Abortion Law in Transnational Perspective

Cases and Controversies

Author: Rebecca J. Cook,Joanna N. Erdman,Bernard M. Dickens

Publisher: University of Pennsylvania Press

ISBN: 0812246276

Category: Law

Page: 480

View: 4130

It is increasingly implausible to speak of a purely domestic abortion law, as the legal debates around the world draw on precedents and influences of different national and regional contexts. While the United States and Western Europe may have been the vanguard of abortion law reform in the latter half of the twentieth century, Central and South America are proving to be laboratories of thought and innovation in the twenty-first century, as are particular countries in Africa and Asia. Abortion Law in Transnational Perspective offers a fresh look at significant transnational legal developments in recent years, examining key judicial decisions, constitutional texts, and regulatory reforms of abortion law in order to envision ways ahead. The chapters investigate issues of access, rights, and justice, as well as social constructions of women, sexuality, and pregnancy, through different legal procedures and regimes. They address the promises and risks of using legal procedure to achieve reproductive justice from different national, regional, and international vantage points; how public and courtroom debates are framed within medical, religious, and human rights arguments; the meaning of different narratives that recur in abortion litigation and language; and how respect for women and prenatal life is expressed in various legal regimes. By exploring how legal actors advocate, regulate, and adjudicate the issue of abortion, this timely volume seeks to build on existing developments to bring about change of a larger order. Contributors: Luis Roberto Barroso, Paola Bergallo, Rebecca J. Cook, Bernard M. Dickens, Joanna N. Erdman, Lisa M. Kelly, Adriana Lamačková, Julieta Lemaitre, Alejandro Madrazo, Charles G. Ngwena, Rachel Rebouché, Ruth Rubio-Marín, Sally Sheldon, Reva B. Siegel, Verónica Undurraga, Melissa Upreti.

Integrated Human Rights in Practice

Rewriting Human Rights Decisions

Author: Eva Brems,Ellen Desmet

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 178643380X

Category: Human rights

Page: 552

View: 7724

This book aims to introduce concrete and innovative proposals for a holistic approach to supranational human rights justice through a hands-on legal exercise: the rewriting of decisions of supranational human rights monitoring bodies. The contributing scholars have thus redrafted crucial passages of landmark human rights judgments and decisions, ‘as if human rights law were really one’, borrowing or taking inspiration from developments and interpretations throughout the whole multi-layered human rights protection system. In addition to the rewriting exercise, the contributors have outlined the methodology and/or theoretical framework that guided their approaches and explain how human rights monitoring bodies may adopt an integrated approach to human rights law.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 7995

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

The Oxford Handbook of Law, Regulation and Technology

Author: Roger Brownsword,Eloise Scotford,Karen Yeung

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199680833

Category: Law

Page: 1360

View: 7881

The variety, pace, and power of technological innovations that have emerged in the 21st Century have been breathtaking. These technological developments, which include advances in networked information and communications, biotechnology, neurotechnology, nanotechnology, robotics, and environmental engineering technology, have raised a number of vital and complex questions. Although these technologies have the potential to generate positive transformation and help address 'grand societal challenges', the novelty associated with technological innovation has also been accompanied by anxieties about their risks and destabilizing effects. Is there a potential harm to human health or the environment? What are the ethical implications? Do this innovations erode of antagonize values such as human dignity, privacy, democracy, or other norms underpinning existing bodies of law and regulation? These technological developments have therefore spawned a nascent but growing body of 'law and technology' scholarship, broadly concerned with exploring the legal, social and ethical dimensions of technological innovation. This handbook collates the many and varied strands of this scholarship, focusing broadly across a range of new and emerging technology and a vast array of social and policy sectors, through which leading scholars in the field interrogate the interfaces between law, emerging technology, and regulation. Structured in five parts, the handbook (I) establishes the collection of essays within existing scholarship concerned with law and technology as well as regulatory governance; (II) explores the relationship between technology development by focusing on core concepts and values which technological developments implicate; (III) studies the challenges for law in responding to the emergence of new technologies, examining how legal norms, doctrine and institutions have been shaped, challenged and destabilized by technology, and even how technologies have been shaped by legal regimes; (IV) provides a critical exploration of the implications of technological innovation, examining the ways in which technological innovation has generated challenges for regulators in the governance of technological development, and the implications of employing new technologies as an instrument of regulatory governance; (V) explores various interfaces between law, regulatory governance, and new technologies across a range of key social domains.

Laudato si

Die Umwelt-Enzyklika des Papstes

Author: Franziskus (Papst),

Publisher: Verlag Herder GmbH

ISBN: 345180736X

Category: Religion

Page: 288

View: 4627

Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.

Europadämmerung

Ein Essay

Author: Ivan Krastev

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518752189

Category: Political Science

Page: 143

View: 3077

Nach 1989 waren Landkarten plötzlich nicht länger in Mode. Die Grenzen sollten geöffnet werden für Menschen, Güter, Kapital und Ideen. An die Stelle der alten Karten traten Graphiken, welche die ökonomische Verflechtung innerhalb der EU illustrierten. Heute erleben wir einen ideologischen Gezeitenwechsel: Wo die Mehrheit der Europäer noch vor einigen Jahren optimistisch auf die Globalisierung blickte, empfinden sie Migration und die Rückkehr der Geopolitik als Quelle der Unsicherheit. Ivan Krastev untersucht die Ursachen für diesen Wandel und erörtert, welche Formen die europäische Desintegration annehmen könnte. Ein Zerfall der EU, so Krastev, wäre eine Tragödie, die den Kontinent zu internationaler Bedeutungslosigkeit verurteilen würde.

Strafsache 40/61

eine Reportage über den Eichmann-Prozess

Author: Harry Mulisch

Publisher: N.A

ISBN: 9783746680163

Category: Holocaust, Jewish (1939-1945)

Page: 236

View: 6686

Die Rechtsstellung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften

Author: Jürgen Basedow,Peter Dopffel,Klaus J. Hopt

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161473180

Category: Law

Page: 423

View: 8219

English summary: This work contains a comparative report on the law relating to same-sex couples drawn up by the Max Planck Institute for Foreign and International Private Law to advise the German Ministry of Justice on impending legislation. National reports deal with the legislation of the Scandinavian countries, the Netherlands, France, Spain and with the present situation in the United Kingdom and the United States of America. Further reports describe the position taken by the Catholic and Protestant churches and analyze the current state of relevant research on human sexuality and social psychology. The work concludes with a comparative evaluation and recommendations. German description: Sollte in Deutschland ein Gesetz zur Regelung der Rechtsstellung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften erlassen werden? Welchen Inhalt konnte ein solches Gesetz haben?Dieser Band enthalt im wesentlichen das umfangreiche rechtsvergleichende Gutachten, das das Max-Planck-Institut fur auslandisches und internationales Privatrecht im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz zu diesen Fragen erstattet hat. Ausfuhrliche Berichte beschaftigen sich mit der einschlagigen Gesetzgebung in den nordischen Landern, den Niederlanden, in Frankreich und Spanien und untersuchen den Stand der Entwicklung in Grossbritannien und den USA. Da es um ein Problem geht, das auch wichtige sexualethische, medizinisch-sexualwissenschaftliche sowie familien- und entwicklungspsychologische Fragen beruhrt, stellen Theologen die Positionen der katholischen Kirche sowie der evangelischen Kirchen Deutschlands und anderer europaischer Lander dar. Zwei weitere Gutachten berichten uber den gegenwartigen Stand der internationalen Forschung auf dem Gebiet der Sexualwissenschaft und der Entwicklungs- und Familienpsychologie. Das Werk schliesst mit einem Abschnitt, der eine rechtsvergleichende Gesamtwurdigung und Empfehlungen an den Gesetzgeber enthalt.

Was ist Populismus?

Ein Essay

Author: Jan-Werner Müller

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740857

Category: Political Science

Page: 160

View: 3361

Wer wird heute nicht alles als Populist bezeichnet: Gegner der Eurorettung, Figuren wie Marine Le Pen, Politiker des Mainstream, die meinen, dem Volk aufs Maul schauen zu müssen. Vielleicht ist ein Populist aber auch einfach nur ein populärer Konkurrent, dessen Programm man nicht mag, wie Ralf Dahrendorf einmal anmerkte? Lässt sich das Phänomen schärfer umreißen und seine Ursachen erklären? Worin besteht der Unterschied zwischen Rechts- und Linkspopulismus? Jan-Werner Müller nimmt aktuelle Entwicklungen zum Ausgangspunkt, um eine Theorie des Populismus zu skizzieren und Populismus letztlich klar von der Demokratie abzugrenzen. Seine Thesen helfen zudem, neue Strategien in der Auseinandersetzung mit Populisten zu entwickeln.

Die Kunst der Revolte

Snowden, Assange, Manning

Author: Geoffroy de Lagasnerie

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518744348

Category: Philosophy

Page: 150

View: 4647

Edward Snowden, Julian Assange und Chelsea Manning sind entscheidende Akteure in den zentralen Auseinandersetzungen unseres Internetzeitalters um Freiheit und Überwachung, Geheimdienste, Krieg und Terrorismus. Für den jungen französischen Philosophen Geoffroy de Lagasnerie sind sie aber noch mehr als das: Sie sind »exemplarische Figuren« einer neuen Kunst der Revolte, einer neuen Form des politischen Handelns und Subjektseins. Sein scharfsinniger Essay trifft ins Herz der Gegenwart. Das Prinzip der Anonymität, wie es WikiLeaks, aber auch die Hackergruppe Anonymous praktizieren, und die Gesten der Flucht und des Exils von Snowden und Assange brechen mit den traditionellen Formen des zivilen Ungehorsams. Sie fordern uns dazu auf, die demokratische Öffentlichkeit und den politischen Raum neu zu denken: Was bedeutet es heute, politisch das Wort zu ergreifen, ein Bürger, ein Teil eines Kollektivs zu sein? Mit ihren Aktionen formulieren diese Internetaktivisten und Hacker für de Lagasnerie nicht weniger als eine neue kritische Theorie und entwerfen ein Ideal der Emanzipation in pluralen, heterogenen und flüchtigen Gemeinschaften.

Das Recht der Völker

Enthält: "Nochmals: Die Idee der öffentlichen Vernunft"

Author: John Rawls

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110898535

Category: Philosophy

Page: 294

View: 486

Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.

Der Weiblichkeitswahn oder Die Selbstbefreiung der Frau

Ein Emanzipationskonzept

Author: Betty Friedan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3688100425

Category: Social Science

Page: 282

View: 7179

Der Titel dieses heftig umstrittenen Bestsellers ist in die Umgangssprache eingegangen. Weiblichkeitswahn – das ist die von mächtigen wirtschaftlichen Interessengruppen manipulierte Umkehrung der Frauenemanzipation. Die Frau wird durch psychologische Dauerbeeinflussung in der Werbung und in den Massenmedien zur «glücklichen Hausfrau und Mutter» umfunktioniert, wird als kaufkräftige Konsumentin umschmeichelt und auf ein Sexualsymbol mit Warencharakter reduziert. Betty Friedan führt ein erdrückendes Beweismaterial ins Feld gegen das entstellte Image des weiblichen Wesens in unserer Zivilisation. Die Autorin zeigt allerdings auch Wege, auf denen die moderne Frau trotz aller Widerstände ihren eigenen Glücksansprüchen und denen der Familie gerecht werden kann. Dieses Werk einer intelligenten und temperamentvollen Frau über die Frau sollte auch Pflichtlektüre für Männer sein.

Verfassungsfragmente

Gesellschaftlicher Konstitutionalismus in der Globalisierung

Author: Gunther Teubner

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518772805

Category: Law

Page: 291

View: 8119

Nicht zuletzt durch eine Reihe von öffentlichen Skandalen wurde in den letzten Jahren die »Neue Verfassungsfrage« aufgeworfen. Menschenrechtsverletzungen durch multinationale Unternehmen, Korruption im Medizin- und Wissenschaftsbetrieb, Bedrohung der Meinungsfreiheit durch private Intermediäre im Internet, massive Eingriffe in die Privatsphäre durch Datensammlung privater Organisationen und mit besonderer Wucht die Entfesselung katastrophaler Risiken auf den weltweiten Kapitalmärkten – sie alle werfen Verfassungsprobleme im strengen Sinne auf. Ging es früher um die Freisetzung der politischen Machtenergien des Nationalstaats und zugleich um ihre wirksame rechtsstaatliche Begrenzung, so geht es nun darum, ganz andere gesellschaftliche Energien zu diskutieren und in ihren destruktiven Konsequenzen wirksam zu beschränken. Konstitutionalismus jenseits des Nationalstaats – das heißt zweierlei: Die Verfassungsprobleme stellen sich außerhalb der Grenzen des Nationalstaats in transnationalen Politikprozessen und zugleich außerhalb des institutionalisierten Politiksektors in den »privaten« Sektoren der Weltgesellschaft.

Exploring Vulnerability

Author: Günter Thomas,Heike Springhart

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647540633

Category: Religion

Page: 264

View: 7631

Vulnerability is an essential but also an intriguing ambiguous part of the human condition. This book con-ceptualizes vulnerability to be a fundamental threat and deficit and at the same time to be a powerful resource for transformation.The exploration is undertaken in multidisciplinary perspectives and approaches the human condition in fruitful conversations with medical, psychological, legal, theological, political and philosophical investiga-tions of vulnerability.The multidisciplinary approach opens the space for a broad variety of deeply interrelated topics. Thus, vulnerability is analyzed with respect to diverse aspects of human and social life, such as violence and power, the body and social institutions. Theologically questions of sin and redemption and eventually the nature of the Divine are taken up. Throughout the book phenomenological descriptions are combined with necessary conceptual clarifications. The contributions seek to illuminate the relation between vulnerability as a fundamental unavoidable condition and contingent actualizations related to specific dangers and risks. The core thesis of the book can be seen within its multi-perspectivity: A sound concept of vulnerability is key to a realistic, that is to say neither negative nor illusionary anthropology, to an honest post-theistic understanding of God and eventually to a deeply humanistic understanding of social life.

Religion ohne Gott

Author: Ronald Dworkin

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737325

Category: Philosophy

Page: 146

View: 4775

Das Zentrum wahrer Religiosität, so der bekennende Atheist Albert Einstein, sei die Ehrfurcht vor den Mysterien des Universums, »deren höchste Weisheit und strahlende Schönheit wir mit unseren matten Erkenntnisvermögen nur rudimentär begreifen können«. In diesem Sinne sei er, Einstein, ein tiefreligiöser Mensch. Aber was ist religiös an einer solchen Haltung, in der Gott offensichtlich keine Rolle spielt? Mit dieser Frage beschäftigte sich Ronald Dworkin in seinen Einstein-Vorlesungen, die er bis kurz vor seinem Tod zu diesem Buch ausgearbeitet hat. Religion, so seine Antwort, bezeichnet eine Sicht auf die Welt, die von einem tiefen Glauben an objektive Werte getragen wird – etwa daran, dass Geschöpfe eine Würde haben, dass ein Leben erfüllt oder verfehlt sein kann oder dass Schönheit, die uns den Atem raubt, sich nicht als pures Produkt unserer Sinnesorgane erklären lässt. Auch Theisten teilen diese Werte, meinen aber, sie seien gottgegeben. Für Dworkin verhält es sich genau umgekehrt: Die Idee eines Gottes rührt daher, dass es diese Werte wirklich gibt. Und an Gott (oder Götter) zu glauben ist eine Weise, dies auszudrücken, aber nicht die einzige. Von der Physik über die Politik bis hin zum Recht erkundet »Religion ohne Gott« den Perspektivwechsel, der mit einem solchen gottlosen Verständnis von Religion verbunden ist. Das Buch, das mit einer eindrucksvollen Reflexion über Tod und Unsterblichkeit schließt, ist das Vermächtnis eines bekennenden religiösen Atheisten. Es weitet den Blick für das, was wichtig ist.

Differenz und Gleichheit

Menschenrechte haben (k)ein Geschlecht

Author: Ute Gerhard

Publisher: N.A

ISBN: 9783927164116

Category: Feminism

Page: 373

View: 1811

Legitimation globaler Politik durch NGOs

Frauenrechte, Deliberation und Öffentlichkeit in der UNO

Author: Barbara Finke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322807355

Category: Political Science

Page: 260

View: 5779

Das Buch befasst sich mit den Möglichkeiten einer demokratischen Aufwertung des UN-Systems durch die Beteiligung von Non-Governmental Organizations (NGOs). Mit Blick auf dieses Erkenntnisinteresse wird ein Konzept entwickelt, das auf dem Modell deliberativer Demokratie beruht und diskursbasierten NGO-Netzwerken eine zentrale Funktion für die Legitimation globaler Politik zuweist.

Ordnung und Regieren in der Weltgesellschaft

Author: Mathias Albert,Nicole Deitelhoff,Gunther Hellmann

Publisher: Springer

ISBN: 3658197803

Category: Political Science

Page: 405

View: 8401

Der Band setzt sich mit den Bedingungen und Möglichkeiten internationalen oder globalen Regierens in einer sozialen Umwelt (Weltgesellschaft) unter drei Perspektiven auseinander: der Perspektive von Theorien globaler Ordnung, der Perspektive spezifischer Formen globaler Ordnungsbildung und der Perspektive die Normativität globaler Ordnung. Die Beiträge des Bandes besetzen Schnittstellen in einer Reihe von Diskussionen, die in den Internationalen Beziehungen zu Ordnung und Ordnungsbildung in der internationalen Politik, zum Regieren jenseits des Nationalstaates, sowie zur Stellung internationaler Politik in der Weltgesellschaft geführt werden.