Zweistromland

Kleinere Schriften zu Glauben und Denken

Author: U. Rosenzweig

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN:

Category: Philosophy

Page: 884

View: 652

ZU "HEGEL UND DER STAAT" Der erste, der das Leben Hegels schrieb, war der Konigsberger Professor Karl Rosenkranz. Sein Buch erschien 1844. Der Verfasser hatte Hegel noch seIber gekannt. Unter den person lichen treuge bliebenen Schiilern ist er einer der freieren; ohne daB er seinen Anschauungen nach gerade der Hegelschen Linken zuzurechnen ware, ist ihm doch manches mit ihr gemein; nicht bloB eine gewisse Selbstandigkeit gegeniiber der Systematik des Meisters, sondern mehr noch eine eigentiimliche Zersplitterung und Beweglichkeit des Empfindens, ein unruhig stoffsiichtiges Hineingreifen in die Schatze der Zeit und Vergangenheit, ein starker Hang endlich zum geist reichen Widersinn stell en den Verfasser der "Asthetik des HaBlichen" fast eher in die Reihe der StrauB, Bauer, Feuerbach als zu den Marheineke, Gabler und Henning. Sein Hegelbuch zeigt von diesen Eigenschaften verhaltnismaBig wenig; sie sind da zuriickge drangt durch die fromme Achtung des Schiilers gegen den toten Meister und wohl auch durch den Ernst des BewuBtseins, sozusagen im amtlichen Auf trag der Schule zu schreiben: die Lebensgeschichte trat an die Offentlichkeit als Erganzungsband zu den Werken. Auch die Menge handschriftlichen Stoffes, die das Buch im Abdruck oder Auszug brachte, tat das ihre, dem Verfasser den Ratim fiir seine eigenen Fliige einzuengen. Immerhin wird der Leser des noch heute unentbehrlichen und urn seiner ausgepragten und zeitcharakteristi schen Eigenart willen wohl nie ganz iiberftiissig zu machenden Buchs noch genug wunderbare Einfalle darin finden.

Personalmanagement

Internationale Perspektiven und Implikationen für die Praxis

Author: Barbara Covarrubias Venegas

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category: Business & Economics

Page: 485

View: 624

Dieser Sammelband greift das vielfältige Wirkungsfeld des internationalen Personalmanagements auf und präsentiert aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse sowie Implikationen und Perspektiven für die Praxis. Internationales Personalmanagement zeichnet sich durch erhöhte Komplexität und vielschichtige Herausforderungen aus, da sich die unternehmerische Tätigkeit auf zwei oder mehr Länder erstreckt. Es gilt unterschiedliche rechtliche Regelungen, kulturspezifische Besonderheiten und Erfordernisse verschiedener MitarbeiterInnengruppen zu berücksichtigen. Darüber hinaus verändert ein erweitertes Aufgabenspektrum die Rolle von HR und erfordert neue Kompetenzen. Als strategischer Partner leistet HR somit einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Die AutorInnen der Beiträge werfen einen kritischen Blick auf die Aufgaben, neuen Rollen und alternativen Ansätze im Personalmanagement.

How to Teach Morality

Promoting Deliberation and Discussion, Reducing Violence and Deceit

Author: Georg Lind

Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH

ISBN:

Category: Education

Page: 200

View: 443

The book: What is morality? How can it be measured? What is its nature and origin? And, most importantly, how can it be taught? These age-old yet still unanswered questions cannot be addressed, Lind argues, unless we develop a new science of moral behavior and education. Lind does just that in his book, invoking related contributions by eminent philosophers, psychologists and educators. The first part presents a new way of studying morality, and a great bulk of Lind's own research and other studies backing it. The second part shows how to teach morality effectively with Lind's Konstanz Method of Dilemma Discussion (KMDD), which is used in all ages and across cultures. On the basis of many years of practical international experience with the KMDD in different institutions of education, professional schools, armed forces and prisons, Lind provides advice on how educators can learn, implement and improve the method. Lind also presents the related Just Community method of democratic community building. The author: Born shortly after World War II, in 1947, Dr. Georg Lind's interest in morality goes back to his adolescence when he learned about the atrocities of the Nazi dictatorship: How can we prevent this from happening again? How can we develop morality, peace and democracy? This book contains his answer. Lind was professor of psychology and researcher at the University of Konstanz, Germany. He was guest professor at the University of Illinois at Chicago, the Universidad de Monterrey, and the Humboldt University at Berlin. He lectured in Brazil, Chile, China, Colombia, Mexico, Poland, Switzerland, and the United States.

Zettel

Author: Ludwig Wittgenstein

Publisher: Univ of California Press

ISBN:

Category: Philosophy

Page: 124

View: 916

Zettel, an en face bilingual edition, collects fragments from Wittgenstein's work between 1929 and 1948 on issues of the mind, mathematics, and language.