Lectures on Discrete Geometry

Author: Ji?í Matoušek

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 1461300398

Category: Mathematics

Page: 486

View: 6786

The main topics in this introductory text to discrete geometry include basics on convex sets, convex polytopes and hyperplane arrangements, combinatorial complexity of geometric configurations, intersection patterns and transversals of convex sets, geometric Ramsey-type results, and embeddings of finite metric spaces into normed spaces. In each area, the text explains several key results and methods.

Mod Two Homology and Cohomology

Author: Jean-Claude Hausmann

Publisher: Springer

ISBN: 3319093541

Category: Mathematics

Page: 535

View: 1730

Cohomology and homology modulo 2 helps the reader grasp more readily the basics of a major tool in algebraic topology. Compared to a more general approach to (co)homology this refreshing approach has many pedagogical advantages: 1. It leads more quickly to the essentials of the subject, 2. An absence of signs and orientation considerations simplifies the theory, 3. Computations and advanced applications can be presented at an earlier stage, 4. Simple geometrical interpretations of (co)chains. Mod 2 (co)homology was developed in the first quarter of the twentieth century as an alternative to integral homology, before both became particular cases of (co)homology with arbitrary coefficients. The first chapters of this book may serve as a basis for a graduate-level introductory course to (co)homology. Simplicial and singular mod 2 (co)homology are introduced, with their products and Steenrod squares, as well as equivariant cohomology. Classical applications include Brouwer's fixed point theorem, Poincaré duality, Borsuk-Ulam theorem, Hopf invariant, Smith theory, Kervaire invariant, etc. The cohomology of flag manifolds is treated in detail (without spectral sequences), including the relationship between Stiefel-Whitney classes and Schubert calculus. More recent developments are also covered, including topological complexity, face spaces, equivariant Morse theory, conjugation spaces, polygon spaces, amongst others. Each chapter ends with exercises, with some hints and answers at the end of the book.

Combinatorial Geometry and Its Algorithmic Applications

The Alcalá Lectures

Author: János Pach,Micha Sharir,Mîkā Šārîr

Publisher: American Mathematical Soc.

ISBN: 0821846914

Category: Mathematics

Page: 235

View: 5001

This book, based on the authors' lecture series at a 2006 satellite meeting of the International Congress of Mathematicians, offers a comprehensive survey of core areas of combinatorial geometry. These lecture notes aptly describe both the history and the state of the art of these topics. These combinatorial techniques have found applications in areas of computer science ranging from graph drawing to frequency allocation in cellular networks.

Algorithmische Geometrie

Grundlagen, Methoden, Anwendungen

Author: Rolf Klein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 354027619X

Category: Computers

Page: 392

View: 3678

Lectures on Sphere Arrangements – the Discrete Geometric Side

Author: Károly Bezdek

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 146148118X

Category: Mathematics

Page: 175

View: 6286

This monograph gives a short introduction to the relevant modern parts of discrete geometry, in addition to leading the reader to the frontiers of geometric research on sphere arrangements. The readership is aimed at advanced undergraduate and early graduate students, as well as interested researchers. It contains more than 40 open research problems ideal for graduate students and researchers in mathematics and computer science. Additionally, this book may be considered ideal for a one-semester advanced undergraduate or graduate level course. The core part of this book is based on three lectures given by the author at the Fields Institute during the thematic program on “Discrete Geometry and Applications” and contains four core topics. The first two topics surround active areas that have been outstanding from the birth of discrete geometry, namely dense sphere packings and tilings. Sphere packings and tilings have a very strong connection to number theory, coding, groups, and mathematical programming. Extending the tradition of studying packings of spheres, is the investigation of the monotonicity of volume under contractions of arbitrary arrangements of spheres. The third major topic of this book can be found under the sections on ball-polyhedra that study the possibility of extending the theory of convex polytopes to the family of intersections of congruent balls. This section of the text is connected in many ways to the above-mentioned major topics and it is also connected to some other important research areas as the one on coverings by planks (with close ties to geometric analysis). This fourth core topic is discussed under covering balls by cylinders.

Maß und Kategorie

Author: J.C. Oxtoby

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 364296074X

Category: Mathematics

Page: 112

View: 8601

Dieses Buch behandelt hauptsächlich zwei Themenkreise: Der Bairesche Kategorie-Satz als Hilfsmittel für Existenzbeweise sowie Die "Dualität" zwischen Maß und Kategorie. Die Kategorie-Methode wird durch viele typische Anwendungen erläutert; die Analogie, die zwischen Maß und Kategorie besteht, wird nach den verschiedensten Richtungen hin genauer untersucht. Hierzu findet der Leser eine kurze Einführung in die Grundlagen der metrischen Topologie; außerdem werden grundlegende Eigenschaften des Lebesgue schen Maßes hergeleitet. Es zeigt sich, daß die Lebesguesche Integrationstheorie für unsere Zwecke nicht erforderlich ist, sondern daß das Riemannsche Integral ausreicht. Weiter werden einige Begriffe aus der allgemeinen Maßtheorie und Topologie eingeführt; dies geschieht jedoch nicht nur der größeren Allgemeinheit wegen. Es erübrigt sich fast zu erwähnen, daß sich die Bezeichnung "Kategorie" stets auf "Bairesche Kategorie" be zieht; sie hat nichts zu tun mit dem in der homologischen Algebra verwendeten Begriff der Kategorie. Beim Leser werden lediglich grundlegende Kenntnisse aus der Analysis und eine gewisse Vertrautheit mit der Mengenlehre vorausgesetzt. Für die hier untersuchten Probleme bietet sich in natürlicher Weise die mengentheoretische Formulierung an. Das vorlie gende Buch ist als Einführung in dieses Gebiet der Analysis gedacht. Man könnte es als Ergänzung zur üblichen Grundvorlesung über reelle Analysis, als Grundlage für ein Se minar oder auch zum selbständigen Studium verwenden. Bei diesem Buch handelt es sich vorwiegend um eine zusammenfassende Darstellung; jedoch finden sich in ihm auch einige Verfeinerungen bekannter Resultate, namentlich Satz 15.6 und Aussage 20.4. Das Literaturverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Häufig werden Werke zitiert, die weitere Literaturangaben enthalten.

Newsletter

Author: New Zealand Mathematical Society

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Mathematics

Page: N.A

View: 5278

Funktionentheorie

Author: Reinhold Remmert

Publisher: N.A

ISBN: 9783540553847

Category: Functions of complex variables

Page: 299

View: 3608

Diese dritte Auflage wurde zusammen mit dem zweitgenannten Autor kritisch durchgesehen, ergnzt und verbessert. Ein weiteres Kapitel ber geometrische Funktionentheorie und schlichte Funktionen enthlt einen Beweis der Bieberbachschen Vermutung. Der ... vorliegende zweite Band der Funktionentheorie erfllt voll die Erwartungen, die der erste Band geweckt hat. Wieder beeindrucken vor allem die hochinteressanten historischen Bemerkungen zu den einzelnen Themenkreisen, als besonderer Leckerbissen wird das Gutachten von Gau ber Riemanns Dissertation vorgestellt... Jedes einzelne Kapitel enthlt ausfhrliche Literaturangaben. Ferner werden oft sehr aufschlussreiche Hinweise auf die Funktionentheorie mehrerer Vernderlicher gegeben. Die vielen Beispiele und bungsaufgaben bilden eine wertvolle Ergnzung der brillant dargelegten Theorie. Der Rezensent bedauert, dass ihm nicht schon als Student ein derartig umfassendes, qualitativ hochstehendes Lehrbuch zur Verfgung stand." Monatshefte fr Mathematik

Anschauliche Geometrie

Author: David Hilbert,Stefan Cohn-Vossen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662366851

Category: Mathematics

Page: 312

View: 9495

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

FOCS 2004

45th Annual IEEE Symposium on Foundations of Computer Science : proceedings : 17-19 October, 2004, Rome, Italy

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9780769522289

Category: Computers

Page: 632

View: 1045

The proceedings covers computational complexity, cryptography, parallel and distributed computing, machine learning, logic, coding theory, theoretical databases, information technology, networks, quantum computing, and much more.

Real and Abstract Analysis

A modern treatment of the theory of functions of a real variable

Author: Edwin Hewitt,Karl Stromberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662297949

Category: Mathematics

Page: 476

View: 494

Statistik-Workshop für Programmierer

Author: Allen B. Downey

Publisher: O'Reilly Germany

ISBN: 3868993436

Category: Computers

Page: 160

View: 1274

Wenn Sie programmieren können, beherrschen Sie bereits Techniken, um aus Daten Wissen zu extrahieren. Diese kompakte Einführung in die Statistik zeigt Ihnen, wie Sie rechnergestützt, anstatt auf mathematischem Weg Datenanalysen mit Python durchführen können. Praktischer Programmier-Workshop statt grauer Theorie: Das Buch führt Sie anhand eines durchgängigen Fallbeispiels durch eine vollständige Datenanalyse -- von der Datensammlung über die Berechnung statistischer Kennwerte und Identifikation von Mustern bis hin zum Testen statistischer Hypothesen. Gleichzeitig werden Sie mit statistischen Verteilungen, den Regeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung, Visualisierungsmöglichkeiten und vielen anderen Arbeitstechniken und Konzepten vertraut gemacht. Statistik-Konzepte zum Ausprobieren: Entwickeln Sie über das Schreiben und Testen von Code ein Verständnis für die Grundlagen von Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik: Überprüfen Sie das Verhalten statistischer Merkmale durch Zufallsexperimente, zum Beispiel indem Sie Stichproben aus unterschiedlichen Verteilungen ziehen. Nutzen Sie Simulationen, um Konzepte zu verstehen, die auf mathematischem Weg nur schwer zugänglich sind. Lernen Sie etwas über Themen, die in Einführungen üblicherweise nicht vermittelt werden, beispielsweise über die Bayessche Schätzung. Nutzen Sie Python zur Bereinigung und Aufbereitung von Rohdaten aus nahezu beliebigen Quellen. Beantworten Sie mit den Mitteln der Inferenzstatistik Fragestellungen zu realen Daten.

Vorlesungen über die Theorie der algebraischen Zahlen

Author: Erich Hecke

Publisher: University of Pennsylvania Press

ISBN: 9780821821435

Category: Mathematics

Page: 274

View: 1587

This title has been described as An elegant and comprehensive account of the modern theory of algebraic numbers - Bulletin of the AMS.

Using the Borsuk-Ulam Theorem

Lectures on Topological Methods in Combinatorics and Geometry

Author: Jiri Matousek

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3540766499

Category: Mathematics

Page: 214

View: 3585

To the uninitiated, algebraic topology might seem fiendishly complex, but its utility is beyond doubt. This brilliant exposition goes back to basics to explain how the subject has been used to further our understanding in some key areas. A number of important results in combinatorics, discrete geometry, and theoretical computer science have been proved using algebraic topology. While the results are quite famous, their proofs are not so widely understood. This book is the first textbook treatment of a significant part of these results. It focuses on so-called equivariant methods, based on the Borsuk-Ulam theorem and its generalizations. The topological tools are intentionally kept on a very elementary level. No prior knowledge of algebraic topology is assumed, only a background in undergraduate mathematics, and the required topological notions and results are gradually explained.