Constructions of Deviance: Social Power, Context, and Interaction

Author: Patricia Adler,Peter Adler

Publisher: Nelson Education

ISBN: 1305537114

Category: Family & Relationships

Page: 640

View: 7114

Setting the industry standard for the most recent and relevant articles in the field of deviance, CONSTRUCTIONS OF DEVIANCE: SOCIAL POWER, CONTEXT, AND INTERACTION, Eighth Edition, shows students how the concepts and theories of deviance can be applied to the world around them. The text’s current, comprehensive coverage includes both theoretical analyses and ethnographic illustrations of how deviance is socially constructed, organized, and managed. Seasoned authors and award-winning professors, Patricia Adler and Peter Adler challenge readers to see the diversity and pervasiveness of deviance in society by covering a wide variety of deviant acts. They present deviance as a component of society and examine the construction of deviance in terms of differential social power. The book’s unique “interactionist” or “constructionist” perspective on deviance explores the processes in society that create deviance. Ethnographic in character, the authors’ intriguing selected studies focus on the experiences of deviants, the deviant-making process, and the ways in which people labeled as deviant in society react to that label. Students and instructors alike find the balanced selection of readings to be both timely and engaging, while in-depth introductions, explanations of theory, and discussion questions after each reading help guide students through the fascinating material. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.

Außenseiter

Zur Soziologie abweichenden Verhaltens

Author: Howard S. Becker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658012544

Category: Social Science

Page: 197

View: 8979

​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.

Soziologische Phantasie

Author: C. Wright Mills

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365810015X

Category: Social Science

Page: 325

View: 719

Soziologische Phantasie, die erstmals 1963 erschienene deutsche Übersetzung von C. Wright Mills‘ The Sociological Imagination, darf zurecht als Meilenstein wissenschaftlich-politischer Debatten in den Vereinigten Staaten betrachtet werden und zählt auch heute noch zu einer der wichtigsten Selbstkritiken der Soziologie. Mills schlägt hier einen dritten Weg zwischen bloßem Empirismus und abgehobener Theorie ein: Er plädiert für eine kritische Sozialwissenschaft, die sich weder bürokratisch instrumentalisieren lässt noch selbstverliebt vor sich hin prozessiert, sondern gesellschaftliche Bedeutung erlangt, indem sie den Zusammenhang von persönlichen Schwierigkeiten und öffentlichen Problemen erhellt. Eben dies sei Aufgabe und Verheißung einer Soziologie, die sich viel zu häufig „einer merkwürdigen Lust an der Attitüde des Unbeteiligten“ hingebe.

Making Trouble

Cultural Constructions of Crime, Deviance, and Control

Author: Dr Jeff Ferrell,Neil Websdale

Publisher: Transaction Publishers

ISBN: 9780202367200

Category: Social Science

Page: 376

View: 9291

In Making Trouble, leading scholars in criminology, sociology, criminal justice, womens studies, and social history explore the mediated cultural dynamics that govern image construction and understanding of a wide range of contemporary controversies (for instance, drug dealing, freight train graffi ti, anti-abortion violence, etc.). Edited within unifying central themes such as "situated media"; the evolution of policing and social control; and the gendered construction of crime, deviance, and control, Making Trouble marks a signifi cant expansion within this field.

The Relativity of Deviance

Author: John Curra

Publisher: Pine Forge Press

ISBN: 1412964660

Category: Social Science

Page: 299

View: 3628

In this Second Edition of his investigation into the relative nature of social deviance and how the public perceives it, author John Curra demonstrates that what qualifies as deviance varies from place to place, time to time, and situation to situation. Through thought-provoking examples that include the blue people of Kentucky, a woman who believes she is a vampire, autoerotic asphyxiators, and others, Curra illustrates that deviance cannot be explained in terms of absolutes, nor can it be understood apart from its social setting. This insightful book approaches sex, violence, theft, suicide, drugs, and mental disorders in such a way that definitive or objective judgments become impossible.

Besondere Probleme der Kriminologie

Author: Hans Joachim Schneider

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3899496620

Category: Law

Page: 1086

View: 4943

Das Internationale Handbuch der Kriminologie dient Lehr-, Forschungs- und Nachschlagezwecken und informiert über alle wesentlichen Bereiche der Kriminologie auf dem neuesten internationalen und nationalen Stand der Forschung. Dabei legt es besonderes Gewicht auf die europäische und internationale, sozialwissenschaftliche und empirische Kriminologie, ohne die deutschsprachige Kriminologie zu vernachlässigen. Praktiker der Strafrechtspflege werden über die neuesten kriminologischen Erkenntnisse informiert und erhalten so Hilfestellung bei der Lösung praktischer Probleme des strafrechtlichen, strafprozessualen und strafvollzuglichen Alltags. Durch seine internationale und europäische, sozialwissenschaftliche Ausrichtung will es der Bereicherung und Entwicklung der deutschsprachigen Kriminologie dienen. Vierzig führende Kriminologen aus zehn Ländern haben die Bearbeitung vorgenommen.

Sociology of Deviant Behavior

Author: Marshall B. Clinard,Robert F. Meier

Publisher: Cengage Learning

ISBN: 1305537343

Category: Social Science

Page: 624

View: 8944

SOCIOLOGY OF DEVIANT BEHAVIOR has been the market-leading deviance/criminology textbook for more than 40 years by combining timely research findings and updated data with solid sociological analysis. Designed to appeal to today's students, the fifteenth edition examines such relevant and timely topics as justified deviance (e.g., terrorism); corporate crime and mistakes, such as the General Motors ignition problem; the changing moral landscape regarding gay marriage and marijuana use; the importance of social media in facilitating deviant acts; political crime, including electoral crime; and cultural and social reactions to deviance. Learning aids-such as chapter outlines, bolded key terms, discussion questions, and a glossary-support students' study and review. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.

Drogendealer

Ansichten eines verrufenen Gewerbes

Author: Bettina Paul

Publisher: N.A

ISBN: 9783784111049

Category:

Page: 238

View: 5680

Sozialwissenschaftliche Suchtforschung

Author: Bernd Dollinger,Henning Schmidt-Semisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531905287

Category: Social Science

Page: 338

View: 445

Im internationalen - vor allem im englischsprachigen Raum - ist die sozialwissenschaftliche Suchtforschung sehr viel breiter ausgebaut als im deutschsprachigen Bereich. Hier dominieren medizinische und biologische Annäherungen an das Thema. Essentielle Forschungstraditionen im Suchtbereich sind außerhalb des engen Fachexperten-Kreises vergleichsweise unbekannt. Dieser Befund ist Ausgangspunkt der Einführung in die sozialwissenschaftliche Suchtforschung. Ziel ist es, Thematik und Stand gegenwärtiger Forschungsarbeiten einem breiten Publikum im deutschen Sprachraum zugänglich zu machen.

Encyclopedia of Race, Ethnicity, and Society

Author: Richard T. Schaefer

Publisher: SAGE

ISBN: 1412926947

Category: Social Science

Page: 1622

View: 4337

This three volume reference set offers a comprehensive look at the roles race and ethnicity play in society and in our daily lives. General readers, students, and scholars alike will appreciate the informative coverage of intergroup relations in the United States and the comparative examination of race and ethnicity worldwide. These volumes offer a foundation to understanding as well as researching racial and ethnic diversity from a multidisciplinary perspective. Over a hundred racial and ethnic groups are described, with additional thematic essays offering insight into broad topics that cut across group boundaries and which impact on society. The encyclopedia has alphabetically arranged author-signed essays with references to guide further reading. Numerous cross-references aid the reader to explore beyond specific entries, reflecting the interdependent nature of race and ethnicity operating in society. The text is supplemented by photographs, tables, figures and custom-designed maps to provide an engaging visual look at race and ethnicity. An easy-to-use statistical appendix offers the latest data with carefully selected historical comparisons to aid study and research in the area

Psychiatrie und Gesellschaft

Psychiatrische Einweisungspraxis im »Dritten Reich«, in der DDR und der Bundesrepublik 1941–1963

Author: Stefanie Coché

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647352004

Category: History

Page: 365

View: 6250

Die Studie befasst sich aus vergleichender Perspektive mit der Geschichte der Psychiatrie im Nationalsozialismus, der Bundesrepublik und der DDR im Zeitraum von 1941 bis 1963. Im Mittelpunkt der Studie steht die Praxis der Einweisung in psychiatrische Anstalten, die als Prozess der Abgrenzung und der Definition gesellschaftlicher Normalitätsstandards ex negativo begriffen wird.Psychiatrische Anstalten eignen sich in besonderem Maße als Untersuchungsobjekt, da sie Menschen, die auf unterschiedliche Weise den zeitspezifischen Normalitätserwartungen nicht entsprechen, von der »Gesellschaft« trennen. Die besondere Relevanz der Frage, ob ein Mensch (zwangs-)psychiatrisiert und in eine Anstalt eingewiesen wird, liegt darin, dass es sich hierbei um eine der folgenreichsten »Verhandlungen« über Normalität in modernen Gesellschaften handelt. In diesem Prozess wird über die Freiheit, Autonomie und Lebenschancen von Individuen ebenso befunden wie über das gesellschaftliche Verständnis von Krankheit und Gesundheit, Normalität, Sicherheit und »Sittlichkeit«. Diese Studie rekonstruiert die psychiatrische Einweisungspraxis auf der Grundlage von 1424 Patientenakten, Regularien, Kostendiskussionen sowie psychiatrischen Lehrbüchern und Zeitschriften. Über eine Kombination wissenschafts-, justiz- und alltagsgeschichtlicher Perspektiven leistet sie einen Beitrag zur deutschen Gesellschaftsgeschichte, indem sie die Verhältnisse in beiden »totalitären« Diktaturen und der westdeutschen Nachkriegsdemokratie im Zusammenhang thematisiert.

Jenseits der Macht

Frauen, Männer und Moral

Author: Marilyn French

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3688107497

Category: Social Science

Page: 992

View: 5464

Die Geschichte der Menschheit ist zugleich und vor allem eine Geschichte der männlichen Macht, die vor Jahrtausenden mit den ersten Schritten zur Beherrschung der Natur einsetzte und sich heute angesichts der apokalyptischen Aura am Horizont der abendländischen Zivilisation einem verderblichen Ende zu nähern scheint. Vor diesem Hintergrund untersucht Marilyn French in ihrem umfassenden und mit reichhaltigem Quellenmaterial versehenen Werk die Ursprünge jener Macht und den Prozeß ihrer Ausweitung. Sie fragt nach ihren Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Mann und Frau in unterschiedlichen Kulturen und Epochen und forscht nach ihrem Niederschlag in exemplarischen Gesellschaftsbereichen: Theologie, politische Theorie, Rechtswesen, Medizin, Wirtschafts- und Erziehungswesen. Die Befunde addieren sich nicht nur zu einer allgemeingültigen Standortbestimmung der Frau und der feministischen Bewegung, sondern liefern den Beweis dafür, daß das Patriarchat weder die natürliche noch die unvermeidliche Organisationsform der menschlichen Gesellschaft darstellt. In ihrer Analyse entlarvt Marilyn French den kritischen Zustand der abendländischen Zivilisation als Folge der Zerstörung unserer moralischen Wertordnung durch die patriarchalische Machtgier. Sie weist zwingend nach, daß wir auf den Totalitarismus oder auf den Weltuntergang zusteuern, falls wir uns nicht eine Vision der menschlichen Zukunft zu eigen machen, die auf elementaren humanen Werten beruht: auf Werten, die in der Vergangenheit immer verächtlich als «weiblich» abgetan worden sind.

Faith No More

Why People Reject Religion

Author: Phil Zuckerman

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199912351

Category: Religion

Page: 240

View: 3495

During his 2009 inaugural speech, President Obama described the United States as a nation of "Christians and Muslims, Jews and Hindus--and nonbelievers." It was the first time an American president had acknowledged the existence of this rapidly growing segment of the population in such a public forum. And yet the reasons why more and more people are turning away from religion are still poorly understood. In Faith No More, Phil Zuckerman draws on in-depth interviews with people who have left religion to find out what's really behind the process of losing one's faith. According to a 2008 study, so many Americans claim no religion (15%, up from 8% in 1990) that this category now outranks every other religious group except Catholics and Baptists. Exploring the deeper stories within such survey data, Zuckerman shows that leaving one's faith is a highly personal, complex, and drawn-out process. And he finds that, rather than the clich? of the angry, nihilistic atheist, apostates are life-affirming, courageous, highly intelligent and inquisitive, and deeply moral. Zuckerman predicts that this trend toward nonbelief will likely continue and argues that the sooner we recognize that religion is frequently and freely rejected by all sorts of men and women, the sooner our understanding of the human condition will improve. The first book of its kind, Faith No More will appeal to anyone interested in the "New Atheism" and indeed to anyone wishing to more fully understand our changing relationship to religious faith.

Wir alle spielen Theater

die Selbstdarstellung im Alltag

Author: Erving Goffman

Publisher: N.A

ISBN: 9783492238915

Category: Self-presentation

Page: 251

View: 2327

Kommunikation ; Soziologie ; Psychologie ; Alltag.

Sozialstruktur und Persönlichkeit

Author: Talcott Parsons

Publisher: N.A

ISBN: 9783880742093

Category: Aufsatzsammlung - Sozialpsychologie

Page: 449

View: 9779