Historical Archaeology

Why the Past Matters

Author: Barbara J Little

Publisher: Routledge

ISBN: 1315427400

Category: Social Science

Page: 208

View: 2588

What is historical archaeology and why is it important? Well-known archaeologist Barbara Little addresses these key questions for introductory students in this concise, inexpensive, and well-written text. Little covers the goals of historical archaeological work, the kinds of questions it asks, and the ethical and political concerns it raises. She shows what historical archaeology can provide that neither of its parent disciplines can offer alone. Little offers brief snapshots of key American sites: Jamestown, Mission San Luis, West Oakland, the African American Burial Ground, and the Garbage Project, among others. And she shows how historical archaeology is inextricably linked to public education, justice issues, and our collective understanding of the past. As an introductory guide for historical archaeology and similar courses, or as thought-provoking reading for professionals, this volume is unmatched in quality and scope.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 1202

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Das verlorene Labyrinth

Author: Kate Mosse

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426417081

Category: Fiction

Page: 752

View: 5782

Bei Ausgrabungen in einer Höhle des Languedoc entdeckt Alice Tanner zwei Skelette und eine labyrinthische Wandmalerei. Der Hauch des Bösen, den sie an dieser Stätte spürt, weckt dunkle Vorahnungen in ihr. Als sich die Polizei einschaltet, verstärkt sich Alices Gefühl, dass an dem rätselhaften Ort etwas geschehen ist, das im Verborgenen hätte bleiben sollen. Etwas, das weit in die Vergangenheit zurückreicht ... Achthundert Jahre zuvor erhält die junge Alaïs am selben Ort ein Buch mit fremdartigen Zeichen, deren schicksalhafte Bedeutung sie kennt. Sie weiß, dass sie das Geheimnis des Buches hüten muss – um jeden Preis. Verlust, Intrige, Gewalt und Leidenschaft prägen fortan das Leben beider Frauen. Und immer wieder werden ihrer beider Schicksale durch das Labyrinth auf geheimnisvolle Weise miteinander verknüpft ...

A Humanitarian Past

Antiquitys Impact on Present Social Conditions

Author: Adele Änggård

Publisher: AuthorHouse

ISBN: 1496993349

Category: Social Science

Page: 310

View: 7483

This book opens a window on our historical past. We find antiquity has drawn a blind over earlier and more humanitarian cultures, writing off their artistic and egalitarian practices – while antiquity’s social habits escalated stress. Psychologists have recently made us aware that stress has very negative results for community life. Simultaneously, archaeologists have uncovered information about Neolithic cultures and art that makes no sense seen beside ancient Greek descriptions. The more we learn about Old Europe, the more staggering and distorted the policies conveyed in ancient Greek myths, dramas, and epic poems become. Surprisingly, the Achaeans also show an intimate knowledge about their predecessor’s social values. Sadly, the Renaissance uncritically fell for the ancient Greek’s version of history, seeing it as the cradle of civilisation and our cultural heritage. They have even passed on these ideas to us today. Discovering A Humanitarian Past pitches us into an exciting and previously unexplored part of the human story.

Über Tyrannei

Zwanzig Lektionen für den Widerstand

Author: Timothy Snyder

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406711472

Category: Political Science

Page: 127

View: 478

Wir sind nicht klüger als die Menschen, die erlebt haben, wie überall in Europa die Demokratie unterging und Faschismus, Nationalsozialismus und Kommunismus kamen. Aber einen Vorteil haben wir. Wir können aus ihren Erfahrungen lernen. „Leiste keinen vorauseilenden Gehorsam.“ So lautet die erste von 20 Lektionen für den Widerstand, mit denen Timothy Snyder die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika vorbereitet auf das, was gestern noch unvorstellbar zu sein schien: einen Präsidenten, der das Gesicht der Demokratie verstümmelt und eine rechtsradikale Tyrannei errichtet. Doch nicht nur in den USA sind Populismus und autoritäres Führertum auf dem Vormarsch. Auch in Europa rückt die Gefahr von rechts immer näher – als ob es das 20. Jahrhundert und seine blutigen Lehren niemals gegeben hätte. Snyders historische Lektionen, die international Aufsehen erregt haben, sind ein Leitfaden für alle, die jetzt handeln wollen - und nicht erst, wenn es zu spät ist. Lektion 8: „Setze ein Zeichen.“ Dieses Buch tut es. Tun Sie es auch.

Heritage Studies

Methods and Approaches

Author: Marie Louise Stig Sørensen,John Carman

Publisher: Routledge

ISBN: 1135249490

Category: Business & Economics

Page: 360

View: 4943

This is the first volume specifically dedicated to the consolidation and clarification of Heritage Studies as a distinct field with its own means of investigation. It presents the range of methods that can be used and illustrates their application through case studies from different parts of the world, including the UK and USA. The challenge that the collection makes explicit is that Heritage Studies must develop a stronger recognition of the scope and nature of its data and a concise yet explorative understanding of its analytical methods. The methods considered fall within three broad categories: textual/discourse analysis, methods for investigating people’s attitudes and behaviour; and methods for exploring the material qualities of heritage. The methods discussed and illustrated range from techniques such as text analysis, interviews, participant observation, to semiotic analysis of heritage sites and the use of GIS. Each paper discusses the ways in which methods used in social analysis generally are explored and adapted to the specific demands that arise when applied to the investigation of heritage in its many forms. Heritage Studies is a seminal volume that will help to define the field. The global perspective and the shared focus upon the development of reflexive methodologies ensure that the volume explores these central issues in a manner that is simultaneously case-specific and of general relevance.

Archaeology, Heritage, and Civic Engagement

Working Toward the Public Good

Author: Barbara J Little,Paul A Shackel

Publisher: Left Coast Press

ISBN: 1598746383

Category: Social Science

Page: 172

View: 7104

Drawing from numerous examples, including historical archaeology's study of race and labor, this book explores how archaeology and the wider heritage field can encourage working toward social and environmental justice and peacebuilding.

Archäologie an Tatorten des 20. Jahrhunderts

Author: Claudia Theune

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Archaeology and history

Page: 112

View: 3870

Schriftquellen allein können kein umfassendes Bild einer Epoche geben. Je mehr unterschiedliche Quellen man einbezieht, desto mehr interessante und historisch wertvolle Erkenntnisse lassen sich gewinnen. Auch wenn man glaubt, bereits (fast) alles zu wissen, weil man beispielsweise Zeitzeuge ist. Und dies gilt auch für die Archäologie mit dem Zeitfenster des 20. Jahrhunderts. In dieser ersten allgemeinverständlichen Darstellung zum Thema stellen ausgewiesene Experten die neuesten archäologischen Erkenntnisse vor. Dabei stehen die Denkmäler der nationalsozialistischen Zeit, aber auch des Ersten Weltkriegs im Fokus - Schlachtfelder und abgestürzte Flugzeuge, Konzentrationslager und Kriegsgefangenlager, Relikte des Westwalls und die Berliner Mauer.

Material turn: Feministische Perspektiven auf Materialität und Materialismus

Author: Imke Leicht,Christine Löw,Nadja Meisterhans,Katharina Volk

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847404067

Category: Political Science

Page: 205

View: 2494

Das Thema Materialität wird innerhalb feministischer Forschungen in den letzten Jahren erneut diskutiert. Vor dem Hintergrund des material turn widmet sich der Band aktuellen Auseinandersetzungen mit Materialität und Materialismus. Dabei sollen zum einen bestehende Konfliktfelder zwischen Diskurs und Materialität sowie Struktur, Handlungsfähigkeit und Subjektivität aus feministischer Perspektive aufgezeigt werden. Zum anderen strebt der Band an, Potenziale einer verbindenden Perspektive auf 'neue' und 'alte' Konzeptionen von Materialität und Materialismen innerhalb feministischer Theorien und Praxen kritisch auszuloten.

SPQR

Die tausendjährige Geschichte Roms

Author: Mary Beard

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031444

Category: History

Page: 656

View: 7186

Wer hätte gedacht, dass Alte Geschichte so spannend und gegenwärtig sein kann? – Ein neuer Blick auf das alte Rom! Unkonventionell, scharfsinnig und zugleich akademisch versiert – dies trifft nicht nur auf die hochrenommierte Althistorikerin und Cambridge-Professorin Mary Beard selbst zu, sondern auch auf ihre neue große Geschichte des Römischen Reichs und seiner Bewohner: SPQR - Die tausendjährige Geschichte Roms. Begeistert erzählt sie die Geschichte eines Weltreichs, lässt uns Kriege, Exzesse, Intrigen miterleben, aber auch den römischen Alltag – wie Ärger in den Mietshäusern und Ciceros Scheidung. Sie lässt uns hinter die Legenden und Mythen blicken, hinterfragt sicher Geglaubtes und kommt zu überraschenden Einsichten. So erscheint Rom ganz nah – in seinen Debatten über Integration und Migration – und dann doch auch faszinierend fern, wenn es etwa um Sklaverei geht. Die Geschichte Roms für unsere Zeit. In prächtiger Ausstattung, mit über hundert s/w Abbildungen und umfangreichem farbigen Bildteil. »Bahnbrechend [...], anregend [...], revolutionär [...] ein völlig neuer Zugang zur Alten Geschichte.« Spectator »Aufregend, psychologisch scharfsinnig sowie mitfühlend kritisch.« Sunday Times »Meisterhaft [...], diese große Geschichte Roms erweckt die ferne Vergangenheit grandios zum Leben.« The Economist »Ungemein packend [...] ebenso unterhaltsam wie gelehrt.« Observer »Wer hätte gedacht, dass Geschichte so spannend sein kann?« Independent

(2009)

Author: K. G. Saur Verlag GmbH & Company

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 9783598694523

Category:

Page: 2563

View: 1369

The IBR, published again since 1971 as an interdisciplinary, international bibliography of reviews, offers book reviews of literature dealing primarily with the humanities and social sciences published in 6,000 mainly European scholarly journals. This unique bibliography contains over 1.2 millions book reviews. 60,000 entries are added every year with details on the work reviewed and the review.

Lost in Things - Fragen an die Welt des Materiellen

Author: Philipp W. Stockhammer,Hans Peter Hahn

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830981759

Category: History

Page: 216

View: 4544

Sind wir verloren in den Dingen? Oder sind es letztlich die Dinge, die uns verloren gehen - in ihrem Übermaß, in ihrer Vielfalt, in ihrer alltäglichen Gegenwart, in ihrem unterschwelligen Uns-entgegen-Stehen, in ihrem Aus-unserem-Blick-Gleiten? Dieser Band verspricht keine klaren Antworten, aber doch die Möglichkeit, sich mit neuen Fragen an die Welt des Materiellen den Dingen auf eine neuartige Weise anzunähern. Er kann erklären, welches komplexe Mensch-Ding-Verhältnis wir unter »Lost in Things« begreifen. Seine Beiträge sind aus der internationalen Konferenz »Lost in Things - Questioning Functions and Meanings of the Material World« hervorgegangen, die im November 2013 an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main stattgefunden hat und deren Anliegen die Integration aktueller und innovativer Ansätze aus der Archäologie und der Ethnologie/Anthropologie zur Analyse materieller Kultur und des Mensch-Ding-Verhältnisses war.

Discovering Our Past: A Brief Introduction to Archaeology

Author: Wendy Ashmore,Robert Sharer

Publisher: McGraw-Hill Humanities/Social Sciences/Languages

ISBN: 9780073530994

Category: Social Science

Page: 320

View: 5070

This brief, inexpensive introduction to the techniques, methods, and theoretical frameworks of contemporary archaeology follows the same organizing principle as the text Archaeology: Discovering Our Past but features less detail. Archaeological methods and theory are covered comprehensively--at a reasonable level of detail--in under 300 pages. Illustrative examples and case studies present a temporal and geographic balance of both Old and New World sites. Abundant student aids include maps of archaeological areas, extensive illustrations, chapter introductions and summaries, a guide to further reading at the end of each chapter, a glossary, a bibliography, and an index.

Der Dreißigjährige Krieg

Zeugnisse vom Leben mit Gewalt

Author: Hans Medick

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835342509

Category: History

Page: 448

View: 8078

Der Dreißigjährige Krieg "aus der Nähe", erzählt aus Dokumenten. Die historischen Abhandlungen zum Dreißigjährigen Krieg bestehen bisher überwiegend aus Großerzählungen der Politik- und Militärgeschichte. Was darin jedoch entschieden zu kurz kommt, sind die konkreten Gewalterfahrungen, Lebensbewältigungen und Erinnerungen der Menschen sowie deren Darstellung in den zeitgenössischen Medien. Das Buch von Hans Medick bringt hier neue Einsichten. In Form einer dokumentarischen Mikro-Geschichte führt es das Leben mit Gewalt im Dreißigjährigen Krieg vor Augen. Zahlreiche, zum Teil unveröffentlichte Selbstzeugnisse und die aufkommenden Massenmedien der Zeit bringen erstaunliche, ja erschreckende Befunde zu Tage. Es ist das Erleben von Gewalt aus der Perspektive einzelner Personen aller gesellschaftlichen Schichten, wie Söldner und Soldaten, Bauern, Bürger und Adelige, das neues Licht wirft auf einen komplexen kriegerischen Ereigniszusammenhang. Damit macht Hans Medick nicht nur die Wahrnehmungen und Verarbeitungen des Kriegsalltags zugänglich, er schreibt auch eine neue, historisch-anthropologisch fundierte Geschichte des Dreißigjährigen Krieges.