Katholisches Medienhandbuch

Fakten - Praxis - Perspektiven

Author: Jens Albers

Publisher:

ISBN:

Category:

Page: 335

View: 668

Hauptbeschreibung Der rasante Medienwandel stellt die katholische Kirche und ihren Kommunikationsauftrag vor enorme Herausforderungen. Wie kann sich Kirche in einer durch Medien bestimmten Gesellschaft noch Gehör verschaffen? Sind Kirche und Medien überhaupt kompatibel? Und wie gelingt ihr der Spagat zwischen ihrer Aufgabe authentisch zu verkündigen und sich zugleich an die Eigenlogik der Medien anpassen zu müssen? Kirche wird sich den Veränderungen stellen müssen, auch weil traditionell kirchliche Medien ihre Adressaten und so ihre Bedeutung zunehmend verlieren werden. Im vorl.

Diversity in Transcultural and International Communication

Author: Carola Richter

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN:

Category:

Page: 200

View: 940

This volume contributes to diversity research within communication studies, taking into consideration the representation and implementation of social and cultural diversity in the public sphere, particularly in the mass media. In the first part, concepts of diversity are outlined with respect to a normative claim. In the second part, the focus lies on particular political decision-making and implementation of diversity measures in media regulation, public diplomacy, and science. The last part presents an analysis of the construction of diversity in internationally traded TV programs. (Series:?Media:?Research and Science / Medien: Forschung und Wissenschaft, Vol. 37) [Subject: Communication Studies, Media Studies]

Vaticanum 21

Die bleibenden Aufgaben des Zweiten Vatikanischen Konzils im 21. Jahrhundert. Dokumentationsband zum Münchner Kongress "Das Konzil 'eröffnen'"

Author: Christoph Böttigheimer

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN:

Category: Religion

Page: 800

View: 279

In Erinnerung an die Beendigung des II. Vaticanums am 8. Dezember 1965 fand im Dezember 2015 ein internationaler Kongress zu den Herausforderungen für Theologie und Kirche im 21. Jahrhundert statt. Der Band enthält die Schlusserklärung sowie alle Kongress-Vorträge. So werden ein umfassender Einblick in die Konzilsrezeption gewährt und Perspektiven auf die für Theologie und Kirche heute zentralen Themen eröffnet. Ein Anhang enthält die Erklärung des Pariser Theologenkongresses vom April 2015.

Ordnungen religiöser Pluralität

Wirklichkeit - Wahrnehmung - Gestaltung

Author: Ulrich Willems

Publisher: Campus Verlag

ISBN:

Category: Social Science

Page: 657

View: 318

Religion und Moderne Herausgegeben von Thomas Großbölting, Detlef Pollack, Barbara Stollberg-Rilinger und Ulrich Willems Die Debatten zur »religiösen Pluralität« sind meist von der Annahme getragen, dass die Vielfalt von Religionen ein spezifisch modernes Phänomen ist. Historische Forschungen fördern gleichwohl ein anderes Bild zutage: Religiöse Pluralität erscheint darin nicht als ein Novum der Religionsgeschichte. Wie aber unterscheidet sich die Wirklichkeit religiöser Pluralität in der Antike von der gegenwärtigen Lage? Wie wandeln sich die Vorstellungen von der Gestaltung, der Ordnung religiöser Pluralität? Der Band nimmt Sondierungen in verschiedene Epochen und Religionskulturen vor.

Medienhandbuch Deutschland

Fernsehen, Radio, Presse, Multimedia, Film

Author: Gerd G. Kopper

Publisher:

ISBN:

Category: Mass media

Page: 490

View: 848