The Innovators

How a Group of Hackers, Geniuses, and Geeks Created the Digital Revolution

Author: Walter Isaacson

Publisher: Simon and Schuster

ISBN: 147670869X

Category: Biography & Autobiography

Page: 542

View: 6598

A revelatory history of the people who created the computer and the internet discusses the process through which innovation happens in the modern world, citing the pivotal contributions of such figures as programming pioneer Ada Lovelace. By the author of Steve Jobs. 500,000 first printing.

The Innovators

How a Group of Inventors, Hackers, Geniuses and Geeks Created the Digital Revolution

Author: To Be Announced,Walter Isaacson

Publisher: Simon & Schuster

ISBN: 9781471138973

Category: Computer science

Page: 528

View: 6516

Following his blockbuster biography of Steve Jobs, The Innovators is Walter Isaacson's biographical story of the pioneers of the computer and the Internet. It is destined to be the standard history of the digital revolution and a guide to how innovation really works. The computer and the Internet are among the most important inventions of our era, but few people know who created them. They were not conjured up in a garret or garage by solo inventors. Instead, most innovations of the digital age were made collaboratively. There were a lot of fascinating people involved, some ingenious and a few even geniuses. This is the story of these pioneers, hackers, and entrepreneurs-how their minds worked and what made them so creative. It's also a narrative of how their ability to work as teams made them even more creative. In his exciting saga, Isaacson begins with Ada Lovelace, Lord Byron's daughter, who described a general-purpose computer and software programming in the 1840s. The Innovators is filled with fascinating personalities-from early pioneers such as Vannevar Bush, Alan Turing, John von Neumann, Doug Engelbart, Robert Noyce, and Gordon Moore, to Bill Gates and Steve Wozniak and Larry Page. The central digital innovations, Isaacson shows, have come from those who, like Ada, have connected the humanities to technology and the arts to the sciences.

Becoming Steve Jobs

Vom Abenteurer zum Visionär

Author: Brent Schlender,Rick Tetzeli

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641179483

Category: Biography & Autobiography

Page: 512

View: 815

Vom angry young man zum Ausnahme-Unternehmer Halb Genie, halb Wahnsinniger, Guru, Choleriker und Kontrollfreak – das ist das vorherrschende Bild, das sich die Welt von Steve Jobs gemacht hat. Jobs selbst hat zu seinen Lebzeiten dieses Image gern gepflegt, und seine Biographen sind ihm bereitwillig gefolgt. Vier Jahre nach seinem Tod im Oktober 2011 ist es nun an der Zeit, ein klareres Bild des Apple-Gründers zu zeichnen, ein Bild, das frei ist von Klischees und Vorurteilen. Brent Schlender begleitete Steve Jobs über zwanzig Jahre lang, der engen Freundschaft der beiden verdanken wir tiefe Einblicke in das Leben des Unternehmers und in das Imperium von Apple. Auf Grundlage zahlreicher Gespräche mit Jobs selbst, mit engsten Vertrauten und Weggefährten wie Tim Cook oder auch Bill Gates ist ein ebenso differenziertes wie leidenschaftliches Porträt entstanden, das in seinem Kern der Frage nachgeht, wie aus einem ungestümen jungen Gründer die wichtigste Unternehmerpersönlichkeit unserer Zeit reifen konnte. Die Nähe Schlenders und das Knowhow Tetzelis – beide gehören zu den profiliertesten Technikjournalisten und zu den besten Kennern der Silicon-Valley-Szene – machen Becoming Steve Jobs zu einer mitreißenden Geschichte der Technologie-Ära und zu einer Biographie, die den Unternehmer nicht zur Ikone erhebt, sondern den Menschen hinter dem Mythos zum Vorschein bringt.

The Innovators: How a Group of Inventors, Hackers, Geniuses and Geeks Created the Digital Revolution

Author: Walter Isaacson

Publisher: NY Books

ISBN: N.A

Category: Biography & Autobiography

Page: N.A

View: 8034

Following his blockbuster biography of Steve Jobs, The Innovators is Walter Isaacson’s revealing story of the people who created the computer and the Internet. It is destined to be the standard history of the digital revolution and an indispensable guide to how innovation really happens. What were the talents that allowed certain inventors and entrepreneurs to turn their visionary ideas into disruptive realities? What led to their creative leaps? Why did some succeed and others fail? In his masterly saga, Isaacson begins with Ada Lovelace, Lord Byron’s daughter, who pioneered computer programming in the 1840s. He explores the fascinating personalities that created our current digital revolution, such as Vannevar Bush, Alan Turing, John von Neumann, J.C.R. Licklider, Doug Engelbart, Robert Noyce, Bill Gates, Steve Wozniak, Steve Jobs, Tim Berners-Lee, and Larry Page. This is the story of how their minds worked and what made them so inventive. It’s also a narrative of how their ability to collaborate and master the art of teamwork made them even more creative. For an era that seeks to foster innovation, creativity, and teamwork, The Innovators shows how they happen.

Die Kreativitäts-AG

Wie man die unsichtbaren Kräfte überwindet, die echter Inspiration im Wege stehen

Author: Ed Catmull,Amy Wallace

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446440615

Category: Business & Economics

Page: 376

View: 3343

Für jedes Unternehmen stehen Innovation und Kreativität ganz oben auf der Wunschliste. Doch nur wenige schaffen es, immer wieder Neues zu entwickeln. Pixar ist eines dieser Unternehmen. Die Pixar Animation Studios schreiben seit über 25 Jahren Erfolgsgeschichte mit Blockbustern wie "Toy Story", "Findet Nemo", "Cars" und vielen mehr. Ed Catmull, einer der Gründer von Pixar, gibt in seinem Buch tiefe Einblicke in die Unternehmensführung und das Management dieses außergewöhnlichen Unternehmens. Er zeigt, wie man mit Unsicherheit umgeht, zerstörerische Kräfte überwindet – und warum man viel mehr erreicht, wenn man den Mitarbeitern Freiheit gibt, statt sie zu kontrollieren.

The Innovators by Walter Isaacson - A 30-minute Summary

How a Group of Hackers, Geniuses, and Geeks Created the Digital Revolution

Author: Instaread Summaries

Publisher: Instaread Summaries

ISBN: N.A

Category: Computers

Page: N.A

View: 8582

PLEASE NOTE: This is a summary of the book and NOT the original book. The Innovators by Walter Isaacson - A 30-minute Summary Inside this Instaread Summary: • Overview of the entire book • Introduction to the important people in the book • Summary and analysis of all the chapters in the book • Key Takeaways of the book • A Reader's Perspective Preview of this summary: Chapter 1 Ada Byron, the daughter of poet Lord Byron, was tutored in math by her mother. As a result, she grew up comfortable with the combination of art and science. She met Charles Babbage, a science and math expert. Babbage demonstrated a model of a machine that he built called a Difference Engine that could solve polynomial equations. Ada was inspired by Babbage’s Difference Engine and decided to undertake advanced lessons in mathematics. Ada became interested in mechanical weaving looms that used punch cards to create patterns in fabric. She recognized the similarity between the looms and Babbage’s Difference Engine. Ada married William King who became the Earl of Lovelace. This made her Ada, Countess of Lovelace, or more commonly, Ada Lovelace. Babbage had an idea for another machine. He wanted to create a computer that could carry out different operations. He called his concept an Analytical Engine. Babbage wanted to use punch cards in his new machine similar to the ones used in looms. Ada Lovelace believed in his idea and imagined that it might be used to process other symbolic notations such as for music and art in addition to numbers. From 1842 to 1843, she wrote a translation of notes written by a young military engineer about the Analytical Engine. Her notes became more famous than the engineer’s original article. Ada’s notes covered four principles of historical significance. The first was that this would be a multi-purpose machine. The second was that it could process and act upon anything that could be expressed in symbols. The third was that the machine would work because of specific instructions given to it. Ada created this sequence of operations herself and wrote it up into a table and diagram. Her creation made her the world’s first computer programmer. The fourth concept Ada wrote about was that computers could not think and could only perform as they were instructed. Babbage’s machine was never built, and Ada never wrote another scientific paper, but their ideas were the beginnings of the digital age that came a century later.

The Innovators: How a Group of Hackers, Geniuses, and Geeks Created the Digital Revolution

Author: Walter Isaacson

Publisher: Fonenix inc

ISBN: N.A

Category:

Page: 560

View: 5547

Following his blockbuster biography of Steve Jobs, The Innovators is Walter Isaacson’s revealing story of the people who created the computer and the Internet. It is destined to be the standard history of the digital revolution and an indispensable guide to how innovation really happens. What were the talents that allowed certain inventors and entrepreneurs to turn their visionary ideas into disruptive realities? What led to their creative leaps? Why did some succeed and others fail? In his masterly saga, Isaacson begins with Ada Lovelace, Lord Byron’s daughter, who pioneered computer programming in the 1840s. He explores the fascinating personalities that created our current digital revolution, such as Vannevar Bush, Alan Turing, John von Neumann, J.C.R. Licklider, Doug Engelbart, Robert Noyce, Bill Gates, Steve Wozniak, Steve Jobs, Tim Berners-Lee, and Larry Page. This is the story of how their minds worked and what made them so inventive. It’s also a narrative of how their ability to collaborate and master the art of teamwork made them even more creative. For an era that seeks to foster innovation, creativity, and teamwork, The Innovators shows how they happen.

Zero to One

Wie Innovation unsere Gesellschaft rettet

Author: Peter Thiel,Blake Masters

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593501600

Category: Political Science

Page: 200

View: 3705

Wir leben in einer technologischen Sackgasse. Zwar suggeriert die Globalisierung technischen Fortschritt, doch das vermeintlich Neue, sind vor allem Kopien des Bestehenden. Peter Thiel, Silicon-Valley-Insider und in der Wirtschaftscommunity bestens bekannter Innovationstreiber ist überzeugt: Globalisierung ist kein Fortschritt, Konkurrenz ist schädlich und nur Monopole sind nachhaltig erfolgreich. Er zeigt: Wahre Innovation entsteht nicht horizontal, sondern sprunghaft - from Zero to One. Um die Zukunft zu erobern, reicht es nicht, der Beste zu sein. Gründer müssen aus dem Wettkampf des Immergleichen heraustreten und völlig neue Märkte erobern. Wie man wirklich Neues erfindet, enthüllt seine beeindruckende Anleitung zum visionären Querdenken. Ein Appell für einen Startup der ganzen Gesellschaft.

Summary of Walter Isaacson’s The Innovators by Milkyway Media

Author: Milkyway Media

Publisher: Milkyway Media

ISBN: N.A

Category: Study Aids

Page: 42

View: 2388

The Innovators: How a Group of Hackers, Geniuses, and Geeks Created the Digital Revolution by Walter Isaacson chronicles the origins and development of computers and the internet. The book begins in 1833 with the vision of the English mathematician Ada, Countess of Lovelace, and ends with the question of whether artificial intelligence will ever surpass human intelligence… Purchase this in-depth summary to learn more.

Summary: the Innovators

How a Group of Hackers, Geniuses, and Geeks Created the Digital Revolution

Author: Abbey Beathan

Publisher: N.A

ISBN: 9781723134869

Category:

Page: 84

View: 8667

The Innovators: How a Group of Hackers, Geniuses and Geeks Created the Digital Revolution by Walter Isaacson | Book Summary | Abbey Beathan (Disclaimer: This is NOT the original book. If you're looking for the original book, search this link: http://amzn.to/2rVPEsl) What led to the creative leaps of the most brilliant visionaries of the digital era? Discover how they managed to change the world for good. What's the difference between a person with a vision and one who doesn't have it? Why does the idea of the visionary succeed but the others fail? How can you emulate the steps of the brilliant entrepreneurs who launched the digital revolution? In The Innovators all of these questions will be answered. You'll learn all about the most fascinating personalities of the digital revolution and how their minds work in order for you to acquire the right mindset and succeed in life. (Note: This summary is wholly written and published by Abbey Beathan. It is not affiliated with the original author in any way) "Success breeds complacency. Complacency breeds failure. Only the paranoid survive." - Walter Isaacson On top of giving us a bunch of secrets on how to become successful, The Innovators also delivers an important truth. If you think that only mastering individual skills will you manage to stand alongside the best of them, you are wrong. All of the brilliant visionaries of the digital era had to collaborate and master the art of teamwork in order to boost their creative ideas and merge them into one. Dive in The Innovators and learn the concepts needed to succeed. Walter Isaacson shares a string of pearls of wisdom that come from the people who reached the top. P.S. The Innovators is an extremely useful book that teaches you how to think like the geeks who are responsible of the digital revolution. P.P.S. It was Albert Einstein who famously said that once you stop learning, you start dying. It was Bill Gates who said that he would want the ability to read faster if he could only have one superpower in this world. Abbey Beathan's mission is to bring across amazing golden nuggets in amazing books through our summaries. Our vision is to make reading non-fiction fun, dynamic and captivating. Ready To Be A Part Of Our Vision & Mission? Scroll Up Now and Click on the "Buy now with 1-Click" Button to Get Your Copy. Why Abbey Beathan's Summaries? How Can Abbey Beathan Serve You? Amazing Refresher if you've read the original book before Priceless Checklist in case you missed out any crucial lessons/details Perfect Choice if you're interested in the original book but never read it before FREE 2 Page Printable Summary BONUS for you to paste in on your office, home etc Disclaimer Once Again: This book is meant for a great companionship of the original book or to simply get the gist of the original book. If you're looking for the original book, search for this link: http://amzn.to/2DOEXJu "One of the greatest and most powerful gift in life is the gift of knowledge. The way of success is the way of continuous pursuit of knowledge" - Abbey Beathan

Buffett

Die Geschichte eines amerikanischen Kapitalisten

Author: Roger Lowenstein

Publisher: Börsenbuchverlag

ISBN: 3941493515

Category: Business & Economics

Page: 738

View: 1182

Warren Buffett hat es geschafft: An der Börse wurde er zu einem der reichsten Männer der Welt. Sein unglaublicher Investmenterfolg machte Buffett zur Ikone vieler Anleger. Buffett fasziniert: Er ist ein Milliardär, der einen unglaublich bescheidenen Lebensstil pflegt. Er ist ein sagenhaft erfolgreicher Anleger, der die Trading-Methoden der modernen Börsen verabscheut. Er ist ein brillanter Verhandler mit einer beinahe hausbackenen Ausstrahlung.

Der Electric Kool-Aid Acid Test

Author: Tom Wolfe

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641024803

Category: Fiction

Page: 560

View: 2281

Amerika in den frühen Sechzigerjahren: LSD-Experimente, San Francisco, Blumenkinder. Und eine Busreise, wie es sie nie zuvor gegeben hat und nie mehr geben wird. 1968 beschrieb Tom Wolfe die Reise von Ken Kesey und seinen „Merry Pranksters“ in seinem legendären Klassiker. Ein Buch, welches längst als Neues Testament der Hipster-Mythologie gilt.

Idea Man

Die Autobiografie des Microsoft-Mitgründers

Author: Paul Allen

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593412527

Category: Social Science

Page: 430

View: 1991

Paul Allens Ideen begründeten einen Weltkonzern. Gemeinsam mit Bill Gates schuf er 1975 Microsoft. Der Erfolg des Softwarekonzerns beruht vor allem auf Allens einmaligem Gespür für technologische Trends. In seiner Autobiografie erzählt er zum ersten Mal die faszinierende Geschichte der Unternehmensgründung und seiner schwierigen Freundschaft mit Bill Gates. Ungeschminkt berichtet er von seinen Kämpfen mit Gates und seinem Abgang Anfang der achtziger Jahre, nachdem Gates mehrfach sein Vertrauen gebrochen hatte. Doch auch nach seinem Abschied von Microsoft blieb Allen als erfolgreicher Investor und technologischer Pionier aktiv. Es ist das faszinierende Porträt eines der reichsten Männer der Welt, eines technologischen Genies und begnadeten Geschäftsmanns.

Personalführung

Author: Jürgen Weibler

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800651726

Category: Business & Economics

Page: 765

View: 2604

Führung bewegt Menschen. Sie berührt jeden - Führende wie Geführte. "Dank seines Detailreichtums, seiner umfassenden Literaturrecherchen, seines stets brillanten Urteilsvermögens und nicht zuletzt aufgrund der enormen Vielschichtigkeit seiner Themenfelder hat Jürgen Weibler ein beeindruckendes Werk vorgelegt, das wohl als Referenzklasse der deutschsprachigen Führungsforschung gelten darf." Prof. Dr. Hugo Kehr, Lehrstuhl für Psychologie, TU München Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage dieses Standardwerks stellt die Führungslehre in ihrer beeindruckenden Vielfalt vor, ordnet wie gewohnt ein und weist Wege für die Forschung und Praxis. Klassische Positionen finden weiterhin ihren Platz, doch wurde besonderer Wert auf aktuelle Fortschreibungen und Erweiterungen gelegt. So wurden u.a. die Führungstheorien, Führungsinstrumente, das Führungs-Controlling und die Prozessperspektive der Führung ausgebaut sowie Überlegungen zur Führungsethik weiter gefasst. Neu aufgenommen wurden Entwicklungen zu Neuroscience und Leadership, zur achtsamen Führung, zu Führung und Kunst sowie zu Führung und Kooperation. Erstmalig wird Augenmerk auf die Dynamik des realen Entscheidungsverhaltens von Führungskräften samt Verbesserungsmaßnahmen gelegt. Dieses und mehr macht die dritte Auflage von „Personalführung“ zu einer einzigartigen Auseinandersetzung mit allen relevanten, oftmals jedoch vernachlässigten Zugängen zum Leadership – theoretisch fundiert, empirisch gestu?tzt und nicht zuletzt Gestaltungsfragen im Blick haltend. Der Autor Jürgen Weibler ist Professor für Betriebswirtschaftslehre an der FernUniversität in Hagen. Er beschäftigt sich vor allem mit Fragen des Personalmanagements sowie der Organisation und gilt als einer "der renommiertesten deutschen Experten in Sachen Mitarbeiterführung" (WirtschaftsWoche Online). Auf www.leadership-insiders.de unterstützt Jürgen Weibler Führungspraktiker bei der Gestaltung erfolgreicher Führungsbeziehungen. "Dieses umfassende Werk ist für unsere Personalarbeit sehr wichtig. Um aus der Fülle der Inhalte drei herauszugreifen: Die Abschnitte zum Coaching, zur Selbstführung oder zu den Führungsgrundsätzen sind nicht nur gut in die Praxis übertragbar, sie bereichern ohne Frage die Diskussionen, die in den Unternehmen dazu gerade geführt werden." Dagmar Reinhold, Head of Total Rewards, LANXESS AG „Personalführung ist das deutschsprachige Standardwerk der Führung in Organisationen. Es zeichnet sich durch eine eindrückliche wissenschaftliche Fundierung bei stets guter Lesbarkeit aus. Neben den klassischen Grundlagen der Führungsliteratur werden neueste Entwicklungen, wie z.B. Digital Leadership in Theorie und Praxis, aufgegriffen und, wo angebracht, weitergedacht. Die vielfach fehlende oder mangelhafte ethische Fundierung der Führung ist mit einem eigenen Schwerpunkt vertreten. Prof. Dr. Michael Müller-Camen, Institut für Personalmanagement, Wirtschaftsuniversität Wien

Erfindung des Computers, Elektronenrechner, Entwicklungen in Deutschland, England und der Schweiz

Author: Herbert Bruderer

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 311060261X

Category: Computers

Page: 849

View: 9034

Das preisgekrönte Werk „Meilensteine der Rechentechnik" liegt in der 2., völlig neu bearbeiteten und stark erweiterten Auflage vor. Die beiden Bände, die im Ganzen rund 1600 Seiten umfassen, sind ein Gesamtwerk, lassen sich aber auch einzeln nutzen. Diese Schrift behandelt sowohl analoge wie digitale Geräte und geht auf benachbarte Bereiche wie Automatenbau (z.B. Figuren- und Musikautomaten) sowie wissenschaftliche Instrumente (z.B. Himmelskunde, Vermessungswesen, Uhrmacherkunst) ein. Gestreift werden zudem frühe Schreibmaschinen und programmgesteuerte mechanische Webstühle. Schwerpunkte des ersten Bandes sind: Grundlagen, mechanische Rechenmaschinen, Rechenschieber, historische Automaten, Entwicklung der Rechenkunst, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für analoge und digitale Rechengeräte. Alle wichtigen Fachbegriffe werden erklärt. Die weltweit prachtvollsten Rundbaurechenmaschinen und Androiden werden in Wort und Bild vorgestellt. Das Buch enthält ferner grundsätzliche Betrachtungen zu Themen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz sowie zur Rolle der Technikgeschichte und der Erhaltung des technischen Kulturguts. Der zweite Band widmet sich überwiegend den Elektronenrechnern: Erfindung des Computers, weltweite Entwicklung der Rechentechnik, insbesondere in Deutschland, England und der Schweiz. Er schließt überdies je ein Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch ein. Die sollen das Lesen anspruchsvoller fremdsprachiger Texte und Übersetzungen fördern. Hinzu kommt eine umfassende weltweite Bibliografie. Beide Bände berichten über aufsehenerregende neue Funde von Dokumenten und Gegenständen (u.a. weltgrößte serienmäßig gefertigte Rechenwalze, weltweit kleinster mechanischer Parallelrechner, erster mechanischer Prozessrechner), sie eignen sich auch als Nachschlagewerke. Sie sind allgemein verständlich und richten sich an alle, die Freude haben an Technik-, Mathematik-, Informatik- und Kunstgeschichte. Mehrsprachige Bibliografie zur Mathematik-, Informatik, Technik- und Naturwissenschaftsgeschichte mit über 5000 Einträgen, Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch mit je 4000 Einträgen, 18 Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Bedienung historischer analoger und digitaler Geräte, 100 tabellarische Übersichten, zahlreiche Zeittafeln, ausführliches Personen-, Orts- und Sachverzeichnis. Herbert Bruderer ist Dozent i.R. am Departement für Informatik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und Technikhistoriker. Er hat zahlreiche Bücher zur Informatik verfasst und ist mehrfacher Preisträger.

Leonardo da Vinci

Die Biographie

Author: Walter Isaacson

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3843718849

Category: Biography & Autobiography

Page: 900

View: 6510

Unehelich, Vegetarier, homosexuell, Linkshänder, leicht ablenkbar und durchaus ketzerisch – Leonardo da Vinci verlangte der Gesellschaft des 15. und 16 Jahrhunderts so manches ab. Und er gab viel zurück. Er schälte das Fleisch von Schädeln, um die Gesichtsphysiognomie zu erkunden, zeichnete die Muskulatur der Lippen nach – und malte erst dann das einzigartige Lächeln der Mona Lisa! Er studierte, wie Lichtstrahlen auf die Hornhaut treffen ‒ und schaffte dadurch die wechselnden Perspektiven in seinem Gemälde „Das Abendmahl“. Leonardos lebenslanger Enthusiasmus, Grenzen zu überschreiten, faszinierte bereits die einflussreichen Familien in Florenz und Mailand und gilt bis heute als wegweisendes Rezept für Kreativität und Innovationen. Walter Isaacson erzählt Leonardos Leben in völlig neuer Manier, indem er dessen künstlerisches und wissenschaftliches Wirken zueinander in Bezug setzt. Er zeigt dabei auf, dass Leonardos Genialität auf Fähigkeiten basierte, die jeder von uns in sich trägt und stärken kann: etwa leidenschaftliche Neugier, aufmerksame Beobachtung oder spielerische Einbildungskraft. Leonardo erinnert uns bis heute daran, wie wichtig es ist, nicht nur ständig neues Wissen zu erlangen, sondern dieses auch immer wieder zu hinterfragen, der Fantasie freien Raum zu lassen und abseits festgelegter Muster zu denken – so wie alle großen Geister der Weltgeschichte.

Steve Jobs. Think different – die Welt anders denken

Author: Karen Blumenthal

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827075920

Category: Biography & Autobiography

Page: 288

View: 4219

Ein kompliziertes Genie, das die Einfachheit liebte: Steve Jobs - Querdenker, Visionär und Gründer von Apple. Wie konnte dieser Mann, der weder Ingenieur noch Computerfreak war, unsere digitale Welt so beeinflussen, dass wir uns nach jedem seiner Produkte verzehren? Kompakt und anschaulich erzählt Karen Blumenthal das außergewöhnliche Leben eines begnadeten Erfinders, der mit seinem mitreißenden und kompromisslosen Führungsstil Apple an die Spitze gebracht und gleichzeitig das Produktdesign einer ganzen Epoche geprägt hat. Blumenthals reich illustriertes Buch ist die faszinierende Biographie eines modernen Technik-Pioniers und zugleich ein überraschender Blick hinter die Kulissen der Computerindustrie. Ein Lesevergnügen ersten Ranges - nicht nur für Apple-Enthusiasten.