Imagined Communities

Reflections on the Origin and Spread of Nationalism

Author: Benedict Anderson

Publisher: Verso

ISBN: 1844670864

Category: Political Science

Page: 240

View: 2293

The definitive, bestselling book on the origins and development of nationalism...

Die Erfindung der Nation

zur Karriere eines folgenreichen Konzepts

Author: Benedict R. O'G. Anderson

Publisher: N.A

ISBN: 9783593377292

Category:

Page: 306

View: 3720

Nach Benedict Anderson gibt es keine Nationen, die "Nation" ist eine Erfindung, ein Modell, das nur in bestimmten historischen Konstellationen möglich war. Er löste damit Debatten aus, die bis heute nicht abgeschlossen sind. Beim ersten Erscheinen der deutschen Ausgabe 1988 wurde Anderson vorgeworfen, dass seine Perspektive außereuropäisch und kulturanthropologisch sei. Heute macht gerade das den Reiz des Buches aus.

Imagined Communities

Reflections on the Origin and Spread of Nationalism

Author: Benedict Anderson

Publisher: Verso

ISBN: 1844674843

Category: Political Science

Page: N.A

View: 8472

The definitive, bestselling book on the origins of nationalism, and the processes that have shaped it. Imagined Communities, Benedict Anderson’s brilliant book on nationalism, forged a new field of study when it first appeared in 1983. Since then it has sold over a quarter of a million copies and is widely considered the most important book on the subject. In this greatly anticipated revised edition, Anderson updates and elaborates on the core question: what makes people live and die for nations, as well as hate and kill in their name? Anderson examines the creation and global spread of the ‘imagined communities’ of nationality, and explores the processes that created these communities: the territorialization of religious faiths, the decline of antique kinship, the interaction between capitalism and print, the development of secular languages-of-state, and changing conceptions of time and space. He shows how an originary nationalism born in the Americas was adopted by popular movements in Europe, by imperialist powers, and by the movements of anti-imperialist resistance in Asia and Africa. In a new afterword, Anderson examines the extraordinary influence of Imagined Communities, and the book's international publication and reception, from the end of the Cold War era to the present day.

Klassiker der Sozialwissenschaften

100 Schlüsselwerke im Portrait

Author: Samuel Salzborn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658132132

Category: Social Science

Page: 430

View: 7975

Der vorliegende Band stellt 100 zentrale Titel vor und liefert einerseits Stichworte zu Leben und Gesamtwerk der AutorInnen, legt andererseits den zentralen Fokus auf das Schlüsselwerk, dessen Titel man in jedem Studium hören wird, der als geflügeltes Wort durch die Feuilletons geistert und zahlreiche Reden schmückt. Es gibt sozialwissenschaftliche Werke, die muss man kennen: egal, ob man Soziologie oder Politikwissenschaft, Sozialpsychologie, Ethnologie, Erziehungswissenschaft oder Geschlechterforschung studiert oder sich für sozialwissenschaftliche Fragestellungen aus dem Blickwinkel affiner Fächer wie Geschichte, Rechtswissenschaft oder Philosophie interessiert. Der Band soll die (Lese-)Lust an den sozialwissenschaftlichen Klassikern (neu) wecken und „Appetit“ auf das Gesamtwerk einzelner AutorInnen machen.​

Grounds of Comparison

Around the Work of Benedict Anderson

Author: Pheng Cheah,Jonathan Culler

Publisher: Routledge

ISBN: 1135382670

Category: Literary Criticism

Page: 264

View: 1294

Benedict Anderson, professor at Cornell and specialist in Southeast Asian studies, is best known for his book Imagined Communities: Reflections on the Origin and Spread of Nationalism (1991). It is no understatement to say that this is one of the most influential books of the last twenty years. Widely read both by social scientists and humanists, it has become an unavoidable document. For people in the humanities, Anderson is particularly interesting because he explores the rise of nationalism in connection with the rise of the novel.

Die Erfindung des Landes Israel

Mythos und Wahrheit

Author: Shlomo Sand

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843703426

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 400

View: 996

Gehört Israel den Juden? Was bedeutet überhaupt Israel? Wer hat dort gelebt, wer erhebt Ansprüche auf das Land, wie kam es zur Staatsgründung Israels? Shlomo Sand, einer der schärfsten Kritiker der israelischen Politik gegenüber den Palästinensern, stellt den Gründungsmythos seines Landes radikal in Frage. Überzeugend weist er nach, dass entgegen der israelischen Unabhängigkeitserklärung und heutiger Regierungspropaganda die Juden nie danach gestrebt haben, in ihr „angestammtes Land“ zurückzukehren, und dass auch heute ihre Mehrheit nicht in Israel lebt oder leben will. Es gibt kein „historisches Anrecht“ der Juden auf das Land Israel, so Sand. Diese Idee sei ein Erbe des unseligen Nationalismus des 19. Jahrhunderts, begierig aufgegriffen von den Zionisten jener Zeit. In kolonialistischer Manier hätten sie die Juden zur Landnahme in Palästina und zur Vertreibung der palästinensischen Bevölkerung aufgerufen, die dann nach der Staatsgründung 1948 konsequent umgesetzt wurde. Nachdrücklich fordert Sand die israelische Gesellschaft auf, sich von den Mythen des Zionismus zu verabschieden und die historischen Tatsachen anzuerkennen.

Java in a Time of Revolution

Occupation and Resistance, 1944-1946

Author: Benedict Anderson

Publisher: Equinox Publishing

ISBN: 9793780142

Category: History

Page: 494

View: 7510

With remarkable scope and in scrupulous detail, Professor Anderson analyzes the Indonesian revolution of 1945. Against the background of Javanese culture and the Japanese occupation, he explores the origins of the revolutionary youth groups, the military, and the political parties to challenge conventional interpretations of revolutionary movements in Asia. The author emphasizes that the critical role in the outbreak was played not by the dissatisfied intellectuals or by an oppressed working class but by the youth of Indonesia. Perhaps most important are the insights he offers into the conflict between strategies for seeking national revolution and those for attaining social change. By giving first priority to gaining recognition of Indonesian sovereignty from the outside world, he argues, the revolutionary leadership had to adopt conservative domestic policies that greatly reduced the possibility of far-reaching social reform. This in-depth study of the independence crisis in Indonesia, brought back to life by Equinox Publishing as the first title in it's Classic Indonesia series, also illuminates the revolutionary process in other nations, where wars for independence have been fought but significant social and economic progress has not yet been achieved. ABOUT THE AUTHOR Benedict Anderson is one of the world's leading authorities on South East Asian nationalism and particularly on Indonesia. He is Professor of International Studies and Director of the Modern Indonesia Project at Cornell University, New York. His other works include Imagined Communities: Reflections on the Origin and Spread of Nationalism and The Spectre of Comparisons: Nationalism, Southeast Asia, and the World.

Nationalismus

Author: R. Tagore

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5872757824

Category: History

Page: 170

View: 6903

Kritik des Ethnonationalismus

Author: Detlev Claussen,Michael Werz,Oskar Negt

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Ethnic relations

Page: 199

View: 7494

Nation und Nationalismus

Author: Rolf-Ulrich Kunze

Publisher: N.A

ISBN: 9783534147465

Category: Nation-state

Page: 126

View: 2029

Nation, Nationalstaat und Nationalismus sind keineswegs >natürliche Gegebenheiten

Jahrtausendwende

Das Informationszeitalter. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur

Author: Manuel Castells

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658112727

Category: Social Science

Page: 509

View: 7761

Dieser Band zeigt ausgehend vom Zerfall der Sowjetunion die Unfähigkeit zentralistischer Staatswirtschaften zur Bewerkstelligung der Transformation hin zum Informationszeitalter. Aber Ungleichheit, Polarisierung und sozialer Ausschluss als Folgen der Globalisierung zeigen sich dem Autor weltweit, u.a. an städtischer Armut und der Not der Kinder. Zugleich zeigt Castells, dass und wie eine global organisierte Kriminalität Wirtschaft und Politik vieler Länder bedroht. Schließlich lenkt er den Blick auf den asiatisch-pazifischen Raum als einen der wichtigsten Einflussfaktoren der Weltwirtschaft. Im dritten Band liefert Castells schließlich das Resümee der Trilogie. Es bietet auf der Basis einer ungeheuren Materialfülle und -analyse die systematische Interpretation unserer Welt zur Jahrtausendwende.

Die Nationalitätenfrage und die Sozialdemokratie

Author: Otto Bauer

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849606775

Category:

Page: 530

View: 7730

Kommentierte Ausgabe inklusive * detaillierten Abhandlungen über Karl Marx, den Marxismus und die Entstehung der Sozialdemokratie in Deutschland. Als Student lernte Bauer die etwas älteren Parteifreunde Max Adler, Rudolf Hilferding und Karl Renner kennen; mit ihnen gründete er den Verein „Zukunft“ als Schule für Wiener Arbeiter, die Keimzelle des Austromarxismus. Aufmerksam wurde man auf ihn, als er 1907, erst 26 Jahre alt, dieses 600 Seiten starkes Werk über die Nationalitätenfrage vorlegte, die er – anders als Karl Renner – mit dem Prinzip der Kulturautonomie einer konstruktiven Lösung zuführen wollte. Inhalt: Karl Marx – Biografie und Bibliografie Sozialdemokratie - Basiswissen zur Entstehung Die Nationalitätenfrage und die Sozialdemokratie Vorwort I. Die Nation § 1. Der Nationalcharakter § 2. Die Nation als Naturgemeinschaft § 3. Naturgemeinschaft und Kulturgemeinschaft § 4. Die nationale Kulturgemeinschaft der Germanen im Zeitalter des Sippschaftskommunismus § 5. Die ritterliche Kulturgemeinschaft im Zeitalter der Grundherrschaft § 6. Die Warenproduktion und die Anfänge der bürgerlichen Kulturgemeinschaft § 7. Die Kulturgemeinschaft der Gebildeten im frühkapitalistischen Zeitalter § 8. Der moderne Kapitalismus und die nationale Kulturgemeinschaft § 9. Die Verwirklichung der nationalen Kulturgemeinschaft durch den Sozialismus § 10. Der Begriff der Nation § 11. Nationalbewusstsein und Nationalgefühl § 12. Kritik der nationalen Werte § 13. Nationale Politik II. Der Nationalstaat § 14. Der moderne Staat und die Nation § 15. Das Nationalitätsprinzip III. Der Nationalitätenstaat § 16. Österreich als deutscher Staat § 17. Das Erwachen der geschichtslosen Nationen § 18. Der moderne Kapitalismus und der nationale Hass § 19. Der Staat und die nationalen Kämpfe § 20. Die Arbeiterklasse und die nationalen Kämpfe IV. Die nationale Autonomie § 21. Das Territorialprinzip § 22. Das Personalitätsprinzip § 23. Nationale Autonomie der Juden? V. Die Entwicklungstendenzen der nationalen Kämpfe in Österreich § 24. Die innere Entwicklung Österreichs zur nationalen Autonomie § 25. Österreich und Ungarn VI. Wandlungen des Nationalitätsprinzips § 26. Nationale Autonomie und Nationalitätsprinzip § 27. Die Wurzeln der kapitalistischen Expansionspolitik § 28. Die Arbeiterklasse und die kapitalistische Expansionspolitik § 29. Der Imperialismus und das Nationalitätsprinzip § 30. Der Sozialismus und das Nationalitätsprinzip VII. Programm und Taktik der österreichischen Sozialdemokratie

Language and Power

Exploring Political Cultures in Indonesia

Author: Benedict R. O'G Anderson

Publisher: Equinox Publishing

ISBN: 9789793780405

Category: Political Science

Page: 305

View: 2967

In this lively book, Benedict R. O'G. Anderson explores the cultural and political contradictions that have arisen from two critical facts in Indonesian history: that while the Indonesian nation is young, the Indonesian nation is ancient originating in the early seventeenth-century Dutch conquests; and that contemporary politics are conducted in a new language. Bahasa Indonesia, by peoples (especially the Javanese) whose cultures are rooted in medieval times. Analyzing a spectrum of examples from classical poetry to public monuments and cartoons, Anderson deepens our understanding of the interaction between modern and traditional notions of power, the mediation of power by language, and the development of national consciousness. Language and Power, now republished as part of Equinox Publishing's Classic Indonesia series, brings together eight of Anderson's most influential essays over the past two decades and is essential reading for anyone studying the Indonesian country, people or language. Benedict Anderson is one of the world's leading authorities on Southeast Asian nationalism and particularly on Indonesia. He is Professor of International Studies and Director of the Modern Indonesia Project at Cornell University, New York. His other works include Imagined Communities: Reflections on the Origin and Spread of Nationalism and The Spectre of Comparisons: Nationalism, Southeast Asia, and the World.