The Anti-politics Machine

"development," Depoliticization, and Bureaucratic Power in Lesotho

Author: James Ferguson

Publisher: U of Minnesota Press

ISBN: 9780816624379

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 6671

Development, it is generally assumed, is good and necessary, and in its name the West has intervened, implementing all manner of projects in the impoverished regions of the world. When these projects fail, as they do with astonishing regularity, they nonetheless produce a host of regular and unacknowledged effects, including the expansion of bureaucratic state power and the translation of the political realities of poverty and powerlessness into "technical" problems awaiting solution by "development" agencies and experts. It is the political intelligibility of these effects, along with the process that produces them, that this book seeks to illuminate through a detailed case study of the workings of the "development" industry in one country, Lesotho, and in one "development" project. Using an anthropological approach grounded in the work of Foucault, James Ferguson analyzes the institutional framework within which such projects are crafted and the nature of "development discourse," revealing how it is that, despite all the "expertise" that goes into formulating development projects, they nonetheless often demonstrate a startling ignorance of the historical and political realities of the locale they are intended to help. In a close examination of the attempted implementation of the Thaba-Tseka project in Lesotho, Ferguson shows how such a misguided approach plays out, how, in fact, the "development" apparatus in Lesotho acts as an "anti-politics machine," everywhere whisking political realities out of sight and all the while performing, almost unnoticed, its own pre-eminently political operation of strengthening the state presence in the local region.James Ferguson is an associate professor of anthropology at the University of California at Irvine.

The Anti-Politics Machine

'Development', Depoliticization and Bureaucratic Power in Lesotho

Author: James Ferguson

Publisher: CUP Archive

ISBN: 9780521373821

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 1241

The book is a case study of development in the Thaba-Tseka district of Lesotho during the period 1975 to 1984. It looks at the workings of the development industry in the country and in particular at one development project. The book looks at the way specific ideas about development are generated and deployed by development agencies, and the effects of these ideas in the outcome of the schemes.

The Anti-Politics Machine

Author: Julie Jenkins

Publisher: CRC Press

ISBN: 1351351141

Category:

Page: N.A

View: 4225

The Anti-Politics Machine (1990) examines how international development projects are conceived, researched, and put into practice. It also looks at what these projects actually achieve. Ferguson criticizes the idea of externally-directed 'development' and argues that the process doesn't take proper account of the daily realities of the communities it is intended to benefit. Instead, they often prioritize technical solutions for addressing poverty and ignoring its social and political dimensions, so the structures that these projects put in place often have unintended consequences. Ferguson suggests that until the process becomes more reflective, development projects will continue to fail.

Koloniale Herrschaft

zur soziologischen Theorie der Staatsentstehung am Beispiel des "Schutzgebietes Togo"

Author: Trutz von Trotha

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161462016

Category: Political Science

Page: 516

View: 4512

Wissenschaft unter Beobachtung

Effekte und Defekte von Evaluationen

Author: Hildegard Matthies,Dagmar Simon

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531908634

Category: Social Science

Page: 357

View: 8658

Die Evaluation wissenschaftlicher Leistung spielt eine wichtige Rolle, seit es Wissenschaft gibt. In diesem Band wird die Qualitätssicherung in den Wissenschaften umfassend, systematisch und kritisch untersucht. Dabei werden auch die unerwünschten Effekte in den Blick genommen, die man bei Evaluationen mittlerweile feststellen kann.

Schelling und die Antipolitische Moderne

Ist die Parlamentarische Demokratie in Gefahr?

Author: André Schmiljun,Volker Thiel

Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH

ISBN: 3832544216

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 143

View: 6889

Was ist Antipolitik, wie entsteht Antipolitik und wie ist ihr Verhältnis zur Parlamentarischen Demokratie? Stellt sie vielleicht sogar eine Gefahr für die Parlamentarische Demokratie dar? Die vorliegende Untersuchung diskutiert diese Fragen mit Rückgriff auf eine historische Analyse, nämlich am Beispiel des Idealisten und Philosophen Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, der sich mit seinen Überlegungen sehr nah am heutigen Zeitgeist antipolitischer Strömungen bewegt und eine soziologische Einordnung ermöglicht. Wenn antipolitischen Bewegungen der Sprung in die institutionalisierte Politik gelingt, wie etwa in Italien der "Fünf-Sterne-Bewegung" (Mo Vimento 5 Stelle, M5S) oder auch der deutschen Piratenpartei und AFD in den letzten Jahren, verlieren sie ihre Antipolitische Legitimität und Dynamik. Sie werden zum Teil des politischen Systems. Das aktuellste Beispiel ist die Wahl von Donald Trump zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Er hatte es geschafft u.a. mit einfachen Schlagworten, wie "Amerika First", sich zum Kopf einer Antipolitischen Bewegung zu machen und tatsächlich Betroffene, diffus Unzufriedene und Rassisten für sich zu mobilisieren. Für die Parlamentarische Demokratie sind antipolitische Bewegungen eine ernst zu nehmende und anhaltende Herausforderung, zumal der Trend des antipolitischen Protests zukünftig vermutlich eher zunehmen als abnehmen wird.

Sturm über New Orleans

Ein Dave-Robicheaux-Krimi

Author: James Lee Burke

Publisher: Pendragon Verlag

ISBN: 3865324630

Category: Fiction

Page: 576

View: 6474

Hurrikan Katrina fegt über New Orleans hinweg und legt die Stadt in Schutt und Asche. Mit all seinem Können, feinen Charakterbeschreibungen und dichten Schilderungen der Südstaatenatmosphäre widmet sich Burke in seinem facettenreichen "Sturm über New Orleans" dieser Katastrophe. Wer Burke liest, spürt die Hitze der Stadt, schmeckt den Geruch der Zerstörung, riecht den Dunst der Bars. Inmitten des Chaos lässt er den eigenwilligen Dave Robicheaux seinen Job erledigen. Robicheaux ist Vietnam-Veteran und trockener Alkoholiker, der in seinem Leben diverse Schicksalsschläge hinnehmen musste. Als Cop folgt er seiner ganz eigenen Vorstellung von Moral und Gerechtigkeit. Burke hat mit "Sturm über New Orleans" einen fulminanten Roman geschrieben. Der Leser taucht sofort in seine bildhafte Sprache ein und sieht einen Film vor seinem inneren Auge vorbeiziehen. Burke ist ganz großes Kino!

Siebzehn Widersprüche und das Ende des Kapitalismus

Author: David Harvey

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843710716

Category: Social Science

Page: 384

View: 4929

WORUM GEHT ES? Gibt es seit dem Ende des Kommunismus wirklich keine echten Alternativen zum Kapitalismus? David Harvey meint: Doch! Man muss allerdings das Wesen des Kapitalismus genau verstehen, um ihn durch einen revolutionären Humanismus ersetzen zu können, in dessen Zentrum nicht das Kapital, sondern der Mensch steht. Konkret untersucht Harvey die Anhäufung von Kapital, das fatale Wachstumscredo, den spekulativen Immobilienmarkt und den Raubbau an der Natur. Er beschreibt jedoch nicht nur Krisen, sondern zeigt auch Chancen auf. Denn gerade die Widersprüche im Kapitalismus können Anfangspunkte für neue politische und kulturelle Bewegungen sein. Die utopische Kraft dafür kommt aus den Städten. WAS IST BESONDERS? Eine fundierte, realitätsnahe Kapitalismuskritik und zugleich ein Manifest des Wandels – geschrieben von einem der führenden Sozialtheoretiker der heutigen Zeit. WER LIEST? • Jeder, der die globalen Machtverhältnisse kritisch sieht • Leser von Stéphane Hessel, Michael J. Sandel, David Graeber und Thomas Piketty

Entwicklungswelten

Globalgeschichte der Entwicklungszusammenarbeit

Author: Hubertus Büschel,Daniel Speich

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593390159

Category: Developing countries

Page: 325

View: 5885

Saison in Mekka

Geschichte einer Pilgerfahrt

Author: Abdellah Hammoudi

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406557521

Category:

Page: 310

View: 8325

Poverty, Agency, and Human Rights

Author: Diana Tietjens Meyers

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199396906

Category: Philosophy

Page: 336

View: 1111

Poverty, Agency, and Human Rights collects thirteen new essays that analyze how human agency relates to poverty and human rights respectively as well as how agency mediates issues concerning poverty and social and economic human rights. No other collection of philosophical papers focuses on the diverse ways poverty impacts the agency of the poor, the reasons why poverty alleviation schemes should also promote the agency of beneficiaries, and the fitness of the human rights regime to secure both economic development and free agency. The book is divided into four parts. Part 1 considers the diverse meanings of poverty both from the standpoint of the poor and from that of the relatively well-off. Part 2 examines morally appropriate responses to poverty on the part of persons who are better-off and powerful institutions. Part 3 identifies economic development strategies that secure the agency of the beneficiaries. Part 4 addresses the constraints poverty imposes on agency in the context of biomedical research, migration for work, and trafficking in persons.

Depoliticizing Development

The World Bank and Social Capital

Author: John Harriss

Publisher: Anthem Press

ISBN: 1843310481

Category: Business & Economics

Page: 158

View: 9645

'Depoliticizing Development' explores the meaning of social capital.

Internationale Entwicklung

eine Einführung in Probleme, Mechanismen und Theorien

Author: Irmtraut Hanak,Christof Parnreiter

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Economic development

Page: 159

View: 8440

Neo-Institutionalismus

Author: Raimund Hasse,Georg Krücken

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839400287

Category: Social Science

Page: 136

View: 3656

Der soziologische Neo-Institutionalismus hat seine Ursprünge in der US-amerikanischen Organisationssoziologie. Im Vordergrund stehen Fragen des institutionellen Wandels und des gesellschaftlichen Umgangs mit institutionellen Vorgaben. Dabei liegt ein besonderes Augenmerk auf der gesellschaftlichen Durchsetzung und Einbettung vorherrschender Grundüberzeugungen rationalen Handelns. Die Insignien moderner Rationalität werden in ganz unterschiedlichen Handlungsbereichen aufgespürt. Der Band führt in die Grundlagen des Neo-Institutionalismus ein, er beschreibt die wichtigsten empirischen Ergebnisse und diskutiert theoretische Weiterentwicklungen. Darüber hinaus werden in der vorliegenden zweiten Auflage Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Netzwerksoziologie, zu den Strukturtheorien von Giddens und Bourdieu sowie zur Systemtheorie Luhmanns benannt.

Postwachstumsgesellschaft

Konzepte für die Zukunft

Author: Irmi Seidl

Publisher: Metropolis-Verlag GmbH

ISBN: 3895188115

Category: Economic development

Page: 247

View: 4773

Trotz zahlreicher wachstumskritischer Stimmen halten Politik, Wirtschaft und Gesellschaft an ihrer Orientierung am Wirtschaftswachstum fest. "Nachhaltige Entwicklung" wird als "nachhaltiges Wachstum" vereinnahmt; der Schutz der Umwelt steht unter Wachstumsvorbehalt. Warum ist die Fixierung auf das Wirtschaftswachstum so stark? Weil unsere sozialen Sicherungssysteme wie Altersversorgung und Gesundheitswesen davon abhängig sind. Weil wir uns darauf eingestellt haben, dass alles immer größer wird: das Budget des Staates, die Aktienkurse und die Unternehmensumsätze, das eigene Einkommen und unser Konsum. Das westliche Entwicklungsmodell ist strukturell auf fortdauerndes Wirtschaftswachstum ausgerichtet und angewiesen. Dieses Buch nimmt die Wachstumskritik auf und geht über sie hinaus. Es zeigt die systemischen Zwänge auf, die uns am Wachstumspfad festhalten lassen, und stellt alternative Entwicklungsmöglichkeiten für eine Gesellschaft vor, die nicht auf Wachstum angewiesen ist - für eine Gesellschaft, in der es sich auch ohne Wachstum gut leben lässt. Es will zu einer Diskussion darüber einladen, wie die Zwänge überwunden und neue Perspektiven gewonnen werden können: Perspektiven für eine Postwachstumsgesellschaft. Inhalt Einblick Anliegen und Übersicht Irmi Seidl, Angelika Zahrnt Argumente für einen Abschied vom Paradigma des Wirtschaftswachstums Irmi Seidl, Angelika Zahrnt Wachstum oder Niedergang: ein Grundgesetz der Geschichte? Joachim Radkau Gesellschaftsbereiche Alterssicherungssysteme: Doppelte Herausforderung von demografischer Alterung und Postwachstum François Höpflinger Gesundheitswesen als kosteneffizientes Solidarsystem mit Eigenverantwortung Hans-Peter Studer Bildung fürs Leben Christine Ax Der Arbeitsmarkt im Spannungsfeld von Wachstum, Ökologie und Verteilung Norbert Reuter Konsum: Der Kern des Wachstumsmotors Inge Røpke Warum die Verteilung Gerechtigkeit, nicht aber Wachstum brau