Kartographie

Visualisierung raum-zeitlicher Informationen

Author: Günter Hake,Dietmar Grünreich,Liqiu Meng

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110870576

Category: Science

Page: 617

View: 5385

Thematische Kartographie

mit einer Kurzeinführung über EDV-unterstützte Kartographie und Quellen der Fernerkundung

Author: Erik Arnberger

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cartography

Page: 246

View: 9245

Dialektologie

ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektforschung

Author: Werner Besch,Ulrich Knoop,Wolfgang Putschke,Herbert Ernst Wiegand

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110059779

Category: Dialectology

Page: 1714

View: 7131

Das Interesse an den Dialekten und der Dialektologie hat sich im letzten Jahrzehnt wieder verstärkt. Dafür gibt es außerwissenschaftliche und wissenschaftsimmanente Ursachen. In der Sprachwissenschaft hat man die Ursachen für diese Entwicklung in der wiederentdeckten Historizität und regelhaften Heterogenität der Sprachen zu suchen. Dem Sprachwandel, dem Varietätenspektrum und dem variierenden Sprachgebrauch in kommunikativen Handlungssituationen z.B. gilt in der Sprachwissenschaft jetzt größere Aufmerksamkeit. Die Erforschung dieser Gegenstandsbereiche kann durch den Rückgriff auf die Datensammlungen und Ergebnisse der Dialektologie sowie durch Berücksichtigung und Weiterentwicklung dialektologischer Methoden entscheidend gefördert werden. Im Hinblick auf solche Entwicklungstendenzen innerhalb der wissenschaftlichen Diskussion über Sprache, Sprachen und Sprechen will das Handbuch zur Dialektologie wissenschaftsgeschichtliche Entwicklungsschwerpunkte herausarbeiten methodologische Problemfelder aufzeigen Arbeitsverfahren für die Forschungspraxis vermitteln Die wichtigsten Forschungsergebnisse zu den deutschen Dialekten zusammenfassen Übersichten und Zusammenfassungen für die Hochschullehre anbieten Neuere Forschungsansätze aufgreifen und damit Perspektiven andeuten. Um diese Ziele zu erreichen, haben 90 Autoren 104 Handbuchartikel geschrieben, die zu 15 Kapiteln geordnet wurden. Einen Zugang zur Terminologie ermöglicht ein Register im zweiten Halbband.

Dialektologie. 1. Halbband

Author: N.A

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110203383

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 840

View: 9853

Die Reihe HANDBÜCHER ZUR SPRACH- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT erschließt einen Wissensbereich, der sowohl die allgemeine Linguistik und die speziellen, philologisch orientierten Sprachwissenschaften als auch diejenigen Wissenschaftsgebiete umfasst, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der immer umfangreicher werdenden Forschung über die vielfältigen Erscheinungen des kommunikativen Handelns entwickelt haben. In der klassischen Disziplin der Sprachwissenschaft erscheint eine Zusammenfassung des Wissensstandes notwendig, um der im Wechsel der Theorien rasch voranschreitenden Forschung eine Bezugsbasis zu geben; in den neuen Wissenschaften können die Handbücher dem Forscher Übersicht geben und Orientierung verschaffen. Um diese Ziele zu erreichen, wird in der Handbuchreihe, was · die Vollständigkeit in der Darstellung, · die Explizitheit in der Begründung, · die Verlässlichkeit in der Dokumentation von Daten und Ergebnissen und · die Aktualität im Methodischen angeht, eine Stufe der Verwirklichung angestrebt, die mit den besten Handbuchkonzeptionen anderer Wissenschaftszweige vergleichbar ist. Alle Herausgeber, die der Reihe und diejenigen der einzelnen Bände, wie auch alle Autoren, die in den Handbüchern ein Thema bearbeiten, tragen dazu bei, dieses Ziel zu verwirklichen. Veröffentlichungssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Wenngleich als Hauptzweck der Handbuchreihe die angemessene Darstellung des derzeitigen Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Ausschnitten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft zu gelten hat, so wird doch bei der Abgrenzung der wissenschaftlichen Bereiche, die jeweils in einem Handbuchband erschlossen werden sollen, keine starre Systematik vorausgesetzt. Die Reihe ist offen; die geschichtliche Entwicklung kann berücksichtigt werden. Diese Konzeption sowie die Notwendigkeit, dass zur gründlichen Vorbereitung jedes Bandes genügend Zeit zur Verfügung steht, führen dazu, dass die ganze Reihe in loser Erscheinungsfolge ihrer Bände vervollständigt werden kann. Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Werk. Die Reihenfolge der Handbuchbände stellt keine Gewichtung der Bereiche dar, sondern hat sich durch die Art der Organisation ergeben: der Herausgeber der Reihe bemüht sich, eine Kollegin oder einen Kollegen für die Herausgabe eines Handbuchbandes zu gewinnen. Hat diese/r zugesagt, so ist sie/er in der Wahl der Mitherausgeber und bei der Einladung der Autoren vollkommen frei. Die Herausgeber eines Bandes planen einen Band inhaltlich unabhängig und werden dabei lediglich an bestimmte Prinzipien für den Aufbau und die Abfassung gebunden; nur wo es um die Abgrenzung zu anderen Bänden geht, ist der Reihenherausgeber inhaltlich beteiligt. Dabei wird davon ausgegangen, dass mit dieser Organisationsform der Hauptzweck dieser Handbuchreihe, nämlich die angemessene Darstellung des derzeitigen Problem- und Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Teilbereichen, am besten verwirklicht werden kann.

Dialektologie. 2. Halbband

Author: Werner Besch,Ulrich Knoop,Wolfgang Putschke,Herbert E. Wiegand

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110203332

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 19

View: 5272

Das Interesse an den Dialekten und der Dialektologie hat sich im letzten Jahrzehnt wieder verstärkt. Dafür gibt es außerwissenschaftliche und wissenschaftsimmanente Ursachen. In der Sprachwissenschaft hat man die Ursachen für diese Entwicklung in der wiederentdeckten Historizität und regelhaften Heterogenität der Sprachen zu suchen. Dem Sprachwandel, dem Varietätenspektrum und dem variierenden Sprachgebrauch in kommunikativen Handlungssituationen z.B. gilt in der Sprachwissenschaft jetzt größere Aufmerksamkeit. Die Erforschung dieser Gegenstandsbereiche kann durch den Rückgriff auf die Datensammlungen und Ergebnisse der Dialektologie sowie durch Berücksichtigung und Weiterentwicklung dialektologischer Methoden entscheidend gefördert werden. Im Hinblick auf solche Entwicklungstendenzen innerhalb der wissenschaftlichen Diskussion über Sprache, Sprachen und Sprechen will das Handbuch zur Dialektologie wissenschaftsgeschichtliche Entwicklungsschwerpunkte herausarbeiten methodologische Problemfelder aufzeigen Arbeitsverfahren für die Forschungspraxis vermitteln Die wichtigsten Forschungsergebnisse zu den deutschen Dialekten zusammenfassen Übersichten und Zusammenfassungen für die Hochschullehre anbieten Neuere Forschungsansätze aufgreifen und damit Perspektiven andeuten. Um diese Ziele zu erreichen, haben 90 Autoren 104 Handbuchartikel geschrieben, die zu 15 Kapiteln geordnet wurden. Einen Zugang zur Terminologie ermöglicht ein Register im zweiten Halbband.

Untersuchungen zur thematischen Kartographie

Author: Akademie für Raumforschung und Landesplanung Hannover,Akademie für Raumforschung und Landesplanung Hannover Forschungsgruppe Thematische Kartographie

Publisher: N.A

ISBN: 9783779250722

Category: Cartography

Page: 161

View: 2412

Topographische Informationssysteme

Author: Karl Kraus

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783110181647

Category: Science

Page: 419

View: 4311

Diese Lehrbuchreihe wendet sich an Studierende und Praktiker in gleicher Weise. Einige Disziplinen seien genannt: Bauingenieurwesen und Kulturtechnik, Geodäsie, Geographie, Geophysik, Geoinformatik, Hydrologie, Informatik, Land- und Forstwirtschaft, Maschinenbau, Raum- und Landschaftsplanung. Bei der Auswahl des Stoffes sowie bei der Gliederung und Formulierung des Textes wurde der Didaktik ein sehr großer Stellenwert eingeräumt. Die theoretischen Grundlagen werden mit vielen Beispielen veranschaulicht. Zahlreich eingestreute Aufgaben (mit Lösungen) bieten die Möglichkeit der Selbstkontrolle.

Qualitätssicherung auf der Basis der ISO 9000-Familie

Theoretische Betrachtung sowie Erarbeitung eines praktischen Modells für einen kartographischen Betrieb

Author: Melanie Bitschinski-Breuer

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832405321

Category: Technology & Engineering

Page: 155

View: 9094

Inhaltsangabe:Einleitung: Qualität im Sinne von ISO 9000 bedeutet Zweckerfüllung. Produkte, die dieser Forderung entsprechen, können nur hergestellt werden, wenn alle Teilprozesse der Herstellungskette richtig durchgeführt werden. Ohne wirksames Qualitäts-management ist das nicht möglich. Qualitätsmanagement ist ein umfassender Begriff. Die Normenreihe ISO 9000 ist nur ein Teil davon. Sie bildet die Grundlage, die allen Qualitätsmanagement-Systemen gemeinsam ist. Diese Diplomarbeit befaßt sich einerseits mit den grundlegenden Inhalten des Qualitätsmanagements, andererseits wird der Inhalt dieser Theorien auf den Bereich der Kartographie angewendet. Gang der Untersuchung: Wichtigster Teil der Arbeit ist das für einen konkreten kartographischen Betrieb entstandene Qualitätshandbuch. Es beschäftigt sich mit der Umsetzung der Normforderungen von ISO 9001 in die Praxis, das heißt mit der Gestaltung eines Qualitätsmanagement-Systems. Diese Diplomarbeit ist der Versuch, die Lücke in der Menge der Veröffentlichungen zum Qualitätsmanagement hinsichtlich der Kartographie, zu schließen. Elementare Begriffe und Zusammenhänge der Normenreihe ISO 9000 sowie ergänzende Theorien des Qualitätsmanagements sind daher nur kurz aber doch in ausreichender Weise erläutert. Den Hauptteil bildet das Qualitätshandbuch. Es ist die Verbindung zwischen den Normforderungen und dem geschaffenen Qualitätsmanagement-System und zeigt, wie ISO 9000 in einem Betrieb verwirklicht werden kann. Der wichtigste Bestandteil ist dabei das Verfahrenshandbuch, das zum Ziel hat, beherrschte Prozesse im bestehenden Betriebsablauf zu schaffen. In der Praxis wird sich bei dessen Gebrauch sicher die eine oder andere Unzulänglichkeit herausstellen. Das gleiche gilt für das Qualitätshandbuch. Der Mechanismus des Systems ermöglicht es aber, notwendige Änderungen schnell zu erkennen und sie auf einfache Weise einzubringen. Auftretende Fehler zu erkennen und Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten stellt dennoch keinen Mangel dar. Es ist sogar ein wichtiger Teil des Qualitätsmanagement-Systems. Bevor mit dem Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems bzw. mit dem Standardisieren von Produktionsabläufen begonnen werden kann, muss eine Analyse der gegebenen Betriebsabläufe stattfinden. Wie dabei vorgegangen werden kann, vermittelt unter anderem die im Rahmen dieser Diplomarbeit durchgeführte Belichtungstestreihe für das Kontaktkopiergerät der Firma "Seeger Kartographie". Auch für alle übrigen Geräte des [...]

E-Books im Urheberrecht

Kollision von Buchkultur und digitaler Wissensgesellschaft

Author: Hannes Henke

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3847009044

Category: Law

Page: 225

View: 4788

Die Buchkultur war regelmäßig Triebkraft für urheberrechtliche Entwicklungen. Es verwundert daher nicht, dass das »Kulturgut Buch« abseits vom Wettbewerbsrecht und Steuerrecht auch im Urheberrecht in besonderem Maße Berücksichtigung findet. So hält das Urheberrecht für die Nutzung gedruckter Bücher vielfältige Mechanismen zum Ausgleich der Interessen zwischen Autoren, Lesern und Intermediären bereit. Aber warum sieht das nationale Urheberrecht nicht auch solch einen umfassenden Interessenausgleich für die Nutzung von E-Books vor, obwohl dies im Einklang mit europäischen Regelungen möglich wäre? Hannes Henke zeigt, dass die Buchkultur durch ihre Transformation in die digitale Welt abermals den Blick für ein zeitgemäßes Urheberrecht schärfen könnte. Book culture always has been a driving force for the development of copyright law. Therefore, it is not surprising that there is a strong consideration of books as cultural assets not only in competition law and the law of taxation but also in copyright law. A current analysis reveals that the digital format of literature has a significant impact on the coordination of authors’, readers’ and intermediaries’ interests that is intended by copyright law. Next to the collective rights management and despite adjustments by the German legislature, there are still legal gaps within current German copyright law that lead to indirect discrimination between books in a digital or non-digital format. Once again, by developing alongside the digital society, the book culture may sensitize for a modern copyright law.

GIS - Anwendungen für Flughäfen - Visualisierung und Analyse von Marktdaten

Author: Timo von Wirth

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832442693

Category: Business & Economics

Page: 172

View: 3602

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Anwendungen Geographischer Informationssysteme können gewinnbringend auch für Flughäfen durchgeführt werden. Informationen mit räumlichem Bezug haben für einen Flughafen betriebsbedingt eine hohe Bedeutung. Vermehrt finden sich daher EDV-Anwendungen zur Visualisierung und Analyse von Raumdaten und unterstützen damit ein effektives Flughafenmanagement. Ausgehend von ersten Anwendungen Geographischer Informationssysteme für Flughäfen des amerikanischen Marktes haben auch deutsche Flughäfen mittlerweile Zugang zu dieser Technologie gefunden. Sie sind daher Inhalt einer empirischen Datenerhebung im Rahmen dieser Arbeit. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen möglichst umfassenden und aktuellen wissenschaftlichen Hintergrund der Thematik GIS-Anwendungen für Flughäfen, als einen jungen und derzeit expandierenden Anwendungsbereich Geographischer Informationssysteme, darzustellen. Dabei stehen die unterschiedlichen Anwendungsformen für Fragestellungen des Funktionsraumes Flughafen im Mittelpunkt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 2.VORGEHENSWEISE UND EINORDNUNG IN DIE WISSENSCHAFTEN2 2.1VORGEHENSWEISE2 2.2METHODIK UND ARBEITSSCHRITTE4 2.3EINORDNUNG IN DIE WISSENSCHAFTEN5 3.GEO - INFORMATIONSSYSTEME8 3.1DEFINITIONEN8 3.1.1Begriffsbestimmung Geo-Informationssystem - GIS9 3.1.2Digitale Informationssysteme9 3.2STRUKTUR UND FUNKTIONALITÄT EINES GEO-INFORMATIONSSYSTEMS10 3.2.1Entstehung und Entwicklung von GIS12 3.2.2Schwerpunktbildung in der weiteren Bearbeitung der Thematik GIS13 3.3MODELLIERUNG VON GEOOBJEKTEN ALS GRUNDLAGE VON GEODATEN15 3.3.1Geoobjekte15 3.3.2Von der Datenmodellierung zur GIS-Anwendung16 3.3.3Geodaten - Strukturelle Basis der GIS-Anwendung18 3.4GIS-KOMPONENTEN SOFTWARE, HARDWARE UND ANWENDER23 3.4.1Funktionalität von GIS-Software23 3.4.2Hardwarekomponenten für GIS28 3.4.3Anwendungen und Anwender29 3.5GIS-PROBLEMFELDER UND GIS-TRENDS33 3.5.1GIS-Problemfelder33 3.5.2GIS-Trends33 4.FLUGHÄFEN35 4.1EINLEITENDE BETRACHTUNG - MARKTTRENDS35 4.1.1Rahmenbedingungen im internationalen Luftverkehr37 4.2DEFINITIONEN38 4.3FUNKTIONALER AUFBAU UND FLUGHAFENBETRIEB40 4.3.1Flugbetriebsflächen, Flughafenanlagen und landseitige Anbindung41 4.3.2Der Flughafen als Dienstleistungszentrum - neue Geschäftsfelder und Funktionen43 4.4RAUMWIRKUNGEN DES KOMPLEXES FLUGHAFEN45 4.4.1Flughafen als Wirtschaftsfaktor - Flughafen als Standortfaktor45 4.4.2Negative Wirkungseffekte [...]

Graphik in Industrie und Technik

Author: Jose Encarnacao,Herbert W. Kuhlmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642868819

Category: Computers

Page: 363

View: 302

Mit diesem anläßlich des 125jährigen Firmenjubiläums von ARISTO herausgegebenen Buch wird dem Leser ein detaillierter Einblick in die umfangreichen Aufgaben der Praxis vermittelt, in denen die Graphische Datenverarbeitung erfolgreich ihren Einzug genommen hat. Dabei wird von den ersten Anfängen bis zu modernsten Techniken anhand von Anwendungsgebieten beispielhaft dargestellt, welche Möglichkeiten bestehen, und wie diese sich in der Praxis auswirken. Anhand von praktischen Tätigkeitsfeldern soll dieses Buch zeigen, wie sich die Technik entwickelt hat, wo sie heute steht, und was für die Zukunft zu erwarten ist. Es leistet damit einen Beitrag zum Technologieverständnis und soll helfen, Hemmungen und Vorbehalte abzubauen.

Alle in Bewegung

Räumliche Mobilität in der Bundesrepublik Deutschland 1980–2010

Author: Raphael Emanuel Dorn

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647370606

Category: Fiction

Page: 397

View: 3444

Vielen Zeitdiagnosen zufolge markierten die letzten Jahrzehnte eine mobile Zeit von historischer Singularität. Dies hinterfragt die vorliegende Dissertation und untersucht Formen und Dynamiken räumlicher Mobilität in der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1980 und 2010. Mit dem Blick auf räumliche Massenphänomene wie das berufliche Pendeln, Binnenwanderungen und Migration betritt die Arbeit zeitgeschichtliches Neuland, denn jene Mobilitätserscheinungen hat die historische Forschung jahrzehntelang vernachlässigt. Diese Untersuchung thematisiert speziell die Dimensionen der Ost-West-Mobilität, die Rolle des Pendelns im Prozess wachsender Einkommensunterschiede, die Zusammenhänge zwischen Mobilitätsdruck und Arbeitslosigkeit sowie das Spannungsverhältnis zwischen Familiengründung und beruflicher Mobilität. Die Befunde zur Vorgeschichte der Gegenwart ordnet die Arbeit in den weiteren historischen Horizont der letzten 100 Jahre ein und arbeitet Strukturähnlichkeiten und Kontinuitäten jenseits sich ändernder technologischer und sozialer Strukturen heraus. Aus der Sicht der bereits mobilen Gesellschaft der Kaiserzeit erweist sich die deutsche Gesellschaft in der Umbruchphase nach dem Boom als relativ sesshaft und nur begrenzt mobil. Damit revidiert die Studie gängige Erklärungsmuster für eine pauschal gestiegene Mobilität, die vor allem mittels der medialen Dramatisierungsvirtuosität öffentliche Aufmerksamkeit und darüber auch wieder zeithistorische Beachtung gefunden haben. Methodisch angereichert mit statistischen Analysen und kartografischen Verfahren ist die historische Arbeit als ein reflektierter und innovativer Beitrag im Bereich der »digital history« zu verstehen.

Kulturelles Gedächtnis im 21. Jahrhundert

Tagungsband des internationalen Symposiums, 23. April 2005, Karlsruhe

Author: Susanne Asche

Publisher: KIT Scientific Publishing

ISBN: 3937300562

Category: Cultural property

Page: 208

View: 2803

Die Reterritorialisierung des Digitalen

Zur Reaktion nationaler Demokratie auf die Krise der Privatheit nach Snowden

Author: Barbara Büttner,Simon Ledder,Carsten Ochs,Fabian Pittroff,Christian L. Geminn,Thilo Hagendorff,Jörn Lamla

Publisher: kassel university press GmbH

ISBN: 3862191060

Category:

Page: 189

View: 6058

In Reaktion auf die Enthüllungen Edward Snowdens und die dadurch aktualisierte Krise der Privatheit tritt die Reterritorialisierung des Digitalen als Reaktionsweise zeitgenössischer Demokratien auf den Plan. Verwerfungen im Zuge zunehmend globalisierter Datenströme sollen nach altbekanntem Muster der territorialen und nationalen Containergesellschaften gekittet werden. Reterritorialisierung adressiert dabei einen digital induzierten Wandel und versucht, Antworten zu geben auf Fragen der gegenwärtigen Neukonfiguration des Verhältnisses von Demokratie und Gesellschaft. Die Kartografie der dynamischen Arena um das umstrittene Konzept Privatheit liefert empirische Erkenntnisse zu einem der meistdiskutierten sozialen Ordnungsmechanismen und zeigt, wie die politische Suche nach Lösungen angesichts der tektonischen Veschiebungen der Digitalisierung mit bestehenden Institutionen, Routinen und Ressourcen verbunden bleibt. Die Publikation präsentiert Ergebnisse des BMBF-Projektes “Kartografie und Analyse der Privacy-Arena”, an dem die Disziplinen Soziologie, Rechtswissenschaft und Philosophie/Ethik beteiligt sind.

Grenzobjekte und Medienforschung

(hg. von Sebastian Gießmann und Nadine Taha)

Author: Susan Leigh Star (verst.)

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3732831264

Category: Social Science

Page: 536

View: 6802

Susan Leigh Stars (1954-2010) Werk bewegt sich zwischen Infrastrukturforschung, Sozialtheorie, Wissenschaftsgeschichte, Ökologie und Feminismus. Die wegweisenden historischen und ethnografischen Texte der US-amerikanischen Technik- und Wissenschaftssoziologin liegen mit diesem Band erstmals gesammelt auf Deutsch vor. Ihre Arbeiten zu Grenzobjekten, Marginalität, Arbeit, Infrastrukturen und Praxisgemeinschaften werden interdisziplinär kommentiert und auf ihre medienwissenschaftliche Produktivität hin befragt. Mit Kommentaren von Geoffrey C. Bowker, Cora Bender, Ulrike Bergermann, Monika Dommann, Christine Hanke, Bernhard Nett, Jörg Potthast, Gabriele Schabacher, Cornelius Schubert, Erhard Schüttpelz und Jörg Strübing.

"Ich schäme mich ja so!"

die Sonderschule für Lernbehinderte als Schonraumfalle

Author: Brigitte Schumann

Publisher: Julius Klinkhardt

ISBN: 9783781515147

Category:

Page: 224

View: 2681