Theorizing NGOs

States, Feminisms, and Neoliberalism

Author: Victoria Bernal,Inderpal Grewal

Publisher: Duke University Press

ISBN: 0822377195

Category: Social Science

Page: 392

View: 7770

Theorizing NGOs examines how the rise of nongovernmental organizations (NGOs) has transformed the conditions of women's lives and of feminist organizing. Victoria Bernal and Inderpal Grewal suggest that we can understand the proliferation of NGOs through a focus on the NGO as a unified form despite the enormous variation and diversity contained within that form. Theorizing NGOs brings together cutting-edge feminist research on NGOs from various perspectives and disciplines. Contributors locate NGOs within local and transnational configurations of power, interrogate the relationships of nongovernmental organizations to states and to privatization, and map the complex, ambiguous, and ultimately unstable synergies between feminisms and NGOs. While some of the contributors draw on personal experience with NGOs, others employ regional or national perspectives. Spanning a broad range of issues with which NGOs are engaged, from microcredit and domestic violence to democratization, this groundbreaking collection shows that NGOs are, themselves, fields of gendered struggles over power, resources, and status. Contributors. Sonia E. Alvarez, Victoria Bernal, LeeRay M. Costa, Inderpal Grewal, Laura Grünberg, Elissa Helms, Julie Hemment, Saida Hodžic, Lamia Karim, Sabine Lang, Lauren Leve, Kathleen O'Reilly, Aradhana Sharma

The Routledge Handbook of Critical Social Work

Author: Stephen A. Webb

Publisher: Routledge

ISBN: 1351264389

Category: Social Science

Page: 610

View: 4747

The Routledge Handbook of Critical Social Work brings together the world’s leading scholars in the field to provide a cutting-edge overview of classic and current research and future trends in the subject. Comprised of 48 chapters divided into six parts: Historical, social, and political influences Mapping the theoretical and conceptual terrain Methods of engagement and modes of analysis Critical contexts for practice and policy Professional education and socialisation Future challenges, directions, and transformations it provides an authoritative guide to theory and method, and the primary debates of today in social work from a critical perspective. This handbook is a major reference work and the first book to comprehensively map the wide-ranging territory of critical social work. It does so by addressing its conceptual developments, its methodological advances, its value-based front-line practice and as an influence on the policy field. By offering a definitive survey of current academic knowledge as it relates to professional practice, it provides the first comprehensive, up-to-date, definitive work of reference while at the same time identifying emerging, innovative and cutting-edge areas.

Saving the Security State

Exceptional Citizens in Twenty-First-Century America

Author: Inderpal Grewal

Publisher: Duke University Press

ISBN: 082237255X

Category: Social Science

Page: 336

View: 9461

In Saving the Security State Inderpal Grewal traces the changing relations between the US state and its citizens in an era she calls advanced neoliberalism. Marked by the decline of US geopolitical power, endless war, and increasing surveillance, advanced neoliberalism militarizes everyday life while producing the “exceptional citizens”—primarily white Christian men who reinforce the security state as they claim responsibility for protecting the country from racialized others. Under advanced neoliberalism, Grewal shows, others in the United States strive to become exceptional by participating in humanitarian projects that compensate for the security state's inability to provide for the welfare of its citizens. In her analyses of microfinance programs in the global South, security moms, the murders at a Sikh temple in Wisconsin, and the post-9/11 crackdown on Muslim charities, Grewal exposes the fissures and contradictions at the heart of the US neoliberal empire and the centrality of race, gender, and religion to the securitized state.

Kritik der schwarzen Vernunft

Author: Achille Mbembe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518738488

Category: Political Science

Page: 332

View: 1122

Der globale Kapitalismus hat seit seiner Entstehung immer schon nicht nur Waren, sondern auch »Rassen« und »Spezies« produziert. Ihm liegt ein rassistisches Denken, eine »schwarze Vernunft« zugrunde, wie der große afrikanische Philosoph und Vordenker des Postkolonialismus Achille Mbembe in seinem brillanten und mitreißenden neuen Buch zeigt. In kraftvollen Linien zeichnet Mbembe die Genese unserer Gegenwart nach, indem er darstellt, wie sich der globale Kapitalismus seit dem Beginn der Neuzeit aus dem transatlantischen Sklavenhandel entwickelt hat. In dieser Zeit steigt Europa zum Zentrum der Welt auf und kreiert die Figur des »Negers«, des »Menschen-Materials«, der »Menschen-Ware«, die über den »schwarzen Atlantik« gehandelt wird. Mit dem Abolitionismus, der Revolution in Haiti, dem Antikolonialismus oder der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung kommt zwar seit der Aufklärung eine erste globale Welle der Kritik an der Sklaverei und der »schwarzen Vernunft« des Kapitalismus auf. Dieser breitet sich jedoch in seiner neoliberalen Spielart unaufhaltsam weiter aus und überträgt die Figur des »Negers« nun auf die gesamte »subalterne Menschheit«. In diesem Prozess des »Schwarzwerdens der Welt«, so die radikale Kritik Mbembes, bilden auch Europa und seine Bürger mittlerweile nur noch eine weitere Provinz im weltumspannenden Imperium des neoliberalen Kapitalismus.

Blogistan

Politik und Internet in Iran

Author: Annabelle Sreberny,Gholam Khiabany

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868545468

Category: Social Science

Page: 285

View: 2387

Die Protestwelle nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl im Iran vom Juni 2009 lenkte die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die lebendige Internetkultur der Islamischen Republik. Das Internet, heißt es, befördert den gesellschaftlichen Wandel in Ländern wie dem Iran, doch inwiefern unterscheidet sich das Netz von den Printmedien? Stellt es tatsächlich eine neue öffentliche Sphäre dar? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder YouTube auf die Organisation von Demonstrationen? Bringt die iranische Blogosphäre eine Kultur des Dissidententums hervor, die das islamistische Regime am Ende zu Fall bringen wird? Diese wegweisende Studie bietet Einblicke in die Internetkultur im heutigen Iran und untersucht die Auswirkungen der neuen Kommunikationsformen auf Gesellschaft und Politik. Die Autoren warnen davor, "Blogger" mit "Dissident" gleichzusetzen, denn auch das Regime hat längst mit der "Kolonisierung Blogistans" begonnen. Das Internet, so eine ihrer Thesen, bringt Veränderungen mit sich, die weder die Regierung noch die Demokratiebewegungen vorhersehen konnten und können. "Blogistan" ist nicht nur eine Fallstudie zur Internetaneigung in der islamischen Welt, sondern das Buch macht auch deutlich, welche Auswirkungen die Neuen Medien auf gesellschaftliche Strukturen und Prozesse haben.

Die Schuld, eine Frau zu sein

Author: Mukhtar Mai,Eléonore Delair

Publisher: N.A

ISBN: 9783426273968

Category: Sex discrimination against women

Page: 239

View: 2136

Die Geschichte einer unglaublich mutigen und starken Frau: Angeblich um die Familienehre zu retten, wurde die junge Pakistanerin Mukhtar Mai im Juni 2002 vom Stammesgericht der Rache einer verfeindeten Familie überlassen: 4 Männer vergewaltigten die Frau.

Smile or Die

Wie die Ideologie des positiven Denkens die Welt verdummt

Author: Barbara Ehrenreich

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 388897920X

Category: Political Science

Page: 256

View: 4716

Wie konnte aus dem harmlosen Lob einer optimistischen Lebenseinstellung eine kulturelle Glaubenswahrheit mit zunehmend zwanghaften Zügen werden? Mit kritischer Intelligenz und beißendem Spott nimmt Ehrenreich eine blühende Bewusstseinsindustrie unter die Lupe, die mit "Positive Thinking" inzwischen Milliarden verdient. "Sei positiv! Optimisten leben länger! Der Erfolg ist in dir!" Seit Jahrzehnten künden Ratgeber und Motivationstrainer von der grenzenlosen Macht positiven Denkens. Glück, Gesundheit, Reichtum und beruflicher Erfolg - so die Botschaft - sind für jeden jederzeit erreichbar, eine lückenlos positive Grundhaltung vorausgesetzt. Selbst schuld, wer da noch Sorgen hat oder gar die Ursachen seiner Probleme in der Realität vermutet. Arbeitslose erfahren, einzig der Ton ihrer Bewerbung entscheide über deren Erfolg. Selbst Krebskranke werden heute gewarnt, eine "negative Haltung" könne ihre Heilung gefährden. Eine "erfrischend aggressive und glänzend intelligente Attacke auf das Nonsense-Monster mit den tausend Armen" (Daily Mail), zugleich ein überfälliges Plädoyer für eine Rückkehr zu Realismus und gesundem Menschenverstand.

Lokales Denken, globales Handeln

Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management

Author: Geert Hofstede,Gert Jan Hofstede,Michael Minkov

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406711049

Category: Business & Economics

Page: 557

View: 2572

Inhalt Wie unsere Herkunft das Denken, Fühlen und Handeln beeinflusst: Brandaktuell in Zeiten großer Migrationsbewegungen erhält der Leser auf gut verständliche und anregende Weise Einsichten darüber, wie der Ort, an dem wir aufgewachsen sind, unsere Art zu denken, zu fühlen und zu handeln formt. Basierend auf Hofstedes Forschungsarbeiten in mittlerweile mehr als siebzig Ländern, über einen Zeitraum von vierzig Jahren hinweg, untersucht "Lokales Denken, globales Handeln", was Leute trennt, obgleich doch Kooperation so klar in jedermanns Interesse wäre. Diese komplett überarbeitete Neuauflage enthält wesentliche Beiträge aus Michael Minkovs Datenanalyse des World Value Surveys und zur Evolution von Kulturen von Gert Jan Hofstede. Zielgruppe Führungskräfte mit Auslandskontakten, Führungskräfte im Marketing und Personalmanagement, Dozenten und Studierende in betriebswirtschaftlichen Studiengängen.

Der neue Geist des Kapitalismus

Author: Luc Boltanski,Ève Chiapello

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744516245

Category: Social Science

Page: 744

View: 3855

Der Geist des Kapitalismus verdankt seinen Triumph der Fähigkeit, die gegen ihn gerichtete Kritik aufzugreifen und zu verarbeiten. So hat das Maß der persönlichen Autonomie am Arbeitsplatz in den kapitalistischen Produktionsformen der Gegenwart zwar erheblich zugenommen, eine Forderung, die die künstlerische Avantgarde der 68er ins Zentrum ihrer Kritik an der Allianz zwischen Bürokratie und Kapital gestellt hatte. Dies geschah allerdings um den Preis der Berufs sicher heit, der Planbarkeit von Karrieren, verlässlicher Strukturen. Soziale Desintegrationsprozesse auf der kollektiven und erhöhter psychischer Druck auf der Ebene des einzelnen Individuums sind Folgen dieser Entwicklung. Einstweilen bleibt die Kritik an diesem neuen Kapitalismus machtlos, weil sie die Gegenwart an vergangenen Idealen misst und die sozialen Konflikte der Gegenwart mit Begriffen zu beschreiben versucht, die in der ökonomischen Realität des 21. Jahrhunderts keinen Sinn mehr ergeben. Neue Interpretationsmuster aber werden den Legitimations druck auf den Kapitalismus erhöhen – insbesondere dort, wo wachsende Gerechtigkeitsdefizite augenscheinlich werden. Der Geist des Kapitalismus wird seine Antwort nicht schuldig bleiben. Luc Boltanski ist Forschungsdirektor an der École des hautes études en sciences sociales, Paris. Ève Chiapello ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der École des hautes études commerciales, Paris.

Umverteilung oder Anerkennung?

Eine politisch-philosophische Kontroverse

Author: Nancy Fraser,Axel Honneth

Publisher: N.A

ISBN: 9783518290606

Category: Anerkennung - Verteilungsgerechtigkeit

Page: 305

View: 9572

Ökonomie für den Menschen

Wege zu Gerechtigkeit und Solidarität in der Marktwirtschaft

Author: Amartya Kumar Sen

Publisher: N.A

ISBN: 9783423362641

Category: Wirtschaftsentwicklung - Freiheit - Soziale Gerechtigkeit

Page: 424

View: 5385

Das große Buch des Nobelpreisträgers: Eine Programmschrift, die ökonomische Vernunft, politischen Realismus und soziale Verantwortung zusammenführt. Mit diesem Buch hat Sen eine Schneise in die Globalisierungsdebatte geschlagen. Als einer der bedeutenden Wirtschaftstheoretiker der Gegenwart fordert er die Moral in der Marktwirtschaft ein und packt das Weltproblem Nr. 1 an: die sich immer weiter öffnende Schere zwischen dem global agierenden Turbokapitalismus und der zunehmenden Arbeitslosigkeit und Verarmung. Dieses engagierte Buch hat er für die breite Öffentlichkeit geschrieben, eindringlich stellt er dar, daß Freiheit, Gleichheit und Solidarität keine abstrakten Ideale sind, sondern fundamentale Voraussetzungen für eine prosperierende, gerechte Weltwirtschaft.

Mein Iran

Ein Leben zwischen Hoffnung und Revolution

Author: Shirin Ebadi

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492975437

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 300

Seit Jahrzehnten setzt sich Shirin Ebadi für Menschenrechte und eine Reform der iranischen Gesellschaft ein. In »Mein Iran« erzählt die Friedensnobelpreisträgerin von den frühen Jahren ihres politischen Engagements, ihrer Zeit als Richterin, den Demütigungen und Schikanen durch die islamische Revolution bis hin zu ihrer Verhaftung und ihrem dennoch fortwährenden Kampf. Ein beeindruckendes Zeugnis politischen Muts und ein tiefer Einblick in die Strukturen eines gespaltenen Landes.

Bürokratie

Die Utopie der Regeln

Author: David Graeber

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608109447

Category: Political Science

Page: 329

View: 9245

David Graeber, der bedeutendste Anthropologe unserer Zeit, entfaltet eine fulminante und längst überfällige Fundamentalkritik der globalen Bürokratie! Er erforscht die Ursprünge unserer Sehnsucht nach Regularien und entlarvt ihre Bedeutung als Mittel zur Ausübung von Gewalt. Wir alle hassen Bürokraten. Wir können es nicht fassen, dass wir einen Großteil unserer Lebenszeit damit verbringen müssen, Formulare auszufüllen. Doch zugleich nährt der Glaube an die Bürokratie unsere Hoffnung auf Effizienz, Transparenz und Gerechtigkeit. Gerade im digitalen Zeitalter wächst die Sehnsucht nach Ordnung und im gleichen Maße nimmt die Macht der Bürokratien über jeden Einzelnen von uns zu. Dabei machen sie unsere Gesellschaften keineswegs transparent und effizient, sondern dienen mittlerweile elitären Gruppeninteressen. Denn Kapitalismus und Bürokratie sind einen verhängnisvollen Pakt eingegangen und könnten die Welt in den Abgrund reißen.

Erleben, Erleiden, Erfahren

Die Konstitution sozialen Sinns jenseits instrumenteller Vernunft

Author: Kay Junge,Daniel Suber,Gerold Gerber

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408296

Category: Social Science

Page: 514

View: 901

Dieses Buch macht in zahlreichen Beiträgen auf Dimensionen des Handelns aufmerksam, die in der Geschichte der Sozialwissenschaften bisher eher ein Schattendasein führten. »Erleben«, »Erleiden«, »Erfahren« stehen dabei für drei Kategorien, die zwar schon auf eine philosophische Karriere zurückblicken können, in der Soziologie aber noch kaum etabliert sind. Der prominent besetzte Band leistet im Anschluss an diverse Theorietraditionen erste Übersetzungsversuche. Darüber hinaus werden in empirischen Zugriffen unterschiedliche Modalitäten und Eigenschaften ungeplanter Ereignisse herausgestellt und auf ihre identitätskonstitutive Funktion hin beleuchtet. Mit Beiträgen von Jeffrey C. Alexander, Aleida Assmann, Jan Assmann, Zygmunt Bauman, Heinz Bude, Helmut Dubiel, Klaus Eder, Shmuel N. Eisenstadt, Gerold Gerber, Alois Hahn, Kay Junge, Albrecht Koschorke, Claus Leggewie, Stephan Moebius, Richard Münch, Günter Oesterle, Andreas Reckwitz, Karl-Siegbert Rehberg, Michael Schmid, Wolfgang Ludwig Schneider, Wolfgang Seibel, Daniel Suber, Arpad Szakolczai und Johannes Weiß.

Das Didgeridoo Phänomen

Author: Djalu Gurruwiwi

Publisher: N.A

ISBN: 9783933825247

Category: Aboriginal Australians

Page: 285

View: 5913

Das neue Russland

Der Umbruch und das System Putin

Author: Michail Gorbatschow

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3732513777

Category: Biography & Autobiography

Page: 560

View: 631

Nach Jahren der Annäherung ist das Verhältnis zwischen Deutschland und Russland so angespannt wie seit mehr als 25 Jahren nicht mehr. Was Putin antreibt, warum er die Konfrontation mit dem Westen sucht und den Rückfall in den Kalten Krieg in Kauf nimmt, ist vielen ein Rätsel. Nicht Michail Gorbatschow. Mit einzigartiger Kennerschaft beschreibt er die Entstehung des "Systems Putin" und die Absichten dieses Mannes. Unverblümt rechnet er mit Putin ab. Dieser zerstöre um seiner eigenen Macht willen die Errungenschaften der Perestroika in Russland und errichte ein System ohne Zukunft. Deshalb fordert Gorbatschow ein neues politisches System für Russland, und er mahnt den Westen, nicht mit dem Feuer zu spielen. Ein wichtiges, ein notwendiges Buch, das neue Blickwinkel eröffnet - und das politische Vermächtnis des großen Mannes, der die deutsche Einheit mitermöglichte.