinem ersten Besuch auf der Insel, beginnt er mit dem Bau seiner weißen Traumvilla. In lebendigen Geschichten und Anekdoten erzählt Axel Munthe von seinem reichen Leben auf Capri.

Romantiker der Revolution

ein russischer Familienroman aus dem 19. Jahrhundert

Author: Edward Hallett Carr

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political Science

Page: 432

View: 3253

Marxistische Probleme

Author: Max Adler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863832663

Category: Business & Economics

Page: 328

View: 2558

nachdruck des Originals von 1919.

Des Doktors Dilemma

eine Tragödie ; mit der Vorrede des Autors und einer Anmerkung zur zur Rezeption des Stückes

Author: Bernard Shaw

Publisher: N.A

ISBN: 9783518383568

Category:

Page: 205

View: 3948

Völkerstrafrechtspolitik

Praxis des Völkerstrafrechts

Author: Christoph Safferling,Stefan Kirsch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642289347

Category: Law

Page: 470

View: 7188

Zehn Jahre nach dem Inkrafttreten des Völkerstrafgesetzbuches (VStGB) vereinigt der vorliegende Sammelband unterschiedliche Blickwinkel und Perspektiven auf das noch junge Gesetzeswerk und dessen Praxis. Die Bestandsaufnahme enthält – neben einem Blick auf die Rechtslage in Österreich und der Schweiz – Beiträge zur Entstehung des Gesetzes, seiner Anwendung in der Praxis und zu aktuellen Entwicklungen. Dabei wird eines klar: ohne einen interdisziplinären Ansatz, der neben rechtsdogmatischen Erwägungen auch politische und historische Argumente zulässt, können die mit der Ausbildung einer internationalen Strafrechtsordnung verbundenen Herausforderungen nicht gemeistert werden.

Psychiatrie der Verfolgten

Psychopathologische und Gutachtliche Erfahrungen an Opfern der Nationalsozialistischen Verfolgung und Vergleichbarer Extrembelastungen

Author: W. Baeyer,H. Häfner,K.P. Kisker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642879772

Category: Medical

Page: 398

View: 5751

Cop Culture - Der Alltag des Gewaltmonopols

Männlichkeit, Handlungsmuster und Kultur in der Polizei

Author: Rafael Behr

Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 9783531159171

Category: Social Science

Page: 272

View: 5538

Das Buch verbindet Tradition und Modernisierung der Polizei über den Begriff der Polizistenkultur (Cop Culture). Im Mittelpunkt stehen Alltagserfahrungen von Polizisten und die daraus abgeleiteten kulturellen Rahmungen ihrer Berufsidentität. Während Polizeikultur die Organisation als moderne Verwaltung und als Dienstleistungsagentur sieht, stehen in der Polizistenkultur die Gefahrengemeinschaft, das Einsatzgeschehen und die Lagebewältigung im Vordergrund. Polizeikultur arbeitet mit Visionen und ist nach außen gerichtet, Polizistenkultur arbeitet mit Traditionen und richtet sich in das Innere der Polizei. Cop Culture ist oft subkulturell geprägt, partikularistisch, und sie ist körperlich. Gleichwohl steht sie der offiziellen Polizeikultur nicht unverbunden gegenüber. Mit der Kenntnis beider Ebenen kann man das Funktionieren des staatlichen Gewaltmonopols im modernen Rechtsstaat neu verstehen.

Schwarzwohnen

die Unterwanderung der staatlichen Wohnraumlenkung in der DDR

Author: Udo Grashoff

Publisher: Ruprecht Gmbh & Company

ISBN: 9783899718263

Category: History

Page: 200

View: 7458

English summary: From the early 1970s, the undermining of the state housing management system in the GDR was a form of individual self-help practised by thousands. Usually young people acquired dilapidated accommodation for themselves so as to be able to lead independent lives. In most cases, this was by no means comparable with western European squatting. In this volume, illicit accommodation or the occupation of living quarters serves to sound out how much scope existed for people to shape their everyday lives themselves under the dictatorship of the East German Socialist Unity Party. The author explores strategies, negotiation processes and permitted latitudes from the perspective of both the state above and the actors below. German text. German description: Die Unterwanderung der staatlichen Wohnraumlenkung der DDR war eine seit Anfang der 1970er Jahre tausendfach praktizierte Form der individuellen Selbsthilfe. Zumeist junge Menschen organisierten sich baufallige Wohnungen, um ein eigenstandiges Leben zu fuhren. Mit Hausbesetzung westeuropaischen Stils hatte das in den meisten Fallen wenig zu tun. Schwarzwohnen bzw. Wohnungsbesetzung dient in diesem Buch als Sonde, um Gestaltungsspielraume im Alltag der SED-Diktatur auszuloten. Das geschieht durch die Erkundung von Strategien, Aushandlungsprozessen und Freiraumen sowohl aus der Perspektive der Staatsmacht von oben als auch aus Sicht der Akteure von unten.