One Man, Two Guvnors

Author: Richard Bean

Publisher: Oberon Books

ISBN: 1849431841

Category: Drama

Page: 96

View: 6216

Fired from his skiffle band, Francis Henshall becomes minder to Roscoe Crabbe, a small time East End hood, now in Brighton to collect £6,000 from his fiancee’s dad. But Roscoe is really his sister Rachel posing as her own dead brother, who’s been killed by her boyfriend Stanley Stubbers. Holed up at The Cricketers’ Arms, the permanently ravenous Francis spots the chance of an extra meal ticket and takes a second job with one Stanley Stubbers, who is hiding from the police and waiting to be re-united with Rachel. To prevent discovery, Francis must keep his two guvnors apart. Simple. Based on Carlo Goldoni’s classic Italian comedy The Servant of Two Masters, in this new English version by prizewinning playwright Richard Bean, sex, food and money are high on the agenda. Winner of the both 2011 Evening Standard Theatre Best New Play & Critic's Circle Best New Play awards.

Rainer Werner Fassbinder

Author: Rainer Werner Fassbinder

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Duitse drama

Page: 102

View: 2786

The Nap

Author: Richard Bean

Publisher: Oberon Modern Plays

ISBN: 9781786825964

Category: Drama

Page: 96

View: 8800

A laugh out loud comedy thriller about love, honor and not getting snookered.

Bean Plays Four

Author: Richard Bean

Publisher: Oberon Books

ISBN: 1849439362

Category: Drama

Page: 312

View: 328

England People Very Nice ‘A very funny but outrageous comedy...makes you laugh then wonder whether you should have.’ Financial Times The Big Fellah ‘Bean’s play is very funny, full of sharp contrasts between grim hilarity and gut-wrenching reversals.’ The Stage (Shortlisted for the Writers’ Guild of Great Britain Best Theatre Play 2011) The Heretic ‘delicious... Above all, though, it is Bean’s writing that scintillates. Pulsing with shrewd humour, it’s risqué and linguistically rich. There are some blissfully surreal touches... The Heretic is clever, imaginative and entertaining theatre.’ Evening Standard Winner of the 2011 Evening Standard Theatre Best Play Award.

Toast

Author: Richard Bean

Publisher: Oberon Books

ISBN: 1849431884

Category: Drama

Page: 88

View: 5289

A brilliantly moving and funny play from the writer of the award-winning Under the Whaleback, Harvest and One Man, Two Guvnors. Another Sunday night shift. The smell of bread baking. The industrial thump, thump, thump of the machines that never stop. The ovens are cranked up to full blast, the factory is humming, and everyone wants to be somewhere else. But this shift is going to be different. Because when a crisis hits the factory, the men have more to lose than just their wages...

Selbsthilfe

Author: Samuel Smiles

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 388

View: 8379

Shakespeare in love

das Drehbuch

Author: Marc Norman,Tom Stoppard

Publisher: N.A

ISBN: 9783442445295

Category: Creation (Literary, artistic, etc.)

Page: 191

View: 633

The Translator on Stage

Author: Geraldine Brodie

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1501322125

Category: Literary Criticism

Page: 208

View: 1442

In today's theatre, productions of plays that originated in another language are frequently distinguished by two characteristics: the authorship of the English text by a well-known local theatre specialist, and the absence of the term 'translation'-generally in favour of 'adaptation' or 'version'. The Translator on Stage investigates the creative processes that bring translated plays to the mainstream stage, exploring the commissioning, translation and development procedures that end with a performed play. Through a sample of eight plays that span two thousand years and six languages-including Festen, Don Carlos, Hedda Gabler and The UN Inspector-and that were all staged within a three-month period, Geraldine Brodie brings in a wide range of theatre practitioners to discuss their roles in the translation process and the motivations that govern London theatre translation activities. The Translator on Stage is informed by specially conducted interviews with the productions' producers, artistic directors, directors, literary managers, playwrights and specialist translators, including Michael Grandage, Rufus Norris, David Eldridge, Juan Mayorga, David Johnston and Mike Poulton. It sheds new light not only on theatrical translation procedures, but also on the place of translation in society today.

The National Theatre Story

Author: Daniel Rosenthal

Publisher: Oberon Books

ISBN: 1849439435

Category: Biography & Autobiography

Page: 900

View: 7883

The National Theatre Story is filled with artistic, financial and political battles, onstage triumphs – and the occasional disaster. This definitive account takes readers from the National Theatre’s 19th-century origins, through false dawns in the early 1900s, and on to its hard-fought inauguration in 1963. At the Old Vic, Laurence Olivier was for ten years the inspirational Director of the NT Company, before Peter Hall took over and, in 1976, led the move into the National’s concrete home on the South Bank. Altogether, the NT has staged more than 800 productions, premiering some of the 20th and 21st centuries’ most popular and controversial plays, including Amadeus, The Romans in Britain, Closer, The History Boys, War Horse and One Man, Two Guvnors. Certain to be essential reading for theatre lovers and students, The National Theatre Story is packed with photographs and draws on Daniel Rosenthal’s unprecedented access to the National Theatre’s own archives, unpublished correspondence and more than 100 new interviews with directors, playwrights and actors, including Olivier’s successors as Director (Peter Hall, Richard Eyre, Trevor Nunn and Nicholas Hytner), and other great figures from the last 50 years of British and American drama, among them Edward Albee, Alan Bennett, Judi Dench, Michael Gambon, David Hare, Tony Kushner, Ian McKellen, Diana Rigg, Maggie Smith, Peter Shaffer, Stephen Sondheim and Tom Stoppard.

Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele

Author: David Hume

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3861991357

Category: Philosophy

Page: 28

View: 5952

David Hume: Über Selbstmord / Über die Unsterblichkeit der Seele Über Selbstmord: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über die Unsterblichkeit der Seele«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Über die Unsterblichkeit der Seele: Der bereits 1757 gedruckte Aufsatz wurde (ebenso wie die Abhandlung »Über Selbstmord«) noch vor der Auslieferung auf Humes Wunsch unterdrückt. Erste Veröffentlichung (postum) in: David Hume: Five Dissertations. London 1777. Der Text folgt der Übersetzung durch Friedrich Paulsen von 1877. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: David Hume: Dialoge über natürliche Religion. Über Selbstmord und Unsterblichkeit der Seele. Ins Deutsche übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Friedrich Paulsen, 3. Auflage, Leipzig: Felix Meiner, 1905 (Philosophische Bibliothek, Bd. 36). Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Paul Klee, Vor dem Blitz, 1923. Gesetzt aus Minion Pro, 12 pt.

Kein anderes Meer

Roman

Author: Edwidge Danticat

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446249982

Category: Fiction

Page: 256

View: 2312

Am Morgen hatte sie noch wie jedes Jahr mit ihrem Vater Nozias das Grab der Mutter besucht. Jetzt ist die siebenjährige Claire spurlos verschwunden, am Strand von Ville Rose auf Haiti. Nozias, der Fischer, träumte von einer besseren Zukunft für seine Tochter, frei von Armut und Gewalt. Sie sollte ihr Heimatdorf verlassen, von einer reichen Tuchhändlerin adoptiert werden. Ist Claire deshalb geflohen? Die haitianisch-amerikanische Autorin Danticat erzählt märchenhaft und doch realistisch von Ville Rose, ein Ort, wo Bäume in den Himmel fliegen und Frösche in der Hitze explodieren, und einem Mädchen, das sich nach Familie und Geborgenheit sehnt

Ritter Harolds Pilgerfahrt

Author: George Gordon Byron

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954556405

Category: Poetry

Page: 288

View: 9279

Lord Byron (1788-1824) veröffentlichte das epische Gedicht »Childe Harold's Pilgrimage« (Originaltitel) zwischen 1812 und 1818. Das in vier Gesänge gegliederte Langgedicht, in dessen Titelfigur sich der Autor selbst porträtiert hat, ist weniger eine Ritterromanze als eine Art Reisetagebuch, in dem das antike Italien, Albanien und Griechenland, aber auch das von der napoleonische Invasion verwüstetete Spanien und Portugal beschworen werden. Ein umfangreicher Anhang des Autors erläutert die historischen und künstlerischen Bezüge des Gedichts.

Adolphe Appia

Künstler und Visionär des modernen Theaters

Author: Richard C. Beacham

Publisher: N.A

ISBN: 9783895811524

Category:

Page: 415

View: 7711

Sir Orfeo

Author: Oscar Zielke

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 384600247X

Category:

Page: 148

View: 5010

Nachdruck des Originals von 1880. Die romantische Versnovelle Sir Orfeo aus dem 14. Jahrhundert hier in einer Ausgabe von Oscar Zielke aus dem 19. Jahrhundert.

Der Kirschgarten

Komodie in Vier Akten

Author: Anton Tschechow

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781536824964

Category:

Page: 60

View: 5042

Anton Tschechow: Der Kirschgarten. Komodie in vier Akten Edition Holzinger. Taschenbuch Berliner Ausgabe, 2016 Durchgesehener Neusatz mit einer Biographie des Autors bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger Erstdruck: 1903. Urauffuhrung: 30.1.1904 im Moskauer Kunstlertheater. Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger Reihengestaltung: Viktor Harvion Umschlaggestaltung unter Verwendung des Bildes: Osip Braz, Portrait von Anton Pawlowitsch Tschechow, 1898 Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt. "

Ein Sommer in Brandham Hall

Author: Leslie Poles Hartley,L. P. Hartley

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3961610630

Category: Fiction

Page: 400

View: 8019

»Seit ich diesen Roman als Teenager zum ersten Mal las, begleitet mich die Atmosphäre der Sehnsucht nach vergangenen Zeiten und kindlicher Unschuld.« Ian McEwan Einer der schönsten englischen Romane des 20. Jahrhunderts Erstmals in adäquater Übersetzung »Aufwühlend und magisch.« The Independent Die Vergangenheit ist ein fremdes Land. Leo Colston ist ein Mann fortgeschrittenen Alters, als er in einem alten roten Karton auf sein Jugendtagebuch stößt. »Tagebuch für das Jahr 1900« steht darauf, und dieser Fund lässt Leo Colston in Gedanken zurückgehen in jenen Sommer 1900, als er dreizehn war: Während der Ferien auf dem Landgut der Eltern seines Schulfreundes wird Leo zum Überbringer heimlicher Liebesbotschaften zwischen Ted, dem Pächter, und Marian, der schönen Tochter des Schlossherrn, deren Verlobung mit Lord Trimingham kurz bevorsteht. Gegen seinen Willen zieht es Leo immer tiefer in den Strudel des gefährlichen Spiels von Verlangen und Verrat, von versprochener und verbotener Liebe, und schließlich steht er vor der ersten großen Gewissensentscheidung seines jungen Lebens. Ein Sommer in Brandham Hall ist ein raffiniert konstruierter Roman über die Strapazen des Erwachsenwerdens und die Gefühlswirren der Jugend, eine fein beobachtete Gesellschaftsanalyse und eine wunderbare Liebesgeschichte. »Ein vollkommenes Kunstwerk.« The Times »Ein Meisterwerk über verlorene Unschuld, Scheinheiligkeit und britische Wesensart.« The Guardian »Schon beim ersten Lesen ist Ein Sommer in Brandham Hall die gekonnt erzählte Geschichte eines heranwachsenden Jungen und dessen verlorener Unschuld. Doch das Wissen um eine immer näher rückende, unaufhaltbare Tragödie macht sie beim zweiten Lesen noch ergreifender.« Express »Wie sein literarischer Vorfahr Henry James spürt Hartley mit verblüffender Genauigkeit den Feinheiten moralischer Sittlichkeit nach und richtet sein Augenmerk dabei auf Figuren wie Leo, den Erzähler in Ein Sommer in Brandham Hall, der gefangen ist in einem Konflikt zwischen seinen Trieben und den gesellschaftlichen Konventionen, denen er sich zu beugen hat.« The New York Times