Relational Designs in Literature and the Arts

Page and Stage, Canvas and Screen

Author: Rui Carvalho Homem

Publisher: N.A

ISBN: 9401208565

Category: ART

Page: 424

View: 6757

This collection focuses on texts that address the other arts - from painting to photography, from the stage to the screen, and from avant-garde experiments to mass culture. Despite their diversity of object and approach, the essays in Relational Design

Encounters Beyond the Gallery

Relational Aesthetics and Cultural Difference

Author: Renate Dohmen

Publisher: I.B.Tauris

ISBN: 1786720256

Category: Art

Page: 288

View: 466

Despite the recent “global turn” in contemporary art, ethnic arts remain on the fringes of mainstream gallery, museum and biennial exhibitions. Encounters Beyond the Gallery challenges the terms of their exclusion, looking to relational art, Deleuze-Guattarean aesthetics and notions of perception, as well as anthropological theory for ways to create connections between seemingly disparate worlds. Embracing a unique and experimental format, the book imagines encounters between the art works and art worlds of Rirkrit Tiravanija, Tamil women, the Shipibo-Conibo of Eastern Peru and a fictional female contemporary artist named Rikki T, in order to rethink normative aesthetic and cultural categories. Its method reflects the message of the book, and embraces a plurality of voices and perspectives to steer critical attention towards the complexity of artistic life beyond the gallery.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 718

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 6663

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Die Freude des Evangeliums

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451801507

Category: Religion

Page: 320

View: 4889

"Ich weiß sehr wohl, dass heute die Dokumente nicht dasselbe Interesse wecken wie zu anderen Zeiten und schnell vergessen werden. Trotzdem betone ich, dass das, was ich hier zu sagen beabsichtige, eine programmatische Bedeutung hat und wichtige Konsequenzen beinhaltet ... Ich wünsche mir eine arme Kirche für die Armen." Papst Franziskus Das vollständige Dokument plus Einführung und Themenschlüssel

Die feinen Unterschiede

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 4807

Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.

Bacchanalian Sentiments

Musical Experiences and Political Counterpoints in Trinidad

Author: Kevin K. Birth

Publisher: Duke University Press

ISBN: 082238874X

Category: Social Science

Page: 274

View: 3041

Trinidad is known for its vibrant musical traditions, which reflect the island’s ethnic diversity. The annual Carnival, far and away the biggest event in Trinidad, is filled with soca and calypso music. Soca is a dance music derived from calypso, a music with African antecedents. In parang, a Venezuelan and Spanish derived folk music that dominates Trinidadian Christmas festivities, groups of singers and musicians progress from house to house, performing for their neighbors. Chutney is also an Indo-Caribbean music. In Bacchanalian Sentiments, Kevin K. Birth argues that these and other Trinidadian musical genres and traditions not only provide a soundtrack to daily life on the southern Caribbean island; they are central to the ways that Trinidadians experience and navigate their social lives and interpret political events. Birth draws on fieldwork he conducted in one of Trinidad’s ethnically diverse rural villages to explore the relationship between music and social and political consciousness on the island. He describes how Trinidadians use the affective power of music and the physiological experience of performance to express and work through issues related to identity, ethnicity, and politics. He looks at how the performers and audience members relate to different musical traditions. Turning explicitly to politics, Birth recounts how Trinidadians used music as a means of making sense of the attempted coup d’état in 1990 and the 1995 parliamentary election, which resulted in a tie between the two major political parties. Bacchanalian Sentiments is an innovative ethnographic analysis of the significance of music, and particular musical forms, in the everyday lives of rural Trinidadians.

Überwachen und Strafen

die Geburt des Gefängnisses

Author: Michel Foucault

Publisher: N.A

ISBN: 9783518387719

Category: Bürgerliche Gesellschaft - Disziplinierung - Geschichte

Page: 396

View: 4023

Social Works

Performing Art, Supporting Publics

Author: Shannon Jackson

Publisher: Routledge

ISBN: 1136979824

Category: Art

Page: 320

View: 6262

‘a game-changer, a must-read for scholars, students and artists alike’ – Tom Finkelpearl At a time when art world critics and curators heavily debate the social, and when community organizers and civic activists are reconsidering the role of aesthetics in social reform, this book makes explicit some of the contradictions and competing stakes of contemporary experimental art-making. Social Works is an interdisciplinary approach to the forms, goals and histories of innovative social practice in both contemporary performance and visual art. Shannon Jackson uses a range of case studies and contemporary methodologies to mediate between the fields of visual and performance studies. The result is a brilliant analysis that not only incorporates current political and aesthetic discourses but also provides a practical understanding of social practice.

Never Alone, Except for Now

Art, Networks, Populations

Author: Kris Cohen

Publisher: Duke University Press

ISBN: 0822372509

Category: Art

Page: 216

View: 6138

How is it that one can be connected to a vast worldwide network of other people and places via digital technologies and yet also be completely alone? Kris Cohen tackles this philosophical question in Never Alone, Except for Now by exploring how contemporary technologies are changing group formations and affiliations within social life. He identifies a new form of collectivity that exists between publics, which are built through conscious acts, and populations, which are automatically constructed through the collection of Big Data. Finding traditional liberal concepts of the public sphere and neoliberal ideas of populations inadequate on their own to examine these new forms of sociality, Cohen places familiar features of the web—such as emoticons, trolling, and search engines—in conversation with artworks by Felix Gonzalez-Torres, William Gibson, Sharon Hayes, and Thomson & Craighead to more precisely articulate the affective and aesthetic experiences of living between publics and populations. This liminal experience—caught between existing as a set of data points and as individuals newly empowered to create their own online communities—explains, Cohen contends, how one is simultaneously alone and connected in ways never before possible.

Clean Code - Refactoring, Patterns, Testen und Techniken für sauberen Code

Deutsche Ausgabe

Author: Robert C. Martin

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3826696387

Category: Computers

Page: 480

View: 4302

h2> Kommentare, Formatierung, Strukturierung Fehler-Handling und Unit-Tests Zahlreiche Fallstudien, Best Practices, Heuristiken und Code Smells Clean Code - Refactoring, Patterns, Testen und Techniken für sauberen Code Aus dem Inhalt: Lernen Sie, guten Code von schlechtem zu unterscheiden Sauberen Code schreiben und schlechten Code in guten umwandeln Aussagekräftige Namen sowie gute Funktionen, Objekte und Klassen erstellen Code so formatieren, strukturieren und kommentieren, dass er bestmöglich lesbar ist Ein vollständiges Fehler-Handling implementieren, ohne die Logik des Codes zu verschleiern Unit-Tests schreiben und Ihren Code testgesteuert entwickeln Selbst schlechter Code kann funktionieren. Aber wenn der Code nicht sauber ist, kann er ein Entwicklungsunternehmen in die Knie zwingen. Jedes Jahr gehen unzählige Stunden und beträchtliche Ressourcen verloren, weil Code schlecht geschrieben ist. Aber das muss nicht sein. Mit Clean Code präsentiert Ihnen der bekannte Software-Experte Robert C. Martin ein revolutionäres Paradigma, mit dem er Ihnen aufzeigt, wie Sie guten Code schreiben und schlechten Code überarbeiten. Zusammen mit seinen Kollegen von Object Mentor destilliert er die besten Praktiken der agilen Entwicklung von sauberem Code zu einem einzigartigen Buch. So können Sie sich die Erfahrungswerte der Meister der Software-Entwicklung aneignen, die aus Ihnen einen besseren Programmierer machen werden – anhand konkreter Fallstudien, die im Buch detailliert durchgearbeitet werden. Sie werden in diesem Buch sehr viel Code lesen. Und Sie werden aufgefordert, darüber nachzudenken, was an diesem Code richtig und falsch ist. Noch wichtiger: Sie werden herausgefordert, Ihre professionellen Werte und Ihre Einstellung zu Ihrem Beruf zu überprüfen. Clean Code besteht aus drei Teilen:Der erste Teil beschreibt die Prinzipien, Patterns und Techniken, die zum Schreiben von sauberem Code benötigt werden. Der zweite Teil besteht aus mehreren, zunehmend komplexeren Fallstudien. An jeder Fallstudie wird aufgezeigt, wie Code gesäubert wird – wie eine mit Problemen behaftete Code-Basis in eine solide und effiziente Form umgewandelt wird. Der dritte Teil enthält den Ertrag und den Lohn der praktischen Arbeit: ein umfangreiches Kapitel mit Best Practices, Heuristiken und Code Smells, die bei der Erstellung der Fallstudien zusammengetragen wurden. Das Ergebnis ist eine Wissensbasis, die beschreibt, wie wir denken, wenn wir Code schreiben, lesen und säubern. Dieses Buch ist ein Muss für alle Entwickler, Software-Ingenieure, Projektmanager, Team-Leiter oder Systemanalytiker, die daran interessiert sind, besseren Code zu produzieren. Über den Autor: Robert C. »Uncle Bob« Martin entwickelt seit 1970 professionell Software. Seit 1990 arbeitet er international als Software-Berater. Er ist Gründer und Vorsitzender von Object Mentor, Inc., einem Team erfahrener Berater, die Kunden auf der ganzen Welt bei der Programmierung in und mit C++, Java, C#, Ruby, OO, Design Patterns, UML sowie Agilen Methoden und eXtreme Programming helfen.

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne

Author: Juhani Pallasmaa

Publisher: N.A

ISBN: 9780982225196

Category: Architecture

Page: 110

View: 5129

Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Mute

Digitalartcritique

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art and electronics

Page: N.A

View: 6279

Die Farbe der Wahrheit

Dokumentarismen im Kunstfeld

Author: Hito Steyerl

Publisher: N.A

ISBN: 9783851325171

Category: Documentary films

Page: 156

View: 6833

Black box - white cube

Author: Lev Manovich

Publisher: N.A

ISBN: 9783883961972

Category: Architectural design

Page: 170

View: 1611

"Unter den verschiedenen Gegensatzpaaren die die Kultur des zwanzigsten Jahrhunderts strukturiert haben findet sich auch der Gegensatz zwischen Galerieraum und Kinosaal. Der eine gehörte der Hochkultur an, der andere der Massenkultur. Unter dem ökonomischen Primat der Kunstproduktion -individuelle Künstler erschaffen einzigartige Werke - haben die Künstler im zwanzigsten Jahrhundert viel Energie beim Experimentieren damit verbracht, was alles im neutralen Setting des White Cube platziert werden könnte: sie sagten sich los vom flachen rechtwinkligen Rahmen indem sie die dritte Dimension eröffneten; sie bedeckten den Boden mit ihren Arbeiten, sie befestigten sie an der Decke, usf. Mit anderen Worten, um eine Analogie zwischen dem Kunstwerk und einem Digitalcomputer zu bemühen, könnte man sagen, dass in der modernen Kunst sowohl das "physische Interface" als auch das "Software Interface" des Kunstwerks nicht festgelegt waren, sondern für Experimente freigegeben." (Lev Manovich) Lev Manovich, Professor für Medienkunst und -theorie am Visual Arts Depart-ment der University of California, San Diego (USA). Gastprofessuren am California Institute of the Arts, UCLA, in Amsterdam, Stockholm und Helsinki.

Ästhetische Theorie

Author: Theodor W. Adorno

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Aesthetics

Page: 569

View: 8600

The making of art

Author: Martina Weinhart,Max Hollein,Schirn Kunsthalle Frankfurt

Publisher: Walther Konig, Cologne

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 240

View: 5506

These days people love art especially contemporary art, which has become a constantly growing cultural factor. Fascinated by the artists' creative milieu, the public strives to share in its atmosphere of being something special. In a time of upheaval, this publication offers a look behind the scenes of the contemporary art world in which the triangle of artist, artwork, and viewer has long since been expanded many times over. The relationships between artist, collector, gallerist, curator, and critic frequently inform the works' very contents, and these aspects are increasingly represented in the works themselves. Many artists keep an eye on what happens in the art world and reflect the more and more lavish trade: from the creative process and the mounting of an exhibition to the rituals of the scene. English and German text.