Applications of the Unified Protocol for Transdiagnostic Treatment of Emotional Disorders

Author: David H. Barlow,Todd J. Farchione

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190255552

Category: Psychology

Page: 256

View: 2502

Recent conceptualization of anxiety, depressive, and related "emotional" disorders emphasize their similarities rather than their differences. In response, there has been a movement in recent years away from traditional disorder-specific manuals for the treatment of these disorders and toward treatment approaches that focus on addressing psychological processes that appear to cut across disorders. These "transdiagnostic" evidence-based treatments may prove to be more cost efficient and have the potential to increase availability of evidence-based treatments to meet a significant public health need. Among clinicians, the Unified Protocol for Transdiagnostic Treatment of Emotional Disorders (UP), developed by Dr. David Barlow and colleagues, is the most recognizable and widely used transdiagnostic treatment protocol with empirical support for its use. Applications of the Unified Protocol for Transdiagnostic Treatment of Emotional Disorders provides clinicians with a "how to" guide for using the UP to treat a broad range of commonly encountered psychological disorders in adults. Each chapter covers a specific anxiety, depressive, or related "emotional" disorder, and important transdiagnostic processes are highlighted and discussed in relation to treatment. Case studies are employed throughout to illustrate the real-world application of this unique cognitive behavioral protocol and to instruct clinicians in the nuts and bolts of assessment, case formulation, and treatment in accordance with a transdiagnostic perspective.

Transdiagnostische Interventionen in der Psychotherapie

Author: Johannes B. Heßler,Peter Fiedler

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608204156

Category: Psychology

Page: 176

View: 7812

• Zeitgemäß: Baut Brücken zwischen den verschiedenen Schulen • Übersichtlich: Interventionen nach 9 Bereichen geordnet und Schritt für Schritt erklärt • Breite Zielgruppe: Für Psychotherapeuten, Ärztinnen, Berater und Coaches Eine Sammlung von therapeutischen Interventionen, die mir den Zugang zu den Patienten erleichtern, am besten nach Wirkbereich sortiert und kurz beschrieben ...“ – dieser Wunsch dürfte vielen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten aus ihrer Ausbildung und während ihrer praktischen Tätigkeit bekannt vorkommen. Der junge Psychotherapeut Johannes B. Heßler und der renommierte „alte Hase“ Peter Fiedler haben ihn nun gemeinsam in einem kurz gefassten „griffbereiten“ Buch umgesetzt. Ihr transdiagnostischer Ansatz identifiziert psychopathogene Prozesse, die über verschiedene Störungsbilder hinweg auftreten, wie etwa Emotionsvermeidung, Glaubenssätze, Angst vor Veränderung, Inaktivität, Probleme in der Kindheit, Erschöpfung u.v.m. Die Autoren erklären präzise und nachvollziehbar die Durchführung von Interventionen, die störungsübergreifend einsetzbar sind. Das ist besonders hilfreich, wenn die Diagnose noch nicht klar ist oder der Patient/die Patientin viele Probleme zugleich hat. Das Buch ermutigt, neue Ansätze und Interventionen in der Psychotherapie anzuwenden und dabei spontan zu sein. Vor allem geht es darum, Begegnung und Bewegung mit Patientinnen und Klienten zu erleben – das Ziel überall dort, wo therapiert, beraten und gecoacht wird. Dieses Buch richtet sich an - Psychotherapeuten - Psychiater - Psychosomatiker - Coaches und Berater - vor allem Ausbildungskandidaten, aber auch alle Profis, die transdiagnostische Methoden in der Praxis erproben wollen

Klinische Cyberpsychologie und Cybertherapie

Author: Oswald David Kothgassner,Anna Felnhofer

Publisher: UTB

ISBN: 3825248941

Category: Psychology

Page: 246

View: 8726

Dieses Werk vermittelt den aktuellen Stand des Wissens zum Einsatz neuer Medien in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie. Die AutorInnen beleuchten den Wandel im psychologischen und psychotherapeutischen Denken und Handeln und die damit verbundenen Rahmenbedingungen. Veränderungen, die durch Digitalisierung im Behandlungsalltag entstanden sind, werden aufgezeigt. Zahlreiche Fallbeispiele veranschaulichen Chancen und Herausforderungen, Problemfelder wie problematische Internetnutzung, Cybermobbing und Extremismus im Internet werden umfassend dargestellt und diskutiert. Das Buch vereint somit alle aktuellen Erkenntnisse zum Thema Cyberpsychologie sowie Cybertherapie und bietet einen umfassenden Überblick auf dem neuesten Stand der Forschung. Es richtet sich sowohl an Studierende und Lehrende als auch an TherapeutInnen.

Und wenn alles ganz furchtbar schiefgeht?

Lernen, mit Ängsten umzugehen

Author: Troy DuFrene,Kelly G. Wilson

Publisher: Junfermann Verlag GmbH

ISBN: 3873878224

Category: Psychology

Page: 128

View: 3229

Kelly G. Wilson, Ph.D. ist Privatdozent für Psychologie an der University of Mississippi. Er ist Autor mehrerer Bücher und lebt in Oxford, Ms. Troy DuFrene, auf psychologische Themen spezialisierter Sachbuchautor, lebt und arbeitet in Oakland, CA.

Rational-Emotive Verhaltenstherapie

Author: Albert Ellis,Catharine MacLaren

Publisher: Junfermann Verlag GmbH

ISBN: 3955713458

Category: Psychology

Page: 176

View: 2586

Den Menschen als Einheit verstehen Die Rational-Emotive Verhaltenstherapie (REVT) basiert auf der Annahme, dass Kognition, Emotion und Verhalten niemals getrennt voneinander gedacht werden können: Wenn wir fühlen, so denken und handeln wir auch; wenn wir handeln, so fühlen und denken wir auch, und wenn wir denken, so fühlen und handeln wir auch. Damit ein Mensch eine psychische Störung bewältigen kann, ist also sowohl eine Veränderung seiner Kognitionen als auch seiner emotionalen Reaktionen und Aktivitäten notwendig. Die Praxis der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie entwickelt sich ständig weiter. Die Autoren bieten in diesem Buch eine Übersicht über die Theorie der REVT sowie die aktuellsten Informationen über die Praxis und die spezifischen Interventionen, die von REVT-Praktikern auf der ganzen Welt verwendet werden.

Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen

Author: Franz Borgwald

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640968980

Category: Psychology

Page: 15

View: 6001

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Sprache: Deutsch, Abstract: „Angst ist ein Gefühlszustand, der gekennzeichnet ist durch negative Emotionen und körperliche Symptome von Anspannung. Der Begriff Angst leitet sich von dem lateinischen Wort „anxius“ ab und definiert einen Zustand von Erregung und Belastung.“ (ESSAU, Cecilia A., 2003) In der Wissenschaft wird die Angst in ihrer Ursache und Wirkung, sowohl gegenwärtig als auch zukunftsorientiert als eine komplexe Erfahrung verstanden. Sie äußert sich körperlich, kognitiv und im Verhalten. Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen sind ernstzunehmende Störungen. Es gibt unterschiedliche Risikofaktoren auf der familiären Ebene, der kognitiven Ebene und im Bereich unterschiedlicher Lebensereignisse. Mit Lebensereignissen sind Augenblicke gemeint, in denen das Kind oder der Jugendliche eine extreme negative Erfahrung gemacht hat. Aufgrund dieser unterschiedlichsten Risikofaktoren gilt es als Lehrer, eine Sensibilität für Symptome möglicher Angstreaktionen zu entwickeln. Kinder werden ihre Gefühle je nach Alter direkt oder indirekt beschreiben können. In jedem Fall gilt es, Beobachtungen mit den Eltern bzw. anderen Lehrern abzugleichen und eventuell einen Therapeuten zur Behandlung aufzusuchen. Durch die Klassifikationsmöglichkeiten nach DSM-III und ICD-10 ist es heute möglich, nach einer genauen Diagnose und einer dazu passenden Behandlung weitere Folgen und eine Verfestigung der jeweiligen Angststörung zu verhindern.

Mit dem Herzen eines Buddha

Heilende Wege zu Selbstakzeptanz und Lebensfreude

Author: Tara Brach

Publisher: O.W. Barth eBook

ISBN: 3426452251

Category: Religion

Page: 384

View: 2006

Wie lernt man, sich so anzunehmen, wie man ist? Wie stärkt man sein Selbstwertgefühl? Tara Brach führt den Leser auf den Weg des inneren Friedens, der zeigt, wie man im eigenen Herzen Zuflucht finden kann. Die berühmte Lehrerin gibt genaue Anleitungen zu Meditation und Reflexion, so dass jeder zu einem positiven Verhältnis zu sich selbst finden kann. »Mit dem Herzen eines Buddha lädt uns ein, uns mit all unserem Schmerz, unseren Ängsten und Sorgen selbst zu umarmen und mit leichtem, doch festem Schritt den Pfad des Verständnisses und Mitgefühls zu gehen.« Thich Nhat Hanh

Die Psychologie des Essens und Trinkens

Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Volker Pudel

Author: Alexandra Logue

Publisher: Spektrum Akademischer Verlag

ISBN: 9783827423924

Category: Science

Page: 520

View: 3712

Essen und Trinken ist für uns so alltäglich, daß wir gar nicht mehr überlegen, was uns eigentlich veranlaßt, etwas zu uns zu nehmen beziehungsweise eine Mahlzeit zu beenden. Hunger allein ist es nämlich nicht, auch nicht nur der gute Geschmack einer Speise und schließlich auch nicht allein der physische Bedarf an Nährstoffen. Vielmehr kommen diese und weitere Faktoren in einem komplexen Steuerungssystem zusammen, das überdies auch von kulturellen Einflüssen bis hin zu Moden - wie etwa den wechselnden Schlankheitsidealen - beeinflußt wird. A. W. Logue, führende Ernährungspsychologin in den USA, stellt in ihrem spannend geschriebenen Buch die psychologisch und biologisch raffinierten Steurmechanismen unseres Ernährungsverhaltens vor, wobei ihr eine Quadratur des Kreises gelingt: Was für Studenten als kompetente Einführung in eine praxisorientierte Ernährungswissenschaft gedacht war, liest sich für Laien wie eine Entdeckungsreise. Dabei erlebt man einige Aha-Effekte, die den Umgang mit Eßstörungen erleichtern könnten, und man erfährt im Anhang therapeutisch wichtige Adressen.

Forschergeist in Windeln

Wie Ihr Kind die Welt begreift

Author: Alison Gopnik,Patricia Kuhl,Andrew Meltzoff

Publisher: N.A

ISBN: 9783492261487

Category:

Page: 291

View: 3320

Panikstörung und Agoraphobie

Ein Therapiemanual

Author: S. Schmidt-Traub

Publisher: Hogrefe Verlag

ISBN: 3840925398

Category: Psychology

Page: 212

View: 9562

Panikstörung und Agoraphobie gehören zu den häufigsten psychischen Störungen. Die überarbeitete Auflage des Manuals erläutert das verhaltenstherapeutisch orientierte Vorgehen bei der Kurzzeitbehandlung von Angstpatienten. Der Leitfaden hat sich sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppentherapie bewährt und eignet sich besonders gut für eine Kombination der beiden Therapieformen. Nach der Beschreibung von Angststörungen werden angsttheoretische Grundlagen, neueste Erkenntnisse der internationalen Panikforschung sowie ein verhaltensmedizinisch orientiertes Entwicklungsmodell der Angst vorgestellt. In der Neuauflage wurden die aktuellen Änderungen zur Klassifikation der Störung im DSM-5 berücksichtigt und neue Erkenntnisse zur Epidemiologie sowie zur Ätiologie ergänzt. Anschließend werden praxisorientiert die acht Therapiebausteine dargestellt. Ein Schwerpunkt des therapeutischen Vorgehens liegt auf Methoden des Selbstmanagements. Neben kognitiven und konfrontativen Vorgehensweisen werden auch Techniken zur Beeinflussung der physiologischen und motorischen Ebene der Angst beschrieben. Zahlreiche Arbeitsmaterialien und leicht verständliche Informationen für Patienten, die zusätzlich auch auf der beiliegenden CD-ROM zum direkten Ausdrucken bereitstehen, machen das Manual zu einer wertvollen Hilfe bei der Behandlung von Angststörungen.

E-Mental-Health

Neue Medien in der psychosozialen Versorgung

Author: Stephanie Bauer,Hans Kordy

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540757368

Category: Psychology

Page: 349

View: 9057

E-Mental-Health - was ist das, wie funktioniert das, wie setze ich es ein? Die neuen Medien, Webseiten, Chats, E-Mail oder SMS spielen eine zunehmend wichtigere Rolle in den Bereichen Screening, Prävention, Beratung und Nachsorge – und als unterstützender Faktor in der Psychotherapie. Alle Prozesse der psychosozialen Versorgung finden vermehrt auch unter Nutzung neuer Medien statt. Mit diesem Fachbuch werden das neue Arbeitsfeld und die Möglichkeiten, die es für die klinische Psychologie, Psychiatrie und allgemein die psychosoziale Versorgung eröffnet, erstmals umfassend vorgestellt. 16 Projekte, u.a. Prävention von Essstörungen im Internet, SMS-Nachsorge in der Psychotherapie, Internetforen für psychische Störungen, Expositionsbehandlung mit virtuellen Realitäten u.v.m. Ergänzende rechtliche und technische Kapitel machen das Wissen für den Praktiker anwendbar!

Der achtsame Weg zur Selbstliebe

wie man sich von destruktiven Gedanken und Gefühlen befreit

Author: Christopher Germer,Christine Bendner

Publisher: N.A

ISBN: 9783867810111

Category:

Page: 352

View: 7890

In des Waldes düstren Gründen

Ein Fall für Jessica Campbell

Author: Ann Granger

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 373255001X

Category: Fiction

Page: 351

View: 6202

Carl Finch leidet an chronischem Geldmangel. Schon immer. Er bittet seine Stiefschwester Harriet um Hilfe, die ihm auch zusteht, wie er denkt. Denn sein Vater hat ihr das große Herrenhaus der Familie in Gloucestershire vermacht, und Carl ist mehr oder weniger leer ausgegangen. Als Carls Leiche daraufhin in einem Waldstück beim Herrenhaus gefunden wird, beginnen Campbell und Carter zu ermitteln und stoßen rasch auf eine Wand aus Lügen - und viele Verdächtige ...

Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen

Mit Online-Materialien

Author: Christof Loose,Peter Graaf,Gerhard Zarbock

Publisher: Beltz

ISBN: 9783621280143

Category: Psychology

Page: 352

View: 2482

Warum mit der Therapie warten, bis »das Kind in den Brunnen gefallen ist«? Die Schematherapie hat sich in den letzten Jahren in der Behandlung erwachsener Patienten als außerordentlich erfolgreich erwiesen und wird nun erstmals auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen übertragen. Gerade weil sie entwicklungspsychologische Grundlagen mit einbezieht und auf einem Modell der Grundbedürfnisse in der Kindheit und im weiteren Lebensverlauf beruht, ist die Schematherapie auch für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen sowie für die begleitende Elternarbeit gut geeignet. Dabei müssen in verschiedenen Altersphasen unterschiedliche Herangehensweisen und Therapieschwerpunkte gewählt werden. Neben zahlreichen Beispielen und direkt umsetzbaren Techniken und Strategien werden umfangreiche Materialien für den Therapeuten und die Patienten angeboten. Alle Arbeitsmaterialien sind als Download verfügbar. Aus dem Inhalt • Grundlagen der Anwendung • Schematherapie in den verschiedenen Altersgruppen: Säugling und Kleinstkind; Vorschulkind; Grundschulkind; pubertierendes Kind; Jungerwachsener • Kindbezogene Techniken und Vorgehensweisen • Elternbezogene Techniken und Vorgehensweisen • Der schematherapeutische Ansatz im Therapieantrag • Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen: ein neues Konzept entwickelt sich

Dissoziation

Theorie und Therapie

Author: Kathlen Priebe,Christian Schmahl,Christian Stiglmayr

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642350666

Category: Medical

Page: 249

View: 3805

Wenngleich dissoziative Symptome und Störungen häufig auftreten, werden sie im klinischen Alltag sehr oft nicht erkannt und behandelt. Psychotherapeutische Ansätze zur Behandlung von Dissoziation finden sich kaum, so dass sich viele Kliniker mit dieser Symptomatik unsicher fühlen. Dieses Buch gibt einen vollständigen und aktuellen Überblick über dissoziative Symptome und Störungen; es beschreibt, wie sie sich ausprägen und was man therapeutisch tun kann. Im 1. Teil werden Grundlagen dissoziativer Symptome und Störungen ausführlich dargestellt – von der Historie über die Klassifikation bis hin zu Erhebungsinstrumenten, Ätiologie und Neurobiologie. Der 2. Teil ist bestimmten psychiatrischen Störungsbildern gewidmet, bei denen Dissoziation häufig auftritt wie z.B. der Borderline-Persönlichkeitsstörung, der posttraumatischen Belastungsstörung, aber auch der Schizophrenie. Im 3. Teil wird zunächst die Datenlage zu psychotherapeutischen und pharmakotherapeutischen Ansätzen überblickartig dargestellt. Schließlich wird ein Therapieleitfaden zur Behandlung verschiedenster dissoziativer Symptome und Störungen beschrieben. Der modulare Aufbau des Leitfadens erlaubt es, das spezifische Vorgehen in der Therapie zu individualisieren. Bei komorbider Symptomatik können die Therapiemodule in einen Gesamtbehandlungsplan integriert werden. - Aktuell und wissenschaftlich fundiert - Überblick für Wissenschaftler und Kliniker - Beschreibung dissoziativer Symptome und Störungen - Störungsübergreifender modularer Therapieansatz - Praxisorientiert mit vielen Fallbeispielen und Arbeitsblättern