Journalistic Role Performance

Concepts, Contexts, and Methods

Author: Claudia Mellado,Lea Hellmueller,Wolfgang Donsbach

Publisher: Routledge

ISBN: 1317667689

Category: Social Science

Page: 282

View: 6376

This volume lays out the theoretical and methodological framework to introduce the concept of journalistic role performance, defined as the outcome of concrete newsroom decisions and the style of news reporting when considering different constraints that influence the news product. By connecting role conception to role performance, this book addresses how journalistic ideals manifest in practice. The authors of this book analyze the disconnection between journalists’ understanding of their role and their actual professional performance in a period of high uncertainty and excitement about the future of journalism due the changes the Internet and new technologies have brought to the profession.

The Rise of NonProfit Investigative Journalism in the United States

Author: Bill Birnbauer

Publisher: Routledge

ISBN: 1351051881

Category: Business & Economics

Page: 216

View: 1952

With a foreword from Michael Schudson, The Rise of Nonprofit Investigative Journalism in the United States examines the rapid growth, impact and sustainability of not-for-profit investigative reporting and its impact on US democracy and mainstream journalism. The book addresses key questions about the sustainability of foundation funding, the agendas of foundations, and the ethical issues that arise from philanthropically funded journalism. It provides a theoretical framework that enables readers to recognize connections and relationships that the nonprofit accountability journalism sector has with the economic, political and mainstream media fields in the United States. As battered news media struggled to survive the financial crisis of 2007-2009, dozens of investigative and public service reporting startups funded by foundations, billionaires and everyday citizens were launched to scrutinize local, state and national issues. Foundations, donors and many journalists believed there was a crisis for investigative journalism and democracy in the United States. This book challenges this and argues that legacy editors acted to quarantine their investigative teams from newsroom cuts. It also demonstrates how nonprofit journalism transformed aspects of journalistic practice. Through detailed research and practical discussion, it provides a comprehensive study of this increasingly important genre of journalism. The Rise of Nonprofit Investigative Journalism in the United States is an important text for academics and students of journalism, communications theory, media and democracy-related units, as well as journalists worldwide.

Journalism

Author: Tim P. Vos

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 1501500082

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 614

View: 933

This volume sets out the state-of-the-art in the discipline of journalism at a time in which the practice and profession of journalism is in serious flux. While journalism is still anchored to its history, change is infecting the field. The profession, and the scholars who study it, are reconceptualizing what journalism is in a time when journalists no longer monopolize the means for spreading the news. Here, journalism is explored as a social practice, as an institution, and as memory. The roles, epistemologies, and ethics of the field are evolving. With this in mind, the volume revisits classic theories of journalism, such as gatekeeping and agenda-setting, but also opens up new avenues of theorizing by broadening the scope of inquiry into an expanded journalism ecology, which now includes citizen journalism, documentaries, and lifestyle journalism, and by tapping the insights of other disciplines, such as geography, economics, and psychology. The volume is a go-to map of the field for students and scholars—highlighting emerging issues, enduring themes, revitalized theories, and fresh conceptualizations of journalism.

Medien und Kommunikation

Author: Paddy Scannell

Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften

ISBN: 9783531165943

Category: Social Science

Page: 361

View: 8216

Paddy Scannells Buch bietet eine faszinierende, erhellende und sehr gut verständliche Einführung in die Medien- und Kommunikationstheorie. Scannell entwickelt anhand der historischen Entwicklungen in Nordamerika und Europa eine sehr zugängliche, systematische und gleichzeitig differenzierte Analyse der verschiedenen Zugänge der Beschäftigung mit Medien- und Kommunikation. Immer wieder schöpft er aus verschiedenen Disziplinen und fordert so insgesamt die Leserinnen und Leser heraus, sich mit Kommunikation und Medien in ihren Gesamtzusammenhängen auseinander zu setzen. Das international vielfach beachtete Werk des bekannten britischen Wissenschaftlers und Professors für Kommunikationswissenschaft an der University of Michigan liegt nun endlich in deutscher Sprache vor.

Die Souffleure der Mediengesellschaft

Report über die Journalisten in Deutschland

Author: Siegfried Weischenberg,Maja Malik,Armin Scholl

Publisher: N.A

ISBN: 9783896695864

Category: Journalism

Page: 315

View: 3563

Die Plattform-Revolution

Von Airbnb, Uber, PayPal und Co. lernen: Wie neue Plattform-Geschäftsmodelle die Wirtschaft verändern

Author: Geoffrey G. Parker,Marshall W. Van Alstyne,Sangeet Paul Choudary

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958455212

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 5473

Qualitative Interviews

Author: Sabina Misoch

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110354616

Category: Social Science

Page: 301

View: 8145

Qualitative interviews are a key tool in modern research practice. What are the different forms of the qualitative interview? Which method is suitable for which situation? How does one conduct qualitative interviews in practice? The book answers these and other questions by presenting methodological principles and different interview methods with schemata, figures, and examples, along with a discussion of their advantages and disadvantages.

Journalisten in der Schweiz

Eigenschaften, Einstellungen, Einflüsse

Author: Mirko Marr

Publisher: N.A

ISBN: 9783896693150

Category: Journalism

Page: 324

View: 6474

Performance Theories in Education

Power, Pedagogy, and the Politics of Identity

Author: Bryant Keith Alexander,Gary L. Anderson,Bernardo Gallegos

Publisher: Routledge

ISBN: 113561685X

Category: Education

Page: 456

View: 4555

Performance Theories in Education: Power, Pedagogy, and the Politics of Identity breaks new ground by presenting a range of approaches to understanding the role, function, impact, and presence of performance in education. It is a definitive contribution to a beginning dialogue on how performance, as a theoretical and pragmatic lens, can be used to view the processes, procedures, and politics of education. The conceptual framework of the volume is the editors' argument that performance and performativity help to locate and describe repetitive actions plotted within grids of power relationships and social norms that comprise the context of education and schooling. The book brings together performance studies and education researchers, teachers, and scholars to investigate such topics as: *the relationship between performance and performativity in pedagogical practice; *the nature and impact of performing identities in varying contexts; *cultural and community configurations that fall under the umbrella of teaching, education, and schooling; and *the hot button issues of educational policies and reform as performances. With the aim of developing a clearer understanding of the effect, affect, and role of performance in education, the volume provides a crucial starting point for discourse among theorists and teacher practitioners who are interested in understanding and acknowledging the politics of performance and the practices of performative social identities that always and already intervene in the educational endeavor.

Media Control

Wie die Medien uns manipulieren

Author: Noam Chomsky

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 349296253X

Category: Social Science

Page: 256

View: 5245

Nicht erst im Irakkrieg spielten die US-Massenmedien eine fatale Rolle als Propagandainstrumente der Außenpolitik. Noam Chomsky, einer der wichtigsten Querdenker der USA, wirft den Medien vor, unbequeme Tatsachen bereitwillig zu verschleiern und die Verbrechen des »Feindes« wie mit der Lupe zu betrachten. Obwohl sie keiner direkten staatlichen Kontrolle unterliegen, verstehen sich die Massenmedien in den USA nicht als kritische Gegner, sondern als Partner der Regierung und ihrer hegemonialen Ziele.

Theorien des Journalismus

Ein diskursives Handbuch

Author: Martin Löffelholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 366301620X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 603

View: 7668

Seit dem Erscheinen im Jahr 2000 ermöglicht das Handbuch "Theorien des Journalismus" einen systematischen Überblick über die Theoriebestände zum Journalismus. Mit Beiträgen von mehr als 20 Fachwissenschaftlerinnen und Fachwissenschaftlern liefert das Studienbuch eine verständliche Orientierung über die Grundlagen, Entwicklungsstränge, Konzepte und Problemfelder der Journalismustheorie.

Orientalismus

Author: Edward W. Said

Publisher: N.A

ISBN: 9783100710086

Category: Europa - Orientbild - Kultur - Geschichte 1800-2000

Page: 459

View: 488

Wissenschaftspopularisierung im 19. Jahrhundert

Bürgerliche Kultur, naturwissenschaftliche Bildung und die deutsche Öffentlichkeit 1848-1914

Author: Andreas Daum

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486832506

Category: History

Page: 632

View: 8902

Mit diesem Buch werden die vielfältigen Formen, in denen noch heute Wissenschaft popularisiert wird, erstmals auf ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert zurückgeführt und zentral in die bürgerliche Kultur dieser Zeit eingelagert. Entgegen langlebigen Vorurteilen kann nachgewiesen werden, dass es eine breite, farbige und kulturell tief verwurzelte Tradition der Populärwissenschaft in Deutschland gibt. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Bedeutung die naturwissenschaftliche Bildung in der bürgerlichen Gesellschaft entfaltete. Die Entwicklung des naturkundlichen Vereinswesens und Schulunterrichts und die Ausbreitung einer von Naturwissenschaftlern organisierten Festkultur werden ebenso als Teile der Geschichte bürgerlicher Öffentlichkeit beschrieben wie die rasante Zunahme von populärwissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern. Dabei wird zum einen deutlich, wie sich publikumsorientierte Sprach- und Darstellungsformen sowie eigene Gruppen von Wissensvermittlern etablierten. Zum anderen werden die Inhalte und ideologischen Deutungspotentiale, die über populäre Medien vermittelt wurden und zum bürgerlichen Verständnis von Natur beitrugen, besonders betont. Die Geschichte von Öffentlichkeit und Bürgerlichkeit in Deutschland gewinnt auf diese Weise neue Konturen, zumal zahlreiche Interpretationen vorgelegt werden, die über bisherige Forschungsmeinungen hinausweisen. So begreift dieses Buch die Wissenschaftspopularisierung als Teil des Nachwirkens revolutionärer Anliegen von 1848, der Darwinismus wird in seiner ideellen Prägekraft erheblich relativiert, und das Verhältnis von Naturwissenschaften und christlicher Religion findet eine neue Würdigung. Dieses Buch soll eine eklatante Forschungslücke schließen und zugleich die Geschichte der Populärwissenschaft im öffentlichen Bewusstsein der heutigen Mediengesellschaft verankern. Die Darstellung zielt darauf, eine Brücke zu schlagen zwischen der allgemeinen Geschichte, im besonderen der florierenden Bürgertumsforschung, und eher marginalisierten Bereichen wie der Geistes-, Religions- und Wissenschaftsgeschichte. Der Band hat einen fachwissenschaftlichen Charakter, ist aber in seinem leserfreundlichen Stil und der leicht zugänglichen Gliederung für einen weiten Leserkreis geschrieben. Er wendet sich zum einen an alle HistorikerInnen, die neue Erkenntnisse über die deutsche Kultur im 19. Jahrhundert und das Verhältnis von Wissenschaft, Gesellschaft und Öffentlichkeit gewinnen möchten. Zum anderen sind alle historisch interessierten Leser und die Vertreter von Nachbardisziplinen, darunter Literatur- und Kommunikationswissenschaften ebenso wie Theologie und Naturwissenschaften, angesprochen. Das Buch bietet darüber hinaus eine an keiner anderen Stelle greifbare Sammlung von Kurzbiographien, mehrere Tabellen, zahlreiche Abbildungen und erstmalig eine Bibliographie populärwissenschaftlicher Texte des 19. Jahrhunderts. Damit kann dieser Band auch hervorragend als Nachschlagewerk genutzt und über das umfangreiche Orts-, Personen- und Sachregister leicht erschlossen werden.

Handbuch Journalismus und Medien

Author: Siegfried Weischenberg,Hans J. Kleinsteuber,Bernhard Pörksen

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Journalism

Page: 500

View: 1588

Ein Handbuch für das Leben in der Mediengesellschaft. Kompakt und doch umfassend, wissenschaftlich fundiert und doch allgemein verständlich beschreiben über 90 Autoren - Fachleute aus dem In- und Ausland - die aktuellen Trends im großen Geschäft mit Informationen und Images, Fakten und Fiktionen. Sie definieren die wichtigsten Begriffe, sie vermitteln Wissen über Medienwirkungen, Medienrecht und Mediengeschichte. Sie erklären die diskutierten Theorien und Schlagworte und nennen am Schluss der mehr als 120 Artikel die wichtigste Literatur.

Freie Kultur

Wesen und Zukunft der Kreativität

Author: Lawrence Lessig

Publisher: N.A

ISBN: 9783937514154

Category:

Page: 304

View: 5950

Spazieren in Berlin

Ein Lehrbuch der Kunst in Berlin spazieren zu gehn ganz nah dem Zauber der Stadt von dem sie selbst kaum weiß

Author: Franz Hessel

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827075483

Category: Fiction

Page: 240

View: 5592

Mit einem Geleitwort von Stéphane Hessel und einem Nachwort von Bernd Witte! »Langsam durch belebte Straßen zu gehen, ist ein besonderes Vergnügen. Man wird überspült von der Eile der andern, es ist ein Bad in der Brandung.« So beginnt Franz Hessels Spazieren in Berlin, das 1929 erstmals erschien, und heute so nah am Zeitgeist ist wie damals: Als Flaneur schlendert Hessel durch das lärmende Berlin, läuft über Plätze, durch Straßen, Fabriken und Parks, besucht den Osten mit seinen Hinterhöfen und Markthallen, den Westen mit seinen Nachtcafés und macht die Berliner Stadtlandschaft in ihrem einzigartigen Zauber erlebbar.

Systemwechsel 5.

Zivilgesellschaft und Transformation.

Author: Wolfgang Merkel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810022776

Category: Social Science

Page: 372

View: 3823

Der fünfte Band von Systemwechsel analysiert Herausbildung, Struktur und Funktion von Zivilgesellschaften im Transformationsprozeß von der Autokratie zur Demokratie. Wie in den vorherigen Bänden beschäftigt sich der erste Teil mit theoretischen Fragen und der zweite Teil mit konkreten empirischen Analysen. Der Band enthält Beiträge zur Gestalt und Funktion bestimmter Typen von Zivilgesellschaften im Hinblick auf den Erfolg der Demokratisierungsprozesse, informiert zum Verhältnis von Nationalismus und Zivilgesellschaft und bezieht Stellung zur Rolle von Eliten innerhalb der Zivilgesellschaften. Empirische Analysen zum Verhältnis von Systemwechsel und Zivilgesellschaft werden zu folgenden Regionen und Ländern vorgelegt: Südeuropa, Lateinamerika, Zentralamerika, Afrika, Ostasien, sowie zu Russland, den baltischen Staaten und dem auseinanderbrechenden Jugoslawien.

Journalismus in der Gesellschaft

Theorie, Methodologie und Empirie

Author: Armin Scholl,Siegfried Weischenberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322906884

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 388

View: 4681

Der Journalismus läßt sich als soziales System modellieren, das wesentlich zur Selbstbeobachtung moderner Gesellschaften beiträgt. Unter Funktionsaspekten werden dazu permanent Themen öffentlich angeboten, deren Merkmale Faktizität, Relevanz und Neuigkeitswert sind. Die konstruktivistische Systemtheorie liefert darüber hinaus zahlreiche Hinweise auf selbstbezogene Operationsweisen, die (auch) der wissenschaftlichen Beobachtung der Medienproduktion und ihrer Akteure neue Erkenntnismöglichkeiten erschließen. Dieses Potential wird nun erstmals systematisch umgesetzt und in eine - stark empiriegesättigte - Bilanz der Journalismusforschung eingebracht. Der Schwerpunkt des Buches bilden - auf der Erfahrungsbasis von Befunden aus der repräsentativen Studie "Journalismus in Deutschland" - multivariate Analysen zu den Strukturen und Vernetzungen des Systems, zu Umweltbezügen, zum Bewußtsein der Akteure und zu Aspekten der Synchronisierung von Journalismussystemen im internationalen Vergleich.