A Short Account of the Destruction of the Indies

Author: Bartolom ďe las Casas,Bartolome Las Casas

Publisher: Penguin

ISBN: 9780140445626

Category: History

Page: 143

View: 948

Provides a contemporary account of the consequences of sixteenth-century Spanish colonialism in the New World, describing the abuse of the Indians by Spanish colonists

A Short Account of the Destruction of the Indies

Author: Bartolome Las Casas

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141912693

Category: History

Page: 192

View: 3080

Bartolomé de Las Casas was the first and fiercest critic of Spanish colonialism in the New World. An early traveller to the Americas who sailed on one of Columbus's voyages, Las Casas was so horrified by the wholesale massacre he witnessed that he dedicated his life to protecting the Indian community. He wrote A Short Account of the Destruction of the Indies in 1542, a shocking catalogue of mass slaughter, torture and slavery, which showed that the evangelizing vision of Columbus had descended under later conquistadors into genocide. Dedicated to Philip II to alert the Castilian Crown to these atrocities and demand that the Indians be entitled to the basic rights of humankind, this passionate work of documentary vividness outraged Europe and contributed to the idea of the Spanish 'Black Legend' that would last for centuries.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 583

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Religion Unplugged

Author: Max Swanson

Publisher: Xlibris Corporation

ISBN: 1456855336

Category: Religion

Page: N.A

View: 3738

Der stumme Frühling

Author: Rachel Carson

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406704220

Category: Nature

Page: 348

View: 2314

Der stumme Frühling erschien erstmals 1962. Der Titel bezieht sich auf das eingangs erzählte Märchen von der blühenden Stadt, in der sich eine seltsame, schleichende Seuche ausbreitet … Das spannend geschriebene Sachbuch wirkte bei seinem Erscheinen wie ein Alarmsignal und avancierte rasch zur Bibel der damals entstehendenÖkologie-Bewegung. ZumerstenMal wurde hier in eindringlichem Appell die Fragwürdigkeit des chemischen Pflanzenschutzes dargelegt. An einer Fülle von Tatsachen machte Rachel Carson seine schädlichen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen deutlich. Ihre Warnungen haben seither nichts von ihrer Aktualität verloren.

Warum Nationen scheitern

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 8414

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«

Converging Worlds

Communities and Cultures in Colonial America

Author: Louise A. Breen

Publisher: Routledge

ISBN: 1136596747

Category: History

Page: 648

View: 8102

Providing a survey of colonial American history both regionally broad and "Atlantic" in coverage, Converging Worlds presents the most recent research in an accessible manner for undergraduate students. With chapters written by top-notch scholars, Converging Worlds is unique in providing not only a comprehensive chronological approach to colonial history with attention to thematic details, but a window into the relevant historiography. Each historian also selected several documents to accompany their chapter, found in the companion primary source reader. Converging Worlds: Communities and Cultures in Colonial America includes: timelines tailored for every chapter chapter summaries discussion questions lists of further reading, introducing students to specialist literature fifty illustrations. Key topics discussed include: French, Spanish, and Native American experiences regional areas such as the Midwest and Southwest religion including missions, witchcraft, and Protestants the experience of women and families. With its synthesis of both broad time periods and specific themes, Converging Worlds is ideal for students of the colonial period, and provides a fascinating glimpse into the diverse foundations of America. For additional information and classroom resources please visit the Converging Worlds companion website at www.routledge.com/textbooks/9780415964999.

The Last Caribbean Frontier, 1795-1815

Author: K. Candlin

Publisher: Springer

ISBN: 113703081X

Category: History

Page: 247

View: 4094

The Southern Caribbean was the last frontier in the Atlantic world and the most contested region in the Caribbean during the Age of Revolution. As well as illuminating this little-understood region, the book seeks to complicate our understanding of the Caribbean, the role of 'free people of colour' and the nature of slavery.

Tagebuch

Author: Bettina von Arnim

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 243

View: 4643

Die niedrigen Himmel

Roman

Author: Anthony Marra

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737023

Category: Fiction

Page: 487

View: 9660

Anthony Marras atemberaubender Debütroman Die niedrigen Himmel erzählt von menschlicher Grausamkeit und davon, was sie aus uns macht. Und von Liebe und Humanität, die alles überdauern. Die achtjährige Hawah muss mit ansehen, wie die Föderalen ihren Vater verschleppen und ihr Haus niederbrennen, in einem kleinen Dorf in Tschetschenien, mitten im Krieg. Auch hinter dem Mädchen sind sie her. Ihr Nachbar, Achmed, rettet sie aus ihrem Versteck und bringt sie zum nächsten Krankenhaus. Dort treffen sie auf die Ärztin Sonja, die Hawah widerwillig aufnimmt. Doch schon bald geht es auch für Sonja nur noch darum, das Leben des Mädchens zu retten. Denn in einer Welt, in der alles zerbrochen ist und Freunde zu Wölfen werden, hilft nur das unbedingte Festhalten an dem, was uns zu Menschen macht: Mitgefühl und Liebe.

Überwachen und Strafen

die Geburt des Gefängnisses

Author: Michel Foucault

Publisher: N.A

ISBN: 9783518387719

Category: Bürgerliche Gesellschaft - Disziplinierung - Geschichte

Page: 396

View: 7383

Der Gesellschaftsvertrag

oder Die Grundsätze des Staatsrechtes

Author: Jean-Jacques Rousseau

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954550539

Category: Philosophy

Page: 108

View: 1315

Mit seiner 1762 veröffentlichten Abhandlung übte der französische Philosoph Jean-Jacques Rousseau einen wesentlichen Einfluss auf die politische Theorie der Französischen Revolution aus, zugleich sind seine radikalen Schlussfolgerungen bis heute umstritten: Im Zentrum des Buchs steht die These, dass zwischen den Individuen der Gesellschaft ein unausgesprochener Gesellschaftsvertrag existiert. Orientiert ist dieser Vertrag jedoch nicht an den Rechten des Einzelnen. Vielmehr dient der Vertrag ausschließlich dem Gemeinwohl, das in Rousseaus Augen das zugleich Vernünftige und deshalb allein Gerechte ist.

Überflieger

Warum manche Menschen erfolgreich sind - und andere nicht

Author: Malcolm Gladwell

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593405016

Category: Political Science

Page: 272

View: 9736

Malcolm Gladwell, Bestsellerautor und Star des amerikanischen Buchmarkts, hat die wahren Ursachen des Erfolgs untersucht und darüber ein lehrreiches, faszinierendes Buch geschrieben. Es steckt voller Geschichten und Beispiele, die zeigen, dass auch außergewöhnlicher Erfolg selten etwas mit individuellen Eigenschaften zu tun hat, sondern mit Gegebenheiten, die es dem einen leicht und dem anderen unmöglich machen, erfolgreich zu sein. Die Frage ist nicht, wie jemand ist, sondern woher er kommt: Welche Bedingungen haben diesen Menschen hervorgebracht? Auf seiner anregenden intellektuellen Erkundung der Welt der Überflieger erklärt Gladwell unter anderem das Geheimnis der Softwaremilliardäre, wie man ein herausragender Fußballer wird, warum Asiaten so gut in Mathe sind und was die Beatles zur größten Band aller Zeiten machte.

Buried in Shades of Night

Contested Voices, Indian Captivity, and the Legacy of King Philip's War

Author: Billy J. Stratton

Publisher: University of Arizona Press

ISBN: 0816530289

Category: Social Science

Page: 203

View: 6761

"Billy J. Stratton's critical examination of Mary Rowlandson's 1682 publication, The Soveraignty and Goodness of God, reconsiders the role of the captivity narrative in American literary history and national identity. With pivotal new research into Puritan minister Increase Mather's influence on the narrative, Stratton calls for a reconsideration of past scholarly work on the genre"--Provided by publisher.

Ancient Origins of the Mexican Plaza

From Primordial Sea to Public Space

Author: Logan Wagner,Hal Box,Susan Kline Morehead

Publisher: University of Texas Press

ISBN: 029274983X

Category: Architecture

Page: 273

View: 4683

The plaza has been a defining feature of Mexican urban architecture and culture for at least 4,000 years. Ancient Mesoamericans conducted most of their communal life in outdoor public spaces, and today the plaza is still the public living room in every Mexican neighborhood, town, and city—the place where friends meet, news is shared, and personal and communal rituals and celebrations happen. The site of a community's most important architecture—church, government buildings, and marketplace—the plaza is both sacred and secular space and thus the very heart of the community. This extensively illustrated book traces the evolution of the Mexican plaza from Mesoamerican sacred space to modern public gathering place. The authors led teams of volunteers who measured and documented nearly one hundred traditional Mexican town centers. The resulting plans reveal the layers of Mesoamerican and European history that underlie the contemporary plaza. The authors describe how Mesoamericans designed their ceremonial centers as embodiments of creation myths—the plaza as the primordial sea from which the earth emerged. They discuss how Europeans, even though they sought to eradicate native culture, actually preserved it as they overlaid the Mesoamerican sacred plaza with the Renaissance urban concept of an orthogonal grid with a central open space. The authors also show how the plaza's historic, architectural, social, and economic qualities can contribute to mainstream urban design and architecture today.

Jane Eyre

Roman

Author: Charlotte Brontë

Publisher: N.A

ISBN: 9783458357551

Category:

Page: 591

View: 4885