Building a Bridge to the 18th Century

How the Past Can Improve Our Future

Author: Neil Postman

Publisher: Vintage

ISBN: 0307797287

Category: Social Science

Page: 224

View: 1280

At a time when we are reexamining our values, reeling from the pace of change, witnessing the clash between good instincts and "pragmatism," dealing with the angst of a new millennium, Neil Postman, one of our most distinguished observers of contemporary society, provides for us a source of guidance and inspiration. In Building a Bridge to the Eighteenth Century he revisits the Enlightenment, that great flowering of ideas that provided a humane direction for the future -- ideas that formed our nation and that we would do well to embrace anew. He turns our attention to Goethe, Voltaire, Rousseau, Diderot, Kant, Edward Gibbon, Adam Smith, Thomas Paine, Jefferson, and Franklin, and to their then-radical thinking about inductive science, religious and political freedom, popular education, rational commerce, the nation-state, progress, and happiness. Postman calls for a future connected to traditions that provide sane authority and meaningful purpose -- as opposed to an overreliance on technology and an increasing disregard for the lessons of history. And he argues passionately for specific new guidelines in the education of our children, with renewed emphasis on developing the intellect as successfully as we are developing a computer-driven world. Witty, provocative, and brilliantly reasoned, Building a Bridge to the Eighteenth Century is Neil Postman's most radical, and most commonsensical, book yet. From the Hardcover edition.

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 8541

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Author: Thomas Piketty

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406671322

Category: Business & Economics

Page: 816

View: 1395

Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.

Big History

Die Geschichte der Welt - Vom Urknall bis zur Zukunft der Menschheit

Author: David Christian

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446261427

Category: History

Page: 400

View: 5380

Der Big Bang war der heißeste Augenblick der Weltgeschichte. Der Rest ist Abkühlung. Und die hatte Folgen: Atome und Sterne entstanden, die Erde und wir. Eingebettet in die Geschichte des Universums ist auch die Geschichte der Menschheit. David Christian erzählt die Historie der Welt anhand von acht Schwellenmomenten: von der Entstehung des Lebens bis zur Fotosynthese, von der Sprache bis zum menschgemachten Klimawandel. Sein Buch ist eine brillante Synthese der Erkenntnisse aus Astronomie, Biologie, Chemie und Physik. Und eine atemberaubende moderne Ursprungsgeschichte, die mit einem Ausblick auf die Zukunft endet, in der wir endlich die Verantwortung für den Planeten Erde übernehmen müssen.

Die Vierte Industrielle Revolution

Author: Klaus Schwab

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641203171

Category: Business & Economics

Page: 240

View: 8244

Die größte Herausforderung unserer Zeit Ob selbstfahrende Autos, 3-D-Drucker oder Künstliche Intelligenz: Aktuelle technische Entwicklungen werden unsere Art zu leben und zu arbeiten grundlegend verändern. Die Vierte Industrielle Revolution hat bereits begonnen. Ihr Merkmal ist die ungeheuer schnelle und systematische Verschmelzung von Technologien, die die Grenzen zwischen der physischen, der digitalen und der biologischen Welt immer stärker durchbrechen. Wie kein anderer ist Klaus Schwab, der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, in der Lage aufzuzeigen, welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Herausforderungen diese Revolution für uns alle mit sich bringt.

Keine Götter mehr

das Ende der Erziehung

Author: Neil Postman

Publisher: N.A

ISBN: 9783827001702

Category:

Page: 247

View: 6669

Der amerikanische Medienexperte und Kulturkritiker beklagt eine Verflachung der öffentlichen Erziehung und versucht eine Antwort auf die Frage: Wozu sind Schulen da?

Menschheit 2.0

Die Singularität naht

Author: Ray Kurzweil

Publisher: Lola Books

ISBN: 3944203135

Category: Technology & Engineering

Page: 672

View: 8926

Das Jahr 2045 markiert einen historischen Meilenstein: Es ist das Jahr, in dem der Mensch seine biologischen Begrenzungen mithilfe der Technik überwinden wird. Diese als technologische Singularität bekannt gewordene Revolution wird die Menschheit für immer verändern. Googles Chefingenieur Ray Kurzweil, dessen wahnwitzigen Visionen in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder genau ins Schwarze trafen, zeichnet in diesem Klassiker des Transhumanismus mit beispielloser Detailwut eine bunt schillernde Momentaufnahme der technischen Evolution und legt dar, weshalb diese so bald kein Ende finden, sondern im Gegenteil immer weiter an Dynamik gewinnen wird. Daraus ergibt sich eine ebenso faszinierende wie schockierende Vision für die Zukunft der Menschheit.

Reclaiming the Enlightenment

Toward a Politics of Radical Engagement

Author: Stephen Eric Bronner

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 023150098X

Category: History

Page: 224

View: 6972

This book tackles an obvious yet profound problem of modern political life: the disorientation of intellectuals and activists on the left. As the study of political history and theory has been usurped by cultural criticism, a confusion over the origins

Communication Ethics in Dark Times

Hannah Arendt's Rhetoric of Warning and Hope

Author: Ronald C. Arnett

Publisher: SIU Press

ISBN: 0809331330

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 306

View: 6919

Renowned in the disciplines of political theory and philosophy, Hannah Arendt’s searing critiques of modernity continue to resonate in other fields of thought decades after she wrote them. In Communication Ethics in Dark Times: Hannah Arendt’s Rhetoric of Warning and Hope, author Ronald C. Arnett offers a groundbreaking examination of fifteen of Arendt’s major scholarly works, considering the German writer’s contributions to the areas of rhetoric and communication ethics for the first time. Arnett focuses on Arendt’s use of the phrase “dark times” to describe the mistakes of modernity, defined by Arendt as the post-Enlightenment social conditions, discourses, and processes ruled by principles of efficiency, progress, and individual autonomy. These principles, Arendt argues, have led humanity down a path of folly, banality, and hubris. Throughout his interpretive evaluation, Arnett illuminates the implications of Arendt’s persistent metaphor of “dark times” and engages the question, How might communication ethics counter the tenets of dark times and their consequences? A compelling study of Hannah Arendt’s most noteworthy works and their connections to the fields of rhetoric and communication ethics, Communication Ethics in Dark Times provides an illuminating introduction for students and scholars of communication ethics and rhetoric, and a tool with which experts may discover new insights, connections, and applications to these fields. Top Book Award for Philosophy of Communication Ethics by Communication Ethics Division of the National Communication Association, 2013

Für einen linken Populismus

Author: Chantal Mouffe

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518759868

Category: Political Science

Page: 111

View: 9618

Kann es das geben, einen guten, linken Populismus? Chantal Mouffe vertritt die Auffassung, dass dies möglich und sogar notwendig ist – eine Position, die ihr auch Kritik eingetragen hat. Führt das nicht zu einer gefährlichen Emotionalisierung? Läuft das nicht ebenfalls auf eine Unterscheidung zwischen gutem Volk und bösem Establishment hinaus? Politik, so Mouffe, funktioniere nun einmal über konfrontative Wir/sie-Konstruktionen; und ja, es gebe eine Art »Oligarchie«, die eine Verwirklichung demokratischer und ökologischer Ziele verhindere. Dies mache klare politische Alternativen und neue progressive Allianzen erforderlich. Eine so präzise wie provokante Intervention, die angesichts der Krise sozialliberaler Parteien und der Debatte um »Identitätspolitik« für Gesprächsstoff sorgen wird.

Licht aus dem Osten

Eine neue Geschichte der Welt

Author: Peter Frankopan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644122814

Category: History

Page: 944

View: 4769

«‹Eine neue Geschichte der Welt› – dieses Buch verdient den Titel voll und ganz.» Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen – indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ. Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet. Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.

A More Beautiful Question

The Power of Inquiry to Spark Breakthrough Ideas

Author: Warren Berger

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1620401460

Category: Business & Economics

Page: 272

View: 3667

To get the best answer-in business, in life-you have to ask the best possible question. Innovation expert Warren Berger shows that ability is both an art and a science. It may be the most underappreciated tool at our disposal, one we learn to use well in infancy-and then abandon as we grow older. Critical to learning, innovation, success, even to happiness-yet often discouraged in our schools and workplaces-it can unlock new business opportunities and reinvent industries, spark creative insights at many levels, and provide a transformative new outlook on life. It is the ability to question-and to do so deeply, imaginatively, and “beautifully.” In this fascinating exploration of the surprising power of questioning, innovation expert Warren Berger reveals that powerhouse businesses like Google, Nike, and Netflix, as well as hot Silicon Valley startups like Pandora and Airbnb, are fueled by the ability to ask fundamental, game-changing questions. But Berger also shares human stories of people using questioning to solve everyday problems-from “How can I adapt my career in a time of constant change?” to “How can I step back from the daily rush and figure out what really makes me happy?” By showing how to approach questioning with an open, curious mind and a willingness to work through a series of “Why,” “What if,” and “How” queries, Berger offers an inspiring framework of how we can all arrive at better solutions, fresh possibilities, and greater success in business and life.

Die Welt der Bücher

eine Geschichte der Bibliothek

Author: Matthew Battles

Publisher: N.A

ISBN: 9783411160044

Category: Books

Page: 255

View: 6507

Science Teaching

The Contribution of History and Philosophy of Science, 20th Anniversary Revised and Expanded Edition

Author: Michael R. Matthews

Publisher: Routledge

ISBN: 1136336753

Category: Education

Page: 478

View: 8479

Science Teaching explains how history and philosophy of science contributes to the resolution of persistent theoretical, curricular, and pedagogical issues in science education. It shows why it is essential for science teachers to know and appreciate the history and philosophy of the subject they teach and how this knowledge can enrich science instruction and enthuse students in the subject. Through its historical perspective, the book reveals to students, teachers, and researchers the foundations of scientific knowledge and its connection to philosophy, metaphysics, mathematics, and broader social influences including the European Enlightenment, and develops detailed arguments about constructivism, worldviews and science, multicultural science education, inquiry teaching, values, and teacher education. Fully updated and expanded, the 20th Anniversary Edition of this classic text, featuring four new chapters—The Enlightenment Tradition; Joseph Priestley and Photosynthesis; Science, Worldviews and Education; and Nature of Science Research—and 1,300 references, provides a solid foundation for teaching and learning in the field.

Postsecondary Play

The Role of Games and Social Media in Higher Education

Author: William G. Tierney,Zoë B. Corwin,Tracy Fullerton,Gisele Ragusa

Publisher: JHU Press

ISBN: 142141306X

Category: Education

Page: 352

View: 9936

Part of the barrier to college access is navigating the elaborate application process with its multiple essays, test scores, and deadlines. For students without substantial school and family support, this is enough to make entering college impossible.

Jacques der Fatalist und sein Herr

Author: Denis Diderot

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954558777

Category: Fiction

Page: 252

View: 555

Wie die meisten literarischen Werke des französischen Aufklärers Denis Diderot konnte auch dieser philosophische Dialogroman über das Herr-Knecht-Verhältnis erst nach dem Tod des Autors erscheinen: Während einer nicht näher beschriebenen Reise unterhalten sich der Diener Jacques und sein adliger Herr. Beide verkörpern diametral entgegengesetzte Geisteshaltungen. Während der agile und interessierte Diener ein Fatalist ist, der sein Lebenschicksal als von Gott vorgezeichnet akzeptiert, glaubt ausgerechnet sein träger und gelangweilter Herr an die Freiheit des Willens, nutzt sie aber aus Desinteresse nicht.