Regenesis

How Synthetic Biology Will Reinvent Nature and Ourselves

Author: George M. Church,Ed Regis

Publisher: Hachette UK

ISBN: 0465038654

Category: Science

Page: 304

View: 9477

“Bold and provocative… Regenesis tells of recent advances that may soon yield endless supplies of renewable energy, increased longevity and the return of long-extinct species.”—New Scientist In Regenesis, Harvard biologist George Church and science writer Ed Regis explore the possibilities—and perils—of the emerging field of synthetic biology. Synthetic biology, in which living organisms are selectively altered by modifying substantial portions of their genomes, allows for the creation of entirely new species of organisms. These technologies—far from the out-of-control nightmare depicted in science fiction—have the power to improve human and animal health, increase our intelligence, enhance our memory, and even extend our life span. A breathtaking look at the potential of this world-changing technology, Regenesis is nothing less than a guide to the future of life.

Entschlüsselt

mein Genom, mein Leben

Author: J. Craig Venter

Publisher: N.A

ISBN: 9783100870308

Category:

Page: 569

View: 9459

Die Unsterblichkeit der Henrietta Lacks

Die Geschichte der HeLa-Zellen

Author: Rebecca Skloot

Publisher: Irisiana

ISBN: 3641051754

Category: Biography & Autobiography

Page: 512

View: 4448

Dieses Buch betrifft uns alle Sie waren notwendig, um Fortschritte gegen Krebs und AIDS zu erzielen. Klonen und Genforschung wäre ohne sie nicht möglich gewesen. Kurz: Die größten Erfolge der Medizin der letzten Jahrzehnte basieren auf der Entdeckung der HeLa-Zellen. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Frau namens Henrietta Lacks. Die Afroamerikanerin aus ärmlichen Verhältnissen starb 1951 jung an Gebärmutterhalskrebs. Zuvor wurden ihr ohne ihr Wissen Zellproben entnommen, die sich überraschenderweise vermehrten. Damit war der entscheidende Durchbruch in der Zellkulturforschung geschafft. Die prämierte Wissenschaftsjournalistin Rebecca Skloot stellt in ihrem brillant verfassten Buch wichtige Jahrzehnte der Medizingeschichte vor und wirft dabei immer wieder ethische Fragen auf. Sie erzählt die tragische Familiengeschichte der Lacks’, die von Rassismus und mangelnden Bildungschancen geprägt ist. Ihr Buch ist eine gekonnte Mischung aus Biografie, Medizingeschichte, Debattenbuch und beachtlichem Enthüllungsjournalismus.

Tore in der Wüste

Roman

Author: Roger Zelazny

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641138841

Category: Fiction

Page: N.A

View: 3649

Zusammenprall der Kulturen Im Rahmen eines intergalaktischen Kulturaustausches erhalten die Menschen von Aliens symbolische Artefakte, die Rhennius-Maschine und den Sternstein, im Tausch gegen die Kronjuwelen des britischen Königshauses und die Mona Lisa. Doch der Sternstein geht verloren, und der Langzeitstudent Fred Cassidy ist der letzte Mensch, der ihn gesehen hat. Verschiedene Kräfte – legale und illegale, irdische und nicht-irdische – versuchen, den Verbleib des Steins aus Fred heraus zu bekommen, mit ihren eigenen Methoden, die nicht immer menschenfreundlich sind. Fred begibt sich schließlich selbst auf die Suche nach dem Sternstein – und tritt damit eine Reise an, deren Ausgang nicht abzusehen ist ...

Objektivität und Imagination

Naturgeschichte in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Author: Annerose Keßler,Isabelle Schwarz

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839438659

Category: Art

Page: 472

View: 2417

Naturgeschichte nimmt, ausgehend von der Beschreibung und Systematisierung ihrer Objekte, das Prozesshafte der Natur in den Blick und macht Wissen (be-)greifbar. Im Fokus der Beiträge, die Reflexe der Naturgeschichte in der Kunst verhandeln, steht erstmals der Versuch einer Kunstgeschichte der Naturgeschichte für das 20. und 21. Jahrhundert. Die Beiträge beziehen Fragestellungen der Kultur- und Medienwissenschaft, Designwissenschaft, Architekturgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Philosophie und Biologie sowie der präparatorischen und museologischen Praxis mit ein. Im Spannungsfeld von Objektivität und Imagination werden künstlerische Adaptionen und Neuschöpfungen naturkundlicher Konzepte und Methoden, Bildstrategien und Präsentationsformen dargestellt und diskutiert.

Governing Medical Knowledge Commons

Author: Katherine J. Strandburg,Brett M. Frischmann,Michael J. Madison

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108298737

Category: Law

Page: N.A

View: 6939

Governing Medical Knowledge Commons makes three claims: first, evidence matters to innovation policymaking; second, evidence shows that self-governing knowledge commons support effective innovation without prioritizing traditional intellectual property rights; and third, knowledge commons can succeed in the critical fields of medicine and health. The editors' knowledge commons framework adapts Elinor Ostrom's groundbreaking research on natural resource commons to the distinctive attributes of knowledge and information, providing a systematic means for accumulating evidence about how knowledge commons succeed. The editors' previous volume, Governing Knowledge Commons, demonstrated the framework's power through case studies in a diverse range of areas. Governing Medical Knowledge Commons provides fifteen new case studies of knowledge commons in which researchers, medical professionals, and patients generate, improve, and share innovations, offering readers a practical introduction to the knowledge commons framework and a synthesis of conclusions and lessons. The book is also available as Open Access.

Die Zukunft

Sechs Kräfte, die unsere Welt verändern

Author: Al Gore

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641129222

Category: Social Science

Page: 624

View: 7750

Al Gore, der ehemalige Vizepräsident der USA, Friedensnobelpreisträger und Bestsellerautor, wagt in seinem neuen Buch einen Blick in die Zukunft. Er identifiziert diejenigen Kräfte, die unser Leben in den kommenden Jahrzehnten am stärksten verändern werden, und zeichnet so ein beeindruckend detailliertes Bild der Welt von morgen. Denn, so Gore, nur wem es gelingt, die Chancen und Risiken der Zukunft zu erkennen, kann sie auch gestalten. Wir leben in einer Zeit umwälzender Veränderungen. Aus der Vielzahl der Kräfte, die unsere Welt formen, greift Al Gore diejenigen heraus, die unsere Zukunft am radikalsten prägen werden: Neben der weiter zunehmenden Globalisierung der Wirtschaft sind das die Verschiebung der geopolitischen Machtverhältnisse, eine fehlgeleitete, allein auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftspolitik, der nicht nachhaltige Umgang mit unserer Umwelt und unseren Ressourcen sowie die Revolutionen in der digitalen Kommunikation, in der Biotechnik, den Neurowissenschaften und der Gentechnik. Inwiefern wir diese Entwicklungen gewinnbringend nutzen können und ab wann sie für uns zum Risiko werden, das debattiert Gore in seinem neuen, umfassenden Bestseller über unsere Zukunft.

Synthetic Biology

Metaphors, Worldviews, Ethics, and Law

Author: Joachim Boldt

Publisher: Springer

ISBN: 3658109882

Category: Philosophy

Page: 234

View: 5866

Assessing synthetic biology from a societal and ethical perspective is not only a matter of determining possible harms and benefits of synthetic biology applications. Synthetic biology also incorporates a specific technoscientific understanding of its research agenda and its research objects that has philosophical and ethical implications. This edited volume sets out to explore and evaluate these synthetic biology worldviews and it proposes appropriate governance measures. In addition, legal challenges are discussed.

Das unbekannte Universum

Raum, Zeit und die moderne Kosmologie

Author: Stuart Clark

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662548968

Category: Nature

Page: 327

View: 5088

Eine Tour d'horizon bis an die Grenzen des Kosmos In zehn Kapiteln präsentiert Stuart Clark eine aktuelle Einführung in die Wissenschaft der Kosmologie: wie sie sich entwickelt hat, welche Konzepte und Personen sie maßgeblich geprägt haben, wo wir heute stehen – und wie es weitergehen könnte. Am 21. März 2013 veröffentlichte die Europäische Weltraumorganisation ESA eine neue Karte vom Echo des Urknalls. Diese – im Zuge der Planck-Mission erstellte – erste vollständige Karte der kosmischen Hintergrundstrahlung war ein wissenschaftlicher Paukenschlag. Über eine Zeit von 13,8 Milliarden Jahren hinweg und über einen Raum von 440 Trillionen Kilometern kann es physikalisch keine bessere Darstellung geben – das heißt, wir werden das frühe Universum kaum je detaillierter sehen. Einerseits erscheint eine solche Ansicht wie die Krönung der modernen Kosmologie, andererseits rüttelt sie an viele ihrer Grundfesten. Denn die Karte enthält Anomalien, die unser bisheriges Verständnis des Universums herausfordern. Sie zwingt uns, das, was bekannt ist, und das, was noch unbekannt ist, in neuem Licht zu betrachten. Wir werden ein verändertes Modell unseres Universums entwickeln müssen. Dies ist das erste Buch, das diesen epochalen wissenschaftlichen Paradigmenwechsel beleuchtet - und in einen breiteren Kontext stellt. Stuart Clark beschäftigt sich darin unter anderem mit der Frage, ob Newtons berühmte Gravitationsgesetze umgeschrieben werden müssen - oder ob die dunkle Materie und die dunkle Energie, die heute Schlagzeilen machen, etwa nur kosmische Phantome sind. Können wir jemals wissen, was vor dem Urknall passiert ist? Was befindet sich am Ende eines Schwarzen Loches? Gibt es Universen jenseits unseres eigenen? Existiert die Zeit? Wandeln sich die einst unveränderlich erscheinenden Gesetze der Physik?

Mammuts

Riesen der Eiszeit

Author: Adrian Lister,Paul G. Bahn

Publisher: N.A

ISBN: 9783799590495

Category:

Page: 192

View: 8729

Reich illustrierte Darstellung der Naturgeschichte der Mammuts und ihrer Bedeutung für die eiszeitliche Kultur.

Humans in Nature

The World As We Find It and the World As We Create It

Author: Gregory E. Kaebnick

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199347239

Category: Medical

Page: 272

View: 3377

Contemporary debates over issues as wide-ranging as the protection of wildernesses and endangered species, the spread of genetically modified organisms, the emergence of synthetic biology, and the advance of human enhancement, all of which seem to spin into deeper and more baffling questions with every change in the news cycle, often circle back to the same fundamental question: should there be limits to the human alteration of the natural world? A growing number of people view the human capacity to alter natural states of affairs -- from formerly wild spaces and things around us to crops and livestock to our own human nature -- as cause for moral alarm. That reaction raises a number of perplexing philosophical questions, however: Can we identify "natural" states of affairs at all? Does the idea of being morally concerned about the human relationship to nature make any sense? Should such a concern influence public policy and politics, or should government stay strenuously neutral on such matters? Through a study of moral debates about the environment, agricultural biotechnology, synthetic biology, and human enhancement, Gregory E. Kaebnick, a research scholar at The Hastings Center and editor of the Hastings Center Report, argues that concerns about the human alteration of nature can be legitimate and serious, but also that they are complex, contestable, and of limited political force. Kaebnick defends attempts to identify "natural" states of affairs by disentangling the nature/artifact distinction from metaphysical hoariness. Drawing on David Hume, he also defends moral standards for the human relationship to nature, arguing that they, and moral standards generally, should be understood as grounded in what Hume called the "passions." Yet what counts as "natural" can be delineated only roughly, he concludes, and moral standards for interaction with nature are less a matter of obligation than of ideals. Kaebnick also concludes, drawing on an interpretation of the liberal principle of neutrality, that government may support those standards but must be careful not to enforce them. Thus Kaebnick looks for a middle way on debates that have tended toward polarization. "As differences between nature and artifact become steadily less substantial, problems about preservation run to the core of how people can make sense of themselves, of each other, and of our shared world. Kaebnick's solutions are creative and compelling, theoretically elegant and politically practical. Providing distinctive ways forward, when much academic and policy discussion seems exhausted, his book demands wide attention. In return, it inspires hope." - James Nelson, Michigan State University

Gottes Universum

nachdenken über offene Fragen

Author: Owen Gingerich

Publisher: N.A

ISBN: 9783940432186

Category: Religion and science

Page: 147

View: 4714

Biotechnologische Leckerbissen

Author: Reinhard Renneberg,Viola Berkling

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642371116

Category: Science

Page: 207

View: 8414

Wer möchte nicht 20 bis 40 Jahre länger als heute leben ohne Gedächtnisverlust und total fit? Biowissenschaftler prophezeien uns ein heiter-gelassenes Leben in Gesundheit bis ins Alter von 120 Jahren! Wie geht das? Kann der Goldene Reis Hunderttausende von Kindern vor Erblindung retten? Warum ist grüner Tee das ideale Schlankheitsmittel? Wie erkennt man rechtzeitig einen Herzinfarkt und rettet so sein Leben? Werden wir bald schon Steaks vom Tyrannosaurus rex aus der Retorte verspeisen? Könnten Mammut-Gene bei der modernen Kryokonservierung von Organen helfen? Haben Insekten eine eigene Weinkelterei im Magen? 69 Biolumnen von Prof. Reinhard Renneberg und Viola Berkling sind als Biotechnologische Leckerbissen mit sehr viel Humor angerichtet und machen als nunmehr drittes Taschenbuch der beiden Autoren Appetit auf modernste, wissensreiche und leichtverdauliche Erkenntnisse. Der chinesische Cartoonist Ming Fai Chow, der jeden Leckerbissen karikaturistisch garniert hat, meint dazu: “Das Auge isst mit!”

Evolving Ourselves

Redesigning the Future of Humanity--One Gene at a Time

Author: Juan Enriquez,Steve Gullans

Publisher: Penguin

ISBN: 0698174984

Category: Science

Page: 384

View: 3027

“We are the primary drivers of change. We will directly and indirectly determine what lives, what dies, where, and when. We are in a different phase of evolution; the future of life is now in our hands.” Why are rates of conditions like autism, asthma, obesity, and allergies exploding at an unprecedented pace? Why are humans living longer, getting smarter, and having far fewer kids? How might your lifestyle affect your unborn children and grandchildren? How will gene-editing technologies like CRISPR steer the course of human evolution? If Darwin were alive today, how would he explain this new world? Could our progeny eventually become a different species—or several? In Evolving Ourselves, futurist Juan Enriquez and scientist Steve Gullans conduct a sweeping tour of how humans are changing the course of evolution—sometimes intentionally, sometimes not. For example: • Globally, rates of obesity in humans nearly doubled between 1980 and 2014. What’s more, there’s evidence that other species, from pasture-fed horses to lab animals to house cats, are also getting fatter. • As reported by U.S. government agencies, the rate of autism rose by 131 percent from 2001 to 2010, an increase that cannot be attributed simply to increases in diagnosis rates. • Three hundred years ago, almost no one with a serious nut allergy lived long enough to reproduce. Today, despite an environment in which food allergies have increased by 50 percent in just over a decade, 17 million Americans who suffer from food allergies survive, thrive, and pass their genes and behaviors on to the next generation. • In the pre-Twinkie era, early humans had quite healthy mouths. As we began cooking, bathing, and using antibiotics, the bacteria in our bodies changed dramatically and became far less diverse. Today the consequences are evident not only in our teeth but throughout our bodies and minds. Though these harbingers of change are deeply unsettling, the authors argue that we are also in an epoch of tremendous opportunity. New advances in biotechnology help us mitigate the cruel forces of natural selection, from saving prematurely born babies to gene therapies for sickle cell anemia and other conditions. As technology like CRISPR enables us to take control of our genes, we will be able to alter our own species and many others—a good thing, given that our eventual survival will require space travel and colonization, enabled by a fundamental redesign of our bodies. Future humans could become great caretakers of the planet, as well as a more diverse, more resilient, gentler, and more intelligent species—but only if we make the right choices now. Intelligent, provocative, and optimistic, Evolving Ourselves is the ultimate guide to the next phase of life on Earth. From the Hardcover edition.

Biocode

The New Age of Genomics

Author: Dawn Field,Neil Davies

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191511560

Category: Science

Page: 288

View: 1347

The living world runs on genomic software - what Dawn Field and Neil Davies call the 'biocode' - the sum of all DNA on Earth. In Biocode, they tell the story of a new age of scientific discovery: the growing global effort to read and map the biocode, and what that might mean for the future. The structure of DNA was identified in 1953, and the whole human genome was mapped by 2003. Since then the new field of genomics has mushroomed and is now operating on an industrial scale. Genomes can now be sequenced rapidly and increasingly cheaply. The genomes of large numbers of organisms from mammals to microbes, have been mapped. Getting your genome sequenced is becoming affordable for many. You too can check paternity, find out where your ancestors came from, or whether you are at risk of some diseases. Some check out the pedigree of their pets, while others turn genomes into art. A stray hair is enough to crudely reconstruct the face of the owner. From reading to constructing: the first steps to creating artificial life have already been taken. Some may find the rapidity of developments, and the potential for misuse, alarming. But they also open up unprecedented possibilities. The ability to read DNA has changed how we view ourselves and understand our place in nature. From the largest oceans, to the insides of our guts, we are able to explore the biosphere as never before, from the genome up. Sequencing technology has made the invisible world of microbes visible, and biodiversity genomics is revealing whole new worlds within us and without. The findings are transformational: we are all ecosystems now. Already the first efforts at 'barcoding' entire ecological communities and creating 'genomic observatories' have begun. The future, the authors argue, will involve biocoding the entire planet.

Code

Zwischen Operation und Narration

Author: Andrea Gleiniger,Georg Vrachliotis

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3034609337

Category: Architecture

Page: 120

View: 6565

Der Prozess des Kodierens ist ein systematisches Experimentieren mit Zeichen, Symbolen und dem Aufbau von kulturellen Bedeutungszusammenhängen. Der vierte Band der Buchreihe Kontext Architektur untersucht die architekturhistorische und -theoretische Relevanz des Begriffs „Code» aus unterschiedlichen Perspektiven. Herausgeber und Autoren gehen davon aus, dass mit diesem eine neue Art der „Versprachlichung“ von Architektur möglich ist. So wird mit Blick auf die Dominanz der Computersimulation deutlich, dass das Gebäude nicht mehr nur Träger, sondern buchstäblich auch Erzeugnis von Zeichen ist. Der Code ist gewissermaßen von der Außenseite des Gebäudes in sein Inneres, in seine Struktur vorgedrungen. Wir haben es sowohl mit einem sozial-kulturellen, als auch mit einem mathematisch-formalen Code zu tun. Ziel des Buches ist es daher, die Konturen dieses begrifflichen Spannungsfeldes zwischen dem Kulturellen und dem Formalen, dem „Außen“ und dem „Innen“, kritisch zu ergründen und weiterführende Fragestellungen für die Architektur zu formulieren.

Future Crimes

Inside The Digital Underground and the Battle For Our Connected World

Author: Marc Goodman

Publisher: Random House

ISBN: 1473508460

Category: True Crime

Page: 688

View: 5293

* THE NEW YORK TIMES BESTSELLER * * Future-proof yourself and your business by reading this book * Technological advances have benefited our world in immeasurable ways, but there is an ominous flipside. Criminals are often the earliest, and most innovative, adopters of technology and modern times have led to modern crimes. Today's criminals are stealing identities, draining online bank-accounts and wiping out computer servers. It's disturbingly easy to activate baby cam monitors to spy on families, pacemakers can be hacked to deliver a lethal jolt, and thieves are analyzing your social media in order to determine the best time for a home invasion. Meanwhile, 3D printers produce AK-47s, terrorists can download the recipe for the Ebola virus, and drug cartels are building drones. This is just the beginning of the tsunami of technological threats coming our way. In Future Crimes, Marc Goodman rips open his database of hundreds of real cases to give us front-row access to these impending perils. Reading like a sci-fi thriller, but based in startling fact, Goodman raises tough questions about the expanding role of technology in our lives. Future Crimes is a call to action for better security measures worldwide, but most importantly, will empower readers to protect themselves against these looming technological threats - before it's too late.

Die Neandertaler und wir

Meine Suche nach den Urzeit-Genen

Author: Svante Pääbo

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104030324

Category: Social Science

Page: 384

View: 3862

Die aufregende Geschichte der Entschlüsselung des Neandertalergenoms – und das lebendige Porträt der neuen Wissenschaft der Paläogenetik In einer folgenreichen Nacht im Jahre 1996 gelang Svante Pääbo die Entschlüsselung der ersten DNA-Sequenzen eines Neandertalers. Eine Sensation! Die verblüffenden Erkenntnisse revolutionierten unser Bild von der Entwicklung des Homo sapiens. Jetzt erzählt der preisgekrönte Wissenschaftler seine persönliche Geschichte und verschränkt sie mit der Geschichte des neuen Gebiets, das er maßgeblich mitentwickelte: der Paläogenetik - von den ersten Analysen an altägyptischen Mumien bis hin zu Mammuts, Höhlenbären und Riesenfaultieren. Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen der Spitzenforschung in Deutschland und der spannende Entwicklungsroman einer Wissenschaft, deren Ergebnisse vor wenigen Jahrzehnten noch niemand erahnen konnte

Change by Design

Wie Design Thinking Organisationen verändert und zu mehr Innovationen führt

Author: Tim Brown

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800652595

Category: Business & Economics

Page: 198

View: 8156

Wir befinden uns inmitten eines epochalen Wandels im Kräfteverhältnis unserer Gesellschaft, denn während die Ökonomien den Schwerpunkt von industriegefertigten Gütern auf Dienstleistungen und Erlebnisse verlagern, treten die Unternehmen die Kontrolle ab und nehmen ihre Kunden nicht mehr als „Endverbraucher“ wahr, sondern als Beteiligte an einem wechselseitigen Prozess. Im Laufe der jahrhundertlangen Geschichte der kreativen Problemlösung haben sich Designer das nötige Handwerkszeug zugelegt, das ihnen hilft, die „drei Räume der Innovation“, wie Tim Brown sie bezeichnet, zu durchlaufen: Inspiration, Ideenbildung und Umsetzung. Seiner Überzeugung nach müssen diese Fähigkeiten nun über die gesamten Unternehmen verstreut werden. Und das funktioniert mit einem der innovativsten Denkwerkzeuge zur Entwicklung von Ideen und zur Lösung von Problemen, dem Design Thinking. Im ersten Teil dieses Buches wird ein Rahmenwerk vorgestellt, das hilft, die Grundsätze und Methoden zu erkennen, die großartiges Design Thinking ermöglichen. Hier wird gezeigt, wie Design Thinking von einigen der innovativsten Unternehmen der Welt praktiziert wurde und zu bahnbrechenden Lösungen inspiriert hat. Der zweite Teil soll dazu anregen, nicht zu kleckern, sondern zu klotzen. Anhand drei großer Bereiche der menschlichen Aktivität – Unternehmen, Märkte und Gesellschaft – zeigt Tim Brown, wie aus dem Design Thinking heraus Wege entstehen können, um Ideen zu entwickeln, die unseren heutigen Herausforderungen gerecht werden. Dabei muss sich das Design Thinking in den Organisationen „aufwärts“ bewegen in die Nähe der Vorstandsetagen, wo strategische Entscheidungen getroffen werden. Denn Design ist zu wichtig geworden, als dass man es allein den Designern überlassen sollte. Tim Brown zählt zu den prominentesten Personen auf dem Gebiet von Design und Innovation weltweit. Er ist CEO und Präsident von IDEO, das Unternehmen, das die Apple-Maus und den Palm V entwickelt hat. Tim Brown spricht regelmäßig über den Wert des Designs und von Innovationen, unter anderem auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos oder bei TED Talks. Er berät zahlreiche Fortune 100 Unternehmen. Seine Arbeiten wurden bereits in der Axis Gallery in Tokio, dem Design Museum in London und dem MOMA in New York ausgestellt.