10. Kartographiehistorisches Colloquium

Bonn, 14.-16. September 2000 : Vorträge, Berichte, Posterbeiträge

Author: Kurt Brunner,Markus Heinz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Cartography

Page: 311

View: 3840

Geschichte - Kartographie – Demographie

Historisch-Geographische Informationssysteme im methodischen Vergleich

Author: Michael Busch,Stefan Kroll,Rembrandt D. Scholz

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643123477

Category: Cartography

Page: 245

View: 5861

Die Kartierung der Extreme

Die Darstellung der Zeit der Weltkriege (1914–1945) in aktuellen europäischen Geschichtsatlanten

Author: Sebastian Bode

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3847003569

Category: History

Page: 629

View: 3817

Tradition, Innovation, Invention

Fortschrittsverweigerung und Fortschrittsbewusstsein im Mittelalter

Author: Hans-Joachim Schmidt

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110920840

Category: Literary Criticism

Page: 467

View: 4228

Progress and the awareness of progress have become problematical as values in our society. At the same time, they were and are essential characteristics of our culture. A historical examination is designed to give account of a fundamental figure of thought in the West, and to reveal its origins. The papers collected in this volume demonstrate how in the Middle Ages the concept of progress could be reconciled with the bonds of tradition or in conflict with them.

Medien–Krieg–Raum

Author: Lars Nowak

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846758728

Category: Art

Page: 494

View: 8183

Der Sammelband stellt die Frage nach der Rolle von Medien bei der Vorbereitung und Führung, aber auch Hegung und Abwendung von Kriegen noch einmal neu, indem er einen besonderen Akzent auf die spatialen Aspekte dieses Zusammenhangs legt. Dabei wird im Ausgang von der Beobachtung, dass der Raum nicht nur für Kriege, sondern auch für Kriegsmedien Gegenstand und Bedingung zugleich ist, herausgestellt, dass Medientechnologien nicht weniger als Waffen- und Transporttechnologien zur sozialen Konstruktion militärischer Räume beitragen. So zeigen die im Band versammelten Fallstudien, die historisch von der Antike bis zur Gegenwart reichen, welche Funktionen die mediale Erzeugung, Speicherung, Übertragung und Verarbeitung von Informationen beispielsweise bei der Lenkung von Waffen, der Koordination getrennter Truppenteile, der Ortung des Gegners oder der militärischen Erschließung des Meeres- und Luftraumes erfüllen.

Das Karls-Eisfeld

Forschungsarbeiten am Hallstätter Gletscher

Author: Kurt Brunner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Science

Page: 103

View: 2802

Planitz

Author: Norbert Peschke

Publisher: Sutton Verlag GmbH

ISBN: 389702148X

Category:

Page: 128

View: 7792

Stadt im Spannungsfeld von Kompaktheit, Effizienz und Umweltqualität

Anwendungen urbaner Metrik

Author: Clemens Deilmann,Iris Lehmann,Ulrich Schumacher,Martin Behnisch

Publisher: Springer

ISBN: 3662489902

Category: Political Science

Page: 231

View: 9368

Wie dieses Buch betont, sind Kompaktheit, Effizienz und Umweltqualität aktuelle, konkurrierende Ziele der Stadtentwicklung. Es stellt sich die Frage, wie diese in ihrem Zusammenspiel beschrieben werden können. Viele physische Ausprägungen des Städtischen (Formen/Strukturen) stehen in engem Zusammenhang mit Aspekten der Umwelt-/Lebensqualität, der Ressourcen-/Energieeffizienz, der Mobilität und städtischen Vielfalt. Das Buch zeigt, dass auf Grundlage formanalytischer Analysen eine vergleichende quantitative Beschreibung von Städten durchführbar ist und die genannten qualitativen Zusammenhänge visualisiert werden können.

Napoleons Karten der Schweiz

Landesvermessung als Machtfaktor 1798-1815

Author: Martin Rickenbacher

Publisher: N.A

ISBN: 9783039191963

Category: Cartography

Page: 351

View: 3713

"Zwischen 1765 und 1815 kartierten französische Ingenieure beachtliche Teile der heutigen Schweiz. Die dabei eingesetzten wissenschaftliche Methoden waren den hierzulande üblichen überlegen. Die kartografische Moderne hat somit die Schweiz von Westen her erreicht. In der Helvetischen Republik wurden verschiedene Konzepte zur Landesvermessung entwickelt, welche aber infolge der Instabilität und der Kurzlebigkeit dieses Staatsgebildes im Ideenstadium stecken blieben. Ab 1802 bis zum Zusammenbruch der napoleonischen Herrschaft übernahm Frankreich die Führungsrolle bei der Kartierung der Schweiz. Napoleon Bonaparte war sich der Bedeutung guter Landkarten für seine Machtpolitik bewusst. Der Autor hat die dabei entstandenen Karten in französischen Archiven aufgespürt und erstmals aus schweizerischer Sicht erforscht. Die Resultate vermitteln eine neue Sicht auf die Anfänge der schweizerischen Landesvermessung"--Page 4 of cover.

KartenWissen

territoriale Räume zwischen Bild und Diagramm

Author: Stephan Günzel,Lars Nowak

Publisher: Reichert Verlag

ISBN: 9783895008160

Category: History

Page: 552

View: 543

English Summary: This collection of essays covers all periods of cartography's history from antiquity to the present time, all kinds of maps from star maps and sea charts to land maps and street plans and all administrative, political, ideological, military and economic uses of maps. At the same time, proceeding from recent methodological changes in the field of historical-cultural studies, it focuses on the spatial knowledge generated by maps and the pictorial-diagrammatic means of this knowledge production. German Description: Der Sammelband KartenWissen ruckt das Medium der Karte in das phanomenal-semiotische Spannungsfeld von Bild und Diagramm. Dabei werden aus einer Vielzahl unterschiedlicher disziplinarer Perspektiven samtliche Typen und Funktionen von Karten sowie samtliche Epochen der Kartographiegeschichte beleuchtet. Mit Beitragen von Anna-Dorothee von den Brincken, Kai Brodersen, Edward Casey, Karl Clausberg, Franco Farinelli, Gyula Papay, Ute Schneider, Alfred Stuckelberger u.a.

Altbausanierung 3

Bauphysik und Bausanierung 19. Hanseatische Sanierungstage vom 13. bis 15. November 2008 im Ostseebad Heringsdorf/Usedom

Author: Helmuth Venzmer

Publisher: Beuth Verlag

ISBN: 341016894X

Category: Architecture

Page: 284

View: 7277

Die anlässlich der 19. Hanseatischen Sanierungstage verfassten Beiträge widmen sich hauptsächlich den Bereichen Bautenschutz, Holzschutz, Baukonstruktion und Raumklima sowie Heizung und Gebäudeausrüstung. Dabei geht es den Autoren auch darum, neuste Forschungsergebnisse der Naturwissenschaft und Technik, Methoden und optimierte Verfahren in die Praxis der Bausanierung zu überführen und normenkonform anzuwenden.

Deckname Dora

Author: Sándor Radó

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: World War, 1939-1945

Page: 441

View: 9299

Kartierte Kolonialgeschichte

Der Kolonialismus in raumbezogenen Medien historischen Lernens - ein Vergleich aktueller europäischer Geschichtsatlanten

Author: Mathias Renz

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525300476

Category: History

Page: 341

View: 9520

English summary: On today's maps for historical research in Europe, images of colonial spaces and colonial history are communicated, transformed and preserved depending, among others things, on each particular national 'colonial past'. In this volume, Mathias Renz analyzes 364 atlases including around 3,500 maps published in 37 different European countries since 1990. In doing so, he addresses both the move towards the correlation between space and history ('spatial turn') as well as the growing importance of visualization as a distinct form of presenting knowledge ('visual /iconic turn'). German description: Koloniale Raum- und Geschichtsbilder werden in aktuellen europaischen Geschichtskarten standortgebunden und unter anderem abhangig von der jeweiligen nationalen "kolonialen Vergangenheit" transportiert, transformiert und konserviert. Mathias Renz analysiert in diesem Buch 364 Geschichtsatlanten bzw. ca. 3.500 Geschichtskarten, publiziert seit 1990 in 37 europaischen Landern. Er greift dabei sowohl die Hinwendung zum Verhaltnis von Raum und Geschichte (Spatial turn) als auch die zunehmende Bedeutung von Visualisierungen als eigene Form der Wissensreprasentation (Visual/iconic turn) auf. Neben kartenmethodischen Aspekten zur Analyse von Geschichtskarten, wie Kartenzeichen, Farbgestaltung oder Projektionsformen werden auch Fragen der Multimodalitat thematisiert und der Geschichtsatlas als europaisches Bildungsmedium fokussiert. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Klassifikation von Geschichtsatlanten nach Zielgruppen und raumdimensionalen Aspekten. Im Anschluss an eine Systematisierung konventionalisierter und nichtkonventionalisierter Themen wird die kartographische Reprasentation des Kolonialismus untersucht. Dabei stehen beispielsweise die Darstellung des leeren Raumes, die Rolle von Farben sowie die Darstellung von Grenz- und Raumveranderungen im Vordergrund. Aber auch Fragen personalisierter Geschichte am Beispiel von Entdeckungsreisen werden intensiv beleuchtet. Globalgeschichtliche Fragestellungen werden vor allem im Rahmen der Auseinandersetzung mit Projektionsformen und der kartographischen Darstellung von Migrationsprozessen thematisiert.

Semiotik / Semiotics. 3. Teilband

Author: Roland Posner

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110194155

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 1020

View: 5491

Die Reihe HANDBÜCHER ZUR SPRACH- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT erschließt einen Wissensbereich, der sowohl die allgemeine Linguistik und die speziellen, philologisch orientierten Sprachwissenschaften als auch diejenigen Wissenschaftsgebiete umfasst, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der immer umfangreicher werdenden Forschung über die vielfältigen Erscheinungen des kommunikativen Handelns entwickelt haben. In der klassischen Disziplin der Sprachwissenschaft erscheint eine Zusammenfassung des Wissensstandes notwendig, um der im Wechsel der Theorien rasch voranschreitenden Forschung eine Bezugsbasis zu geben; in den neuen Wissenschaften können die Handbücher dem Forscher Übersicht geben und Orientierung verschaffen. Um diese Ziele zu erreichen, wird in der Handbuchreihe, was · die Vollständigkeit in der Darstellung, · die Explizitheit in der Begründung, · die Verlässlichkeit in der Dokumentation von Daten und Ergebnissen und · die Aktualität im Methodischen angeht, eine Stufe der Verwirklichung angestrebt, die mit den besten Handbuchkonzeptionen anderer Wissenschaftszweige vergleichbar ist. Alle Herausgeber, die der Reihe und diejenigen der einzelnen Bände, wie auch alle Autoren, die in den Handbüchern ein Thema bearbeiten, tragen dazu bei, dieses Ziel zu verwirklichen. Veröffentlichungssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Wenngleich als Hauptzweck der Handbuchreihe die angemessene Darstellung des derzeitigen Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Ausschnitten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft zu gelten hat, so wird doch bei der Abgrenzung der wissenschaftlichen Bereiche, die jeweils in einem Handbuchband erschlossen werden sollen, keine starre Systematik vorausgesetzt. Die Reihe ist offen; die geschichtliche Entwicklung kann berücksichtigt werden. Diese Konzeption sowie die Notwendigkeit, dass zur gründlichen Vorbereitung jedes Bandes genügend Zeit zur Verfügung steht, führen dazu, dass die ganze Reihe in loser Erscheinungsfolge ihrer Bände vervollständigt werden kann. Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Werk. Die Reihenfolge der Handbuchbände stellt keine Gewichtung der Bereiche dar, sondern hat sich durch die Art der Organisation ergeben: der Herausgeber der Reihe bemüht sich, eine Kollegin oder einen Kollegen für die Herausgabe eines Handbuchbandes zu gewinnen. Hat diese/r zugesagt, so ist sie/er in der Wahl der Mitherausgeber und bei der Einladung der Autoren vollkommen frei. Die Herausgeber eines Bandes planen einen Band inhaltlich unabhängig und werden dabei lediglich an bestimmte Prinzipien für den Aufbau und die Abfassung gebunden; nur wo es um die Abgrenzung zu anderen Bänden geht, ist der Reihenherausgeber inhaltlich beteiligt. Dabei wird davon ausgegangen, dass mit dieser Organisationsform der Hauptzweck dieser Handbuchreihe, nämlich die angemessene Darstellung des derzeitigen Problem- und Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Teilbereichen, am besten verwirklicht werden kann.

Kulturlandschaftsforschung

Author: Helmut Haberl,Gerhard Strohmeier

Publisher: Springer

ISBN: 9783211833698

Category: Business & Economics

Page: 132

View: 5251

Das Schwerpunktheft "Kulturlandschaftsforschung" der iff-Texte stellt zwei komplementäre Ansätze der Kulturlandschaftsforschung dar: Einerseits geht es um die Wahrnehmung und gesellschaftliche Konstruktion von Landschaften sowie deren politische Instrumentierbarkeit, andererseits werden materielle Wechselwirkungen zwischen Gesellschaft und Landschaft und deren Rolle für die Landschaftsgenese analysiert. Das Buch umfaßt ausgewählte Ergebnisse, die in den Abteilungen "Raum und Ökonomie" und "Soziale Ökologie" im Rahmen des BMWV-Forschungsschwerpunktes Kulturlandschaftsforschung erarbeitet wurden. Es bietet einen breiten interdisziplinären Zugang zum Thema: die AutorInnen kommen aus den Fachbereichen Politikwissenschaften, Soziologie, Landschaftsplanung, Biologie, Ökologie, Geschichte, Mathematik, Pädagogik usw.; auch die dargestellten Ergebnisse wurden in interdisziplinären Projekten erarbeitet.

Vernetztes Lernen

systemisch-konstruktivistische Methoden der Bildungsarbeit

Author: Horst Siebert

Publisher: N.A

ISBN: 9783937210896

Category:

Page: 186

View: 8390