Die Vierte Industrielle Revolution

Author: Klaus Schwab

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641203171

Category: Business & Economics

Page: 240

View: 5758

Die größte Herausforderung unserer Zeit Ob selbstfahrende Autos, 3-D-Drucker oder Künstliche Intelligenz: Aktuelle technische Entwicklungen werden unsere Art zu leben und zu arbeiten grundlegend verändern. Die Vierte Industrielle Revolution hat bereits begonnen. Ihr Merkmal ist die ungeheuer schnelle und systematische Verschmelzung von Technologien, die die Grenzen zwischen der physischen, der digitalen und der biologischen Welt immer stärker durchbrechen. Wie kein anderer ist Klaus Schwab, der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, in der Lage aufzuzeigen, welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Herausforderungen diese Revolution für uns alle mit sich bringt.

Zwischen Kontrolle und Freiheit

Die vierte industrielle Revolution und ihre Gesellschaft

Author: Otto Hansmann

Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH

ISBN: 3832542094

Category: Human body and technology

Page: 151

View: 8177

Revolutionen im industriellen Sektor moderner Gesellschaften scheinen sich dem "Gesetz der Beschleunigung" ebenso wenig zu entziehen wie der "Strukturwandel der Öffentlichkeit". Umwälzungen großen Stils halten sich nicht an theoretisch unterschiedene Grenzen soziologischer Beobachter. Ihre Früchte treiben darüber hinaus. Zwischen Kontrolle und Freiheit beeinflussen sie Denk- und Verkehrsformen, Befürchtungen und Hoffnungen der Menschen. So sind wir dabei, Entscheidungen an Systeme künstlicher Intelligenz abzutreten. Die Souveränität jedoch sollten wir uns nicht abmarkten lassen. Die vierte industrielle Revolution wird in diesem Buch in einem differenzierten geschichtlichen Zusammenhang dargestellt. Vor diesem historischen Hintergrund können die neueren Entwicklungen unter der Signatur "Industrie 4.0" auf einem breiteren Fundament kritisch beleuchtet und argumentativ angereichert werden. Davon dürfte die gegenwärtig in Gang kommende politische Transformation Europas und darüber hinaus profitieren. Der Autor ist pensionierter Hochschullehrer und seit 2014 freier Schriftsteller, Verfasser zahlreicher Werke zur Bildungs- und Erziehungsphilosophie sowie Kommunikationstheorie. Er lebt in Berlin.

Die vierte industrielle Revolution

Bereitschaft der Deutsch - Schweizer Bevölkerung

Author: Claudio Scherrer,Roger Wettstein

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668764794

Category: Social Science

Page: 196

View: 4441

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 5.6, Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Bachelor-Thesis untersucht die Bereitschaft der Deutsch-Schweizer Bevölkerung hinsichtlich ihrer Adoption von innovativen Endkundenprodukten, welche aus der vierten industriellen Revolution hervorgehen. Ziel ist es zum einen herauszufinden, ob die Deutsch-Schweizer Bevölkerung bereit ist, neuartige Technologien zu adoptieren und zum anderen hinsichtlich einer Auswahl von Produkten zu untersuchen, welche Funktion eines innovativen Produktes vonseiten des Kunden auf das grösste Interesse stösst. Dies ermöglichte das Ausgeben einer diesbezüglichen Empfehlung in Richtung der Hersteller dieser Produkte. Die Grundlage für die angesprochene Theorie bilden einerseits ein Rückblick auf die vergangenen industriellen Revolutionen sowie andererseits die Definition von Technologiefeldern der vierten industriellen Revolution. Diese Technologiefelder wurden in einem weiteren Schritt vertieft und daraus Endkundenprodukte ausfindig gemacht. Fünf Produkte, wie zum Beispiel der intelligente Kühlschrank, wurden für den weiteren Verlauf der Bachelor-Thesis evaluiert und genauer untersucht. Für diese Untersuchung wurde auf die Diffusions- und Adoptionstheorie zurückgegriffen, um die Adoption der Deutsch-Schweizer Bevölkerung zu messen. Die Hypothesenbildung markiert den Abschluss des Theorieteils. Damit die Forschungsfrage vollumfänglich beantwortet werden konnte, wurde im Methodenteil eine Online-Umfrage als beste Erhebungsmethode befunden. Mit der Theorie als Basis wurden anschliessend die verschiedenen Hypothesen operationalisiert und der Fragebogen entsprechend entwickelt. Dieser wurde anhand verschiedener Kanäle verteilt, um somit eine hohe Rücklaufquote zu erwirken. Die gesammelten Daten wurden im Anschluss statistisch aufbereitet. Durch dieses Vorgehen konnte die Forschungsfrage beantwortet werden. Zusätzlich wurden Empfehlungen für Unternehmen, welche Endkundenprodukte entwickeln, herausgegeben. Sie zeigen, auf welche Funktionen sich diese Unternehmen im Rahmen der Produktentwicklung fokussieren sollten. Beim intelligenten Kühlschrank ist dies zum Beispiel die Funktion “Prüfung und Alarmierung abgelaufener Lebensmittel“. Ob die Bevölkerung eine Innovation adoptiert, hängt von zahlreichen Aspekten ab und muss für jedes Produkt einzeln beurteilt werden.

Die vierte industrielle Revolution als Wegbereiter für das Smart Hospital

Author: Sven Kleber

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668552541

Category: Business & Economics

Page: 46

View: 4721

Diplomarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Innovationsökonomik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen (Studienzentrum Essen), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden aktuelle sowie die bisherigen Entwicklungen der vierten industriellen Revolution beleuchtet und untersucht, welche Technologien für die deutsche Krankenhausstruktur anwendbar sein werden. Zu diesem Zweck wird in dem Praxisbeispiel Bezug auf die gegenwärtige Entwicklung in Dänemark genommen, da dort auf Grund politischer Entscheidungen Zug um Zug eine Modernisierung der Krankenhäuser vorgenommen wird. Zusätzlich werden aktuelle Projekte der Digitalisierung in deutschen Kliniken aufgeführt und näher betrachtet. In der deutschen Krankenhausstruktur sind nur wenige Neuerungen mit einem innovativen Ansatz umgesetzt worden. Die bestehenden Prozesse sind daher bereits seit mehreren Jahrzehnten etabliert und aktuelle Entwicklungen wie die digitale Patientenakte oder die Betrachtung der Gesamtbetriebskosten (engl.: TCO) finden nur langsam ihren Weg in die Krankenhauslandschaft in Deutschland. Im Zuge einer sich verändernden Umwelt müssen sich Unternehmen, wie auch Krankenhäuser, an die neuen Gegebenheiten der fortschreitenden Digitalisierung anpassen und Entwicklungen aus der Industrie auf die eigenen Anforderungen adaptieren. Im Jahr 2011 ist der Begriff „Industrie 4.0“ von Henning Kagermann, Wolf-Dieter Lukas sowie Wolfgang Wahlster definiert worden und bezeichnet seitdem die aktuell fortschreitende Entwicklung der vierten industriellen Revolution. Diese nimmt seitdem auf immer mehr Bereiche Einfluss und eröffnet gänzlich neue Möglichkeiten, um bestehende Prozesse deutlich schlanker und schneller zu gestalten. Inhaltlich existieren auch mit dem Internet der Dinge (engl.: Internet-of-things, auch IoT) Überschneidungen, welche ebenfalls neue Möglichkeiten eröffnen. Hinzu kommt, dass die damit einhergehende Digitalisierung der Krankenhäuser viele Arbeitsgebiete berühren und verändern wird. Die Grenzen zwischen den einzelnen Bereichen wie Einkauf, Patientenakte und Behandlung verschwimmen auf Grund dessen immer mehr. Durch fortschreitende Technologien entstehen ausgereifte Schnittstellenlösungen, welche teilweise bereits heute automatisiert agieren können. Auch werden Themenfelder wie das Zuweiser-, Patienten- und Überleitungsmarketing genauso beeinflusst, wie das schon selbstverständliche Internetmarketing einer Klinik.

Die Vierte Industrielle Revolution

Blockchain Und Das Internet Der Dinge Was Kmu Und Wir Alle Wissen Muessen

Author: Roger Basler

Publisher: Createspace Independent Publishing Platform

ISBN: 9781535329644

Category:

Page: 28

View: 6512

Wir stehen am Beginn einer Evolution der Wirtschaftsgeschichte, welche an Geschwindigkeit und Wirkung zunehmen wird, wie keine Industrielle Revolution vor ihr. Unternehmen und Privatpersonen sollten sich darum aktiv mit dem Thema auseinandersetzen, engagieren und informieren, denn letzten Endes geht es um unser aller Zukunft

Handbuch Industrie 4.0 Bd.4

Allgemeine Grundlagen

Author: Birgit Vogel-Heuser,Thomas Bauernhansl,Michael ten Hompel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662532549

Category: Technology & Engineering

Page: 275

View: 3324

Mit der Neuauflage des erfolgreichen Werkes wird die Geschichte der vierten industriellen Revolution fortgeschrieben und der Dynamik Rechnung getragen, mit der diese Vision in den vergangenen zwei bis drei Jahren weiterentwickelt und verwirklicht wurde. Experten aus Wissenschaft und Technik beleuchten verschiedene Facetten der Industrie 4.0 sowohl aus akademischer als auch aus praktischer Sicht und schaffen gleichermaßen einen Überblick über den Stand der Technik und die Vision selbst. Dies gelingt nicht zuletzt mit einer guten Mischung aus wissenschaftlichen Erkenntnissen, Praxisbeispielen und Übersichtsbeiträgen. Thematisch reicht das Spektrum von Basistechnologien (z. B. cyber-physische Systeme) über Integrations- und Migrationsansätze bis hin zu Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. Zudem werden neben der Datensicherheit auch rechtliche Aspekte thematisiert. Die zweite Auflage wurde bearbeitet und erweitert, erscheint nun in 4 Bänden. Dieser vierte Band umfasst die Beiträge zur Industrie 4.0 mit unveränderter, nachhaltiger Bedeutung in der Produktion, Automatisierung und Logistik. Online ist dieses Nachschlagewerk auch über Springer Reference verfügbar.

Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik

Anwendung · Technologien · Migration

Author: Thomas Bauernhansl,Michael ten Hompel,Birgit Vogel-Heuser

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658046821

Category: Technology & Engineering

Page: 648

View: 7268

Führende Wissenschaftler und Technologen beantworten in dem neuen Standardwerk zum Thema Industrie 4.0 die Fragestellung: Was genau ist Industrie 4.0? Wie wird sie Produktion, Automatisierung und Logistik verändern? Was sind die Erfolgsfaktoren bei der Einführung? Welche Technologien werden das Rennen machen und wie sieht die IT der Zukunft aus?Ausgehend von ersten Anwendungen diskutieren die Autoren die wichtigsten Fragen aus Sicht der Wirtschaft und stellen einen Fahrplan für eine erfolgreiche Einführung von Industrie 4.0 vor. Ein zentraler Bestandteil des Werkes und Voraussetzung für jede Investition ist die detaillierte Beschreibung der Herausforderungen und Anforderungen an die IT anhand anschaulicher Praxisbeispiele. Die Themen reichen dabei von Basistechnologien über die vertikale und horizontale Integration bis hin zu cyber-physischen Systemen und zur Mensch-Maschine-Interaktion. Aber auch Aspekte der Datensicherheit werden behandelt. Abgerundet wird der 360-Grad-Rundumblick zum Thema Industrie 4.0 durch einen Ausblick auf die Zukunft.Ein Standardwerk zu Industrie 4.0, das in keinem Unternehmen fehlen darf.

Die Zukunft der Vierten Industriellen Revolution

Wie wir den digitalen Wandel gemeinsam gestalten

Author: Klaus Schwab

Publisher: DVA

ISBN: 3641240379

Category: Business & Economics

Page: 400

View: 9075

Das neue Buch des Gründers und Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Wir stecken mitten in der Vierten Industriellen Revolution, und sie wird alles verändern: wie unsere Wirtschaft funktioniert, wie wir miteinander umgehen, was es bedeutet, Mensch zu sein. In seinem neuen Buch skizziert der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab die wichtigsten Trends der neuen Technologien, die die Vierte Industrielle Revolution ausmachen und entscheidend für die Zukunft der Menschheit sein werden. Er legt dar, wie die daraus entstehenden Chancen bestmöglich für uns genutzt werden können und eine positive und nachhaltige Zukunft gelingen kann.

FAQ Industrie 4.0

100 Fragen - 100 Antworten

Author: Markus Glück

Publisher: Symposion Publishing GmbH

ISBN: 3863296567

Category:

Page: 132

View: 7393

Industrie 4.0 steht für einen fundamentalen Wandel in der industriellen Produktion. Nach der Mechanisierung, Elektrifizierung und Automatisierung steuern wir nun auf die vierte industrielle Revolution zu. Industrie 4.0 basiert auf einer zentralen Idee: Die hierarchisch organisierte Steuerung der Produktion wird von einem Produktionsfluss abgelöst, der sich selbst organisiert und optimiert. Grundlage dafür ist die hochgradige Vernetzung zwischen Maschinen, Werkstoffen, Systemen und Menschen. Diese Entwicklung wirft nicht nur technologische Fragen auf, sondern führt zu neuen Geschäftsmodellen. Industrie 4.0 hat Auswirkungen auf Märkte, Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, Geschäftsbeziehungen. Revolutionär sind die Veränderungen im Produktions- und Qualitätsmanagement. Industrie 4.0 wirkt sich auf die gesamte Unternehmensstruktur, Vertriebsorganisation, Kaufverträge, Haftungsverpflichtungen und den Schutz von Eigentumsrechten aus. Was also genau verbirgt sich hinter Industrie 4.0? Welche technologischen Eckpfeiler und Werkzeuge gibt es? Wie wird aus den vielen Schlagworten ein greifbares Konzept? Wer sind die Schlüsselspieler? Ist Industrie 4.0 wirklich eine echte industrielle Revolution oder nur ein vorübergehender Hype? Der vorliegende Band „Industrie 4.0 - 100 Fragen, 100 Antworten“ der FAQ-Reihe erklärt die wichtigsten Konzepte und vermittelt Einsteigern und Fortgeschrittenen kurz und prägnant alles Wissenswerte zum Thema: Zehn Kapitel mit je zehn Fragen klären die zentralen Begriffe, Methoden, Werkzeuge und erläutern grundlegende Zusammenhänge.

Automatisierung 4.0

Objektorientierte Entwicklung modularer Maschinen für die digitale Produktion

Author: Thomas Schmertosch,Markus Krabbes

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446458654

Category: Technology & Engineering

Page: 280

View: 2275

Wann ist eine Verarbeitungsmaschine fit für Industrie 4.0? Die vierte industrielle Revolution stellt eine Reihe von zusätzlichen Anforderungen an die Konstruktion und die Automatisierung von Verarbeitungsmaschinen. So werden Produkte und deren Herstellungsverfahren nicht nur anspruchsvoller, sondern auch individueller. In diesem Lehrbuch werden die Herausforderungen analysiert und an aussagekräftigen Beispielen Lösungsszenarien aufgezeigt. Ein Schwerpunkt des Buches ist die Projektion dieser Anforderungen auf bekannte Konstruktionsprinzipien. Daraus resultierende Funktionen werden an diversen Beispielen wie z. B. die Produktion von Fotobüchern oder das Inmould-Labeling verdeutlicht. So entsteht ein Fahrplan zur Erarbeitung eines Lastenheftes für die Konstruktion einer wandlungsfähigen Verarbeitungsmaschine. Vorgestellt wird die modulare, funktions- und objektorientierte Gestaltung von individuellen Maschinen und Anlagen als ein Lösungsansatz für Effizienzsteigerungen im gesamten Lebenszyklus sowohl theoretisch als auch an praktischen Beispielen. Ein wesentliches Verfahren für die Konstruktion wandelbarer Maschinen ist die Modularisierung nach Funktionseinheiten. Diese diversen Anforderungen werden Schritt für Schritt veranschaulicht und herausgearbeitet. Das Buch richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Automatisierungstechnik und Mechatronik sowie an Wirtschafts-, Entwicklungs- und Konstruktionsingenieure. Schwerpunkte: • Anforderungen und Perspektiven an Automatisierung 4.0 • Entwurf modularer Maschinen und Anlagen • Digitale Projektierung von Maschinen • Modulare Automatisierung in der Praxis

Industrie 4.0 im internationalen Kontext

Kernkonzepte, Ergebnisse, Trends

Author: Ronald Heinze,Christian Manzei,Linus Schleupner

Publisher: Beuth Verlag

ISBN: 3410276025

Category: Technology & Engineering

Page: 302

View: 8048

Nach Mechanisierung, Massenfertigung und Automatisierung kommt mit Industrie 4.0 jetzt die Digitalisierung. In dieser Publikation stellen namhafte Autoren die wichtigsten Bestandteile und wesentlichen Aspekte des übergreifenden Konzepts zur "Informatisierung der Wertschöpfungskette" vor. Die zweite Auflage spiegelt den neuesten Stand der Entwicklung im nationalen und internationalen Kontext wider und beleuchtet den derzeitigen Stellenwert von Industrie 4.0 in der Praxis. Stichpunkte aus dem Inhalt: Kernkonzepte und Basistechnologien // Standardisierung // Internationale Konsortien und andere Initiativen (z. B. IIC) Praxisberichte // Spezielle Aspekte // Safety und Security // Ausbildung und Arbeitswelt. Damit erschließt das Buch dem Leser die Potenziale, die sich aus der massiven Nutzung des Internets, der Integration von technischen Prozessen und Geschäftsprozessen, der digitalen Abbildung und Virtualisierung der realen Welt und der Möglichkeit "intelligenter" Produkte ergeben.

Geschäftsmodell-Innovation im Zeitalter der vierten industriellen Revolution

Strategisches Management im Maschinenbau

Author: Hans-Jürgen Born

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658211717

Category: Technology & Engineering

Page: 80

View: 2388

Das Buch untersucht, inwieweit das Potenzial der vierten industriellen Revolution für den Maschinen- und Anlagenbau maximal genutzt werden kann, um neue, innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln. Im Kapitel der evolutionären Geschäftsmodelle wird davon ausgegangen, dass die Weiterentwicklung des Standes der Technik im Maschinen- und Anlagenbau in evolutionärer Weise kontinuierlich erfolgt. Im zweiten Teil des Buches werden Möglichkeiten für disruptive Geschäftsmodelle untersucht. Es wird davon ausgegangen, dass sich auf Grund der technologischen Möglichkeiten die Branchenentwicklung des Maschinen- und Anlagenbaus radikal verändern wird und proprietäre Konzepte aufgebrochen werden und sich offene Konzepte, welche disruptive Wirkung entfalten, entwickeln werden.

Enterprise -Integration

Auf dem Weg zum kollaborativen Unternehmen

Author: Günther Schuh,Volker Stich

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642418910

Category: Technology & Engineering

Page: 213

View: 926

Das Buch beschreibt den betriebsorganisatorischen und logistischen Fortschritt , indem es das Thema „Enterprise-Integration“ als zukunftsweisenden Impuls aufnimmt. Ausgangshypothese ist, dass zukünftig die stete Weiterentwicklung bestehender Strukturen und Prozesse zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit allein nicht mehr ausreichend wird. Vielmehr steht die Frage im Vordergrund, wie das Wertschöpfungssystem insgesamt gestaltet werden muss, um das Potenzial einzelner Technologien auch langfristig ausspielen zu können. Die Integrativität komplexer Wertschöpfungssysteme wird damit zu einem Gestaltungsparadigma betriebsorganisatorischer Forschung. Der Inhalt „Enterprise-Integration“ fügt Themen wie „Industrie 4.0“, „Cyber-physikalische Systeme“, „Ubiquitous Technologies“ und „Industrialisierung des Services“ zu einer Idee neuer Wertschöpfungssysteme zusammen. Dazu erarbeiten namhafte Autoren in einzelnen Sachbeiträgen Zukunftsvisionen, die in ein umfassendes Konzept eingeordnet werden. Die Zielgruppen Sowohl Forscher als auch trendinteressierte Industrievertreter können diesem Buch wichtige Informationen zu den wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft entnehmen.

Beschaffungsorganisation von Unternehmen in der "Vierten Industriellen Revolution"

Herausforderungen innerhalb des technischen Fortschritts unserer Zeit

Author: Fabian Knarr

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 366848709X

Category: Business & Economics

Page: 159

View: 3171

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der realen mit der digitalen Welt beeinflusst bereits heute globale Märkte, Geschäftsbeziehungen und Wertschöpfungsketten und wird diese in Zukunft noch viel drastischer verändern. Traditionelle Denkmuster und bestehende Geschäftsmodelle verlieren zusehends an Wert und verlangen von Unternehmen innerhalb völlig neuer Rahmenbedingungen zu agieren. Diese digitale Transformation, das heißt die Integration neuer digitaler Technologien in die bestehende Fertigungswelt, wird im deutschsprachigen Raum vorwiegend unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert. In der Debatte dominiert eine eher technologiezentrierte Perspektive, bei der allen voran technische Normen und Standards der Fertigung im Vordergrund stehen. Dabei wirken sich neue Technologien nicht nur auf das Produktionsumfeld, sondern stets auch auf Geschäftsprozesse und organisatorische Strukturen innerhalb der administrativen Unternehmensbereiche aus. Es fehlt vielerorts ein Diskurs über die Konsequenzen der digitalen Transformation für einzelne Unternehmensbereiche wie allen voran der Beschaffung. Dabei ist gerade die Beschaffung jene Funktion eines Unternehmens, die nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Schnittstellen zu anderen Abteilungen und zur gesamten Wertschöpfungskette verstärkt eine tragende Rolle übernimmt und Innovationen von außen ins Unternehmen hineinträgt. Erste Studien zu diesem Themenkomplex basieren überwiegend auf quantitativen oder qualitativen Befragungen ausgewählter Experten aus der betrieblichen Praxis, die Einschätzungen zu künftigen Entwicklungen wiedergeben. Umfassende empirische Erhebungen liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nach Erkenntnisstand nicht vor. So bleiben bislang zentrale Kernfragen, welche die Entwicklungslinien der Beschaffung wie auch deren Organisation im Speziellen betreffen, unbeantwortet: Inwieweit können Beschaffungsentscheidungen, Verhandlungen und Bezahlprozesse automatisiert und autonomisiert werden? Was bedeuten Automatisierung und Autonomisierung für die Beschaffungsorganisation? Wie verändern sich durch die Einflüsse von Industrie 4.0 die Anforderungen an die Beschaffungsmitarbeiter? Ferner finden sich nahezu keine Veröffentlichungen, die Unternehmen mit ausgearbeiteten Strategien und konkreten Maßnahmenplänen eine adäquate Unterstützung bei der digitalen Transformation ihrer Organisationsstrukturen respektive einzelner Fachbereiche bieten. Diese Problematik ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit.

Industrie 4.0. Chancen und Herausforderungen der vierten industriellen Revolution

Author: Thorsten Seeberger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668027722

Category: Computers

Page: 23

View: 2294

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Nürnberg früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum der Vision "Industrie 4.0" steht mit dem „Internet der Dinge“ eine allgegenwärtige Vernetzung von Personen, Dingen und Maschinen. Diese Vernetzung soll eine Bandbreite neuer Angebote und Dienste hervorbringen. Auf einem virtuellen Marktplatz handeln Produkte, Transportmittel oder Werkzeuge untereinander aus, welche Produktionselemente den nächsten Produktionsschritt am besten übernehmen könnten. So würde die virtuelle Welt mit realen Objekten nahtlos verschmelzen. Es sind ferner Markttrends zu beobachten, welche die Industrie in den kommenden zehn Jahren vor nicht unbeträchtliche Herausforderungen stellen werden. Der stetig wachsende Bedarf an Informations- und Anwendungsbereitstellung ohne Zeitverzug („Real-Time-Economy“), der wachsende Anspruch an ressourceneffizientes, nachhaltiges Wirtschaften in Folge wachsenden Wettbewerbsdrucks und eine unablässige Verschiebung der globalen Nachfrage in Richtung des asiatischen Raums sind nur wenige davon. Im Rahmen dieser Arbeit sollen wesentliche, innovative Konzepte der Industrie 4.0 beleuchtet werden, die im Laufe der nächsten Dekade sowohl essenzielle Chancen, als auch signifikante Risiken für die Industrie mit sich bringen werden. Diese Projektarbeit basiert auf einer Studie von PricewaterhouseCoopers aus dem Jahr 2015.

Organisationstheoretische Ansätze im Kontext der Vierten Industriellen Revolution

Author: André Schibli

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668780765

Category: Business & Economics

Page: 120

View: 334

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,4 (CH: 5.6), Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Masterarbeit ist die letzte zu erbringende schriftliche Arbeit am Ende eines Masterstudiums. In der Masterarbeit wird eine Problemstellung wissenschaftlich bearbeitet. "Wissenschaftlich arbeiten bedeutet, eine Problemstellung auf eine anerkannte systematische und methodische Art und Weise zu lösen, mit dem Ziel, einen theorie- und/oder praxisrelevanten Mehrwert zu erzeugen." . Ausgehend von diesem Verständnis der Wissenschaftlichkeit wurde in dieser Masterarbeit die Fragestellung – welche Bedeutung organisationstheoretische Ansätze für die Organisationsgestaltung im Zeitalter der Vierten Industriellen Revolution haben – formuliert, bearbeitet und beantwortet. Antworten – im wissenschaftlichen Sinne – haben den Anspruch, auf gesichertem Wissen zu basieren. Dadurch wird die Grundlage für die Nachvollziehbarkeit wie auch Überprüfbarkeit der formulierten Inhalte gelegt. Um diesem Anspruch sowie der Verfolgung und Bewertung der wissenschaftlichen Entwicklung gerecht zu werden, stellt es vielschichtige Anforderungen an die forschende Person, dies erst Recht auf dem Hintergrund, dass Organisationstheorie und Vierte Industrielle Revolution diverse Berührungspunkte zu unterschiedlichen Gebieten der Wissenschaft haben: Zu den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, den Naturwissenschaften, den Formalwissenschaften sowie den interdisziplinären Wissenschaften. Allein die Breite dieser von der Fragestellung der Masterarbeit an sich tangierten Wissenschaftsgebieten macht deutlich, dass die in dieser Arbeit formulierten Inhalte im Sinne einer Annäherung an das Thema zu verstehen sind. Alles darüber Hinausgehende wäre inadäquat: Einerseits gegenüber Forscherinnen und Forschern, die sich dem Forschungsgebiet der Organisationstheorie seit Jahren widmen ; anderseits in Bezug auf die Vierte Industrielle Revolution, da diese "Revolution auf Ansage" eben erst begonnen hat und noch offen ist, was die konkreten Ausprägungen im Allgemeinen und im Speziellen auf organisationstheoretische wie auch praxisrelevante Aspekte sein werden. Somit liegt eine Masterarbeit in Form einer Literaturarbeit vor, die auf breit abgestützter Literatur basiert. Diese Lektüre wurde studiert und kritisch durchdacht mit dem Resultat, weitere Inhalte und Aspekte für Forschung, Lehre, Beratung und Praxis bereit stellen zu können. Wenn aus Wissen verstehen wird.