The Village News

The Truth Behind England's Rural Idyll

Author: Tom Fort

Publisher: Simon and Schuster

ISBN: 1471151115

Category: Travel

Page: 432

View: 8003

We have lived in villages a long time. The village was the first model for communal living. Towns came much later, then cities. Later still came suburbs, neighbourhoods, townships, communes, kibbutzes. But the village has endured. Across England, modernity creeps up to the boundaries of many, breaking the connection the village has with the land. With others, they can be as quiet as the graveyard as their housing is bought up by city ‘weekenders’, or commuters. The ideal chocolate box image many holidaying to our Sceptred Isle have in their minds eye may be true in some cases, but across the country the heartbeat of the real English village is still beating strongly – if you can find it. To this mission our intrepid historian and travel writer Tom Fort willingly gets on his trusty bicycle and covers the length and breadth of England to discover the essence of village life. His journeys will travel over six thousand years of communal existence for the peoples that eventually became the English. Littered between the historical analysis, will be personal memories from Tom of the village life he remembers and enjoys today in rural Oxfordshire.

Mein Leben als Schäfer

Author: James Rebanks

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641183235

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 6762

Das Leben auf dem Land – packend und authentisch erzählt James Rebanks’ Familie lebt seit Generationen im englischen Hochland, dem Lake District. Die Lebensweise ist seit Jahrhunderten von den Jahreszeiten und Arbeitsabläufen bestimmt. Im Sommer werden die Schafe auf die kahlen Berge getrieben und das Heu geerntet; im Herbst folgen die Handelsmessen, wo die Herden aufgestockt werden, im Winter der Kampf, dass die Schafe am Leben bleiben, und im Frühjahr schließlich die Erleichterung, wenn die Lämmer geboren und die Tiere wieder in die Berge getrieben werden können. James Rebanks erzählt von einer archaischen Landschaft, von der tiefen Verwurzelung an einen Ort. In eindrucksvoll klarer Prosa schildert er den Jahresablauf in der Arbeit eines Hirten, bietet uns einen einzigartigen Einblick in das ländliche Leben. Er schreibt auch von den Menschen, die ihm nahe stehen, Menschen mit großer Beharrlichkeit, obwohl sich die Welt um sie herum vollständig verändert hat.

Real England

The Battle Against The Bland

Author: Paul Kingsnorth

Publisher: Portobello Books

ISBN: 1846274338

Category: Political Science

Page: 320

View: 9704

We see the signs around us every day: the chain cafés and mobile phone outlets that dominate our high streets; the disappearance of knobbly carrots from our supermarket shelves; and the headlines about yet another traditional industry going to the wall. For the first time, here is a book that makes the connection between these isolated, incremental local changes and the bigger picture of a nation whose identity is being eroded. As he travels around the country meeting farmers, fishermen and the inhabitants of Chinatown, Paul Kingsnorth reports on the kind of conversations that are taking place in country pubs and corner shops across the land – while reminding us that these quintessentially English institutions may soon cease to exist.

Die Nacht der schwarzen Falter

Author: Ann Cleeves

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644569819

Category: Fiction

Page: 432

View: 9262

Ein schöner Ort zum Sterben Das Leben in Valley Farm scheint perfekt: Hier im Nordosten Englands leben vier Ehepaare in einem abgeschiedenen Tal seit Jahren ganz für sich. Doch die Idylle trügt: Der junge Patrick Randall, als Haussitter im luxuriösesten Anwesen des Tals beschäftigt, wird tot am Wegesrand aufgefunden. Kommissarin Vera Stanhope übernimmt mit ihrem Team die Ermittlungen. Bei der Durchsuchung des Anwesens stoßen sie auf eine zweite männliche Leiche. Die einzige Gemeinsamkeit der zwei Opfer: eine Faszination für seltene Falter. Als die Sozialarbeiterin Shirley Hewarth kurz darauf ermordet wird, steht Kommissarin Vera Stanhope vor ihrem schwierigsten Fall: drei Tote, die nichts verbindet, und vier Familien, die ganz eigene Leichen im Keller haben ... «Eine Kommissarin, die man mögen muss!» (Freundin) «Ann Cleeves wird nicht umsonst in England als die neue Queen of Crime gehandelt.» (WDR, Buch der Woche)

Housman Country

Into the Heart of England

Author: Peter Parker

Publisher: Hachette UK

ISBN: 1408706148

Category: Social Science

Page: 544

View: 2565

Why is it that for many people 'England' has always meant an unspoilt rural landscape rather than the ever-changing urban world in which most English people live? What was the 'England' for which people fought in two world wars? What is about the English that makes them constantly hanker for a vanished past, so that nostalgia has become a national characteristic? In March 1896 a small volume of sixty-three poems was published by the small British firm of Kegan Paul, Trench, Trübner & Co. Ltd in an edition of 500 copies, priced at half-a-crown each. The author was not a professional poet, but a thirty-seven-year-old professor of Latin at University College, London called Alfred Edward Housman who had been obliged to pay £30 towards the cost of publication. Although slow to sell at first, A Shropshire Lad went on to become one of the most popular books of poetry ever published and has never been out of print. As well as being a publishing phenomenon, the book has had an influence on English culture and notions of what 'England' means, both in England itself and abroad, out of all proportion to its apparent scope. Housman Country will not only look at how A Shropshire Lad came to be written and became a publishing and cultural phenomenon, but will use the poems as a prism through which to examine England and Englishness. The book contains a full transcript of A Shropshire lad itself, also making it a superb present.

The Land Question in Britain, 1750-1950

Author: M. Cragoe,P. Readman

Publisher: Springer

ISBN: 0230248470

Category: History

Page: 281

View: 6063

The 'Land Question' occupied a central place in political and cultural debates in Britain for nearly two centuries. From parliamentary enclosure in the mid-eighteenth century to the fierce Labour party debate concerning the nationalization of land after World War Two, the fate of the land held the power to galvanize the attention of the nation.

In Search Of England

Author: Roy Hattersley

Publisher: Hachette UK

ISBN: 0748118160

Category: Travel

Page: 352

View: 4457

Passionate, affectionate and indefatigably curious, In Search of England joins a tradition of writing, from William Cobbett to JB Priestley, that makes a journey around the English countryside and character. England is the most various of countries; within its borders, life changes mile on mile. Roy Hattersley celebrates crumbling churches and serene Victorian architecture, magnificent hills and wind-whipped coast, our music, theatre and local customs, and, above all, the quirky good humour and resilience of England's denizens. In Search of England is an unapologetic love story, a paean of praise for all the fascinating variety and flavour of England's places and people.

Einstein, Freud und Sgt. Pepper

Eine andere Geschichte des 20. Jahrhunderts

Author: John Higgs

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740644

Category: History

Page: 380

View: 9784

Alles hat sich geändert, als der Zeiger des Weltalters von 19 auf 20 sprang. Auf fast allen Gebieten wurden im 20. Jahrhundert Entdeckungen gemacht oder Ideen entwickelt, die unser Bild vom Universum und von uns selbst auf den Kopf gestellt haben. Alles schien neu, nichts unmöglich: Maschinen, die denken, Hunde im Weltall und Menschen auf dem Mond. Alte Gewissheiten büßten ihre Geltung ein, hergebrachte Autoritäten verloren ihre Macht. Die Welt wollte kein Zentrum mehr kennen. Auf ganz eigene Weise führt John Higgs durch dieses Jahrhundert der Genies und Gurus. Er erläutert die Relativitätstheorie anhand eines fallenden Würstchens, erzählt von Satanisten im Raumfahrtprogramm der Amerikaner und geht der Frage nach, ob ein Schmetterling in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen kann. Das ist alles unglaublich seltsam und ziemlich wahnsinnig. Ein Buch wie ein Trip.

Unterleuten

Roman

Author: Juli Zeh

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641167299

Category: Fiction

Page: 656

View: 1153

Der große Gesellschaftsroman von Juli Zeh Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf "Unterleuten" irgendwo in Brandenburg. Wer nur einen flüchtigen Blick auf das Dorf wirft, ist bezaubert von den altertümlichen Namen der Nachbargemeinden, von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten, von den kleinen Häusern, die sich Stadtflüchtlinge aus Berlin gerne kaufen, um sich den Traum von einem unschuldigen und unverdorbenen Leben außerhalb der Hauptstadthektik zu erfüllen. Doch als eine Investmentfirma einen Windpark in unmittelbarer Nähe der Ortschaft errichten will, brechen Streitigkeiten wieder auf, die lange Zeit unterdrückt wurden. Denn da ist nicht nur der Gegensatz zwischen den neu zugezogenen Berliner Aussteigern, die mit großstädtischer Selbstgerechtigkeit und Arroganz und wenig Sensibilität in sämtliche Fettnäpfchen der Provinz treten. Da ist auch der nach wie vor untergründig schwelende Konflikt zwischen Wendegewinnern und Wendeverlierern. Kein Wunder, dass im Dorf schon bald die Hölle los ist ... Mit „Unterleuten“ hat Juli Zeh einen großen Gesellschaftsroman über die wichtigen Fragen unserer Zeit geschrieben, der sich hochspannend wie ein Thriller liest. Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? Woran glauben wir? Und wie kommt es, dass immer alle nur das Beste wollen, und am Ende trotzdem Schreckliches passiert?

The L.M. Montgomery Reader

Volume Three: A Legacy in Review

Author: Benjamin Lefebvre

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 1442660872

Category: Literary Criticism

Page: 464

View: 2734

The final volume of The L.M. Montgomery Reader, A Legacy in Review examines a long overlooked portion of Montgomery’s critical reception: reviews of her books. Although Montgomery downplayed the impact that reviews had on her writing career, claiming to be amused and tolerant of reviewers’ contradictory opinions about her work, she nevertheless cared enough to keep a large percentage of them in scrapbooks as an archive of her career. Edited by leading Montgomery scholar Benjamin Lefebvre, this volume presents more than four hundred reviews from eight countries that raise questions about and offer reflections on gender, genre, setting, character, audience, and nationalism, much of which anticipated the scholarship that has thrived in the last four decades. Lefebvre’s extended introduction and chapter headnotes place the reviews in the context of Montgomery’s literary career and trace the evolution of attitudes to her work, and his epilogue examines the reception of Montgomery’s books that were published posthumously. A comprehensive account of the reception of Montgomery’s books, published during and after her lifetime, A Legacy in Review is the illuminating final volume of this important new resource for L.M. Montgomery scholars and fans around the world.

Exercise Tiger

the dramatic true story of a hidden tragedy of World War II

Author: Nigel Lewis

Publisher: Prentice Hall Direct

ISBN: N.A

Category: History

Page: 307

View: 493

Describes the tragic loss of nearly seven hundred American servicemen during preparations for the D-Day landings of World War II, offering an eyewitness chronicle of Allied ineptitude and and cover-up

The Planner

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: City planning

Page: N.A

View: 3125

Nachruf auf einen Spion

Author: Eric Ambler

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455170862

Category: Fiction

Page: 288

View: 7731

Joseph Vadassy, jugoslawischer Sprachlehrer und Hobbyfotograf, gönnt sich nach Jahren endlich wieder einen Urlaub. Ein kleines Hotel an der südfranzösischen Riviera soll es sein. Als er aber nur zwei Tage nach seiner Ankunft in einer Drogerie seine ersten Urlaubsfotos entwickeln lassen will, wird er plötzlich festgenommen. Der Vorwurf: Er sei ein Spion und gefährde die französische Staatssicherheit. Vadassys einzige Chance, seine Unschuld zu beweisen, ist ein Deal mit der Polizei. Als verdeckter Ermittler wird er zurück in sein Hotel geschickt, um dort den wahren Spion zu entlarven. Aber wer ist hier Freund - und wer Feind?

Anleitung zum Müßiggang

Author: Tom Hodgkinson

Publisher: Kein & Aber AG

ISBN: 3954030403

Category: Psychology

Page: 382

View: 8914

Tom Hodgkinson weiß, warum selbstvergessene Angler die größten Karpfen fangen. Er weiß, wie sich die Bürotoilette umfunktionieren läßt, um einen kurzen Mittagsschlaf zu ermöglichen. Und er weiß, dass René Descartes sein »cogito ergo sum« nicht am Schreibtisch, sondern im Bett erdacht hat. Hodgkinson ist nämlich Chefredakteur der Zeitschrift »The Idler« und damit Experte für alles, was mit dem Schlaraffenleben zu tun hat. »Anleitung zum Müßiggang« ist gleichzeitig eine liebevoll recherchierte Kulturgeschichte und eine praktische Anleitung zum Müßiggang. Und natürlich ist ein Buch, das zur Faulheit aufruft, unweigerlich politisch: Eine Gesellschaftskritik, die, obgleich amüsant und ironisch überspitzt, durchaus ernstgenommen werden will. Hodgkinson tritt für mehr Produktivität durch entspanntere Arbeit ein und plädiert für einen gelassenen Umgang mit der Arbeitslosigkeit. Er hat ein Herz für Streiks, für Träumer, Absinth und Walter Benjamin. Von Konsumkapitalismus, Weckern und protestantischer Pflichtethik á la Thomas Edison hingegen hält er nichts. Hodgkinsons Buch ist eine Fundgrube für kuriose Zitate und Anekdoten aus der Geistesgeschichte. Er führt Lessing und Dr. Johnson ebenso ins Feld wie vergessene viktorianische Humoristen und obskure Punkmusiker, und das alles, ohne je die chronologische Struktur des Buchs aus den Augen zu verlieren. Die folgt nämlich den Stunden des Tages, die, eine jede für sich, besondere Herausforderungen an den Faulenzer stellen: Das morgendliche Aufstehen (oder Nicht-Aufstehen), die Frühstückspause, das lange Mittagessen, das Pfeiferauchen, das Trinken - sogar Mond und Sternen ist ein eigenes Kapitel gewidmet, bis dann im Morgengrauen der letzten Kapitel wieder die Vögel zwitschern.