Modern Psychology and Ancient Wisdom

Psychological Healing Practices from the World's Religious Traditions

Author: Sharon G. Mijares

Publisher: Routledge

ISBN: 1317505824

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 244

View: 5075

Modern Psychology and Ancient Wisdom, 2nd edition, brings together experts who explore the use of ancient healing techniques from Buddhism, Christianity, Goddess, Shamanism, Taoism, and Yogic traditions as well as the mystical practices of Judaism and Islam and their application to modern counseling and therapy professions. Each chapter lays out time-tested techniques used by teachers, guides, and practitioners to facilitate psychological healing, embraces a wide variety of cultural perspectives, and offers a large, varied, and meaningful view of the world. This new edition includes added material on Islam, indigenous, and shamanic healing perspectives and practices, as well as new findings in the fields of neuropsychology and epigenetics. With its vast offerings of new treatment methods from a variety of perspectives—from therapeutic metaphors and breathing exercises to meditation and yoga techniques—this book will be of use to mental health professionals, social workers, and pastoral caregivers.

Traditional Cosmology (3); The Global Mythology of Cosmic Creation and Destruction; volume: Differentiation (paperback)

Author: Marinus Anthony van der Sluijs

Publisher: Lulu.com

ISBN: 0955665558

Category: Cosmology, Ancient

Page: N.A

View: 2122

The present work, in 4 volumes, is a compendium of traditional cosmologies worldwide. The material includes the global mythology of creation and destruction, but also comprises information drawn from other areas of traditional knowledge, ritual, iconography, shamanism, costume, and dance.

Ornamental Nationalism

Archaeology and Antiquities in Mexiko, 1876-1911

Author: Seonaid Valiant

Publisher: BRILL

ISBN: 9004353992

Category:

Page: N.A

View: 8254

Anthropos

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Ethnology

Page: N.A

View: 7671

Producer of the living, eater of the dead

revealing Tlaltecuhtli, the two-faced Aztec Earth

Author: Lucia Henderson

Publisher: British Archaeological Reports Ltd

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 71

View: 9092

This work enumerates and discusses the various iconographic elements borne by the two main Aztec (15th and 16th centuries) variants of Tlaltecuhtli (the anthropomorphic version of the Aztec earth) so as to elucidate their meanings and symbolism. It also compiles not only the arguments and sources relevant to studies of Tlaltecuhtli, but also, for the first time, all known published images of the deity. The end result demonstrates that not only were there two main Tlaltecuhtli variants, but that the first of these was female and the second male. The author focuses specifically on representations of Tlaltecuhtli rather than broader imagery of the earth or of earth goddesses in general. Tlaltecuhtli, the anthropomorphic version of the Aztec earth, was, for the most part, rendered in stone reliefs found in and around the Aztec capital of Tenochtitlan.

Der Mensch und seine Zeichen

Schriften, Symbole, Signets, Signale

Author: Adrian Frutiger

Publisher: N.A

ISBN: 9783937715636

Category: Signs and symbols

Page: 359

View: 9070

Mexikanischer Morgen

Reisetagebücher

Author: David Herbert Lawrence

Publisher: N.A

ISBN: 9783257213119

Category:

Page: 117

View: 947

Munuscula Mesopotamica

Author: Johannes Renger,Barbara Böck

Publisher: Ugarit Verlag

ISBN: 9783927120815

Category: History

Page: 704

View: 1541

Die kopernikanische Revolution

Author: Thomas S. Kuhn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663019063

Category: History

Page: 302

View: 9123

Die Geschichte der kopernikanischen Revolution wurde bereits oft geschrieben, doch meines Wissens nicht unter dem Blickwinkel und in dem Umfang, die hier beabsichtigt sind. Vielerlei Einzelereignisse verbergen sich hinter dem Schlagwort von der Wende oder Revolution. Ihr Kern war eine Umwandlung der mathematischen Astronomie, doch brachte sie auch begriff liche Änderungen in der Kosmologie, Physik, Philosophie und Religion mit sich. Einzelaspekte der kopernikanischen Revolution wurden wiederholt untersucht, und ohne die daraus entstandenen Abhandlungen hätte dieses Buch nicht geschrieben werden können. Die Vielfalt der Umwälzungen übersteigt die Fähigkeiten des einzelnen Gelehrten, der die ursprünglichen Quellen studiert. Sowohl spezialisierte Untersuchungen als auch die darauf aufbauenden vereinfachenden Darstellungen verfehlen jedoch notwendiger weise einen der wichtigsten und faszinierendsten Züge der Revolution - ein Charakteristikum, das aus der Vielfalt der Umwälzung selbst entspringt. Wegen dieser Vielfalt bietet die kopernikanische Wende eine ideale Gelegenheit zu sehen, wie und mit welchem Ergebnis Vorstellungen aus vielen verschiedenen Gebieten sich zu einem einzigen Gedankengebäude zusammenfügen. Kopernikus selbst war ein Spezialist, ein mathematischer Astronom, der an der Korrektur esoterischer Methoden zur Berechnung von Planetenpositionen interessiert war. Oft war die Richtung seiner For schung jedoch durch Entwicklungen bestimmt, die mit der Astronomie nichts zu tun hatten. Darunter befanden sich die veränderte Darstellung des Falles von Steinen im Mittelalter, die Wiederbelebung mystischer, antiker Anschau ungen in der Renaissance, die die Sonne als das Abbild Gottes betrachteten, und die Atlantikreisen, die den Horizont des Menschen der Renaissance erweiterten.

Die Lewittowner

Soziographie einer „Schlafstadt“

Author: Herbert J. Gans

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035601887

Category: Architecture

Page: N.A

View: 1831

Die Entzauberung des kritischen Geistes

Intellektuelle und Politik in Lateinamerika

Author: Wilhelm Hofmeister,H.C.F. Mansilla

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839402204

Category: Social Science

Page: 240

View: 5397

In kaum einer anderen Weltregion wird den Intellektuellen - den Wissenschaftlern, Schriftstellern und Künstlern - so viel Einfluss auf Politik und Gesellschaft zugesprochen wie in Lateinamerika. Angesichts der in den vergangenen Jahren vollzogenen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Transformationsprozesse hat sich jedoch auch die Rolle der Intellektuellen bei der Vermittlung zwischen Staat und Gesellschaft verändert. Vielerorts wurden sie durch »Experten« und Technokraten ersetzt. Lateinamerikanische Autoren gehen deshalb der Frage nach, welchen Einfluss Intellektuelle einst auf gesellschaftliche Veränderungen nahmen und welche Rolle sie in Zukunft für das Funktionieren und die Entwicklung der Demokratie in dieser Region spielen können.