Simone de Beauvoir und das andere Geschlecht

Author: Hans-Martin Schönherr-Mann

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423400552

Category: Biography & Autobiography

Page: 240

View: 9681

Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir am 9. Januar 2008 Mit ihrer Kritik am traditionellen Frauenbild hat Simone de Beauvoir Denken und Leben zahlreicher Frauen verändert. Im Mittelpunkt dieser Einführung in Leben und Werk steht ihr berühmtestes Buch, ›Das andere Geschlecht‹, über die Lage der Frauen in der westlichen Welt. Sie kam zu dem Schluss, dass die engen Grenzen des »Typisch Weiblichen« von der Gesellschaft bestimmt sind, und fasste dies in der damals sehr provokanten These zusammen, dass man nicht zur Frau geboren, sondern zur Frau gemacht wird. Sie lehnte weder die Liebe noch die Familie ab. Was sie forderte, war: Die Menschen sollten nicht alleine aufgrund ihres Geschlechts in Zwangslagen geraten, aus denen sie sich nicht mehr befreien können.

Über das Buch von Simone de Beauvoir: Das andere Geschlecht

Author: Walburga Steiger

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640520793

Category:

Page: 32

View: 9198

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpadagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Katholische Stiftungsfachhochschule Munchen, Sprache: Deutsch, Abstract: Auszug aus der Einleitung: ..".. Daher beschranke ich mich auf einzelne Erkenntnisse und Sequenzen, die ich im Folgenden darstellen werde. Im ersten Buch beschaftigt sich die Autorin mit der Realitat der Frau, stellt die biologischen Verhaltnisse dar, die Sichtweise von Psychoanalyse und die Geschichte der Entwicklung dieser Sichtweise, den "historischer Materialismus." Sie stellt mannliche und weibliche Rollen in der Geschichte der Menschheit einander gegenuber und versucht Erklarungen fur diese Entwicklung zu finden. Von der Urhorde in der Fruhzeit bis zum Zeitpunkt der heutigen modernen Gesellschaft beleuchtet sie eine Vielzahl von Situationan und Aspekten, die mit Weiblichkeit im Zusammenhang stehen. Im zweiten Buch geht es ganz konkret um die Entwicklung des Individuums Frau in verschiedenen Gesellschaften. Politische Bedingungen, Moglichkeiten, Situationen und auch die damit verbundenen Gefuhle beschreibt Simone de Beauvoir anhand von Erfahrungsberichten. Sie stellt die Welt, in der die Frau lebt, von ihrem Standpunkt als Frau aus gesehen dar."

Das andere Geschlecht

Sitte und Sexus der Frau

Author: Simone de Beauvoir

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644051615

Category: Social Science

Page: 944

View: 5846

Das berühmte Standardwerk von Simone de Beauvoir. Die universelle Standortbestimmung der Frau, die aus jahrtausendealter Abhängigkeit von männlicher Vorherrschaft ausgebrochen ist, hat nichts an Gültigkeit eingebüßt. Die Scharfsichtigkeit der grundlegenden Analyse tritt in der Neuübersetzung noch deutlicher hervor.

Simone de Beauvoir und der Feminismus

Am Beispiel von "Das andere Geschlecht"

Author: Esther Redolfi

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640755766

Category: Philosophy

Page: 29

View: 3699

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: "sehr gut", Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Philosophisch-Historische Fakultät), Veranstaltung: Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Als Erstes möchte ich kurz erklären, wieso ich mich dazu entschlossen habe, eine Studienarbeit über Simone de Beauvoir und Das andere Geschlecht zu schreiben. Fakt ist, dass ich die Bachelordiplomarbeit über Jean-Paul Sartre geschrieben habe und dass sich schon im Laufe der Niederschrift der Masterdiplomarbeit mein Interesse auf Simone de Beauvoir gerichtet hat. Trotzdem muss ich gestehen, dass mein erstes Dissertationsprojekt erneut von Jean-Paul Sartre hätte handeln sollen, wäre da nicht ein Professor auf die Idee gekommen, dass ich als Wissenschaftler weiblichen Geschlechtes bestens dafür geeignet bin, eine Dissertation über eine Frau, in meinem Fall über Simone de Beauvoir, zu schreiben. Was hätte ich dem noch hinzufügen sollen? Schließlich befand er sich nicht im Unrecht, und schon bald konnte ich mich mit der Idee sehr wohl anfreunden. So könnte man behaupten, dass meine Studien über Jean-Paul Sartre daran Schuld sind, dass ich von nun an das Vergnügen haben werde, mich mit Simone de Beauvoir zu beschäftigen.

Essay zu dem Buchauszug von Simone de Beauvoir, Das andere Geschlecht – Sitte und Sexus der Frau

Author: Simone Embacher

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3668655499

Category: Social Science

Page: 4

View: 6475

Essay aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, , Sprache: Deutsch, Abstract: "Le deuxième Sexe", so lautet das Werk von Simone de Beauvoir im Original, erschien in französischer Sprache 1949 und behandelt das "Reizthema" Frau, wie die Philosophin und Schriftstellerin es selbst bezeichnete, die Rolle und die Stellung der Frau, die sexuelle Initialisierung und ihre Lebensbedingungen im Verlauf der Geschichte. Im Folgenden möchte ich gerne drei Aspekte daraus näher beleuchten: die Passivität, die Opferrolle der Frau und die Aktualität des Werkes.

Simone de Beauvoir

Das andere Geschlecht- Die Liebende S. 799-831 ~autofilled~

Author: Johanna pfabigan ~autofilled~

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640056361

Category:

Page: N.A

View: 9791

Das (zweite) andere Geschlecht – der Diskurs „Frau“ im Wandel

Simone de Beauvoirs 'Le deuxième sexe' in deutscher Erst- und Neuübersetzung

Author: Sophie Beese

Publisher: Frank & Timme GmbH

ISBN: 3732901416

Category:

Page: 264

View: 7357

'Das andere Geschlecht' von Simone de Beauvoir gilt als Klassiker der feministischen Literatur und sorgte nach seiner Veröffentlichung im Frankreich der späten 1940er-Jahre für einen Skandal. Wie jedoch wird der Themenkomplex der Geschlechterdifferenz, am Beispiel Mutterschaft verdeutlicht, in den deutschsprachigen Erst- und Neuübersetzungen aus den Jahren 1951 bzw. 1992 umgesetzt? Diese Frage beantwortet Sophie Beese mittels der Methode einer vergleichenden Übersetzungsanalyse nach Michel Foucault. Ausgehend von veränderten Gesellschaftsstrukturen untersucht sie deren Auswirkungen auf (Neu-)Übersetzungen, womit diese zugleich als gesellschaftlich eingebettete und beeinflusste Texte erkennbar werden.

Schlüsselwerke der Geschlechterforschung

Author: Martina Löw,Bettina Mathes

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322804453

Category: Social Science

Page: 324

View: 3542

Der Band versammelt Zusammenfassungen und Analysen von 19 zentralen Schlüsselwerken der Geschlechterforschung. Mit Beiträgen u.a. von Regine Gildemeister, Karin Flaake, Marianne Rodenstein und Ulrike Teubner.

Das NEUE andere Geschlecht

Betrachtung einer sozialen Identität - BUCH 3 -

Author: Alice Hedi

Publisher: neobooks

ISBN: 3847670972

Category: Social Science

Page: 51

View: 4951

Die heute zwar selbstständige, aber immer noch unfreien Frau ist tief getrieben von der Suche nach einem Leben in größtmöglicher Freiheit, mit der sie ihre Individualität gegenüber ihren unmittelbaren nahen Mitmenschen zu schützen versucht, obwohl ihr wenig Möglichkeiten und Raum für ihre Individualität zugestanden wird. Ihre Hingabe zu Illusionen verhindert jedoch ihre wahre Freiheit, da sie wenig erkennen kann, worin sie genarrt wird. Und ohne eine Erkennen gibt es für die Frau kein Auflösen ihrer Abhängigkeit. Woran liegt es, dass sie die Illusionen zulässt? Warum fällt es der Frau sich von ihnen zu verabschieden? Und was muss sie tun, damit sie FREI sein kann? Ausgehend von diesen Fragen geht sie im Buch 1 den Illusionen nach und zeigt deren Auswirkungen und Möglichkeiten in den einzelnen Aspekten der finanziellen (Buch 2) und mentalen Freiheit (Buch 3).

Das Geschlecht der Diplomatie

Geschlechterrollen in den Außenbeziehungen vom Spätmittelalter bis zum 20. Jahrhundert

Author: Corina Bastian,Eva Kathrin Dade,Hillard von Thiessen,Christian Windler

Publisher: N.A

ISBN: 9783412221980

Category: Ambassadors' spouses

Page: 316

View: 8116

Eltern, Kinder und das andere Geschlecht

Selbstwerdung in sozialen Beziehungen

Author: Georg Stöckli

Publisher: Beltz Juventa

ISBN: 9783779901983

Category:

Page: 247

View: 7674

SCHLAGWÖRTERS: SelbstbildS. LeistungS. SelbstwahrnehmungS. SelbsteinschätzungS. GleichaltrigeS. PeerGroupS. EinsamkeitS. NeurotizismusS. ExtraversionS

Das polygame Geschlecht

Das Recht des Mannes auf zwei Frauen

Author: Esther Vilar

Publisher: hockebooks

ISBN: 3957511453

Category: Family & Relationships

Page: 100

View: 8286

»Das polygame Geschlecht« ist ein Buch über die Liebe; ein Buch über das, was Liebe ist, was sie sein könnte und was die Frauen aus ihr gemacht haben. Im Gegensatz zu Frauen können Männer mehrere Partner gleichzeitig lieben, so Esther Vilar. Die Ursache darin liegt im opportunistischen Verhalten der Frau: Sie spielt dem Mann das schutzbedürftige Kind vor, lässt sich von ihm »adoptieren« und zwingt ihn, wenn man so will, zur Polygamie. Denn ein Mann mit einer kindlichen Frau braucht noch eine richtige Frau. Doch auch diese Geliebte will sich von ihm beschützen lassen, der Mann sucht also weiter nach einer richtigen Frau – und so nehmen die Dinge ihren Lauf ... Esther Vilar knüpft an »Der dressierte Mann« an und spinnt ihre Überlegungen zu Rollen und Klischees, zu Manipulation und Versklavung im Umgang der Geschlechter miteinander weiter.

Männer wollen nur das eine - Frauen auch!

Der ultimative Survival-Guide für jede Beziehung

Author: Anna Collins,Elliot Sullivan

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864153719

Category: Self-Help

Page: 144

View: 1671

"Die Männer werden die Frauen niemals verstehen, und die Frauen werden niemals die Männer verstehen - und das ist eine Sache, die weder Männer noch Frauen jemals verstehen werden." Nach diesem Motto haben die Autoren eine amüsante Mischung aus Parodie und Ratgeber verfaßt, in der alle Höhen und Tiefen in zwischenmenschlichen Beziehungen aufgezeigt werden. Collins und Sullivan beschreiben auf amüsante und nicht ganz ernste Weise das perfekte Beziehungschaos und geben hilfreiche Tips, wie man den "Krieg der Geschlechter" möglichst lange aufrechterhalten kann. Und wie so oft im Leben versteckt sich auch hier stes ein kleines Körnchen Wahrheit...