Auf der Suche nach Spitzenleistungen

was man von den bestgeführten US-Unternehmen lernen kann

Author: Thomas J. Peters,Robert H. Waterman

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 9783636031532

Category:

Page: 395

View: 7852

Produktivität und Menschlichkeit

Organisationsentwicklung und ihre Anwendung in der Praxis

Author: Horst Becker,Ingo Langosch

Publisher: Lucius & Lucius DE

ISBN: 9783828202221

Category:

Page: 492

View: 9155

Die rote Linie

auf der Suche nach Spitzenleistungen im Design

Author: Frank A. Reinhardt,Claudia Wanninger

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Design

Page: 152

View: 1487

Re-imagine!

Spitzenleistungen in chaotischen Zeiten

Author: Thomas J. Peters

Publisher: GABAL Verlag GmbH

ISBN: 3869364297

Category: Business & Economics

Page: 472

View: 6398

"Tom Peters ist zornig, stinksauer und er hat die Nase voll. Gestrichen! Wenn er könnte, würde er uns rütteln und schütteln, damit wir endlich in den Quark kommen und handeln, statt nur zu reden. Re-imagine! ist ein Füllhorn von Ideen, Meinungen, Zitaten, Beispielen und Tipps für eine bessere Businesswelt. Jenseits vom Mittelmaß, jenseits selbstzufriedener Manager, jenseits von Strukturen, die Innovation und Veränderung ausbremsen. Eine Businesswelt, die Fantasie, Fehlerfreudigkeit, Neugier, Schnelligkeit, Verantwortlichkeit und Wertschätzung nicht nur erlaubt, sondern fordert. Die broschierte Neuausgabe enthält ein neues Vorwort von Peters und verzichtet auf das bunte und schrille Design der Originalausgabe. Inhaltlich sind beide Ausgaben – auch in der deutschen ÜberSetzung von Nikolas Bertheau – identisch."

Best Practice in Marketing

Erfolgsbeispiele zu den vier Kernaufgaben im Marketing

Author: Sven Reinecke

Publisher: Compendio Bildungsmedien AG

ISBN: 3715594691

Category:

Page: 193

View: 7097

Top Emotional Selling

Die 7 Geheimnisse der Spitzenverkäufer

Author: Ingo Vogel

Publisher: GABAL Verlag GmbH

ISBN: 3869360038

Category: Business & Economics

Page: 231

View: 6992

Der erfolgreiche Verkäufer der Zukunft ist ein Gefühls- und Beziehungsmanager, er verkauft mit Herz und Verstand. Denn Menschen kaufen Emotionen, keine Produkte! Ingo Vogels neues Buch ist ein leidenschaftliches Plädoyer für charismatisches, authentisches, eben emotionales Verkaufen. Jeder Mensch ist ein Verkäufer. Insofern richtet sich das Buch nicht ausschließlich an professionelle Verkäufer, sondern an jeden, der seine emotionale Verkaufskompetenz ausbauen will und erfahren möchte, wie er eine gute Chemie zu Geschäftspartnern und Kunden herstellt.

Spitzenleistungen in Banken

Ein Profil des erstklassigen Managements, das auf einem Einblick in Citibank, Deutsche Bank, Morgan und 13 weiteren ausgewählten Banken beruht

Author: Steven I. Davis

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 332287494X

Category: Business & Economics

Page: 144

View: 1411

Benchmarking Der Weg zu Best Practice

Author: Armin Töpfer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642608213

Category: Business & Economics

Page: 245

View: 2613

Durch den ständig wachsenden Konkurrenzdruck ist nahezu jedes Unternehmen gezwungen, sich mit innerbetrieblichen (Um-)Strukturierungen zwecks Verbesserung und Stabilisie- rung der eigenen Position auseinanderzusetzen. Dieses Buch bietet neben der Vorstellung von Grundsätzen den inter- nationalen Bezug zum Benchmarking mit anschließender detaillierter Darstellung von Benchmarking in der Industrie und im Dienstleistungsbereich. Kernpunkt dieses Werkes ist die Darstellungsweise des Erfolges durch Lernen von den Besten.

Erfolgsfaktoren bei der Unternehmensgründung

Entrepreneurship in Theorie und Praxis

Author: Liv Kirsten Jacobsen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3835092286

Category: Business & Economics

Page: 267

View: 7681

Liv Kirsten Jacobsen analysiert zahlreiche empirische Daten, die in den Vereinigten Staaten und Deutschland veröffentlicht wurden, und filtert sechzehn Faktoren heraus, die sich in den meisten Studien als tatsächlich erfolgsrelevant erwiesen haben. Ihr Erfolgsmodell zeichnet sich dadurch aus, dass es den Erfolg als zu erklärende Größe in den Mittelpunkt stellt und eine Reihe unterschiedlicher interdisziplinärer Forschungsrichtungen vereint.

Schluss mit dem Bullshit!

Auf der Suche nach dem verlorenen Verstand

Author: Tobias Hürter,Max Rauner

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492968066

Category: Social Science

Page: 304

View: 4302

Die Menge an Bullshit, die täglich auf uns eindringt, nimmt zu. Die Autoindustrie preist ihre Geländewagen als umweltfreundlich, Politiker sprechen von alternativlosem Handeln, Bäckereien backen Brötchen mit energetisiertem Wasser. Wir hören und sehen inzwischen so viel Bullshit, dass wir ihn oft gar nicht mehr bemerken. Im Selbstversuch erkunden Tobias Hürter und Max Rauner den alltäglichen Blödsinn. Sie absolvieren ein Training zum Eliteverkäufer, machen die Grundausbildung in Chakren-Heilung, besuchen eine Familientherapie und testen ihre eigene Blödsinns-Quote. Sie beschreiben die aktuellen Bullshit-Strömungen und hinterfragen die Ursachen und dahintersteckenden Bedürfnisse. Eine unterhaltsame Lektüre mit Streifzügen durch die philosophische Geschichte des Bullshits. Mit konkreten Tipps, wie man Blödsinn erkennt und vermeidet – und wann es besser ist, selbst zu bullshitten.

Die Bedeutung der Motivation in der Personalführung vor dem Hintergrund eines effizienten Managementdenkens

Die arbeitsprozessuale Relevanz von Motivationskenntnissen auf Seiten der Führungskraft und der Organisation

Author: Thomas Grimme,Etienne Pflücke

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638816850

Category: Business & Economics

Page: 32

View: 9167

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Veranstaltung: Personalmanagement, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wissenschaftler, Berater und Manager suchen derzeit nach neuen Konzepten und Modellen, die das Firmenmanagement effizienter gestalten. Es entstand so der Begriff des Managementdenkers, der sich genuin auf das Jahr 1982 zurückdatieren lässt. Damals gefährdete der japanische Wirtschaftsboom das amerikanische Gewerbe, wodurch eine Welle der Suche nach Antworten ausgelöst wurde. Das Werk „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“ von Thomas J. Peters und Robert H. Waterman erreichte erstmals den Status eines Management-Bestsellers, welcher sich bis heute etwa sechs Millionen Mal verkauft hat. Managementdenker kommen aus unterschiedlichen Berufssparten. Reinhard K. Sprenger zählt zur Gruppierung der ehemaligen Manager. Sein Werk „Mythos Motivation“ dient in dieser Arbeit als literarische Referenzquelle, da Sprenger speziell dem Phänomen der Motivation im Managementbereich ein ganzes Buch gewidmet hat. Seine Ansichten zur Motivation werden im Konnex weiterer bedeutender Autoren, der Sekundärquellen, beurteilt. Aufgrund der Spezialisierung auf ein bisher kaum beachtetes Forschungsfeld, der Motivation, der positiven Resonanz durch Auszeichnungen und Auftraggeberbeurteilungen sowie der aktuellen Popularität eignet sich Sprengers Buch für eine tiefgreifende Analyse hinsichtlich der genannten Themenstellung. Daran angelehnt werden wir seine Aussagen im Kontext differenzierter Autoren und unserer eigenen Ansichten kritisch analysieren. Die globale Konkurrenz zwischen Unternehmen erfährt derzeit eine neue Dimension, bedingt durch technologische Innovationen. Unternehmen werden sich zukünftig mit der Thematik der „Mitarbeitermotivation“ auseinanderzusetzen haben, um weltweit konkurrenzfähig zu bleiben. Wenn man über Motivation als Führungswerkzeug spricht, sind zunächst die Termini „Motivation“ und „Motivierung“ abzugrenzen. Ersterer signalisiert eine Verhaltensbereitschaft oder einen Gefühlszustand (vgl. Beats Biblionetz 2007). Motivation ist immer intrinsisch veranlagt. Die Motivierung verläuft extrinsisch. Sie stellt einen fremdgesteuerten Prozess oder ein Resultat dar. In Führungskreisen spricht man von methodisiertem Misstrauen. „Motivation verhält sich also zur Motivierung wie das Warum zum Wie“ (Sprenger 2002, S. 23). Analysen über das menschliche Verhalten offenbaren eine natürliche Ausrichtung eines jeden Individuums in Richtung Neugierde, Leistungswille und Streben nach Situationsbewältigung.

Management by Values - Ist ein Unternehmen durch Werte erfolgreich managebar?

Author: David Fischer

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638727513

Category:

Page: 132

View: 1399

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 2,4, Duale Hochschule Baden-Wurttemberg Heidenheim, fruher: Berufsakademie Heidenheim, 39 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die gesamte Wirtschaft steht unter einem gewaltigen Leistungs- und Veranderungsdruck. Dies hat auf der einen Seite mit der technologischen Entwicklung, auf der anderen Seite mit einem zunehmend globalisierteren Wirtschaftsumfeld zu tun. Gleichzeitig verandern sich die Einstellungen und Verhaltensweisen der Menschen in praktisch allen Lebensbereichen. Hinzu kommt, dass das wirtschaftliche, politische und soziale Umfeld hochgradig instabil geworden ist. Die Markte reagieren auf Veranderungen volatiler, als sie es in der Vergangenheit getan haben. Daraus resultieren zwar neue Chancen, aber auch neue Risiken. Bei der Suche nach, Spitzenleistungen" in Unternehmen fallt auf, dass es sich dabei fast ausschliesslich um betriebswirtschaftliche Erfolgsindikatoren handelt. Zu diesen Indikatoren gehoren Kennzahlen wie Umsatz, Gewinn, Gesamtkapitalrentabilitat und Kapitalrenditen. Oft untersuchen Berater und Forscher die Managementmethoden dieser erfolgreichen Unternehmen und ermitteln, worin das Erfolgsgeheimnis besteht. Doch je mehr man sich mit dem Begriff der, Spitzenleistung" befasst, desto mehr erscheint die Definition des Begriffs als fragwurdig. Denn die Motivation und Erwartungen der Menschen im Hinblick auf ihre Arbeit verlagert sich deutlich. So gut wie allen Unternehmen agieren in einem zusehends komplexeren und konkurrenzorientierteren und sich rasch veranderten Markt.Er zeichnet sich ab, dass die Methoden, die in den vergangenen 30 Jahren die besten Ergebnisse erbracht hatten, in den neunziger Jahren und daruber hinaus nicht mehr effektiv sein werden. Die sich rapide entwickelnde Weltwirtschaft verlangt daher nach einem neuen und breiter gefassten Ansatz. Dieser Ansatz ist in einem durch Werte gefuhrtem Managem"

Analyse und Systematisierung von Unternehmensgründungen zwischen "Web 1.0" und "Web 2.0"

Eine empirische Untersuchung

Author: Michael Scholl

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640557476

Category:

Page: 126

View: 8280

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Unternehmensgrundung, Start-ups, Businessplane, Note: 2,0, Universitat des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zielsetzung dieser Arbeit besteht darin, systematische Zusammenhange zu finden und naher zu untersuchen, die zum Erfolg von Unternehmen der Internetbranche gefuhrt haben und dazu herangezogen werden, diesen Erfolg zu beschreiben. Im Rahmen dieser grundlegenden Fragestellung soll im Einzelnen untersucht werden, wodurch Unternehmen der Internetbranche Erfolg haben, wie man diese Erfolgsfaktoren systematisieren kann, ob es Unterschiede der Erfolgsfaktoren von Unternehmen des Web 1.0 und des Web 2.0 gibt und wie man den Grundungsprozess von Unternehmen der Internetbranche auf grund der vorgenannten Erfolgsfaktoren systematisieren kann. Ziel der Arbeit ist es weiterhin, Grundern Determinanten des unternehmerischen Erfolges aufzuzeigen, um ihnen dadurch eine Orientierungshilfe fur ihren eigenen Unternehmensaufbau zur Verfugung zu stellen. Gerade im Hinblick auf den Konkurrenzkampf junger Unternehmen um qualifizierte Mitarbeiter und Fremdkapital erscheint das Aufzeigen von Erfolgsfaktoren sinnvoll. Ferner konnen bereits bestehende Unternehmen die Ergebnisse der empirischen Untersuchung fur die Uberprufung strategischer Entscheidungen oder Neuausrichtungen nutzen. Der Arbeit liegt der Gedanke der Verbindung von theoretischer Forschung und praxisnahen Ergebnisse zugrunde.

Der innovative Staat

Mit Unternehmergeist zur Verwaltung der Zukunft

Author: Ted Gaebler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322828034

Category: Business & Economics

Page: 292

View: 863

The Little Big Things

163 Wege zur Spitzenleistung

Author: Thomas J. Peters

Publisher: GABAL Verlag GmbH

ISBN: 3869361719

Category: Business & Economics

Page: 601

View: 7769

Spitzenleistung ist kein Ziel, sie ist die Art, wie wir leben Tom Peters liebt die kleinen Dinge, tägliche Beobachtungen und Episödchen aus dem Leben. Kleine Dinge, hinter denen die großen Dinge hervorscheinen. Selbstverständlichkeiten, die keine sind. Ein schmuddeliger und unaufgeräumter Laden, der den Kunden mitteilt: "Ist mir doch egal". Eine vor Sauberkeit funkelnde Imbisstoilette, die besagt: "Wir kümmern uns." Dieses neueste Werk von Tom Peters ist ein Feuerwerk aus Ideen, Tipps und Handlungsanleitungen. Der Leser profitiert von der niedrigen Unzufriedenheitsschwelle des Autors. Genervte Menschen sind für ihn die allerbeste Innovationsquelle, die wir haben. Wer sich mit Mittelmaß begnügt, ist bei Tom Peters an der falschen Adresse. Wer Motivation erwartet ebenso. Wer Erfolg anstrebt, schon dreimal. Wer Spitzenleistung als Lebensphilosophie begreift, liegt mit diesem Buch goldrichtig., Spitzenleistung ist kein Ziel, sie ist die Art, wie wir leben. Tom Peters liebt die kleinen Dinge, tägliche Beobachtungen und Episödchen aus dem Leben. Kleine Dinge, hinter denen die großen Dinge hervorscheinen. Selbstverständlichkeiten, die keine sind. Ein schmuddeliger und unaufgeräumter Laden, der den Kunden mitteilt: „Ist mir doch egal“. Eine vor Sauberkeit funkelnde Imbisstoilette, die besagt: »Wir kümmern uns.« Dieses neueste Werk von Tom Peters ist ein Feuerwerk aus Ideen, Tipps und Handlungsanleitungen. Der Leser profitiert von der niedrigen Unzufriedenheitsschwelle des Autors. Genervte Menschen sind für ihn die allerbeste Innovationsquelle, die wir haben. Wer sich mit Mittelmaß begnügt, ist bei Tom Peters an der falschen Adresse. Wer Motivation erwartet ebenso. Wer Erfolg anstrebt, schon dreimal. Wer Spitzenleistung als Lebensphilosophie begreift, liegt mit diesem Buch goldrichtig.

Analytisches Customer Relationship Management

Unter besonderer Berücksichtigung des Kundenlebenszeitwertes

Author: Balint Tolnay-Knefely

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832482245

Category: Business & Economics

Page: 102

View: 6965

Inhaltsangabe:Problemstellung: Ich gehe davon aus, dass Unternehmen ihre Dienstleistungen zunehmend nach dem unterschiedlichen Rang der Kunden, der sich aus der Dauer der Kundenzugehörigkeit zum Unternehmen ergibt, variieren werden. Das Zitat KOTLERS [2002] beschreibt eine Entwicklung, die eher eine Evolution denn eine Revolution darstellt. Anfang der 80er Jahre bereits fanden PETERS und WATERMAN auf der Suche nach Spitzenleistungen bei Unternehmen in der Nähe zum Kunden einen wesentlichen unternehmerischen Erfolgsfaktor. Die Schlagworte Kundenzufriedenheit , Kundenbindung und Kundenunterscheidung und deren Messbarkeit beherrschen seit dieser Zeit die Diskussion im Marketing und Vertrieb. Die Diskussion fußt auf der nach der Massenproduktion und dem Massenmarketing wieder gewonnenen Erkenntnis, dass es am (...) Ende immer der Kunde [ist], der durch eine Kaufentscheidung über den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens am Markt entscheidet. Die zunehmende Verbreitung von Customer Relationship Management- Systemen Systeme, die verschiedenste Aspekte der Beziehung zwischen einem Unternehmen und seinem Kunden erfassen hat dieser Erkenntnis Rechnung getragen und Unternehmen eine Dokumentation und qualitative Verbesserung der Kundenbeziehung ermöglicht. Das Evolutionäre an der von KOTLER formulierten Entwicklung ist die Entwicklung zum analytischen Customer Relationship Management . Hinter diesem Begriff verbirgt sich im wesentlichen die Nutzung der durch das Customer Relationship Management gewonnenen Informationen zu Optimierung von (kundenbezogenen) Unternehmensprozessen. Die Anwendungsmöglichkeiten für analytisches CRM sind vielfältig und sie besitzt bereits eine wenn auch junge - Historie. Die Ursprünge der systematischen datenbankgestützten Kundenbewertung sind in der Versandbranche zu finden, die seit Jahrzehnten die Daten ihrer Kunden systematisch ablegt und analysiert. Zum Beispiel hat die Quelle AG inzwischen in ihrer Kundendatenbank 30 Mio. Adressen und Kaufhistorien gespeichert. Im Konsumgüter-Bereich (sog. B2C) ist der Trend zu riesigen Datenbeständen für Analysezwecke bereits seit längerem zu erkennen, z.B. auch Wal-Mart. Auch eine steigende Anzahl von Unternehmen im Bereich organisationeller Kunden (sog. B2B) werden durch Customer Data Warehouses, die im Rahmen von Customer Relationship Management (CRM) eingeführt werden, in die Lage versetzt, in Kundendaten zentral zu sammeln und zu analysieren. Wie stark dabei [...]

Mit professioneller Einwandperformance besser verkaufen

So begegnen Sie Kundeneinwänden kompetent und gelassen

Author: Holger Schön

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658006099

Category: Business & Economics

Page: 155

View: 4787

Holger Schön zeigt, wie Vertriebler professionell mit Kundeneinwänden in Verkaufsgesprächen umgehen können. Der Leser erfährt, wie er seine innere Einstellung gegenüber Kundeneinwänden optimiert und welche Techniken er nutzen kann, um mit mehr Wissens- und Handlungskompetenz auf Einwände des Kunden einzugehen. Somit verlieren Einwände wie „Das ist zu teuer!“, „Dafür haben wir keine Zeit!“ oder „Darüber will ich noch nachdenken!“ ihren Schrecken und werden nicht als Misserfolg, sondern als Vorbote eines Verkaufsabschlusses erlebt. Dadurch ist ein Quantensprung in der Entwicklung der Verkäuferpersönlichkeit möglich. Der Weg zum Verkaufserfolg wird dabei mit Geschichten und Praxisbeispielen untermauert. ​

Fitnessprogramm fr KMU und Familienunternehmen

Verbesserung der Ertragslage, -sicherheit, Zukunftsf„higkeit und Flexibilit„t von Unternehmen in Zeiten turbulenter und dynamischer M„rkte

Author: Thomas Schlter

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3836655071

Category: Business & Economics

Page: 192

View: 8541

Unternehmen ben tigen Fitness. Das Umfeld von Unternehmen hat sich in den letzten Jahren mit zunehmender Geschwindigkeit ver ndert. Wesentliche Ursachen sind die in den letzten Jahren durch Globalisierung entstandene Turbulenz und Dynamik auf den M rkten, die Aussch pfung von Innovationspotenzialen der IuK-Technologie und der Wertewandel in der Arbeitswelt und Gesellschaft. Die Schere zwischen den anspruchsvollen Marktanforderungen und den F higkeiten zu ihrer Umsetzung ist in einer generellen Bewertung die Zukunftsf higkeit der Mehrzahl von KMU und Familienunternehmen als eingeschr nkt anzusehen. Nischen-Dasein und g nstige Produktlebenszyklus-Phasen sichern nur kurz- bis mittelfristig das berleben. Der Anteil kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) betr gt 99,7 % in Deutschland. 84 % aller deutschen Unternehmen sind Familienunternehmen. Wichtigster Vorteil ist das Engagement der F hrungskr fte; das bedeutendste Hemmnis ist, dass F hrungskr fte in KMU und Familienunternehmen zwar in der Regel in ihrem branchenspezifischen Fachgebiet qualifiziert sind, jedoch h ufig ber unzureichende Kompetenzen der Unternehmensf hrung unter heutigen Bedingungen verf gen. Das in dieser Arbeit entwickelte Fitnessprogramm f r KMU und Familienunternehmen behebt die konzeptionellen Schw chen der Managementmodelle und beschreibt praxisorientiert die grundlegenden Mindestanforderungen f r langfristige Unternehmensfitness.