Golden Rule

The Investment Theory of Party Competition and the Logic of Money-Driven Political Systems

Author: Thomas Ferguson

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022616201X

Category: Political Science

Page: 440

View: 8869

"To discover who rules, follow the gold." This is the argument of Golden Rule, a provocative, pungent history of modern American politics. Although the role big money plays in defining political outcomes has long been obvious to ordinary Americans, most pundits and scholars have virtually dismissed this assumption. Even in light of skyrocketing campaign costs, the belief that major financial interests primarily determine who parties nominate and where they stand on the issues—that, in effect, Democrats and Republicans are merely the left and right wings of the "Property Party"—has been ignored by most political scientists. Offering evidence ranging from the nineteenth century to the 1994 mid-term elections, Golden Rule shows that voters are "right on the money." Thomas Ferguson breaks completely with traditional voter centered accounts of party politics. In its place he outlines an "investment approach," in which powerful investors, not unorganized voters, dominate campaigns and elections. Because businesses "invest" in political parties and their candidates, changes in industrial structures—between large firms and sectors—can alter the agenda of party politics and the shape of public policy. Golden Rule presents revised versions of widely read essays in which Ferguson advanced and tested his theory, including his seminal study of the role played by capital intensive multinationals and international financiers in the New Deal. The chapter "Studies in Money Driven Politics" brings this aspect of American politics into better focus, along with other studies of Federal Reserve policy making and campaign finance in the 1936 election. Ferguson analyzes how a changing world economy and other social developments broke up the New Deal system in our own time, through careful studies of the 1988 and 1992 elections. The essay on 1992 contains an extended analysis of the emergence of the Clinton coalition and Ross Perot's dramatic independent insurgency. A postscript on the 1994 elections demonstrates the controlling impact of money on several key campaigns. This controversial work by a theorist of money and politics in the U.S. relates to issues in campaign finance reform, PACs, policymaking, public financing, and how today's elections work.

Monetary Economies of Production

Banking and Financial Circuits and the Role of the State

Author: Louis-Philippe Rochon,Mario Seccareccia

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1781003955

Category: Business & Economics

Page: 304

View: 3937

With its central focus on money and its link with the production sphere, this book explores how best to adapt the fundamental ideas of the circulationist perspective to achieve a better understanding of the financialisation of the productive apparatus

Issues in American Politics

Polarized politics in the age of Obama

Author: John Dumbrell

Publisher: Routledge

ISBN: 1134059159

Category: Political Science

Page: 196

View: 5729

This wide ranging book provides readers with a reliable and lively guide to contemporary American political practices, processes and institutions. Essays in the proposed volume will cover phenomena such as the Tea Party upsurge in the Republican Party, Obama’s health care reforms, recent changes to campaign funding emanating from the key Citizens’ United Supreme Court decision, US foreign policy after the War on Terror, Obama's presidential strategy and issues relating to polarisation and partisanship in US politics. This work is essential reading for all students of American Politics and US Foreign Policy.

Allgemeine Theorie der BeschäFtigung, des Zinses und des Geldes

ÜBersetzung Von Fritz Waeger, Verbessert und Um eine ErläUterung des Aufbaus ErgäNzt Von JüRgen Kromphardt / Stephanie Schneider

Author: John Maynard Keynes

Publisher: Duncker & Humblot

ISBN: 342852912X

Category: Business & Economics

Page: 343

View: 8813

"Die Lektüre von Keynes' Hauptwerk bereitete bisher gewisse Probleme. Das lag zum einen an der Organisation des Stoffes [...]. Der zweite Grund war die deutsche Übersetzung. Dass es besser geht, beweisen [...] Jürgen Kromphardt, Gründer der deutschen Keynes-Gesellschaft und ein früherer Wirtschaftsweiser, und Stephanie Schneider. Sie haben unzeitgemäße Ausdrücke ersetzt, die den Zugang zum Werk erschwert hatten, und sie besserten allerhand Übersetzungsfehler aus. [...] Also liest sich die neue Ausgabe leichter. Zudem bietet sie ein deutsch-englisches Lexikon volkswirtschaftlicher Begriffe und ein Symbolverzeichnis. Sie ist ein echter Gewinn." Reinhard Blomert, in: DIE ZEIT, März 2007Die neue 11. Auflage soll die Lesbarkeit von Keynes' Hauptwerk weiter erhöhen und sein Verständnis erleichtern. Deshalb wurde die Übersetzung erneut überarbeitet; außerdem wird von uns der Aufbau des Buches erläutert, damit der Stellenwert der einzelnen Kapitel und die Zusammenhänge zwischen ihnen leichter erkennbar werden.Jürgen Kromphardt und Stephanie Schneider

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 2093

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Die Freude des Evangeliums

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 3451801507

Category: Religion

Page: 320

View: 5952

"Ich weiß sehr wohl, dass heute die Dokumente nicht dasselbe Interesse wecken wie zu anderen Zeiten und schnell vergessen werden. Trotzdem betone ich, dass das, was ich hier zu sagen beabsichtige, eine programmatische Bedeutung hat und wichtige Konsequenzen beinhaltet ... Ich wünsche mir eine arme Kirche für die Armen." Papst Franziskus Das vollständige Dokument plus Einführung und Themenschlüssel

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 2629

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Ruling Capital

Emerging Markets and the Reregulation of Cross-Border Finance

Author: Kevin P. Gallagher

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 0801454603

Category: Political Science

Page: 232

View: 6208

In Ruling Capital, Kevin P. Gallagher demonstrates how several emerging market and developing countries (EMDs) managed to reregulate cross-border financial flows in the wake of the global financial crisis, despite the political and economic difficulty of doing so at the national level. Gallagher also shows that some EMDs, particularly the BRICS coalition, were able to maintain or expand their sovereignty to regulate cross-border finance under global economic governance institutions. Gallagher combines econometric analysis with in-depth interviews with officials and interest groups in select emerging markets and policymakers at the International Monetary Fund, the World Trade Organization, and the G-20 to explain key characteristics of the global economy. Gallagher develops a theory of countervailing monetary power that shows how emerging markets can counter domestic and international opposition to the regulation of cross-border finance. Although many countries were able to exert countervailing monetary power in the wake of the crisis, such power was not sufficient to stem the magnitude of unstable financial flows that continue to plague the world economy. Drawing on this theory, Gallagher outlines the significant opportunities and obstacles to regulating cross-border finance in the twenty-first century.

Die Verdammten dieser Erde

Author: Frantz Fanon,Jean-Paul Sartre

Publisher: N.A

ISBN: 9783518371688

Category: Afrika - Entkolonialisierung

Page: 266

View: 542

Business and the State in International Relations

Author: Ronald W. Cox

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Business & Economics

Page: 278

View: 3092

Challenging the traditional notion that state officials act autonomously in formulating and implementing international policy, the contributors to this volume argue that the influence of organized business groups has been consistently underestimated in recent decades. Each uses a “business conflict” model of state-society relations as a new paradigm for understanding key policy conjunctures in U.S. trade and foreign policy. Applying this model to such concerns and crises as the Vietnam War, Afghanistan, the former Soviet Union, the North American Free Trade Agreement, the rise of the New Right, the Latin American debt crisis, and the political instability of West Africa, the contributors conclude that the political power of business groups in shaping policy is very real indeed. Their provocative conclusions advance our understanding of the relationship between business groups and policymakers in capitalist societies.

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Author: Thomas Piketty

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406671322

Category: Business & Economics

Page: 816

View: 7506

Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.

Aufstieg und Niedergang von Nationen

ökonomisches Wachstum, Stagflation und soziale Starrheit

Author: Mancur Olson

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161485237

Category: Business & Economics

Page: 328

View: 8176

Vorstufen zur Demokratie-Theorie

Author: Robert Alan Dahl

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783165367911

Category: Law

Page: 149

View: 7878

Translation of A preface to democratic theory.

Die Alchemisten

Die geheime Welt der Zentralbanker

Author: Neil Irwin

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843704163

Category: Business & Economics

Page: 512

View: 2267

Ihre Aufgabe ist sensibel, ihre Macht ist groß. Ein unbedachtes Wort kann weltweit Krisen auslösen und politische Erdbeben verursachen. Jedes Jahr im August treffen sich in Jackson Hole, Wyoming – fernab der Weltöffentlichkeit –, die vierzig wichtigsten Zentralbanker der Welt. Sie stehen in dauernden Interessenkonflikten zwischen nationalen Interessen und internationalem Druck. Neil Irwin erklärt spannend und anschaulich, was Zentralbanker tun und wie es zu massiven Fehlentscheidungen kommen kann. Er beschreibt, welche großen Auswirkungen kleine Unstimmigkeiten zwischen Jens Weidmann, Mario Draghi und Ben Bernanke haben können. Und er zeigt, wie die zukünftigen Herausforderungen, Allianzen und Strategien der Zentralbanker aussehen könnten.

Das kapital

Kritik der politischen oekonomic

Author: Karl Marx

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Capital

Page: 830

View: 2263