Across Legal Lines

Jews and Muslims in Modern Morocco

Author: Jessica M. Marglin

Publisher: Yale University Press

ISBN: 030021846X

Category:

Page: 336

View: 5544

A previously untold story of Jewish-Muslim relations in modern Morocco, showing how law facilitated Jews' integration into the broader Moroccan society in which they lived Morocco went through immense upheaval in the nineteenth and early twentieth centuries. Through the experiences of a single Jewish family, Jessica Marglin charts how the law helped Jews to integrate into Muslim society--until colonial reforms abruptly curtailed their legal mobility. Drawing on a broad range of archival documents, Marglin expands our understanding of contemporary relations between Jews and Muslims and changes the way we think about Jewish history, the Middle East, and the nature of legal pluralism.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 1711

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Die Araber

Von der vorislamischen Zeit bis zur Gegenwart

Author: Heinz Halm

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406682855

Category: Social Science

Page: 144

View: 9307

Die Geschichte Arabiens ist mit der Geschichte des Islam untrennbar verbunden. Aus Arabien stammt der Prophet Mohammed, in den arabischen Städten Mekka und Medina liegen die wichtigsten religiösen Zentren der Muslime. Allerdings konnten die Araber beim Auftreten des Propheten schon auf anderthalb Jahrtausende ihrer Geschichte zurückblicken. Seit dem 9. Jahrhundert v. Chr. bestimmten sie die Geschichte des Vorderen Orients mit, um im 7. Jahrhundert n. Chr. zur Großmacht aufzusteigen und durch die Expansion des Kalifenreiches die Grenzen der arabischen Welt weit über den Vorderen Orient hinaus nach Nordafrika und Spanien, ja bis nach Frankreich hinein zu erweitern. Die Geschichte der Araber ist seitdem mit der der Europäer eng verknüpft. Die europäische Wissenschaft und Kunst des Mittelalters wäre ohne die glänzende Kultur der arabischen Reiche nicht denkbar. Erst in der Neuzeit wurde das Verhältnis von einer zunehmenden Hegemonie Europas geprägt, die bis heute die Beziehungen zwischen westlicher ud arabischer Welt belastet. Heinz Halm bietet in diesem Band eien kompakten und allgemein verständlichen Überblick über die Geschichte und Kultur der Araber von der Zeit ihrer ersten Erwähnung in den Inschriften der Assyrerkönige bis zu den jüngsten Entwickungen der arabischen Staaten in unserer Gegenwart.

Löwen wecken

Author: Ayelet Gundar-Goshen

Publisher: Kein & Aber AG

ISBN: 3036992995

Category: Fiction

Page: 432

View: 9202

Ein Neurochirurg überfährt einen illegalen Einwanderer. Es gibt keine Zeugen, und der Mann wird ohnehin sterben - warum also die Karriere gefährden und den Unfall melden? Doch tags darauf steht die Frau des Opfers vor der Haustür des Arztes und macht ihm einen Vorschlag, der sein geordnetes Leben komplett aus der Bahn wirft. Wie hätte man selbst in einer solchen Situation gehandelt? Diese Frage schwebt über dem Roman, der die Grenzen zwischen Liebe und Hass, Schuld und Vergebung und Gut und Böse meisterhaft auslotet.

Reforming Family Law

Author: Dörthe Engelcke

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 110849661X

Category: Law

Page: 290

View: 2557

As the only area of law that is still commonly termed 'Islamic law', family law is one of the most sensitive and controversial legal areas in all Muslim-majority countries. Morocco and Jordan both issued new family codes in the 2000s, but there are a number of differences in the ways these two states engaged in reform. These include how the reform was carried out, the content of the new family codes, and the way the new laws are applied. Based on extensive fieldwork and rich in sources, this book examines why these two ostensibly similar semi-authoritarian regimes varied so significantly in their engagement with family law. Drthe Engelcke demonstrates that the structure of the legal systems, shaped by colonial policies, had an effect on how reform processes were carried out as well as the content and the application of family law.

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography

Author: Dean Phillip Bell

Publisher: Routledge

ISBN: 0429859171

Category: History

Page: 666

View: 9281

The Routledge Companion to Jewish History and Historiography provides an overview of Jewish history from the biblical to the contemporary period, while simultaneously placing Jewish history into conversation with the most central historiographical methods and issues and some of the core source materials used by scholars within the field. The field of Jewish history is profitably interdisciplinary. Drawing from the historical methods and themes employed in the study of various periods and geographical regions as well as from academic fields outside of history, it utilizes a broad range of source materials produced by Jews and non-Jews. It grapples with many issues that were core to Jewish life, culture, community, and identity in the past, while reflecting and addressing contemporary concerns and perspectives. Divided into four parts, this volume examines how Jewish history has engaged with and developed more general historiographical methods and considerations. Part I provides a general overview of Jewish history, while Parts II and III respectively address the rich sources and methodologies used to study Jewish history. Concluding in Part IV with a timeline, glossary, and index to help frame and connect the history, sources, and methodologies presented throughout, The Routledge Companion to Jewish History and Historiography is the perfect volume for anyone interested in Jewish history.

Islam and the Rule of Justice

Image and Reality in Muslim Law and Culture

Author: Lawrence Rosen

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022651174X

Category: Law

Page: 288

View: 2749

In the West, we tend to think of Islamic law as an arcane and rigid legal system, bound by formulaic texts yet suffused by unfettered discretion. While judges may indeed refer to passages in the classical texts or have recourse to their own orientations, images of binding doctrine and unbounded choice do not reflect the full reality of the Islamic law in its everyday practice. Whether in the Arabic-speaking world, the Muslim portions of South and Southeast Asia, or the countries to which many Muslims have migrated, Islamic law works is readily misunderstood if the local cultures in which it is embedded are not taken into account. With Islam and the Rule of Justice, Lawrence Rosen analyzes a number of these misperceptions. Drawing on specific cases, he explores the application of Islamic law to the treatment of women (who win most of their cases), the relations between Muslims and Jews (which frequently involve close personal and financial ties), and the structure of widespread corruption (which played a key role in prompting the Arab Spring). From these case studie the role of informal mechanisms in the resolution of local disputes. The author also provides a close reading of the trial of Zacarias Moussaoui, who was charged in an American court with helping to carry out the 9/11 attacks, using insights into how Islamic justice works to explain the defendant’s actions during the trial. The book closes with an examination of how Islamic cultural concepts may come to bear on the constitutional structure and legal reforms many Muslim countries have been undertaking.

The Sephardic Experience East and West

Essays in Honor of Jane S. Gerber

Author: Federica Francesconi,Stanley Mirvis,Brian Smollett

Publisher: BRILL

ISBN: 9004376712

Category: Religion

Page: 380

View: 7350

From Catalonia to the Caribbean is a polyphonic collection of essays in dialogue with Jane S. Gerber’s seminal contributions to Sephardic Studies. The essays present new sources and new perspectives that challenge our perceptions of the Sephardic experience from Medieval to Modern Times.

Die Schiiten

Author: Heinz Halm

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406677177

Category: Religion

Page: 128

View: 3316

In Irak und Syrien mündet der Jahrhunderte alte Konflikt zwischen Schiiten und Sunniten, den größten Glaubensrichtungen im Islam, gerade in einen blutigen Religionskrieg. Wie kommt es zu dieser Zuspitzung, und wie kam es überhaupt zu der Spaltung des Islams? Heinz Halm beschreibt anschaulich die Glaubensvorstellungen der Schiiten und ihre mehr als 1300 Jahre alte religiöse Tradition. Von hier aus erklärt er den Zusammenhang zwischen der Religion der Schiiten und ihrem politischen Anspruch in der Gegenwart.

Weiterleben ohne Wenn und Aber

Die Shoah-Überlebende Giselle Cycowicz

Author: Sabine Adler

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841216404

Category: Psychology

Page: 224

View: 897

Die faszinierende Geschichte einer Frau, die ihr Leben denen widmet, die der Shoah entkamen: Als junges Mädchen las Giselle „Heilung durch den Geist“ von Sigmund Freud. Sie war elektrisiert und wollte so wie er eines Tages bei Patienten Traumata zutage fördern, um sie zu eilen. Doch die Nazis deportierten sie samt ihrer Familie 1944 in das Vernichtungslager Auschwitz. Sie überlebte, floh in die USA, wo sie sich ein neues Leben aufbaute. Erst im Alter von 44 Jahren verwirklicht sie ihren Plan, Psychologie zu studieren. Mit über neunzig Jahren praktiziert sie noch immer. Als Traumatherapeutin kümmert sie sich um Holocaust-Überlebende in Israel. Ihre Arbeit wird nicht weniger, denn auch die Generationen der Nachkommen suchen Hilfe. Die Shoah ist keine Krankheit, von der man genesen kann. Dennoch bewegt Giselle die Frage, ob ein gutes Leben nach der Erfahrung der Unmenschlichkeit noch möglich ist.

101 Nacht

nach der andalusischen Handschrift des Aga Khan Museum : mit Faksimile-Abbildungen des Originals

Author: Claudia Ott

Publisher: N.A

ISBN: 9783717590262

Category: Arabian nights

Page: 329

View: 6682

Ein Juwel der arabischen Literatur! Ein literarischer Sensationsfund: Die Arabistin Claudia Ott hat eine 800 Jahre alte Handschrift entdeckt - und damit ein gutes Dutzend funkelnagelneuer, bislang gänzlich unbekannter Schahrasad-Geschichten! Die betörende kleine Schwester von "1001 Nacht" feiert nun zweieinhalb Jahre nach dem Fund Weltpremiere. Eines der imposantesten Klassikerereignisse der letzten Jahrzehnte!

Die Israelis

Leben in einem außergewöhnlichen Land

Author: Donna Rosenthal

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406573842

Category:

Page: 409

View: 3078

Die Araber und der Holocaust

Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen

Author: Gilbert Achcar

Publisher: Edition Nautilus

ISBN: 3960541260

Category: History

Page: 368

View: 5453

Es gibt kaum ein explosiveres Thema als "Die Araber und der Holocaust" - das Terrain ist vermint, voller Vorwürfe und Gegenvorwürfe: Die einen werden beschuldigt, den Holocaust zu verleugnen; den anderen wird vorgeworfen, die eigene Tragödie auszubeuten und die der Gegenseite zu ignorieren. In seiner wegweisenden Untersuchung hat der Politikwissenschaftler Gilbert Achcar das Geflecht der unvereinbar scheinenden Narrative und ihre Rolle im Nahost-Konflikt untersucht. Er analysiert die verschiedenen arabischen Reaktionen auf den Nationalsozialismus, von den ersten drohenden Vorzeichen des Völkermords an den Juden über die Gründung Israels und die von Massenvertreibungen begleitete Zerstörung des historischen Palästina bis zur Gegenwart, und stellt sie in ihren jeweiligen historischen und politischen Kontext. Er kritisiert jede Geschichtsschreibung und politische Propaganda, die durch Antisemitismus und Holocaust-Leugnung motiviert sind. Berechtigte Kritik, darauf besteht Achcar, muss einhergehen mit ehrlicher Selbstkritik. Achcars Buch wirkt befreiend, weil es Möglichkeiten der Verständigung eröffnet, die seit Jahren durch einen erbitterten internationalen Propagandakrieg verschüttet werden.

Kampf der Kulturen

die Neugestaltung der Weltpolitik im 21. Jahrhundert

Author: Samuel P. Huntington

Publisher: N.A

ISBN: 9783877630112

Category: Civilization, Modern

Page: 580

View: 1376

Mein Holocaust

Roman

Author: Tova Reich

Publisher: DVA

ISBN: 3641031745

Category: Fiction

Page: N.A

View: 3238

Wem gehört der Holocaust? Maurice Messer erkennt ein gutes Produkt, wenn es vor ihm steht – und seien wir doch mal ehrlich: Wann schlagen Spenderherzen höher als bei dem Wort »Holocaust«? Doch Maurice ist nicht der Einzige, der in den Geldtöpfen der Gedenkindustrie fischen will ... Eine intelligente, beißende Satire über die Vermarktung menschlichen Leidens, zum Schreien komisch und zugleich erschreckend realistisch.

Inside IS - 10 Tage im 'Islamischen Staat'

Author: Jürgen Todenhöfer

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641175526

Category: Political Science

Page: 288

View: 3419

Jürgen Todenhöfers Report über den IS-Terror Im Sommer 2014 führte Jürgen Todenhöfer mehrere Monate lang Gespräche mit deutschen Islamisten (via Skype), die sich dem IS-Staat angeschlossen haben. Die Erkenntnisse, die er in diesen Gesprächen gewann, sind mehr als erschreckend und enthüllen die mörderischen Absichten des sogenannten Kalifats, das einen weltweiten Gottesstaat errichten will und dabei auch vor Massenmorden nicht zurückschreckt, selbst unter Muslimen. Nach der Erweiterung Ihres Staates im Nahen Osten, bei der sie die Nachbarstaaten unterwerfen wollen, haben sie Europa und den Westen im Visier. Im November 2014 fuhr er als bislang weltweit einziger westlicher Journalist in das Zentrum des IS-Staats, nach Mossul, hielt sich dort 10 Tage lang auf und führte weitere Interviews. In seinem Buch beschreibt er eindringlich seine Erlebnisse vor Ort.