Mother-tongue and Fatherland

Language and Politics in German

Author: Michael Townson

Publisher: Manchester University Press

ISBN:

Category: Social Science

Page: 255

View: 817

A History of the German Language Through Texts

Author: Thomas Gloning

Publisher: Routledge

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 416

View: 251

A History of the German Language Through Texts examines the evolution of German, from the Early Medieval period to the present day. Written in a lively and accessible style, the book looks at the history of German through a wide range of texts, from medical, legal and scientific writing to literature, everyday newspapers and adverts. All texts are translated and accompanied by commentaries. The book also offers a glossary of technical terms and abbreviations, a summary of the main changes in each historical period, a guide to reference material, and suggestions for further reading. A History of the German Language Through Texts is essential reading for students of German, Linguistics or Philology.

Rhetorik und Stilistik / Rhetoric and Stylistics. Halbband 2

Author: Ulla Fix

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN:

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 1435

View: 417

The series Handbooks of Linguistics and Communication Science is designed to illuminate a field which not only includes general linguistics and the study of linguistics as applied to specific languages, but also covers those more recent areas which have developed from the increasing body of research into the manifold forms of communicative action and interaction.

Nation und Literatur im Europa der Frühen Neuzeit

Akten des ersten Internationalen Osnabrücker Kongresses zur Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit

Author: Klaus Garber

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN:

Category: Literary Criticism

Page: 778

View: 906

Historismus und literarische Moderne

Author: Moritz Baßler

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN:

Category: Literary Criticism

Page: 382

View: 125

Die positivistisch-historistische Wissenschaftspraxis des 19. Jahrhunderts produziert eine virtuell unendliche Wissensmenge bei gleichzeitiger Enthierarchisierung der Einzelfakten. Damit bezeichnet 'Historismus' ein Vertextungsproblem, das die literarische Moderne in ihrem Material bestimmt. In den autonomen Texturen moderner Literatur, von den Décadence-Katalogen bis zur hermetischen Lyrik, werden die Möglichkeiten literarischer Semiose von Grund auf neu definiert. Gefordert ist damit auch eine spezifische Hermeneutik der literarischen Moderne. - Teil I der vorliegenden Studie beschreibt Textverfahren im Historismus, Teil II Texturen der literarischen Moderne, Teil III Probleme neuer Strukturbildung. Zugleich geht es immer auch um Modelle eines adäquaten literaturwissenschaftlichen Umgangs mit den beschriebenen Phänomenen.

Ausgewählte Termini der Freud'schen Theorie und Praxis und ihre aktuelle Rezeption - Eine semantisch-kritische Untersuchung

Author: Lena Langensiepen

Publisher: GRIN Verlag

ISBN:

Category:

Page: 82

View: 343

Magisterarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Freud'sche Terminologie gehort zu jenen Fachwortschatzen, die sich relativ genau bis zu ihren Anfangen zuruckverfolgen lassen - in dem umfangreichen Werk Sigmund Freuds findet sich die Dokumentation der Entstehung und Ausarbeitung der psychoanalytischen Termini. Freud gelangt infolge seiner praktischen Forschungen zu Erkenntnissen, welche die Grundlage fur seine Theorien und damit fur einen neuen wissenschaftlichen Ansatz bilden; diese erfordern eine sprachliche und inhaltliche Fixierung, die Freud in der Bildung seiner fachsprachlichen Termini realisiert. Dabei bedient er sich sowohl der Allgemeinsprache, z.B. Metaphern, Vergleichen und anthropomorphisierenden Begriffen, als auch der (natur-)wissenschaftlichen Fachsprache. Die Arbeit befasst sich mit einer Auswahl an Termini, die Freud fur die Darstellung seiner Traumlehre entwickelt und deren semantischer Gehalt aus einem Kontext heraus erfasst und deren Bedeutungsbeziehungen zueinander untersucht werden sollen. Der Freud'sche Aufsatz Uber den Traum," der einen Einblick in das Werk Die Traumdeutung" gibt, bildet den Ausgangspunkt der semantischen Untersuchung. Zum einen wird anhand der gewonnenen Ergebnisse analysiert, ob und inwiefern die psychoanalytischen Termini sowie ihre Gebrauchsweise den Anforderungen an eine wissenschaftliche Fachsprache entsprechen; zum anderen stellt sich die Frage, ob und in welcher Weise sich die Bedeutungen der Fachbegriffe Freuds in der modernen psychoanalytischen Rezeption verandern. Als Beispiel fur die aktuelle psychoanalytische Fachsprache wird das Fachkompendium Psychoanalytische Grundbegriffe" von Wolfgang Mertens herangezogen. Der erste Teil gibt einen Uberblick uber die Varietat Fachsprache' - unter besonderer Berucksichtigung ihrer Entstehung, der Ebenen ihres Gebr