The Big Book of Restorative Justice

Four Classic Justice & Peacebuilding Books in One Volume

Author: Howard Zehr,Allan MacRae,Kay Pranis,Lorraine Stutzman Amstutz

Publisher: Skyhorse Publishing, Inc.

ISBN: 1680991140

Category: Law

Page: 368

View: 9805

For the first time, the four most popular restorative justice books in the Justice & Peacebuilding series—The Little Book of Restorative Justice: Revised and Updated, The Little Book of Victim Offender Conferencing, The Little Book of Family Group Conferences, and The Little Book of Circle Processes—are available in one affordable volume. Restorative justice, with its emphasis on identifying the justice needs of everyone involved in a crime, is a worldwide movement of growing influence that is helping victims and communities heal while holding criminals accountable for their actions. This is not a soft-on-crime, feel-good philosophy, but rather a concrete effort to bring justice and healing to everyone involved in a crime. Circle processes draw from the Native American tradition of gathering in a circle to solve problems as a community. Peacemaking circles are used in neighborhoods, in schools, in the workplace, and in social services to support victims of all kinds, resolve behavior problems, and create positive climates. Each book is written by a scholar at the forefront of these movements, making this important reading for classrooms, community leaders, and anyone involved with conflict resolution.

The Little Book of Transformative Community Conferencing

A Hopeful, Practical Approach to Dialogue

Author: David Anderson Hooker

Publisher: Skyhorse Publishing, Inc.

ISBN: 1680991671

Category: Law

Page: 128

View: 3732

When conflicts become ingrained in communities, people lose hope. Dialogue is necessary but never sufficient, and often actions prove inadequate to produce substantial change. Even worse, chosen actions create more conflict because people have different lived experiences, priorities, and approaches to transformation. So what’s the story? In The Little Book of Transformative Community Conferencing, David Anderson Hooker offers a hopeful, accessible approach to dialogue that: Integrates several practice approaches including restorative justice, peacebuilding, and arts Creates welcoming, non-divisive spaces for dialogue Names and maps complex conflicts, such as racial tensions, religious divisions, environmental issues, and community development as it narrates simple stories Builds relationships and foundations for trust needed to support long-term community transformation projects And results in the crafting of hopeful, future-oriented visions of community that can transform relationships, resource allocation, and structures in service of communities’ preferred narratives. The Little Book Transformative Community Conferencing will prove valuable and timely to mediators, restorative justice practitioners, community organizers, as well as leaders of peacebuilding and change efforts. It presents an important, stand-alone process, an excellent addition to the study and practice of strategic peacebuilding, restorative justice, conflict transformation, trauma healing, and community organizing. This book recognizes the complexity of conflict, choosing long-term solutions over inadequate quick fixes. The Transformative Community Conferencing model emerges from the author’s thirty years of practice in contexts as diverse as South Sudan; Mississippi; Greensboro, North Carolina; Oakland, California; and Nassau, Bahamas.

Family group conferences in social work

Involving families in social care decision making

Author: Edwards, Deanna,Parkinson, Kate

Publisher: Policy Press

ISBN: 1447335813

Category: Social Science

Page: 288

View: 4708

Family group conferences (FGCs) are a strengths-based approach to social work practice, empowering families to take responsibility for decision-making. It is a cost-effective service, which is currently used by the majority of local authorities. This collection discusses the origins and theoretical underpinnings of family led decision making and brings together the current research on the efficacy and limitations of FGCs into a single text. This insightful book also covers topics such as the use of FGCs in different areas of children and families social work, uses case studies to illustrate current practice, and explores whether FGCs should become a mainstream function of children and families social work.

The Routledge History of World Peace since 1750

Author: Christian Philip Peterson,William M. Knoblauch,Michael Loadenthal

Publisher: Routledge

ISBN: 1351653342

Category: History

Page: 478

View: 6947

The Routledge History of World Peace since 1750 examines the varied and multifaceted scholarship surrounding the topic of peace and engages in a fruitful dialogue about the global history of peace since 1750. Interdisciplinary in nature, the book includes contributions from authors working in fields as diverse as history, philosophy, literature, art, sociology, and Peace Studies. The book crosses the divide between historical inquiry and Peace Studies scholarship, with traditional aspects of peace promotion sitting alongside expansive analyses of peace through other lenses, including specific regional investigations of the Middle East, Africa, Latin America, and other parts of the world. Divided thematically into six parts that are loosely chronological in structure, the book offers a broad overview of peace issues such as peacebuilding, state building, and/or conflict resolution in individual countries or regions, and indicates the unique challenges of achieving peace from a range of perspectives. Global in scope and supported by regional and temporal case studies, the volume is an essential resource for educators, activists, and policymakers involved in promoting peace and curbing violence as well as students and scholars of Peace Studies, history, and their related fields.

Power, Equity and (Re)Design

Bridging Learning and Critical Theories in Learning Ecologies for Youth

Author: Elizabeth Mendoza,Ben Kirshner,Kris D. Gutiérrez

Publisher: IAP

ISBN: 1641131802

Category: Education

Page: 185

View: 1313

This volume brings together design thinking, critical social theory, and learning sciences to describe promising learning innovations that foster rights, dignity, and social justice for youth. The contributors are emerging scholars who are leading voices working at the intersections of theory and practice for educational equity. Chapters in this volume take up themes of power and equity in the design and redesign of learning opportunities for young people. The chapters show variation in the kinds of learning--from complex ecologies spanning multiple institutions and age groups to specific classroom or after-school spaces. Chapters also vary in the focal ages of participants. Although most discuss experiences of young people between the ages of 12-25, some also explore the learning of elementary age youth. All of the chapters include the authors--who were researchers, designers, teachers, and facilitators--part of the narrative and process of learning. We are especially thankful that the authors of these chapters invite the reader into their thinking process and the tensions and contradictions that emerged as they sought to catalyze transformative learning spaces.

Gewalt überwinden

eine Dekade des Ökumenischen Rates der Kirchen

Author: Margot Käßmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783785908037

Category: Nonviolence

Page: 159

View: 6863

Fairsöhnt

restaurative Gerechtigkeit : wie Opfer und Täter heil werden können

Author: Howard Zehr,Andrea Lange

Publisher: Neufeld Verlag

ISBN: 3937896961

Category: Corrections

Page: 93

View: 1666

Kambodscha unter Hun Sen

informelle Institutionen, politische Kultur und Herrschaftslegitimität

Author: Markus Karbaum

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3825816451

Category: Cambodia

Page: 375

View: 6988

Die neuen Kriege

Author: Herfried Münkler

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644011214

Category: Political Science

Page: 288

View: 7348

Das Zeitalter der zwischenstaatlichen Kriege geht offenbar zu Ende. Aber der Krieg ist keineswegs verschwunden, er hat nur seine Erscheinungsform verändert. In den neuen Kriegen spielen nicht mehr die Staaten die Hauptrolle, sondern Warlords, Söldner und Terroristen. Die Gewalt richtet sich vor allem gegen die Zivilbevölkerung; Hochhäuser werden zu Schlachtfeldern, Fernsehbilder zu Waffen. Herfried Münkler macht die Folgen dieser Entwicklung deutlich. Er zeigt, wie mit dem Verschwinden von klassischen Schlachten und Frontlinien auch die Unterscheidung von Krieg und Frieden brüchig geworden ist, und erörtert, wie man den besonderen Gefahren begegnen kann, die von den neuen Kriegen ausgehen.

Die Politik Jesu

Author: John Howard Yoder

Publisher: Neufeld Verlag

ISBN: 3937896090

Category: Pacifism

Page: 309

View: 5783

Unsere beste Waffe ist keine Waffe

Konfliktlösungen für das 21. Jahrhundert

Author: Shannon D. Beebe,Mary Kaldor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518793802

Category: Political Science

Page: 254

View: 8920

Am Ende der so genannten Kriege »gegen der Terror« entstanden in Irak und Afghanistan weder friedliche noch sichere Staaten, die Gewalt setzte sich in Form von Terroranschlägen und Gewaltexzessen fort – bis heute. Die Opfer der brutalen Übergriffe sind zumeist Zivilisten – Kinder, Frauen, Männer. Dieses Buch will die Spirale der Gewalt durchbrechen. Geschrieben wurde es von einem US-Offizier und einer Friedensforscherin, die sich Anfang des letzten Jahrzehnts bei der Arbeit an neuen Sicherheitskonzepten kennenlernten. Beide hatten schon in den 90er Jahren Erfahrungen in den Jugoslawienkriegen gesammelt und waren überzeugt davon, dass nur ein Dialog zwischen Militär und Friedensforschung für Sicherheit und Frieden im 21. Jahrhundert sorgen könne. Das Ergebnis ihres Dialogs ist dieses Buch. Seine Leitidee ist, dass der Einsatz herkömmlicher Streitkräfte die Kriege und Krisen des 21. Jahrhunderts nicht lösen kann, sie im Gegenteil nur verschärft. Beebes und Kaldors nachhaltiges Programm der Friedenssicherung und -schaffung – »Human Security« – setzt dabei nicht nur auf akute Befriedungen in Kriegsgebieten, sondern auch auf präventive Maßnahmen. Das Buch ist ein Aufschrei gegen die Gewalt und bietet konkrete Maßnahmen an für eine friedliche und sichere Welt im 21. Jahrhundert.

Die Struktur des Verhaltens

Author: Maurice Merleau-Ponty

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110833107

Category: Philosophy

Page: 303

View: 2831

Das Ministerium für besondere Fälle

Roman

Author: Nathan Englander

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641187826

Category: Fiction

Page: 448

View: 3239

Buenos Aires um 1970: Kaddisch Poznan, Jude und Sohn einer Hure, hat es im Leben zu nichts Rechtem gebracht. Sein Sohn Pato verachtet ihn, und seine Frau Lillian verdient in einer Versicherungsagentur das Geld für die Familie. Eines Tages wird Kaddischs Sohn verhaftet, und binnen kürzester Zeit verliert sich Patos Spur in der anonymen Apparatur der argentinischen Militärdiktatur. Immer wieder werden Kaddisch und seine Frau im „Ministerium für besondere Fälle“ vorstellig, doch niemand fühlt sich zuständig, niemand will ihnen weiterhelfen ...

Die Konkurrenz der Opfer

Genozid, Identität und Anerkennung

Author: Jean-Michel Chaumont

Publisher: N.A

ISBN: 9783934920057

Category: Genocide

Page: 359

View: 5410

Das Harvard-Konzept

Die unschlagbare Methode für beste Verhandlungsergebnisse - Erweitert und neu übersetzt

Author: Roger Fisher,William Ury,Bruce Patton

Publisher: DVA

ISBN: 3641234441

Category: Business & Economics

Page: 336

View: 1770

Erweitert und neu übersetzt: mit aktuellen Verhandlungsbeispielen aus dem deutschsprachigen Raum Seit 35 Jahren ist »Das Harvard-Konzept« weltweit das Standardwerk zum Thema Verhandeln. Es hat uns gelehrt, nicht um Positionen zu feilschen, sondern sich auf Interessen zu konzentrieren und zwischen Menschen und Problemen stets zu trennen. So wird es möglich, dass Parteien zum beiderseitigen Vorteil verhandeln und Win-win-Situationen schaffen. Egal ob politische Konflikte, Vertrags- und Gehaltsverhandlungen oder Tarifgespräche – für alle Berufsgruppen hat das Harvard-Konzept die Art und Weise, wie wir verhandeln, Differenzen beilegen und Lösungen finden, für immer verändert. Der Klassiker ist um neue Fallstudien aus dem deutschsprachigen Raum erweitert und liegt jetzt erstmals gänzlich überarbeitet und in einer vollkommen neuen Übersetzung vor.

Hundert Tage

Roman

Author: Lukas Bärfuss

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 383532327X

Category: Fiction

Page: 198

View: 7029

Die Geschichte eines moralischen Irrtums, der in Ruanda eines der größten Verbrechen des Jahrhunderts ermöglichte. Der Roman zweier Menschen, die im Chaos ihrer Zeit um ihre Unschuld kämpfen. Ruanda, April 1994, in Kigali wütet der Mob. David, Mitarbeiter der Schweizer Entwicklungshilfe, hat das Flugzeug, mit dem die letzten Ausländer evakuiert wurden, abfliegen lassen. Er versteckt sich hundert Tage in seinem Haus, vom Gärtner mit Nahrung versorgt - und mit Informationen über Agathe, Tochter eines Ministerialbeamten, die der Grund für sein Bleiben ist. Die vergangenen vier Jahre ihrer Liebe ziehen ihm durch den Kopf, die Zeit, die er als Entwicklungshelfer in Kigali verbrachte. Millionen wurden in ein totalitäres Regime gepumpt, das schließlich, als es die Macht an eine Rebellenarmee zu verlieren drohte, einen Genozid organisierte. Auch David wurde zum Komplizen der Schlächter, und als die Aufständischen Kigali einnehmen, flieht er mit den Völkermördern über die Grenze. Dort findet er in einem Flüchtlingslager Agathe wieder, aber es ist nicht die Frau, die er einmal liebte. Lukas Bärfuss' minutiös recherchierter Roman berichtet von Menschen, die das Gute beabsichtigten und das Böse bewirkten. "Hundert Tage" erzählt ein dunkles Kapitel aus Afrikas Geschichte, in das wir tiefer verstrickt sind, als wir glauben wollen. Nicht zuletzt ist es die bewegende Geschichte einer Liebe in Zeiten des Krieges und die Geschichte von den Verheerungen, die der Hass anrichtet.

Handbuch Transformationsforschung

Author: Raj Kollmorgen,Wolfgang Merkel,Hans-Jürgen Wagener

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658053488

Category: Political Science

Page: 789

View: 1506

Transformation als nicht-evolutorischer gesellschaftlicher Wandel ist ein historisches Phänomen der Moderne. Gegenstand des Handbuchs sind Felder, Theorien und Methoden der sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung. Am Anfang stehen die drei großen Paradigmen der Transformationsforschung: System, Institutionen und Akteure. Es folgen prominente Forschungsansätze unter anderem aus der Modernisierungstheorie, dem Strukturalismus, dem Historischen Institutionalismus, der Entwicklungsökonomik und der Politischen Ökonomie. Ein weiterer Teil ist den Methoden gewidmet. Quantitativ-statistische Verfahren werden hier ebenso vorgestellt wie makro-qualitative Methoden, Methoden aus der Ethnographie, den Wirtschaftswissenschaften und der Diskursanalyse. Nach einem Überblick über die wichtigsten historischen Wellen gesellschaftlicher Transformationen folgt ein Blick auf Sphären der Transformation wie Recht, Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Mehr als vierzig kürzere Stichworte von A wie Autokratieförderung bis W wie Wohlfahrtsregime vertiefen einzelne transformatorische Grundprobleme. Dieses Handbuch integriert politikwissenschaftliche, soziologische und wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven. Daneben finden rechts- und kulturwissenschaftliche Zugänge Berücksichtigung.