Author:

Publisher: Springer-Verlag

ISBN:

Category:

Page:

View: 200

Europa: Erbe und Aufgabe

Internationaler Gelehrtenkongress, Mainz, 1955

Author: Martin Göhring

Publisher:

ISBN:

Category: Europe

Page: 339

View: 448

Who's who in Germany 1990

Author:

Publisher:

ISBN:

Category: Associations, institutions, etc

Page: 2662

View: 486

Vols. for 1956- include a separately paged section: Directory of organizations, associations and institutions.

Subject Catalog

Author: Library of Congress

Publisher:

ISBN:

Category: Catalogs, Subject

Page:

View: 597

Zweistromland

Kleinere Schriften zu Glauben und Denken

Author: U. Rosenzweig

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN:

Category: Philosophy

Page: 884

View: 361

ZU "HEGEL UND DER STAAT" Der erste, der das Leben Hegels schrieb, war der Konigsberger Professor Karl Rosenkranz. Sein Buch erschien 1844. Der Verfasser hatte Hegel noch seIber gekannt. Unter den person lichen treuge bliebenen Schiilern ist er einer der freieren; ohne daB er seinen Anschauungen nach gerade der Hegelschen Linken zuzurechnen ware, ist ihm doch manches mit ihr gemein; nicht bloB eine gewisse Selbstandigkeit gegeniiber der Systematik des Meisters, sondern mehr noch eine eigentiimliche Zersplitterung und Beweglichkeit des Empfindens, ein unruhig stoffsiichtiges Hineingreifen in die Schatze der Zeit und Vergangenheit, ein starker Hang endlich zum geist reichen Widersinn stell en den Verfasser der "Asthetik des HaBlichen" fast eher in die Reihe der StrauB, Bauer, Feuerbach als zu den Marheineke, Gabler und Henning. Sein Hegelbuch zeigt von diesen Eigenschaften verhaltnismaBig wenig; sie sind da zuriickge drangt durch die fromme Achtung des Schiilers gegen den toten Meister und wohl auch durch den Ernst des BewuBtseins, sozusagen im amtlichen Auf trag der Schule zu schreiben: die Lebensgeschichte trat an die Offentlichkeit als Erganzungsband zu den Werken. Auch die Menge handschriftlichen Stoffes, die das Buch im Abdruck oder Auszug brachte, tat das ihre, dem Verfasser den Ratim fiir seine eigenen Fliige einzuengen. Immerhin wird der Leser des noch heute unentbehrlichen und urn seiner ausgepragten und zeitcharakteristi schen Eigenart willen wohl nie ganz iiberftiissig zu machenden Buchs noch genug wunderbare Einfalle darin finden.

History in Black

African-Americans in Search of an Ancient Past

Author: Yaacov Shavit

Publisher: Routledge

ISBN:

Category: History

Page: 456

View: 621

The development of Afrocentric historical writing is explored in this study which traces this recording of history from the Hellenistic-Roman period to the 19th century. Afrocentric writers are depicted as searching for the unique primary source of "culture" from one period to the next. Such passing on of cultural traits from the "ancient model" from the classical period to the origin of culture in Egypt and Africa is shown as being a product purely of creative history.

Brücke

Author:

Publisher:

ISBN:

Category: Croatian literature

Page:

View: 281

Pont

Author:

Publisher:

ISBN:

Category: Croatian literature

Page:

View: 915