Das Weltbild des Kindes

Schlüsseltexte

Author: Jean Piaget

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608202293

Category: Psychology

Page: 448

View: 3649

Dieser Klassiker der Entwicklungspsychologie liefert eine gut verständliche und immer noch spannend zu lesende Übersicht über die typischen Wahrnehmungs- und Interpretationsmuster von Vorschulkindern. Wie interpretieren Kinder den Zusammenhang von Wörtern und Dingen, den Ursprung und die Eigenschaften natürlicher Phänomene und die Ursache von Ereignissen? Jean Piaget analysiert in diesem Buch die typischen Eigenheiten des kindlichen Weltverstehens und widmet sich damit grundlegenden Fragen der Entwicklungspsychologie. Auf der Basis eigener Befragungen zu unterschiedlichen Aspekten der Kinderlogik greift er die Resultate der damaligen Forschung auf und setzt diese zu einem umfassenden Erklärungsmodell zusammen.

Evolutionstheorie - Akzeptanz und Vermittlung im europäischen Vergleich

Author: Dittmar Graf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783642022289

Category: Science

Page: 164

View: 1427

Die Evolutionstheorie hat sich in den letzten 150 Jahren von einer speziellen naturwissenschaftlichen zur universellen wissenschaftlichen Theorie entwickelt. Sie bezieht Phänomene von der Lebensentstehung bis zu den kulturellen und geistigen Entwicklungen des Menschen ein. Die Evolutionstheorie ist das Fundament der modernen Biologie. Dennoch ist sie bis heute die vermutlich umstrittenste Theorie der Menschheitsgeschichte. Ein großer Teil der Menschen in aller Welt lehnt sie bis heute vehement ab. Das Buch nähert sich diesem Phänomen, indem es einerseits einen interdisziplinären Einblick in die evolutionäre Forschung ermöglicht und damit Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen die Möglichkeit bietet, über ihre Forschung zu berichten. Andererseits schildern Forscher aus verschiedenen europäischen Ländern die spezifischen Schwierigkeiten bezüglich der Akzeptanz der Evolutionstheorie.

Learning to Teach Science in the Secondary School

A Companion to School Experience

Author: Jenny Frost,Rob Toplis

Publisher: Routledge

ISBN: 1136981020

Category: Education

Page: 336

View: 980

The third edition of this popular student textbook presents an up-to-date and comprehensive introduction to the process and practice of delivering science education in the secondary classroom.

Teaching Secondary Science

Constructing Meaning and Developing Understanding

Author: Keith Ross,Liz Lakin,Janet McKechnie,Jim Baker

Publisher: Routledge

ISBN: 1135157693

Category: Education

Page: 272

View: 3900

Teaching Secondary Science is a comprehensive guide to all aspects of science teaching, providing a wealth of information and ideas about different approaches.

Chemie Aufgabensammlung für Dummies

Author: Heather Hattori,Richard H. Langley

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527802363

Category: Science

Page: 374

View: 8566

Etwas lernen ist eine Sache, es später umzusetzen noch einmal eine ganz andere. Aber keine Sorge, dieses Buch enthält ausreichend Übungsaufgaben, um verschiedene Aufgabentypen kennenzulernen und erfolgreich zu lösen. Die Themengebiete reichen von der Einheitenumrechnung über Bindungen, Reaktionen und Periodensystem bis zu Säuren, Basen, Energie und Co. Ausführliche Erläuterungen Lösungen ermöglichen es, auch schwierige Aufgaben nachzuvollziehen und so endlich zu verstehen. Die nächste Prüfung kann also kommen.

Kognition und Technologie im kooperativen Lernen

vom Wissenstransfer zur Knowledge Creation

Author: Markus F. Peschl,Hanna Risku

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3899717724

Category: Education

Page: 217

View: 1857

English summary: Knowledge has become one of the most important resources in many economic, technological and academic domains. To understand the impact and potential of this development towards a knowledge-based economy and technology in the respective fields, we have to take a closer look at the processes responsible for bringing about new knowledge. Work in this field reveals that cooperative forms of learning are among the major sources of such knowledge. Consequently, this book supports the claim that learning is a process of cooperative knowledge creation and not simply a process of knowledge transfer. The focus of the collection of articles in this book is on how communication, cooperation, negotiation, knowledge creation, and innovation can be integrated into a comprehensive notion of learning. Cognition and technology both play a major role in the integration of these knowledge processes, as they are ultimately the foundation on which any form of cooperative learning is based. The articles in this book provide an overview of the state-of-the-art approaches, models and technologies in the highly dynamic field of cooperative learning. They cover the subject matter from both a theoretical and a practical perspective and offer several best practice examples of some of the key work being carried out in this field. German text. German description: Wissen ist zur wichtigsten Ressource in vielen okonomischen, technologischen und wissenschaftlichen Bereichen geworden. Um zu verstehen, welche Konsequenzen und welches Potenzial diese Entwicklung zu einer Wissensgesellschaft hat, ist ein neues Verstandnis fur die Prozesse der Wissensgenerierung notig. Aktuelle Forschungen bestatigen, dass kooperative Lernformen eine primare Quelle neuen Wissens sind. Daher versteht dieses Buch Lernen nicht als blossen Wissenstransfer, sondern als kooperative Wissensgenerierung. Wie kann man Kommunikation, Kooperation, Verhandlung, Knowledge Creation und Innovation zu einem integrierten Bild des Lernens zusammenfuhren? Welche Rolle spielen kognitive Prozesse und (Wissens-)Technologie? Dieser Band gibt einen Uberblick uber die aktuellen Ansatze, Modelle und Technologien im dynamischen Feld des kooperativen Lernens. Die Artikel sprechen sowohl aus theoretischer als auch aus praktischer Perspektive und bieten eine Vielzahl an konkreten Anwendungsbeispielen aus diesem Bereich.

Die Methodologie der wissenschaftlichen Forschungsprogramme

Author: Imre Lakatos

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 366308082X

Category: Technology & Engineering

Page: 255

View: 8563

Royal Society, betrachtet die Hexentheorie als das Musterbeispiel empirischen Denkens. Wir müssen das empirische Denken definieren, ehe wir mit Hume anfangen, Bücher zu verbren nen. Das wissenschaftliche Denken konfrontiert die Theorien mit den Tatsachen; und eine der Hauptbedingungen dabei ist, daß die Theorien von den Tatsachen gestützt sein müs sen. Wie ist das nun des genaueren möglich? Darauf sind mehrere verschiedene Antworten vorgeschlagen worden. Newton selbst glaubte, seine Gesetze aufgrundder Tatsachen bewiesen zu haben. Er war stolz darauf, keine bloßen Hypothesen anzubieten; er veröffentlichte nur Theorien, die aufgrundder Tatsa chen bewiesen waren. Und zwar behauptete er, seine Gesetze aus den Keplerschen 'Erschei nungen' abgeleitet zu haben. Doch das war Unsinn, denn nach Kepler bewegten sich die Plane ten in Ellipsen, nach Newton aber wäre das nur richtig, wenn die Planeten nicht gegenseitig ihre Bewegung stören würden, und eben dies tun sie. Daher mußte Newton eine Störungstheo rie entwickeln, nach der sich kein Planet auf einer Ellipse bewegt. Heute kann man leicht zeigen, daß sich kein Naturgesetz aus endlich vielen Tatsa chen schlüssig ableiten läßt; doch man liest immer noch, wissenschaftliche Theorien würden aufgrundder Tatsachen bewiesen. Woher kommt diese hartnäckige Sperre gegen die elemen tare Logik? Das läßt sich sehr einleuchtend erklären. Die Wissenschaftler möchten ihren Theorien Achtung verschaffen, sie sollen die Bezeichnung 'Wissenschaft' verdienen, also echte Erkenntnis sein. Nun bezog sich im 17. Jahrhundert, als die Wissenschaft entstand, die wichtigste Erkenntnis auf Gott und den Teufel, auf Himmel und Hölle.

Pflanzenbiochemie

Author: Hans Walter Heldt,Birgit Piechulla

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662443988

Category: Science

Page: 597

View: 5363

Die „Pflanzenbiochemie" hat sich im deutschsprachigen Raum, aber auch in zahlreichen Übersetzungen als Standardlehrbuch etabliert. Birgit Piechulla, Dozentin an der Universität Rostock, zeichnet als Co-Autorin bei dieser 5. Auflage verantwortlich und hat zusammen mit Hans-Walter Heldt das Buch gründlich überarbeitet und aktualisiert. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse fanden Eingang in dieses Buch, die sich auch in neuen Abbildungen sowie der stark überarbeiteten Literatur widerspiegeln. Besonderen Wert legen die Autoren darauf, die offenen, zukunftsweisenden Fragen, die den derzeitigen Stand unseres Wissens markieren, aufzuzeigen. Aktualität sowie die klare und verständliche Didaktik komplexer Sachverhalte darzustellen -- das sind die Kennzeichen dieses Lehrbuches. Mit sorgfältig erstellten zweifarbigen Abbildungen erfüllt es einen hohen didaktischen Anspruch und reiht sich unter die besten Biochemie-Lehrbücher.

Ernährung für Dummies

Author: Carol Ann Rinzler

Publisher: Wiley-VCH

ISBN: 9783527700196

Category: Health & Fitness

Page: 320

View: 2389

Ist Cholesterin immer "schlecht"? Hilft Brokkoli gegen Krebs? Wie gehe ich mit Lebensmittelallergien um? Welche Diät ist gesund? Wenn Sie solche Fragen quälen, sollten Sie in dieses Buch schauen. Carol Ann Rinzler gibt Ihnen einen fundierten Überblick über alles, was Sie zum Thema Ernährung wissen sollten, und natürlich auch viele Tipps für's Kochen. Kommen Sie also mit auf einen kleinen Verdauungsspaziergang und sehen Sie, wie die Nährstoffe in Ihrem Körper arbeiten! Sie erfahren: * Worauf Sie bei Ihrer Ernährung achten sollten * Was Sie mit Ihrer Nahrung alles aufnehmen * Wofür all die Kohlenhydrate, Proteine, Mineralien und was es sonst noch so gibt gut sind * Welche Nahrung denn wirklich "gesund" ist * Was passiert, wenn Sie Lebensmittel kochen, einfrieren etc. * Warum Nahrung auch Medizin ist

Flow. Das Geheimnis des Glücks

Author: Mihaly Csikszentmihalyi

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608110038

Category: Psychology

Page: 464

View: 9822

Glück kommt nicht von außen, Glück ist das, was wir aus unseren Erfahrungen machen. Dieses Buch zeigt, dass Menschen dadurch, dass sie ihr eigenes Erleben kontrollieren, die Kontrolle über ihre Lebensqualität selbst in die eigene Hand nehmen. Auf diese Weise kommen sie dem Glück immer näher. »Csikszentmihalyi beweist, was Philosophen schon seit Jahrhunderten sagen: Der Weg zum Glücklichsein liegt nicht in hohler Vergnügungssucht, sondern in sinnvoller Herausforderung.« The New York Times Wer das Glück will, muss das Chaos im eigenen Kopf beherrschen. Wer frei sein will, muss nur seine Ziele kennen. Das Buch fasst jahrzehntelange Forschung über die positiven Aspekte menschlicher Erfahrungen zusammen: Freude, Kreativität und den Prozess vollständigen Einsseins mit dem Leben, den der Autor FLOW nennt. Glück ist nichts, was man mit Geld kaufen könnte. Glück ist flow. Jeder hat dieses Gefühl schon erlebt: über sich selbst zu verfügen, im Einklang mit sich und der Welt zu sein und sein Schicksal in die eigene Hand nehmen zu können. Bei diesen seltenen Gelegenheiten spürt man ein Gefühl von Hochstimmung, von tiefer Freude, das lange anhält und zu einem Maßstab dafür wird, wie das Leben aussehen sollte. »FLOW« ist ein Buch der praktischen Lebensweisheit. Zwar gibt es keinen Königsweg zum flow, auch erfordert die Einzigartigkeit jedes Menschen einen individuellen Zugang; aber wer versteht, was flow ist, dem wird es möglich, das eigene Leben zu verändern. Diese Veränderungen hängen nicht so sehr von äußeren Ereignissen ab, sondern eher davon, wie wir sie deuten. - Glück ist ein Zustand, für den man bereit sein muss, den jeder einzelne kultivieren und für sich verteidigen muss. Menschen, die lernen, ihre innere Erfahrung zu kontrollieren, können ihre Lebensqualität bestimmen; und das kommt dem, was wir gewöhnlich Glück nennen, wohl am allernächsten. »"Flow. Das Geheimnis des Glücks" zeigt, dass Glück nicht vom Himmel fällt. Die Fähigkeit zum Glücklichsein und FLOW zu empfinden, steckt in jedem. Mit Konzentration auf das, was man tut, kann man den Zustand des FLOW erreichen. Ein tolles Buch, das Lust auf Leistung macht.« Wolfgang Joop Flow bezeichnet einen Zustand des Glücksgefühls, in den Menschen geraten, wenn sie gänzlich in einer Beschäftigung »aufgehen«. Entgegen ersten Erwartungen erreichen wir diesen Zustand nahezu euphorischer Stimmung meistens nicht beim Nichtstun oder im Urlaub, sondern wenn wir uns intensiv der Arbeit oder einer schwierigen Aufgabe widmen. Laut The Independent gehört Mihaly Csikszentmihalys »Flow. Das Geheimnis des Glücks« zu den 33 Büchern, die man gelesen haben muss, bevor man 30 wird.

Chemie im Kontext

von der Innovation zur nachhaltigen Verbreitung eines Unterrichtskonzepts

Author: Reinhard Demuth

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 9783830919773

Category: Chemieunterricht

Page: 183

View: 8325

Teacher Education and Development Study

Learning to Teach Mathematics (TEDS-M 2008). Dokumentation der Erhebungsinstrumente

Author: Christin Laschke,Sigrid Blömeke

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830977697

Category: Education

Page: 518

View: 962

Die 'Teacher Education and Development Study: Learning to Teach Mathematics (TEDS-M)' der International Association for the Evaluation of Educational Achievement (IEA) war die erste international-vergleichende Studie, die den tertiären Bildungssektor mit standardisierten Testungen in den Blick nahm. Die Studie verglich die am Ende der Mathematiklehrerausbildung erreichten Kompetenzen von Lehrkräften für die Primarstufe und die Sekundarstufe I in 16 Staaten. Deutschland beteiligte sich mit repräsentativen Stichproben von Mathematiklehrkräften für die Primarstufe bzw. die Sekundarstufe I im letzten Jahr ihrer Ausbildung aus allen Bundesländern sowie einer repräsentativen Stichprobe von Lehrerausbildenden in entsprechenden Ausbildungsgängen. Diese Skalendokumentation enthält - soweit freigegeben - die Instrumente aller TEDS-M-Befragungen und -Testungen in deutscher und englischer Sprache (einschl. Kodierleitfäden). Für die Verwendung in weiteren Studien werden die Fragen zur Person ebenso dokumentiert wie die Fragen zu den Überzeugungen und Lerngelegenheiten der angehenden Lehrkräfte sowie der Lehrerausbildenden. Die Skalendokumentation stellt so auch ein unverzichtbares Hilfsmittel dar, um mit den kürzlich freigegebenen TEDS-M-Datensätzen Sekundäranalysen durchführen zu können. Darüber hinaus können der Skalendokumentation die wichtigsten Kennwerte zu den TEDS-M-Ergebnissen entnommen werden: Häufigkeiten, Mittelwerte, Standardfehler, verschiedene Verteilungsmaße und die Anteile fehlender Werte.

ASE science teachers' handbook

Author: Association for Science Education

Publisher: Hutchinson Radius

ISBN: 9780091563400

Category: Science

Page: 298

View: 7687

Lernen ist schmerzhaft

zur Theorie des negativen Wissens und zur Praxis der Fehlerkultur

Author: Fritz Oser,Maria Spychiger

Publisher: Beltz

ISBN: 9783407253736

Category:

Page: 255

View: 3973

Aus Fehlern und Irrtümern lernen ist für niemanden angenehm, aber es führt dazu, dass Menschen eine Sache nachher besser verstehen, etwas Falsches nicht mehr tun, eine erfahrene Ungerechtigkeit nicht zulassen. Das Buch handelt von diesem sogenannten "negativen" Wissen und wie es in Schule und Familie (Fehlerkultur) genutzt werden kann. Dass sich Menschen beim Lernen verändern und dass sie dabei sowohl Fehler machen als auch Irrtümer begehen, ist eine Selbstverständlichkeit. Darin enthalten ist aber die Tatsache, dass dieses Falsche einen entscheidenden Beitrag sowohl für die Nachhaltigkeit als auch die Sicherheit des Wissens darstellt. Durch das Falsche zum Richtigen kommen ist aber oft ein mühsamer und emotional diffiziler Weg. Der Band ist sowohl für Praktiker gedacht (Fehlerkultur in der Schule), er ist aber auch pädagogisch-psychologisch interessant (Aufbau von negativem Wissen). Besondere Aspekte sind die emotionale Reaktion auf Fehler, die Wirkung von Beschämung auf den weiteren Lernprozess und Biographien von Personen die über Lernprozesse berichten, die in der Tat oft sehr schmerzvoll waren. Es werden auch Reaktionen auf Fehler wie etwas Beschämung oder Selbstärger diskutiert. Fehlerbiographien und Fragen erlebter Ungerechtigkeit und ihre Wirkung für die Herausbildung der moralischen Person sind weitere wichtige Teilaspekte.