Alevis in Europe

Voices of Migration, Culture and Identity

Author: Tözün Issa

Publisher: Routledge

ISBN: 1317182642

Category: Social Science

Page: 282

View: 533

The Alevis are a significant minority in Turkey, and now also in the countries of Western Europe. Over the past century, many of them have migrated from rural enclaves on the Anatolian plateau to the great cities of Istanbul and Ankara, and from there to the countries of the European Union. This book asks who are they? How do they construct their identities – now and in the past; in Turkey and in Europe? A range of scholars, writing from sociological, historical, socio-psychological and political perspectives, present analysis and research that shows the Alevi communities grouping and regrouping, defining and redefining – sometimes as an ethnic minority, sometimes as religious groups, sometimes around a political philosophy - contingently responding to circumstances of the Turkish Republic’s political position and to the immigration policies of Western Europe. Contributors consider Alevi roots and cultural practices in their villages of origin; the changes in identity following the migration to the gecekondu shanty towns surrounding the cities of Turkey; the changes consequent on their second diaspora to Germany, the UK, Sweden and other European countries; and the implications of European citizenship for their identity. This collection offers a new and significant contribution to the study of migration and minorities in the wider European context.

On the Frontlines of the Welfare State

How the Fire Service and Police Shape Social Problems

Author: Barry Goetz

Publisher: Routledge

ISBN: 1317299612

Category: Social Science

Page: 268

View: 8286

Although public safety agencies protect our well-being, they also shape social problems and community inequities. Public safety protections promote what T.H. Marshall called "social rights" of equitable citizenship. Frontlines of Welfare State shows how public safety agencies function as welfare state agencies, responsible for a range of essential public functions including emergency service, criminal investigation, regulatory oversight and social service outreach. Furthermore, this volume shows how public safety agencies are being asked to absorb more social welfare functions amidst cut-backs in other areas of the welfare state. Two areas of public safety are examined: arson control and fire prevention, especially within the contexts of urban change and gentrification, and community policing, especially as a mechanism of expanding drug treatment service and prevention programs. Facilitating a greater understanding of institutional biases within the state built around organizational structures, procedures and cultures and their impact on social outcomes, this original and exciting book will be of interest to researchers, practitioners and undergraduate and postgraduate students in the fields of Policing and Fire Control, Public Policy and Administration, Drugs and Substance Abuse and White Collar Crime.

Multigenerational Family Living

Evidence and Policy Implications from Australia

Author: Edgar Liu,Hazel Easthope

Publisher: Routledge

ISBN: 1317093542

Category: Social Science

Page: 208

View: 489

Multigenerational living – where more than one generation of related adults cohabit in the same dwelling – is recognized as a common arrangement amongst many Asian, Middle Eastern and Southern European cultures, but this arrangement is becoming increasingly familiar in many Western societies. Much Western research on multigenerational households has highlighted young adults' delayed first home leaving, the result of difficult economic prospects and the prolonged adolescence of generation Y. This book shows that the causes and results of this phenomenon are more complex. The book sheds fresh light on a range of structural and social drivers that have led multigenerational families to cohabit and the ways in which families negotiate the dynamic interactions amongst these drivers in their everyday lives. It critically examines factors such as demographics, the environment, culture and family considerations of identity, health, care and well-being, revealing how such factors reflect (and are reflected by) a retracting welfare state and changing understandings of families in an increasingly mobile world. Based on a series of qualitative and quantitative research projects conducted in Australia, the book provides an interdisciplinary examination of intergenerational cohabitation that explores a variety of concerns and experiences. It will appeal to scholars across the social sciences with interests in housing, demographics and the sociology of the family.

Governance of Diversity

Zum Umgang mit kultureller und religiöser Pluralität in säkularen Gesellschaften

Author: Gunnar Folke Schuppert

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 359350801X

Category: Political Science

Page: 279

View: 1785

Moderne Gesellschaften sind durch einen hohen Grad kultureller und religiöser Pluralität gekennzeichnet. Globalisierung und transnationale Migration steigern diese Vielfalt noch. Man kann daher heute den Umgang mit kulturellen und religiösen Minderheiten als das zentrale Governance-Problem säkularer Gesellschaften bezeichnen. Dieses Buch zeigt auf, welche Strategien für einen säkularen Verfassungsstaat dafür in Betracht kommen und welche Teile der Religionsverfassung einer pluralistischen Gesellschaft unverzichtbar sind.

Aleviten in Deutschland

Identitätsprozesse einer Religionsgemeinschaft in der Diaspora

Author: Martin Sökefeld

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408229

Category: Social Science

Page: 250

View: 8498

Im Zuge der Debatten über Islam und Einwanderung rücken auch Aleviten ins Zentrum des öffentlichen Interesses. Als »nicht-orthodoxe« Gruppe stellen sie einen Sonderfall dar und gelten häufig als besonders gut integrierte Muslime. Dies ist nicht zuletzt ein Erfolg der alevitischen Bewegung, die sich seit Ende der 1980er Jahre für die Anerkennung des Alevitentums in Deutschland eingesetzt hat. Gleichzeitig führen die Aleviten selbst eine sehr engagierte Debatte über ihre Identität: Sind Aleviten überhaupt Muslime? Wie lässt sich das Alevitentum in Deutschland leben und vermitteln? Kultur- und Sozialwissenschaftler verschiedener Disziplinen greifen in diesem Band Aspekte der Debatte über das alevitische Selbstverständnis auf und geben einen Überblick über den Diskurs in Deutschland.

Die Alevitische Religion

Traditionslinien und Neubestimmungen

Author: Markus Dreßler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Nosairians

Page: 293

View: 8957

Internationale Migration

Author: Khalid Koser

Publisher: N.A

ISBN: 9783150186930

Category: Emigration and immigration

Page: 204

View: 1272

"Es gibt aktuell auf der Welt mehr Migranten denn jemals zuvor; Kriege und Bürgerkriege sind genauso Gründe dafür wie Armut, wirtschaftliche Ansprüche oder gar Unternehmensgeist. Neu ist das Phänomen gleichwohl nicht, es hat die Geschichte von Kulturen und Staaten immer schon mitgeprägt. Khalid Koser, ein international gefragter Migrationsexperte des Genfer Zentrums für Sicherheitspolitik, stellt das Phänomen mit all seinen Problemen und Auswirkungen knapp, abgewogen und differenziert dar, widerlegt zahlreiche dazu umlaufende Mythen und plädiert dafür, den Wert der Migration für Volkswirtschaften und Kulturen zu erkennen und zu würdigen."--Verl.

Migration und Ritualtransfer

religiöse Praxis der Aleviten, Jesiden und Nusairier zwischen Vorderem Orient und Westeuropa

Author: Robert Langer,Raoul Motika,Michael Ursinus

Publisher: Lang, Peter, Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: N.A

Category: Foreign Language Study

Page: 343

View: 5717

Der Transfer von Ritualen uber historische Zeitraume, gesellschaftliche und religiose Grenzen hinweg ist ein neues Forschungsgebiet der Islamwissenschaft. Da Migration und die damit einhergehende Entstehung transnationaler Religionsgemeinschaften solche Transferphanomene befordert, verlangt dieses Forschungsgebiet Methodenpluralismus und die Kooperation mit anderen Disziplinen wie der Religionswissenschaft, der Soziologie und der Ethnologie. Dieser Band versammelt die erweiterten Beitrage des Symposions Migration und Ritualtransfer: Religiose Minderheiten zwischen islamischer Welt und westlicher Diaspora. Die Tagung wurde vom islamwissenschaftlichen Teilprojekt Ritualtransfer des Sonderforschungsbereichs 619 Ritualdynamik der Universitat Heidelberg veranstaltet. Zentrales Thema der Beitrage ist der Transfer von Ritualen bei Aleviten, Jesiden und Nusairiern zwischen Herkunfts- und Diasporagemeinden sowie die Untersuchung der damit einhergehenden Transformationen der religiosen Praxis.

Homo sacer

Die souveräne Macht und das nackte Leben

Author: Giorgio Agamben

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351878420X

Category: Philosophy

Page: 224

View: 3748

Der homo sacer ist die Verkörperung einer archaischen römischen Rechtsfigur: Zwar durfte er straflos getötet, nicht aber geopfert werden, was auch seine Tötung sinnlos und ihn gleichsam unberührbar machte – woraus sich der Doppelsinn von sacer als ›verflucht‹ und ›geheiligt‹ ableitet. Giorgio Agamben stellt im Anschluß an Foucault und als philosophische Korrektur von dessen Konzept der Biopolitik die These auf, daß Biopolitik, indem sie den Menschen auf einen biologischen Nullwert zurückzuführen versucht, das nackte Leben zum eigentlichen Subjekt der Moderne macht. Ausgehend von Carl Schmitts Souveränitätskonzept, kommt Agamben zu einer Interpretation des Konzentrationslagers als »nomos der Moderne«, wo Recht und Tat, Regel und Ausnahme, Leben und Tod ununterscheidbar werden. In den zwischen Leben und Tod siechenden Häftlingen, aber auch in den Flüchtlingen von heute sieht er massenhaft real gewordene Verkörperungen des homo sacer und des nackten Lebens. Die philosophische Begründung dessen, daß diese Möglichkeit keineswegs nur historisch ist, hat eine Diskussion entfacht, die weit über Italien und Europa hinausreicht.

Rap

more than words

Author: Eva Kimminich

Publisher: Peter Lang Pub Incorporated

ISBN: N.A

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 273

View: 5802

Die interdisziplinar angelegte Reihe setzt sich zum Ziel, das vielschichtige Wechselspiel zwischen Mensch und Welt zu beleuchten, wie es sich im Gebrauch von Stimme, Gebarde, Geste, Schrift und Zeichen manifestiert. Dieser Band befasst sich mit einer Jugend- und popularkulturellen Praxis: mit Rap, der verbalen Komponente unter den funf Ausdrucksformen der Hip Hop-Kultur. In nur wenigen Jahrzehnten ist diese interaktive und transnationale Kultur des Wettstreits und des Ausdrucks von Botschaften weltweit zu einem bedeutenden asthetischen Kommunikationsmedium geworden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachbereiche machten sich das an mundliche wie schriftliche Diskurstraditionen anschliebare Genre Rap unter verschiedenen Akzentsetzungen und in verschiedenen Landern und Kulturen zur Forschungsaufgabe. Ihre auf empirischen Untersuchungen basierenden Ergebnisse lassen erkennen, was diese Kultur alles bieten kann: eine politikrelevante (Uber)Lebenspraxis und - philosophie; eine Realisierung konfrontativaggressiver Energien, durch die Aufbau und Fortbestand eines Kollektivs gesichert werden kann, ein set beliebig kontextualisierbarer tools, aus dem sich spezifische Strategien der Identitatsher- und -darstellung ableiten lassen; ein (Sprach)Laboratorium, in dem dominante, aber auch sub- und gegenkulturelle Symbolsysteme rekonfiguriert werden, so dass auf Wirklichkeits(ausschnitts)konstruktionen und somit auch auf die Kulturprogramme unserer Weltgesellschaft eingewirkt werden kann.

Ökonomie der Bürgerkriege

Author: François Jean,Jean-Christophe Rufin

Publisher: N.A

ISBN: 9783930908462

Category:

Page: 477

View: 5500

Politischer Messianismus

Die romantische Phase

Author: Yaʻaqov Lêb Ṭalmôn

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663075591

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 548

View: 1954

Handbuch Transformationsforschung

Author: Raj Kollmorgen,Wolfgang Merkel,Hans-Jürgen Wagener

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658053488

Category: Political Science

Page: 789

View: 6599

Transformation als nicht-evolutorischer gesellschaftlicher Wandel ist ein historisches Phänomen der Moderne. Gegenstand des Handbuchs sind Felder, Theorien und Methoden der sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung. Am Anfang stehen die drei großen Paradigmen der Transformationsforschung: System, Institutionen und Akteure. Es folgen prominente Forschungsansätze unter anderem aus der Modernisierungstheorie, dem Strukturalismus, dem Historischen Institutionalismus, der Entwicklungsökonomik und der Politischen Ökonomie. Ein weiterer Teil ist den Methoden gewidmet. Quantitativ-statistische Verfahren werden hier ebenso vorgestellt wie makro-qualitative Methoden, Methoden aus der Ethnographie, den Wirtschaftswissenschaften und der Diskursanalyse. Nach einem Überblick über die wichtigsten historischen Wellen gesellschaftlicher Transformationen folgt ein Blick auf Sphären der Transformation wie Recht, Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Mehr als vierzig kürzere Stichworte von A wie Autokratieförderung bis W wie Wohlfahrtsregime vertiefen einzelne transformatorische Grundprobleme. Dieses Handbuch integriert politikwissenschaftliche, soziologische und wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven. Daneben finden rechts- und kulturwissenschaftliche Zugänge Berücksichtigung.

Symboltheorien

Author: Tzvetan Todorov

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110935732

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 299

View: 9112

Sprachphilosophie, Logik, Linguistik, Semantik, Hermeneutik, Rhetorik, Ästhetik, Poetik - hinter all diesen Disziplinen verbirgt sich für Tzvetan Todorov eine einheitliche Tradition. Er lädt uns ein, den Spuren dieser Tradition zu folgen, von der Antike bis zur Aufklärung, von der Romantik bis zur Gegenwart. Wegweisend bei diesem Gang durch die Jahrhunderte ist der Begriff des Symbols. Todorov gibt uns einen Überblick über die Deutungen, die der Symbolbegriff bei so verschiedenen Autoren wie Aristoteles, Cicero, Quintilian, Augustin, Condillac, Lessing, Diderot, Goethe, Novalis, Moritz, den Gebrüdern Schlegel, Lévy-Bruhl, Freud, Saussure und Jacobson erfahren hat. Die Dichotomien von Zeichen und Symbol, Klassik und Romantik, Rhetorik und Ästhetik erscheinen aus dieser historischen Perspektive in einem neuen Licht. So ist dieses Buch - in der französischen Originalfassung 1977 bei Edition du Seuil erschienen - nicht in erster Linie als Beitrag zur Symboltheorie zu verstehen, sondern als Dokument einer geistesgeschichtlichen Entwicklung, in der zugleich die Konturen einer Geschichte der Semiotik sichtbar werden. Todorov läßt die behandelten Autoren ausführlich zu Wort kommen. Der Leser erhält dadurch Zugang zu einer Fülle von Dokumenten, von denen einige hier zum erstenmal auf deutsch erscheinen.

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 6816

In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Das perfekte Verbrechen

Author: Jean Baudrillard

Publisher: N.A

ISBN: 9783882212747

Category: Race relations

Page: 228

View: 6528