Seeds of Empire

Cotton, Slavery, and the Transformation of the Texas Borderlands, 1800-1850

Author: Andrew J. Torget

Publisher: UNC Press Books

ISBN: 1469624257

Category: History

Page: 368

View: 7032

By the late 1810s, a global revolution in cotton had remade the U.S.-Mexico border, bringing wealth and waves of Americans to the Gulf Coast while also devastating the lives and villages of Mexicans in Texas. In response, Mexico threw open its northern territories to American farmers in hopes that cotton could bring prosperity to the region. Thousands of Anglo-Americans poured into Texas, but their insistence that slavery accompany them sparked pitched battles across Mexico. An extraordinary alliance of Anglos and Mexicans in Texas came together to defend slavery against abolitionists in the Mexican government, beginning a series of fights that culminated in the Texas Revolution. In the aftermath, Anglo-Americans rebuilt the Texas borderlands into the most unlikely creation: the first fully committed slaveholders' republic in North America. Seeds of Empire tells the remarkable story of how the cotton revolution of the early nineteenth century transformed northeastern Mexico into the western edge of the United States, and how the rise and spectacular collapse of the Republic of Texas as a nation built on cotton and slavery proved to be a blueprint for the Confederacy of the 1860s.

Der Kalte Krieg

Author: Rolf Steininger

Publisher: N.A

ISBN: 9783596155514

Category: Cold War

Page: 127

View: 6668

Konzentriert faktenbezogener Abriss der zeitgeschichtlichen Ereignisse zwischen 1945 und 1990/91; mit Zeittafel, Glossar und Literaturnachweisen.

Die Mütter

Author: Brit Bennett

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644001243

Category: Fiction

Page: 320

View: 9212

Brit Bennett gilt als das Wunderkind der neuesten US-Literatur. Aus dem Stand sprang die 26-jährige Afroamerikanerin mit ihrem ersten Roman an die Spitze der Bestsellerliste. Sie wurde für den PEN-Award nominiert und erntete begeisterte Kritiken; zuletzt kündigte Warner Bros. die Verfilmung an. «Die Mütter», so nennen sich die alten Frauen in der kleinen kalifornischen Gemeinde Oceanside. Sie sind Zeugen des Skandals, mit dem dieser Roman beginnt. Ein Skandal ist es, wenigstens aus ihrer Perspektive: Dass Nadia Turner, deren Mutter sich das Leben genommen hat, mit Luke, dem Sohn des Pastors ... Dass Nadia Turner ein Baby bekommt ... Oder vielmehr beschließt, es nicht zu bekommen. Und das ist erst der Anfang der Geschichte, der Anfang einer Geschichte voller Zuneigung und Komplikationen. Nadia kehrt der Kleinstadtenge bald den Rücken, sie geht aufs College, bereist die Welt. Aubrey, ihre beste Freundin, bleibt und stellt sich auf ihre Weise gegen den Chor der alten Frauen, deren Stimmen über die Jahre merklich auseinandergehen. Es dauert nicht lange und sie feiern ein neues Paar in Oceanside: Aubrey und Luke Sheppard. Und das beschäftigt die heimgekehrte Nadia mehr, als sie vor der besten Freundin zugeben kann. Brit Bennett fragt nach dem, was uns hält und was uns bindet, mit allem Respekt und der nötigen Respektlosigkeit. Und sie erzählt von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht in einer Gelassenheit, die staunen macht: ein lebenskluger Roman über das Amerika von heute und das Amerika von morgen.

Kulturerbe und Denkmalpflege transkulturell

Grenzgänge zwischen Theorie und Praxis

Author: Michael S. Falser,Monica Juneja

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839420911

Category: Social Science

Page: 370

View: 7184

Seit Ende des europäischen Kolonialprojekts und mit den aktuellen Auswirkungen der Globalisierung ist die eurozentrische und nationalstaatlich orientierte Konzeption von »Kulturerbe« in eine konfliktgeladene Schieflage geraten, die auch die institutionalisierte Denkmalpflege vor neue Herausforderungen stellt. Dieser Band stellt mit Fallbeispielen aus aller Welt die kulturwissenschaftliche Denkfigur der »Transkulturalität« vor, mit der sich neue Zugangsformen zu Kulturerbe ergeben: mit einer Wertschätzung grenzüberschreitender Kontaktzonen, flüchtig-bildhafter Erscheinungsformen, hybrid-ephemerer Materialität und heterogener Identitätskonstruktionen.

Der Räuberbräutigam

Author: Eudora Welty

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608108084

Category: Fiction

Page: 155

View: 6917

Der Räuberbräutigam erzählt die himmelschreiend komische Liebesgeschichte der schönen Rosamond und des Räubers Jamie Lockhart. Eudora Weltys Roman schlägt eine völlig neue und überbordend einfallsreiche Richtung in der Fantasy ein. Drei Reisende steigen in einem Gasthaus am Mississippi ab und teilen sich ein Bett. Am nächsten Morgen hält einer von ihnen seine Schlafgenossen für Geister und springt mit einem großen Satz aus dem Fenster. »Den sehen wir nie wieder«, sagt der blonde Jamie Lockhart und überlegt, wie man die Goldstücke des verschwundenen Bettgenossen teilen könnte. Der Tabakpflanzer Clement lädt Jamie daraufhin für den nächsten Sonntagabend in sein Haus ein. Just an diesem Tag wird Clements Tochter, die schöne Rosamond, von einem Räuber mit rußgeschwärztem Gesicht verführt. Ihr Vater beauftragt seinen neuen Freund Jamie damit, die Untat zu rächen ...

Kinder und Jugendliche in Krieg und Revolution.

Vom Dreißigjährigen Krieg bis zu den Kindersoldaten Afrikas.

Author: Dittmar Dahlmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783506744760

Category: Children and war

Page: 226

View: 8823

Børnenes forhold under væbnede konflikter beskrives lige fra - Trediveårskrigen, gennem den Amerikanske Borgerkrig og luftangrebene under 1. Verdenskrig, hjemløse børn i Sovjetunionen, antiluftskytshjælpere under 2. Verdenskrig og tyske flygtningebørn - til Vietnamkrigen og børnesoldaterne i Afrika i 1980'erne.

Gerechte Freiheit

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt

Author: Philip Pettit

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740989

Category: Philosophy

Page: 350

View: 2485

Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Draußen im Dunkel

Author: Cormac McCarthy

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644022712

Category: Fiction

Page: 256

View: 6589

«Ein Geschwisterpaar, das im Inzest ein Kind gezeugt und sich damit außerhalb der menschlichen Ordnung begeben hat. Das Neugeborene, das sein Vater namenlos im Wald aussetzt, wird für die beiden zur Inkarnation irdischer Verdammnis. Eine Geschichte von biblischer Wucht und antiker Unentrinnbarkeit in einer Sprache, die lapidare Alltagsdialoge und knappe, präzise Beschreibungen mit glühend-visionärem Pathos verbindet. Alles, die Figuren, die Südstaatenlandschaft, wirkt – und darin besteht McCarthys große Darstellungskunst – real und mythisch zugleich: Apokalypse im Wilden Westen.» (Frankfurter Rundschau)

Speculum passionis

Spiegel des bittern Leidens und Sterbens J. Chr

Author: Ulrich Pinder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 4307

Die vielköpfige Hydra

die verborgene Geschichte des revolutionären Atlantiks

Author: Peter Linebaugh,Marcus Rediker

Publisher: N.A

ISBN: 9783935936651

Category:

Page: 427

View: 4535

Der vergrabene Spiegel

die Geschichte der hispanischen Welt

Author: Carlos Fuentes

Publisher: N.A

ISBN: 9783596138609

Category:

Page: 376

View: 8769

Luftkrieg und Literatur

mit einem Essay zu Alfred Andersch

Author: Winfried G. Sebald

Publisher: Fisher

ISBN: 9783596148639

Category: Bombing, Aerial

Page: 153

View: 4467

Eine provozierende These: Die deutsche Literatur hat vor dem Grauen des Luftkriegs versagt. Mit analytischer Schärfe und großem Materialreichtum markiert Sebald eine Wunde in der Nachkriegsliteratur, die bis heute nicht verheilt ist. Seine herausfordernde Untersuchung wird ergänzt durch einen Essay, mit dem Sebald auf die erregten Diskussionen antwortet.