Burning Down the House

Author: Lori Sjoberg

Publisher: N.A

ISBN: 1537878786

Category: Fiction

Page: 54

View: 4020

Firefighter Bruce Cobretti has never gotten over Megan Woodward, the woman he loved and lost. Now seven years later, a not-so-routine house fire brings them together and reignites their passion. Can he convince her that they’re meant to be together, or will his plans go up in flames? ***This short story was originally published in the Real Men Do It Better box set.***

Briefe an junge Autoren

Mit praktischen und philosophischen Ratschlägen

Author: Colum McCann

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644401799

Category: Literary Collections

Page: 192

View: 8920

Inspirierend, ermutigend, provokant: Ratschläge für Nachwuchsautoren Wie muss die erste Zeile eines Buches aussehen? Wie stellt man sich der leeren weißen Seite? Wie erschafft man Figuren? Colum McCann gibt angehenden Schriftstellern Anregungen für den Schreibprozess und praktische Tipps: wie man einen Agenten findet, wie viele Schreibpausen man einlegen sollte und wie man am besten mit Kritikern umgeht. Er notiert Überlegungen zur Einstellung, die zum Schreiben nötig ist, und geht auf die mentalen und philosophischen Herausforderungen ein, die jedem Autor irgendwann begegnen. So entsteht ein zugleich empathischer wie pragmatischer Ratgeber für Schreibbegeisterte.

The Art of Subtext

Beyond Plot

Author: Charles Baxter

Publisher: Graywolf Press

ISBN: 1555970966

Category: Reference

Page: 120

View: 8638

Charles Baxter inaugurates The Art of, a new series on the craft of writing, with the wit and intelligence he brought to his celebrated book Burning Down the House: Essays on Fiction. Fiction writer and essayist Charles Baxter's The Art of Subtext: Beyond Plot discusses and illustrates the hidden subtextual overtones and undertones in fictional works haunted by the unspoken, the suppressed, and the secreted. Using an array of examples from Melville and Dostoyevsky to contemporary writers Paula Fox, Edward P. Jones, and Lorrie Moore, Baxter explains how fiction writers create those visible and invisible details, how what is displayed evokes what is not displayed. The Art of Subtext is part of The Art of series, a new line of books by important authors on the craft of writing, edited by Charles Baxter. Each book examines a singular, but often assumed or neglected, issue facing the contemporary writer of fiction, nonfiction, or poetry. The Art of series means to restore the art of criticism while illuminating the art of writing.

Kleine Feuer überall

Roman

Author: Celeste Ng

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423433809

Category: Fiction

Page: 368

View: 7958

Der zweite unvergessliche Roman der internationalen Bestsellerautorin Es brennt! In jedem der Schlafzimmer hat jemand Feuer gelegt. Fassungslos steht Elena Richardson im Bademantel und den Tennisschuhen ihres Sohnes draußen auf dem Rasen und starrt in die Flammen. Ihr ganzes Leben lang hatte sie die Erfahrung gemacht, »dass Leidenschaft so gefährlich ist wie Feuer«. Deshalb passte sie so gut nach Shaker Heights, den wohlhabenden Vorort von Cleveland, Ohio, in dem der Außenanstrich der Häuser ebenso geregelt ist wie das Alltagsleben seiner Bewohner. Ihr Mann ist Partner einer Anwaltskanzlei, sie selbst schreibt Kolumnen für die Lokalzeitung, die vier halbwüchsigen Kinder sind bis auf das jüngste, Isabel, wohlgeraten. Doch es brennt. Elenas scheinbar unanfechtbares Idyll – alles Asche und Rauch?

Story Logic and the Craft of Fiction

Author: Catherine Brady

Publisher: Macmillan International Higher Education

ISBN: 1137037202

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 208

View: 594

This book illuminates how technique serves 'story logic,' the particular way fiction makes meaning. Writers raid the cupboard of theory looking for what works, and generic rules don't account for the rich variety of strategies they employ. For writers who are past the beginner stage, Brady offers a closer look at craft fundamentals, including plot, characterization, patterns of imagery, and style. The lively, lucid discussion draws on vivid examples from classic and contemporary fiction, ranging from George Eliot and William Faulkner to Haruki Murakami and Toni Morrison. Because it supplies the analytical tools needed to read as a writer, this text will enrich the reader's approach to any work of fiction, energizing discussion in a workshop or craft course.

New Ideas in the Writing Arts

Author: Graeme Harper

Publisher: Cambridge Scholars Publishing

ISBN: 1443852139

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 180

View: 1153

New Ideas in the Writing Arts has come about because recent changes taking place in educational settings have influenced the ways in which learners and teachers are exploring Creative Writing. The worldwide growth of Creative Writing as a formal subject of study in universities and colleges has generated explorations that appear now to be at the tip of an even greater range of explorations that promise to be undertaken in coming years. When titling this book, the intention was to say that we should consider what might currently be new, what might be explored, what might be introduced to a writer who has not thought of investigating certain aspects of Creative Writing or undertaking Creative Writing in a certain way. Such freshness can often produce a development in a writer’s own work. Our 21st century development of research in Creative Writing undertaken by creative writers through writing practice and through a critical engagement with Creative Writing that begins in writing practice is already unearthing new ways of thinking about Creative Writing and new ways of undertaking it too. New Ideas in the Writing Arts presents explorations of Creative Writing fresh from explorers of Creative Writing who have incorporated into their work ideas discovered in creative practice and ideas explored critically because of creative practice. Readers will discover in the tone and trajectory of the chapters a serious engagement with how to determine current knowledge, how to confirm or challenge that knowledge, and broadly how to progress our knowledge of Creative Writing. Practical considerations prevail, and there is a clear sense in which Creative Writing is an activity, not a static thing to be examined in a fixed state and discussed as a completed object. Rather, Creative Writing in this book is a range of events and their results, a human activity that draws on many individual actions, cultural and historical contexts, and, in its undertaking, presents evidence that reflects on the knowledge and belief that informs and produces it.

The Writer's Eye

Observation and Inspiration for Creative Writers

Author: Amy E. Weldon

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1350025321

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 232

View: 4478

Learning to write starts with learning to do one big thing: pay attention to the world around you, even though just about everything in modern life makes this more difficult than it needs to be. Developing habits and practices of observing, and writing down what you notice, can be the first step away from the anxieties and doubts that can hold you back from your ultimate goal as a writer: discovering something to say and a voice to say it in. The Writer's Eye is an inspiring guide for writers at all stages of their writing lives. Drawing on new research into creative writers and their relationship with the physical world, Amy E. Weldon shows us how to become more attentive observers of the world and find inspiration in any environment. Including exercises, writing prompts and sample texts and spanning multiple genres from novels to nonfiction to poetry, this is the ideal starting point for anyone beginning to write seriously and offers refreshing perspectives for experienced writers seeking new inspiration.

Diseases and Disorders in Contemporary Fiction

The Syndrome Syndrome

Author: James Peacock,Tim Lustig

Publisher: Routledge

ISBN: 1135078637

Category: Literary Criticism

Page: 216

View: 4698

The essays in this collection address the current preoccupation with neurological conditions and disorders in contemporary literature by British and American writers. The book places these fictional treatments within a broader cultural and historical context, exploring such topics as the two cultures debate, the neurological turn, postmodernism and the post-postmodern, and responses to September 11th. Considering a variety of materials including mainstream literary fiction, the graphic novel, popular fiction, autobiographical writing, film, and television, contributors consider the contemporary dimensions of the interface between the sciences and humanities, developing the debate about the post-postmodern as a new humanism or a return to realism and investigating questions of form and genre, and of literary continuities and discontinuities. Further, the essays discuss contemporary writers’ attempts to engage the relation between the individual and the social, looking at the relation between the "syndrome syndrome" (referring to the prevalence in contemporary literature of neurological phenomena evident at the biological level) and existing work in the field of trauma studies (where explanations tend to have taken a psychoanalytical form), allowing for perspectives that question some of the assumptions that have marked both these fields. The current literary preoccupation with neurological conditions presents us with a new and distinctive form of trauma literature, one concerned less with psychoanalysis than with the physical and evolutionary status of human beings.

The Story About the Story

Author: David Foster Wallace

Publisher: Tin House Books

ISBN: 1935639692

Category: Literary Collections

Page: 352

View: 6196

The essays in The Story About the Story Vol. II chart a trajectory that digs deep into the past and aims toward a future in which literature can play a new and more profound role in how we think, read, live, and write. In the second volume of The Story About the Story, editor J. C. Hallman continues to argue for an alternative to the staid five-paragraph-essay writing that has inoculated so many against the effects of good books. Writers have long approached writing about reading from an intensely personal perspective, incorporating their pasts and their passions into their process of interpretation. Never before collected in a single volume, the many essays Hallman has compiled build on the idea of a "creative criticism," and offers new possibilities for how to write about reading. The Story About the Story Vol. II documents not only an identifiable trend in writing about books that can and should be emulated, it also offers lessons from a remarkable range of celebrated authors that amount to an invaluable course on both how to write and how to read well. Whether they discuss a staple of the canon (Thomas Mann on Leo Tolstoy), the merits of a contemporary (Vivian Gornick on Grace Paley), a pillar of genre-writing (Jane Tompkins on Louis L’Amour), or, arguably, the funniest man on the planet (David Shields on Bill Murray), these essays are by turns poignant, smart, suggestive, intellectual, humorous, sassy, scathing, laudatory, wistful, and hopeful—and above all deeply engaged in a process of careful reading. The essays in The Story About the Story Vol. II chart a trajectory that digs deep into the past and aims toward a future in which literature can play a new and more profound role in how we think, read, live, and write.

On Writing Fiction

Rethinking conventional wisdom about the craft

Author: David Jauss

Publisher: F+W Media, Inc.

ISBN: 1440320837

Category: Reference

Page: 256

View: 8240

The pieces of a satisfying novel or story seem to fit together so effortlessly, so seamlessly, that it's easy to find yourself wondering, "How on earth did the author do this?" The answer is simple: He sat alone at his desk, considered an array of options, and made smart, careful choices. In On Writing Fiction, award-winning author and respected creative writing professor David Jauss offers practical information and advice that will help you make smart creative and technical decisions about such topics as: Writing prose with syntax and rhythm to create a "soundtrack" for the narrative Choosing the right point of view to create the appropriate degree of "distance" between your characters and the reader Harnessing the power of contradiction in the creative process In one thought-provoking essay after another, Jauss sorts through unique fiction-writing conundrums, including how to create those exquisite intersections between truth and fabrication that make all great works of fiction so much more resonant than fiction that follows the "write what you know" approach that's so often used.

American Short Story since 1950

Author: Kasia Boddy

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748686533

Category: Literary Criticism

Page: 184

View: 4175

This book focuses specifically on short fiction written since 1950, a particularly rich and diverse period in the history of the form. A selective approach has been taken, focusing on the best and most representative work.

Es

Roman

Author: Stephen King

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641053579

Category: Fiction

Page: 1536

View: 9551

Das Böse in Gestalt eines namenlosen Grauens In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen. Stephen Kings Meisterwerk über die Mysterien der Kindheit und den Horror des Erwachsenseins. »Ein Meilenstein der amerikanischen Literatur.« Chicago Sun-Times

Der Report der Magd

Roman

Author: Margaret Atwood

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492970591

Category: Fiction

Page: 400

View: 5653

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel »Die Geschichte der Dienerin« verfilmt.

Gehen, ging, gegangen

Roman

Author: Jenny Erpenbeck

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 3641174058

Category: Fiction

Page: 352

View: 7798

Entdeckungsreise zu einer Welt, die zum Schweigen verurteilt, aber mitten unter uns ist Wie erträgt man das Vergehen der Zeit, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist? Wie geht man um mit dem Verlust derer, die man geliebt hat? Wer trägt das Erbe weiter? Richard, emeritierter Professor, kommt durch die zufällige Begegnung mit den Asylsuchenden auf dem Oranienplatz auf die Idee, die Antworten auf seine Fragen dort zu suchen, wo sonst niemand sie sucht: bei jenen jungen Flüchtlingen aus Afrika, die in Berlin gestrandet und seit Jahren zum Warten verurteilt sind. Und plötzlich schaut diese Welt ihn an, den Bewohner des alten Europas, und weiß womöglich besser als er selbst, wer er eigentlich ist. Jenny Erpenbeck erzählt auf ihre unnachahmliche Weise eine Geschichte vom Wegsehen und Hinsehen, von Tod und Krieg, vom ewigen Warten und von all dem, was unter der Oberfläche verborgen liegt.

Im Land der Männer

Roman

Author: Hisham Matar

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641227348

Category: Fiction

Page: 256

View: 6829

Ein ergreifender Roman über eine Kindheit in Libyen zur Zeit der Revolution Gaddafis Suleiman ist neun Jahre alt, als sich die Welt, wie er sie kennt, für immer verändert. Es ist der Sommer 1979, und Tripolis liegt im gleißenden Sonnenlicht. Die Maulbeeren sind so süß, als kämen sie direkt vom Himmel. Aber es geschehen Dinge, die Suleiman nicht versteht und die ihm niemand erklärt. Denn Suleiman soll nicht wissen, dass sein Vater im Untergrund gegen Revolutionsführer Gaddafi arbeitet – und muss doch erleben, wie sich das Netz des Sicherheitsapparates immer enger um die Familie legt.

Als ich im Sterben lag

Author: William Faulkner

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644019711

Category: Fiction

Page: 256

View: 5981

Die Legende von Addie Bundren beginnt und endet am selben Ort: in Yoknapatawpha County. Vier Tage nach ihrem Tod – die Bussarde kreisen schon – machen sich die Hinterbliebenen auf den Weg in die entfernt gelegene Kreisstadt Jefferson. Denn Addie hat ihrem Mann Anse das Versprechen abgenommen, sie im Grab der Ihrigen beizusetzen. Doch auf dem Weg gerät der Leichenzug in immer neue Schwierigkeiten: Im Hochwasser stürzt eine Brücke ein; bei der Durchquerung des Flusses gehen Fuhrwerk und Sarg beinahe verloren. Und zu allem Unglück bricht sich der älteste Sohn, Cash, das bereits verkrüppelte Bein, während Dewey Dell, die einzige Tochter, neben der Verantwortung für den Jüngsten an einem eigenen Geheimnis schon schwer genug zu tragen hat. In wechselnden Kapiteln kommen die engsten Angehörigen zu Wort, aber auch Freunde und Nachbarn, der Arzt und der Pastor. Und irgendwann erhebt sogar die Verstorbene selbst die Stimme – bis am Ende dieser tragikomischen letzten Reise Lügen, Hoffnungen und Zwistigkeiten, kurz: die wahren Familienzusammenhänge, offenliegen. Faulkner selbst bezeichnete diesen 1930 erstmals erschienenen Roman als seinen besten, und seine Leser stimmen bis heute mit ihm überein. «Als ich im Sterben lag» ist ein Klassiker der Weltliteratur – überreich an eindringlichen Charakteren und Stimmungen, angesiedelt in der vielleicht berühmtesten fiktiven Landschaft der modernen Literatur.

Befreit

Wie Bildung mir die Welt erschloss

Author: Tara Westover

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462316680

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 8034

Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«

Dann schlaf auch du

Roman

Author: Leïla Slimani

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641212901

Category: Fiction

Page: 224

View: 1096

Der Preis des Glücks Sie wollen das perfekte Paar sein, Kinder und Beruf unter einen Hut bringen, alles irgendwie richtig machen. Und sie finden die ideale Nanny, die ihnen das alles erst möglich macht. Doch wie gut kann man einen fremden Menschen kennen? Und wie sehr kann man ihm vertrauen? Sie haben Glück gehabt, denken sich Myriam und Paul, als sie Louise einstellen - eine Nanny wie aus dem Bilderbuch, die auf ihre beiden kleinen Kinder aufpasst, in der schönen Pariser Altbauwohnung im 10. Arrondissement. Wie mit unsichtbaren Fäden hält Louise die Familie zusammen, ebenso unbemerkt wie mächtig. In wenigen Wochen schon ist sie unentbehrlich geworden. Myriam und Paul ahnen nichts von den Abgründen und von der Verletzlichkeit der Frau, der sie das Kostbarste anvertrauen, das sie besitzen. Von der tiefen Einsamkeit, in der sich die fünfzigjährige Frau zu verlieren droht. Bis eines Tages die Tragödie über die kleine Familie hereinbricht. Ebenso unaufhaltsam wie schrecklich.

Der Fall von Gondolin

Author: J.R.R. Tolkien

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115110

Category: Psychology

Page: 320

View: 8429

›Der Fall von Gondolin‹ – eine der drei Großen Geschichten des Ersten Zeitalters von Mittelerde Zwei der größten Mächte Mittelerdes stehen sich in ›Der Fall von Gondolin‹ gegenüber: Auf der einen Seite Morgoth, die Verkörperung des Bösen und auf der anderen Ulmo, der Herr der Meere, Seen und Flüsse unter dem Himmel. Im Zentrum ihres Konflikts steht die verborgene Elben-Stadt Gondolin. Turgon, König von Gondolin, wird von Morgoth mehr als alles andere gehasst. Seit Langem versucht der dunkle Herrscher, Gondolin zu finden und zu zerstören, aber vergeblich. In diese Welt kommt Tuor und wird zum Werkzeug von Ulmos Plan. Von ihm geleitet, macht sich Tuor auf den gefahrvollen Weg nach Gondolin und gelangt in die verborgene Stadt. Dort heiratet er Idril, die Tochter Turgons; ihr Sohn ist Earendil, dem es vorherbestimmst ist, einmal der berühmteste Seefahrer des Ersten Zeitalters zu werden. Durch einen gemeinen Verräter erfährt Morgoth, wie er einen vernichtenden Angriff gegen die Stadt führen kann, mit Balrogs, Drachen und zahllosen Orks. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Christopher Tolkien verwendet in dieser Ausgabe eine vergleichbare Darstellung der Entwicklung der Geschichte wie bei ›Beren und Lúthien‹. Für J.R.R. Tolkien war ›Der Fall von Gondolin‹ »die erste richtige Geschichte aus dieser imaginären Welt«, und wie ›Beren und Lúthien‹ und ›Die Kinder Húrins‹ zählte er sie zu den drei ›Großen Geschichten‹ des Ersten Zeitalters von Mittelerde. ›Der Fall von Gondolin‹ wurde von Christopher Tolkien herausgegeben und bildet den Abschluss der drei großen Geschichten, die 2007 mit ›Die Kinder Húrins‹ begonnen und 2017 mit ›Beren und Lúthien‹ fortgesetzt wurde. Dieser neue Band enthält zahlreiche Farbtafeln des berühmten Tolkien-Künstlers Alan Lee. Weltweiter Erscheinungstermin von ›Der Fall von Gondolin‹: 30. August 2018

Solange wir lügen

Author: E. Lockhart

Publisher: Ravensburger Buchverlag Otto Maier GmbH

ISBN: 3473476846

Category: Juvenile Fiction

Page: 320

View: 9407

Eine wohlhabende Familie. Ein Mädchen ohne Erinnerung an die letzten beiden Sommer. Vier Jugendliche, deren Freundschaft in einer Katastrophe endet. Ein Unfall. Ein schreckliches Geheimnis. Nichts als Lügen. Wahre Liebe. Die Wahrheit.